Home / Forum / Meine Familie / Sexualität bei Kindern

Sexualität bei Kindern

29. Oktober 2007 um 23:59

Die 4 jährige Tochter meines Freundes lässt sich gerne von mir streicheln. Letztens kam sie an und wollte, dass ich sie an der Scheide streichel. Ich war ganz perplex und habe geantwortet, dass Erwachsene Kinder dort nicht streicheln, daß es so etwas einfach nicht gibt. Hartnäckig hat sie mit einem "aber bitte" ihre Forderung erneut gestellt, worauf ich meine vorhergehende Aussage mit deutlichen Nachdruck wiederholt habe. Dies hat sie dann akzeptiert. Einen Tag später hat sich die selbe Situation wiederholt, sie hat es wieder gefordert und ich habe gesagt, dass sie doch noch von gestern wüsste, dass Erwachsene Kinder nicht an der Scheide streicheln. Leider war ich immer noch zu perplex, um zu fragen, wie sie auf die Idee überhaupt käme, sich von Erwachsenen so anfassen zu lassen.
Habe meinem Freund natürlich alles geschildert, ihm war das ganz neu, mit solchen Forderungen kam die Kleine noch zu niemandem aus der Familie.
Hat jemand ähnliche Situationen erlebt? Wie habt ihr reagiert? Wie können wir herausfinden, was dahinter steckt? Kind direkt drauf ansprechen, Situation erneut "provozieren", um gezieltere Gegenfragen zu stellen, oder, oder, oder.....????
Vielen Dank für Hilfe und Rat!

Mehr lesen

30. Oktober 2007 um 9:29

Oh Mann
Sorry, ich glaube, bei der Kleinen stimmt etwas ganz und gar nicht und sie kennt es irgendwoher!!Irgenwer hat es schon mit ihr gemacht! Kenne kein Kind in dem Alter, dass dieses Bedürfniss hat und geäußert hat!!! An sich selbst rumspielen; klar , auch in dem Alter! Aber so vehement den Wunsch äußern, deutet eher für mich daraufhin, dass sie irgendwo gelernt hat, dass das Erwachsenen gefällt wenn sie das bei ihr machen dürfen! Bitte forsche unbedingt unauffällig und sensibel nach, ob sie denn schon jemand anderes mal da gestreichelt hat oder ob sie das irgendwo gesehen hat und zu dem Zweiten Beitrag: Bei 9jährigen glaub ich schon eher,dass er seine Sexualität jetzt endeckt hat und dass das schöne Gefühle macht, wenn man da streichelt und so fragt er eben ganz unbefangen seine Mutter...wäre jetzt so mein gefühl, das das ganz normal ist, auch mit dem Sperma
Liebe grüße an euch beide und schreib bitte, besonders die erste wies weiterging
Gruß Ravina5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 16:58

Kanns nicht glauben
Ist diese Antwort wirklich ernst gemeint? Hatte ja eigentlich gehofft nein. Wie kommt man denn als normal veranlagte Mutter auf so eine Idee? Zu Deiner Frage kann momentan echt keine Antwort geben, weil mich das ganze sehr aufregt.
Ein wirklich gut gemeinter Ratschlag. Wenn Du so wenig über die Sexualität eines Kindes weisst und auch offensichtlich nicht entsprechend damit umgehen kannst, dann solltest Du Dir im Interesse Deines Kindes und Dir selbst dringend psychologische Hilfe suchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 17:04

Hallo
Also Dein Beitrag macht mich sehr nachdenklich, da Kinder von alleine eigentlich nicht auf solche Ideen kommen. Man soll zwar keine voreiligen Schlüsse ziehen, aber dieses Verhalten könnte natürlich auch sexuellen Missbrauch hindeuten, also dass irgendein Erwachsener ihr das "beigebracht" hat. Versuch vielleicht wenn ihr wieder mal alleine seid und sie das nochmal sagt vorsichtig zu erörtern woher sie das kennt. Aber darauf achten, dass sie auf keinen Fall das Gefühl bekommt, dass sie etwas falsch gemacht hat.
Zu wem hat sie den ausser Dir und und Deinem Freund noch so Kontakt und was hat er denn genau dazu gesagt, als Du ihm das geschildert hast?
Würde auch sichergehen, erstmal nicht mit der ganzen Familie darüber zu sprechen, falls es da jemand war, würde er die Kleine unter Druck setzen.
Hoffe natürlich, dass das ganze vielleicht doch nur harmlos war, aber meine Erfahrung sagt mir leider anderes.
Hoffe ich konnte irgendwie helfen. Vielleicht kannst Du ja mal weiter berichten.

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2007 um 23:26
In Antwort auf ayo_12121346

Oh Mann
Sorry, ich glaube, bei der Kleinen stimmt etwas ganz und gar nicht und sie kennt es irgendwoher!!Irgenwer hat es schon mit ihr gemacht! Kenne kein Kind in dem Alter, dass dieses Bedürfniss hat und geäußert hat!!! An sich selbst rumspielen; klar , auch in dem Alter! Aber so vehement den Wunsch äußern, deutet eher für mich daraufhin, dass sie irgendwo gelernt hat, dass das Erwachsenen gefällt wenn sie das bei ihr machen dürfen! Bitte forsche unbedingt unauffällig und sensibel nach, ob sie denn schon jemand anderes mal da gestreichelt hat oder ob sie das irgendwo gesehen hat und zu dem Zweiten Beitrag: Bei 9jährigen glaub ich schon eher,dass er seine Sexualität jetzt endeckt hat und dass das schöne Gefühle macht, wenn man da streichelt und so fragt er eben ganz unbefangen seine Mutter...wäre jetzt so mein gefühl, das das ganz normal ist, auch mit dem Sperma
Liebe grüße an euch beide und schreib bitte, besonders die erste wies weiterging
Gruß Ravina5

Vorsicht mit Äusserungen
Solches Verhalten kann schon auftreten, wobei es mich nicht so sehr bei der kleinen als vielmehr bei dem 9 jährigen Kind wundert. Sicher ist es seltsam, dass die kleine auf dieser Idee kommt, es kann aber auch damit zu tun haben, dass sie einfach gerade entdeckt hat, dass streicheln am Geschlecht positive Gefühle hervor ruft und sie das mit anderen teilen will bzw. schöne Gefühle haben möchte DURCH Menschen die sie liebt. Wobei man hier immer noch beachten muss das kinder in diesem Alter sexuelle Handlungen nicht mit dem Gedanken and richtigen Sex bzw. Befriedigung in verbindung bringen.
Allerdings stellt sich natürlich hier die Frage wie weit man als Eltern gehen kann. Drehen wir die Sache und nehmen als Beispiel die ntürliche Neugier der Kinder auf die Geschlechter der Eltern. Jedes Kind wird irgendwann den Vater beim gemeinsamen baden fragen ob es den Penis einmal anfassen darf und es ist nichts schlimmes dies zuzulassen sofern man Kind klar macht das dies eine einmalige Sache ist um die neugier zu stillen und das Kind "lernen" zu lassen. jedoch muss das Kind auch begreifen das dies eine Zone ist die nicht Tabu aber geschützt gehalten werden sollte.
Ich finde es also nicht schlimm wenn man in einem gewissen Ramen mit klaren absprachen mal auf solche Fragen der Kinder eingeht. Bei 9 jahren finde ich es allerdings unpassend. Das Kind ist allerdings schon in einem Alter wo man sich mit ihm über die sache unterhalten kann und ich glaube das sollte auch getan werden. Aber wie schon weiter oben jemand erwähnt hatte, sollte man darauf achten dem Kind keine Schuldgefühle zu geben.

Ich hoffe das alles klärt sich da ich mir vorstellen kann was für eine schwirgige Situation das für die Eltern ist!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 18:04
In Antwort auf duci_11881026

Vorsicht mit Äusserungen
Solches Verhalten kann schon auftreten, wobei es mich nicht so sehr bei der kleinen als vielmehr bei dem 9 jährigen Kind wundert. Sicher ist es seltsam, dass die kleine auf dieser Idee kommt, es kann aber auch damit zu tun haben, dass sie einfach gerade entdeckt hat, dass streicheln am Geschlecht positive Gefühle hervor ruft und sie das mit anderen teilen will bzw. schöne Gefühle haben möchte DURCH Menschen die sie liebt. Wobei man hier immer noch beachten muss das kinder in diesem Alter sexuelle Handlungen nicht mit dem Gedanken and richtigen Sex bzw. Befriedigung in verbindung bringen.
Allerdings stellt sich natürlich hier die Frage wie weit man als Eltern gehen kann. Drehen wir die Sache und nehmen als Beispiel die ntürliche Neugier der Kinder auf die Geschlechter der Eltern. Jedes Kind wird irgendwann den Vater beim gemeinsamen baden fragen ob es den Penis einmal anfassen darf und es ist nichts schlimmes dies zuzulassen sofern man Kind klar macht das dies eine einmalige Sache ist um die neugier zu stillen und das Kind "lernen" zu lassen. jedoch muss das Kind auch begreifen das dies eine Zone ist die nicht Tabu aber geschützt gehalten werden sollte.
Ich finde es also nicht schlimm wenn man in einem gewissen Ramen mit klaren absprachen mal auf solche Fragen der Kinder eingeht. Bei 9 jahren finde ich es allerdings unpassend. Das Kind ist allerdings schon in einem Alter wo man sich mit ihm über die sache unterhalten kann und ich glaube das sollte auch getan werden. Aber wie schon weiter oben jemand erwähnt hatte, sollte man darauf achten dem Kind keine Schuldgefühle zu geben.

Ich hoffe das alles klärt sich da ich mir vorstellen kann was für eine schwirgige Situation das für die Eltern ist!

Ich denke
zu der normalen sexuellen Entwicklung eines Kindes gehört es bestimmt, dass es entdeckt, dass das Anfassen der Geschlechtsteile angenehme Gefühle erzeugt, allerdings kommen Kinder meines Erachtens nicht auf die Idee Erwachsene von alleine dazu aufzufordern. Dass Kinder sich selbst anfassen und evtl. auch masturbieren gehört zur normalen Entwicklung.Alles andere ist meistens von Erwachsenen "gelernt". Das Stimulieren der Geschlechtsteile von Kindern durch Eltern oder andere Erwachsene überschreitet deutliche eine Grenze. Auch wenn das Kind diesen vermeintlichen Wunsch äussert, ist es an dem Erwachsenen darauf hinzuweisen, dass man das nicht möchte.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 18:40
In Antwort auf olivia_12062369

Ich denke
zu der normalen sexuellen Entwicklung eines Kindes gehört es bestimmt, dass es entdeckt, dass das Anfassen der Geschlechtsteile angenehme Gefühle erzeugt, allerdings kommen Kinder meines Erachtens nicht auf die Idee Erwachsene von alleine dazu aufzufordern. Dass Kinder sich selbst anfassen und evtl. auch masturbieren gehört zur normalen Entwicklung.Alles andere ist meistens von Erwachsenen "gelernt". Das Stimulieren der Geschlechtsteile von Kindern durch Eltern oder andere Erwachsene überschreitet deutliche eine Grenze. Auch wenn das Kind diesen vermeintlichen Wunsch äussert, ist es an dem Erwachsenen darauf hinzuweisen, dass man das nicht möchte.

Man muss unterscheiden...
zwischen stimulieren und einmaligem anfassen. Sicherlich kann der Erwachsene nein sagen wenn er Bedenken hat, es ist jedoch kein Verbrechen wenn dieser die Neugierede des Kindes zulässt. Wie schon erwähnt, alles im richtigen Ramen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 18:42
In Antwort auf duci_11881026

Man muss unterscheiden...
zwischen stimulieren und einmaligem anfassen. Sicherlich kann der Erwachsene nein sagen wenn er Bedenken hat, es ist jedoch kein Verbrechen wenn dieser die Neugierede des Kindes zulässt. Wie schon erwähnt, alles im richtigen Ramen.

Achtung
im letzten Beitrag schrieb ich von Kindern, die den Wunsch äussern die Genitialen der Eltern zu berühren, habe den letzten Post zuerst falsch verstanden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2007 um 10:24

Genau in dem Alter
entdeckt ein KInd die Sexualität. bei einem 9jährigen ist es nicht normal, da eigentlich die Scharmgrenze schon entwickelt ist.

Bei der Kleinen kann es tausend Ursachen haben harmlos oder was schlimmes.

Sie entdecken, daß das schön ist. Eine Scharm haben die noch nicht, sie kann sich auch gar nicht erklären, warum Mama das nicht möchte, man muß aber mit ihr reden,ihr sagen, daß das jedes Mädchen schön findet, aber man sich dann selbst strreichelt für dieses besondere Kitzeln oder nur Liebespaare sowas machen.

Fragen und Analysieren würde ich die Situation, z. B aussschließen, daß der Vater das KInd angepackt hat, überlegen, ob eine Person alleine mit ihr war, die sowas hätte machen können....

Also wie gesagt, ich denke eher, daß das das obere ist, aber unbedingt mit ihr sprechen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2014 um 0:45

Meine wollte es auch schon und ich habe extra mein KA gefragt und er meinte wenn es nicht zu oft ist
Meine wollte es auch schon und ich habe extra mein KA gefragt und er meinte wenn es nicht zu oft ist, sei es nichts beunruhigendes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen