Forum / Meine Familie / Familie - Jugendliche

Silvester beim freund

28. Dezember 2008 um 20:14 Letzte Antwort: 31. Dezember 2008 um 8:20

also ich (14) bin seit ca. 2 monaten mit meinem freund (16) zusammen. meine eltern haben ihn natürlich auch schon kennen gelernt und finden ihn auch sehr nett.
ich nehme seit kurzem die pille möchte aber nicht sofort schon mit meinm freund schlafen und das weiß meine mutter auch.
also es war geplant, dass ich und mein freund silvester bei einem freund von ihm feiern und dann mit seiner besten freundin (vll. auch noch ein oder zwei andere freunde)die auch bei ihm übernachtet zu ihm gehen.
wo ich meiner mutter das war ein paar wochen erzählt hat meinte sie nur: aha okay
da war mein freund heute bei uns zum essen und sie fragte wie es denn nun an silvester abläuft. ich schilderte ihr noch mal wo wir hin gehen etc. und das ich dann bei ihm übernachte.
auf einmal ist sie völlig ausgerastet und meinte das würde nicht gehen ich soll gefälligst nach hause kommen o.O
wie kann ich sie dennoch überzeugen, dass ich bei ihm übernachten darf?

Mehr lesen

29. Dezember 2008 um 10:58

Re: 'Silvester beim freund'
hi erdbeerchenx3,
als allererstes würde ich ihr erklären, dass du ja nicht sofort mit ihm schlafen willst, denn das ist die heimliche angst aller eltern, obwohl man verhütet. dann kommt sicher noch dazu, dass sie eventuell angst hat, du könntest zu viel trinken (?) und sie würde von alldem nichts mitbekommen.
du musst als erstes mal herausfinden woran genau es liegt, dass sie dagegen ist. (kann ja mehr/andere gründe als nur die von mir aufgezählten haben) dann versprichst du ihr (aber nur was du halten kannst!) dass ihr befürchtungen nicht eintreffen, denn schließlich soll das vertrauen zwischen dir und deiner mutter ja bestehen bleiben. und zuletzt musst du auf kompromisse eingehen. egal was du sagst, sie ist und bleibt deine erziehungsberechtigte. d.h. das was sie sagt ist (zumindest in den meisten fällen) gesetz und deshalb kannst oder solltest du nicht auf dem was du vor hast beharren, denn dann wird sie das was sie denkt auch durchbringen wollen. versuche irgendeine zwischenlösung zu finden. wie weit wohnen du und dein freund denn auseinander? vielleicht besteht ja sogar der grund allein deshalb zu übernachten? sammle auf jeden fall argumente für dein vorhaben, die auch schlagkräftig sind, sonst wird es gar nichts! und denk immer dran: deine mutter will dir ja nichts böses...
lg lovely0435

Gefällt mir

31. Dezember 2008 um 8:20


hi, das willst jetzt sicher nicht hören, aber ich würde dich auch nicht mit 14 schon bei dem freund übernachten lassen.

Mein Sohn ist 15,5 und hat kürzlich ein WE bei (s) einer freundin -mittlerweile ex- verbracht.

habe das nur erlaubt, weil ich mit dem Vater sprechen konnte, der meinte, sie schlafe bei der Oma und Sohnemann im Kinderzimmer.

vlt gehts ja auf diese weise, wenn ein erwachsener da ist, der sicher stellt, dass ihr in getrennten Räumen pennt.

lf

Gefällt mir