Home / Forum / Meine Familie / Sie treibt mich in den Wahnsinn !!!

Sie treibt mich in den Wahnsinn !!!

18. Mai 2010 um 11:12

Ich brauche mal dringend euren Rat.Es geht um meine Kleine. Sie wir im Juli 2 Jahre.Bis letzte Woch war sie das liebste Kind.Alles klappte super.Wie gesagt seit einer Woche kenne ich mein Kind nicht mehr wieder.Sie ist wie ausgewechselt.Meckert ständig rum wenn 'sie was möchte, in einem Geschrei das es mich nicht wunder wenn die Nachbarn mal das Jugendamt anrufen weil es sich anhört alsob ich mein Kind masakriere.Sie fängt an mich zu schubsen zu schlagen und pitschen wenn Ihr was nicht passt.Das schlimmste aber ist,sie schläft nicht mehr in Ihrem Bett.Früher ging das ohne Probleme.Seit einer Woche steuert sie direkt auf unser Schlafzimmer zu und legt sich in unser Bett.Ich nehme sie dan und lege Sie wieder in Ihr Bett.Sie schreit wie am spies.So bleibe ich dann bei Ihr bis Sie eingeschlafen ist.
Ich weiss einfach nicht was ich machen soll, ich bin selbst schon agressiv wenn ich nur das Geschrei höre.Ich muss dazu sagen ich bin in der 8 Woche schwanger und mir gehts vom Kreislauf her nicht gut, Sie macht das mit Ihrer zickigkeit noch schlimmer das ich mich aufrege.Ich versuche Ihr auch immer alles im Ruhigen zu erklären denn ich merke wenn ich Sie anschrei wird das auch nicht besser.
Meint Ihr es ist altersbedingt und nur eine Phase?? Ich möchte meine Liebe Maus wieder zurück

Mehr lesen

18. Mai 2010 um 11:27

Kleine Teufeline
Das ist bestimmt nur eine Phase!
Da sie bald 2 Jahre alt wird, könnte es doch gut sein, dass das die (ersten?) Trotzanfälle sind. Sie testet aus, wie weit sie gehen kann und wie du reagierst. Gleichzeitig braucht sie die Bestätigung, dass du sie trotz ihres unartigen Verhaltens lieb hast, deshalb will sie bestimmt bei dir schlafen. Das ist völlig normal und geht wieder vorbei. Dass es dir im Moment nicht so gut geht und du dich ihr nicht 150% widmen kannst, merkt sie vielleicht auch, versteht es aber nicht.

Das wird schon, Kopf hoch und alles gute für deine SS!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 13:21


Grundsätzlich stimme ich meinen Vorrednerinnen zu und sage spontan das das eine Phase ist die wieder vergeht.ABER.....du hast die Schwangerschaft erwähnt. Weis die kleine das Sie ien Geschwisterchen bekommt? Könnte es Angst sein? Abhilfe schafft vielleicht viel darüber erzählen und eine Babypuppe zum versorgen schenken?! Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2010 um 12:20
In Antwort auf ceren_12827047


Grundsätzlich stimme ich meinen Vorrednerinnen zu und sage spontan das das eine Phase ist die wieder vergeht.ABER.....du hast die Schwangerschaft erwähnt. Weis die kleine das Sie ien Geschwisterchen bekommt? Könnte es Angst sein? Abhilfe schafft vielleicht viel darüber erzählen und eine Babypuppe zum versorgen schenken?! Alles Gute

@monalisa
Also das wir ein Baby bekommen habe ich mal erwähnt da sie ja immer gerne auf mir rumhüpft habe dann gesgta das Sie langsam machen muss da Mama ein Baby im Bauch hat.Nun rennt Sie immer durch die Wohnung und zeigt Ihren Bauch und sagt Baby
Aber ob es das ist ,warum sie sich so Wiederspenstig verhält weiss ich nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2010 um 12:39

Hallo,
also, mein kleiner ist 2 1/2 jetzt und ich kenne diese Phase nur zu gut. Er war vorher auch ein liebes Kind, der allerdings bei uns ne Zeit mit im Bett geschlafen hatte. Das tut er plötzlich von alleine nicht mehr... er geht freiwillig alleine in sein Bett.

Mit 2 Jahren ist das völlig normal und nicht ungewöhnlich das Kinder so sind. Sie versuchen jetzt alles auszuprobieren auch ihren Eltern gegenüber. Habe neulich einen Bericht darüber gelesen, daß Eltern einfach mal mehr Gelassenheit in der Erziehung erlernen sollten und das stimmt.

Ich selber arbeite 30 Stunden, der Kleine ist dann bei meinem Eltern. Klar, bin ich auch genervt wenn er so ist. Aber ich wende Trick 17 an: Ist er nicht liebt, schreie ich nicht, ich schicke ihn mal für 5 Min in sein Zimmer. Das klappt ganz gut (Habe ich bei der Nanny gesehen).

Jetzt weiß er schon wenn ich sage : "Geh in Dein Zimmer" das er nicht liebt war und antwortet dirket : "Nein Mama wieder lieb". Das klappt ohne großes Theater. Man mußKinder einfach nur verstehen lernen und sich manchmal in sie reinversetzen.

Mit dem Schlafen ist das so ne Sache, ich habe ihn hingelegt und mich immer mitdaneben gelegt, soda0ß er nie alleine war. Kinder in diesem Alter sollte man nicht einfach hinlegen und Licht ausmachen, die verstehen noch nicht, daß es einen Tag danach gibt.

Leg Dich mal mit ihr hin bis sie schläft, singe ihr etwas vor und sage ihr das ihr morgen etwas schönes unternehmt z.B Spielsplatz oder Karussel fahren.... meiner schmeisst mich jetzt sogar nach 5 Min raus, da er alleine schlafen will. (Bin sekbst erstaunt, wie ich das geschafft habe)

UND: Immer Ruhe bewahren auch in den schlimmsten Situationen.....

LG Manu aus Köln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2010 um 9:22

Hallo
mein sohn ist nun 3 einhalb und ich sehe bei meinem kind keine besserung egal was man macht ..ich bin geschieden und lebe in einer neuen beziehung (habe ein baby mit ihm 7mon) das baby nimmt der kleine sehr gut an eben ein stolzer großer bruder jedoch hat er auch dann wut anfälle und lässt es an jedem aus der in seine nähe kommt. Ich habe es mit ignorieren versucht und mit ins zmmer schicken es nützt alles i-wie nichts. er will und will und wenn sein wille nicht in angriff genommen wirs und das muss natürlich sofort zählen passieren dreht er am rad wie ein irrer. er sagt dann lass mich zufrieden ich will dich nicht haben ...ich will zu papa und so weiter. manchmal frage ich mich was er für probleme hat. ins bett geht er mittlerweile aber erst ne geschichte erzählen den rücken kraulen. kussi geben und gute nacht sagen aber er kommt später doch noch zu uns...naja ... aber seine wut anfälle bekomm ich nicht geregelt denn er macht so zu und lässt sich nicht ankommen. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2010 um 12:31
In Antwort auf sandra010806

Hallo
mein sohn ist nun 3 einhalb und ich sehe bei meinem kind keine besserung egal was man macht ..ich bin geschieden und lebe in einer neuen beziehung (habe ein baby mit ihm 7mon) das baby nimmt der kleine sehr gut an eben ein stolzer großer bruder jedoch hat er auch dann wut anfälle und lässt es an jedem aus der in seine nähe kommt. Ich habe es mit ignorieren versucht und mit ins zmmer schicken es nützt alles i-wie nichts. er will und will und wenn sein wille nicht in angriff genommen wirs und das muss natürlich sofort zählen passieren dreht er am rad wie ein irrer. er sagt dann lass mich zufrieden ich will dich nicht haben ...ich will zu papa und so weiter. manchmal frage ich mich was er für probleme hat. ins bett geht er mittlerweile aber erst ne geschichte erzählen den rücken kraulen. kussi geben und gute nacht sagen aber er kommt später doch noch zu uns...naja ... aber seine wut anfälle bekomm ich nicht geregelt denn er macht so zu und lässt sich nicht ankommen. lg

Ja, das kennen wir auch nur zu genau
Bei unserem fast 2 1/2 Jährigen erleben wir auch eigentlich täglich diese Wutanfälle.
Dann macht er auch so zu, man kommt gar nicht an ihn ran.
Der ist dann so in Rage, dass man aufpassen muss, dass er sich dabei nicht selbst verletzt, sich stößt oder so
Versuchen jetzt wirklich, konsequent zu sein. D. h. bevor es losgeht zu reagieren. Ich denke, das ist das A und O.
Wenn er etwas wegwirft oder mutwillig kaputt macht (meist die Vorstufe zu so einem Wutanfall), dann nehme ich ihm die Sache erstmal weg.
Natürlich erst, nachdem ich ihm mind. 1 mal die Möglichkeit gegeben habe, es nicht zu zerstören.
Bisher klappt das eigentlich ganz gut.
Er flippt dann zwar immer noch aus, aber er beruhigt sich auch ein wenig schneller und manchmal reicht sogar schon die Androhung der Wegnahme etc. und er überlegt es sich und lässt es bleiben.
Hoffen, dass wir das so in den Griff bekommen.
Wütend sein ist ja ok, und soll er auch sein, aber er darf sich nicht an irgendwelchen Sachen oder Menschen vergreifen.
Das finde ich dann nicht mehr gut.
Tja, und die Schlaferei...ja, das ist auch immer wieder ein Problem bei uns.
Momentan hat er wieder die Phase, zu uns ins Bett zu kommen...
Aber das vergeht sicherlich wieder. Hatten wir schonmal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2010 um 14:12

Trotzen
hallo,ich kenne das.bei uns ist das seit einigen wochen.wir haben auch ein baby.und der große ist 3. wie lange dauert diese phase? am meisten macht mich auch traurig, dass mein kleiner, lieber Junge weg ist...und er irgendwie gegen diesen wütenden, tobenden und ausflippenden Bursche getauscht wurde(

also - wie lange dauert das???? ungefähr????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2010 um 20:20

Was ist passiert ?
....irgendetwas ist passiert, was deine Kleine verändert hat....

Du kannst versuchen das herauszubekommen, in dem du mit ihrem liebsten Kuscheltier Rollenspiele machst...also mit dem Tier in der Hand so tun, als ob das Tier zu ihr spricht und dann allmählich auf ihren Ärger kommen...oder was sie bedrückt.

Liebe Grüße...Christin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper