Home / Forum / Meine Familie / Sie möchte auf einmal keine Kinder

Sie möchte auf einmal keine Kinder

4. Juli 2016 um 8:39

Guten Morgen,
ich würde gerne mal eure Meinungen hören zu meinem Problem.
Ich bin männlich, 27Jahre alt und seit 11Jahren mit meiner Freundin zusammen. Wir sind vor 2 Jahren zusammen gezogen, ich liebe sie, aber seit kurzem lässt mich so einiges zweifeln.
Es hat sich so einiges geändert, seit ein paar Monaten.

Meine Freundin war eigentlich seit dem wir zusammen gekommen sind, der Meinung sie möchte später mal 2 Mädchen bekommen. Dies hat sich jetzt schlagartig geändert. Sie möchte keine Kinder mehr bekommen, was mich ziemlich enttäuscht und ins grübeln bringt. Sie meint, sie könnte das nicht und sie würde Depressionen bekommen, wenn sie ein Kind hätte.

Ich liebe Kinder, kann mit Ihnen gut umgehen. Habe mich in der Beziehung die letzten Jahre geändert, bin eher zum Familienmensch geworden. Mich macht es traurig, wenn ich dran denke später im Alter z. B. keinen Besuch von den Kindern zu bekommen etc. Hatte eigentlich vor ein Haus zu kaufen und sie zu heiraten, aber im Moment denke ich leider an Trennung nach.

Was soll ich tun? Will aber auch nicht 11Jahre weg werfen. Vielleicht will sie ja nur mit mir keine Kinder?!

Mehr lesen

4. Juli 2016 um 19:11

Reden
Hallo,
wow! ihr seit echt schon lange zusammen! Echt toll, wie ich finde!
Zu deiner Frage, meiner Meinung nach kann es 1001 Gründe dafür geben warum sie aktuell keine Kinder will. Positiv finde ich, dass sie prinzipiell einmal welche wollte, also nicht von vorneherein contra ist/war. Ist natürlich ein heikles Thema und sehr persönlich. Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, mit ihr darüber zu reden und vorallem auch deine Sorgen, Unsicherheit und Enttäuschung ihr gegenüber aussprechen. Es ist ja ein sehr emotionales Thema und da solltet ihr mit euren Gefühlen einander gegenüber offen umgehen. Ein Kind zu bekommen ist ein großer Schritt finde ich und mir geht es selbst auch immer wieder so, dass ich, je nach dem in was für einer Phase ich selber bin zB beruflich, innere Entwicklung, Partnerschaft..., mal denke: "ich will unbedingt Kinder - bald!" aber auch wieder: "oh nee, jetzt nicht!" Es schwankt also. Ich denke, dass ist eine gute Frage:"Vielleicht will sie ja nur mit mir keine Kinder?!" KLäre das indem du sie fragst. Kopfkino staut Gefühle an und hilft meiner Meinung nach bei sowas nicht. Offen reden, ist da denke ich echt hilfreich. Wichtig fände ich für dich auch, ihre Gründe und vor allem Gefühle diesbezüglich zu erfahren. Vll. hat sie Angst vor der Verantwortung, Unsicherheit bzgl der Mutterrolle oder selbst in der eigenen Familie Verletzung in dem Punkt erfahren... da gibt es vieles. Naja, sollen ja auch nur Gedankenanstöße sein aus der Sicht einer Frau In jedem Fall reden und Gedanken und Gefühle teilen! Ich hoffe ihr kriegt das hinund ich konnte helfen - Alle Gute euch in jedem Fall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2016 um 0:56

Was
Soll den vorgefallen sein??? Menschen ändern sich mit dem alter! Das hab ich an mir am besten erfahren! Bis vor ca. 2-3 jahren (jetzt 36 jahre alt) wollte ich auch noch ein zweites kind (mein sohn jetzt 15 jahre) mittlerweile möchte ich kein kind mehr! Mein körper ist trainiert mache sport will mir das nicht durch ein kind mehr kaputt machen lassen und mein kind grösster schatz für mich macht eine lehre bin auch stolz aber kann endlich mein leben und mein beruf für mich genießen! Im ganzen diese einstellung hat sich die letzten 2-3 jahre bei mir geändert! Also meine meinung jeder ändert sich mit den jahren da muss gar nichts vorgefallen sein!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wohngruppe erfahrungen
Von: lenamariesophie
neu
30. August 2016 um 20:12
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook