Home / Forum / Meine Familie / Sexuelle Belästigung einer Jugendlichen im Bus

Sexuelle Belästigung einer Jugendlichen im Bus

3. April 2014 um 17:33

Also, kürzlich hat mir ein guter Bekannter eine Geschichte erzählt, über einen Jungen und ein Mädchen aus seiner Konfi-Gruppe. Das Mädchen kenne ich nicht näher, aber der Junge ist in der Klasse meiner Freundin und er ist auch als ziemlicher Arsch bekannt. (Ach ja, nebenbei, alle Beteiligten sind 13 oder 14.)Jedenfalls hat mir der Bekannte erzählt, dass sie kürzlich im Bus zum Konfi-Wochenende oder so gefahren sind und dass der Junge permanent dieses Mädchen belästigt hat. Er hat sie zu sich nach hinten gezerrt, ihr an den Hintern und an die Brust gefasst, versucht ihren Kopf zwischen seine Beine zu pressen... Als sie sich wieder zurück auf ihren Platz gesetzt hat, ist er ihr gefolgt und hat sich auf sie drauf gesetzt und solche Stoßbewegungen mit seinem Becken gemacht. Schließlich hat er es irgendwie geschafft, ihren BH zu öffnen. Das Mädchen hat schließlich angefangen zu weinen. Als mein Bekannter zu ihrem Zwillingsbruder gesagt hat, er solle sie doch trösten, hat dieser nur "Halt die Fresse" gesagt. Allerdings hat er auch nichts unternommen. Ich finde die ganze Geschichte ziemlich unglaublich, einerseits das respektlose Verhalten des Jungen, aber auch dass sich niemand um das Mädchen gekümmert hat. Es ist doch ziemlich unwahrscheinlich, dass der Pfarrer oder wer auch immer da noch dabei war, davon überhaupt nichts mitgekriegt hat. Kann man in so einem Fall überhaupt noch von sexuellerBeBelästigung sprechen, ich meine, das ist ja schon ziemlich extrem. Und wieso hat das Mädchen sich nicht richtig gewehrt? Wie kommt der Junge überhaupt auf die Idee sowas grauenvolles zu machen?! Was denkt ihr denn über die ganze Sache?

Mehr lesen

15. April 2014 um 23:33

Wieso keine Antwort?
Hat wirklich niemand irgendeine Meinung zu dem Thema? Würde mich echt sehr interessieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2014 um 9:47

Doch ich
Das Mädchen hatte wahrscheinlich Angst. Kann ich verstehen, deswegen hat sie es niemandem gemeldet. Das niemand ihr helfen wollte, vor allem nicht mal der eigene Bruder, ist unter aller Sau. Das ist wohl sexuelle Belästigung, und wenn niemand hilft, unterlassene Hilfeleistung, sprich diejenigen, die weggesehen haben, machen sich ebenfalls strafbar.
Man könnte mit den Eltern des Mädchens reden, diese könnten dann Kontakt mit den Eltern des Jungen aufnehmen. Wenn schon bekannt ist, das er ein ar.... Ist, Kontakt mit der Schule aufnehmen. Wenn sich noch mehr "Opfer" finden, wird sicherlich etwas unternommen.

Am besten aber Polizei oder Jugendamt rufen. Er hat kein recht die Mädels anzugrabschen. Wahrscheinlich zeigt ihm niemand die Grenzen auf.

Meld dich doch mal, wenn was neues zu diesem Fall gibt

Viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Staubsauger als Erziehungsmittel?
Von: kizzy_12527997
neu
29. Juli 2014 um 21:57
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook