Home / Forum / Meine Familie / Sex mit Stiefcousine?

Sex mit Stiefcousine?

5. Januar 2014 um 20:19

Hey ho!

Normalerweise bin ich eher nicht so der Typ Mensch der um Rat in Internetforen bittet. Aber diese Angelegenheit erfordert viele Meinungen und vllt. hatte der/die ein oder andere das gleiche Problem. Es geht um eine Frau aus der Familie, aus diesem Grund habe ich mich hier auf gofeminin angemeldet. Hoffentlich können sich Frauen besser reindenken^^

Ich, M (23) will Sex mit meiner Stiefcousine (also die Nichte meines Stiefvaters, 20) und das schon seit einiger Zeit. Das ist auch im Wesentlichen worum es hier geht.

Unser Verhältnis zueinander ist distanziert und oberflächlich aber nicht unbedingt negativ. In gewisser Weise ignoriert man sich seit Jahren. Mehr als ein "Hallo" kommt da meist nicht bei rum. Es geht mir auch überhaupt nicht um Liebe, denke ich zumindest. Sie ist viel zu verschieden und nicht der Typ den ich mir fürs Leben vorstelle. Ich bin auch allgemein kein Mann der Beziehungen mag. Ich liebe meine Freiheit und verabrede mich mit anderen Frauen hauptsächlich für Sex, also eher ... Beziehungen".

Normalerweise gehe ich immer gleich vor bei diesen Dingen. Wenn mir jemand gefällt und die Situation günstig ist gehe ich auf die Person zu und sage dass sie mir gefällt. Man kommt ins Gespräch etc... Jeder hier kennt das vermutlich. Ich bin also niemand der lange um jemanden wirbt wenn die Chemie stimmt und es klappt dann ist das toll. Wenn nicht dann eben nicht.
Nun denke ich aber dass es bei meiner Stiefcousine der falsche Weg wäre. Nicht unbedingt weil sie vllt. mit dieser direkten Art garnicht klar kommen würde (was ich übrigens nicht denke) sondern weil ich Konsequenzen fürchte. Konsequenzen derart die mir das Leben innerhalb der gesamten Familie schwer machen würden. Wenn ich sie beiseite nehme und ihr davon erzähle gibt es im Prinzip nur zwei Möglichkeiten: 1. Ablehnung oder 2. Zustimmung. Und überhaupt? Gehört es sich innerhalb der Familie sowas zu fragen? Wird das Verhältnis vollends zerstört werden? Wem erzählt sie davon?

Das sind immer die gleichen Fragen die mir im Kopf schwirren. Erzählt sie es Freunden und Unbeteiligten ist es mir ehrlich gesagt egal. Ich kennen keinen von denen und die kennen mich auch nicht, aber innerhalb der Familie habe ich keine Lust wie "Quasimodo" behandelt zu werden wenn es die falschen Leute erfahren. Würde sie es sofort ihrer jüngeren Schwester erzählen oder gar meiner Schwester? Oder ihren Eltern? Die Eltern sind gute Leute, das Verhältnis ist zwar ebenfalls distanziert aber man versteht sich.

Es dreht sich also alles nur um die Konsequenzen nach der Reaktion. Mit einer Ablehnung hätte ich kein Problem. Auf eine komische Art und Weise wäre das eben auch eine Erlösung, ich müsste nicht immer als erstes an Sex mit ihr denken wenn ich sie sehe.

Ursprünglich hatte ich vor das mal so um den Jahreswechsel anzusprechen weil sie da gerade im Lande war (sie macht gerade ein Jahr Au Pair in Spanien, Sprachschule etc... und ist heute wieder weggeflogen). Unsere Häuser sind direkt nebeneinander. Das wäre also kein Problem gewesen. Doch dann kamen die oben erwähnten Hemmungen.

Nun bin ich unschlüßig: Im Juli kommt sie soweit ich weiß wieder. Soll ich es dann erwähnen? Wie soll ich das angehen? Oder lieber doch für mich behalten?

Mehr lesen

9. Januar 2014 um 22:43

X
Abgesehen davon, dass es naja ... Sagen wir mal unmoralisch ist solltest du bedenken, dass du sie jeden tag sehen musst auch wenn sie dein angebot ablehnt oder dich sogar auslacht oder pervers findet.

Solche geschichten gehen selten gut - glaube ich. Sobald das rauskommt - und es wird rauskommen - werden sich einige familienmitglieder einmischen - die anderen euch den rücken kehren.

Da du selber sagst es geht hier nicht um liebe sondern nur um sex solltest du dir jemanden anderen suchen. Sex kann man überall haben. Wenn da keine gefühle im spiel sind dann lass es lieber!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen