Home / Forum / Meine Familie / Seine Tochter schenkte ihm eine operation.....

Seine Tochter schenkte ihm eine operation.....

12. Juli 2012 um 11:27

Hallo!
Ich bin gerade etwas durcheinander und habe keine Ahnung wie ich mit der Situation umgehen soll. Mein Partner hat eine Tochter (17) aus seiner vergangenen Beziehung. Sie lebt bei der Mutter und er sieht sie immer jedes 2. Wochenende und ab und zu unter der Woche. Ich finde sie eigentlich sehr nett und hatte bis jetzt auch immer den Eindruck dass sie nichts gegen mich hat. Ich bin seit 6 Monaten mit ihrem Vater zusammen. Ich sollte vielleicht erwähnen, dass er schon seit mehreren Jahren von der Kindesmutter getrennt ist und vor mir eine andere Beziehung hatte.
Wir wollen beide gemeinsam auch ein Kind. Das was weiss die Tochter aber schon länger und jetzt habe ich erfahren, dass er ihr einen Gutschein zur Sterilisation geschenkt hat und sie mich gar nicht akzeptiert.
Wie gesagt sie war bis jetzt mir gegenüber immer nett.
Nur weiss ich nicht wie ich jetzt mit der Sache umgehen soll.
Weder sie noch mein Partner wissen davon, dass ich es weiss.
Vorallem verstehe ich nicht, warum mein Partner mir das nicht erzählt hat.
Habt ihr vielleicht einen Rat?
Liebe Grüße

Mehr lesen

12. Juli 2012 um 11:36

Seine Tochter schenkte ihm eine operation.....
Sorry vertippt....meinte natürlich dass die Tochter ihm einen Gutschein zur Sterilisation geschenkt hat.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2012 um 12:21

Seine Tochter schenkte ihm eine operation.....
Aber gaubst du nicht dass die Tochter eifersüchtig ist auf mich, weil ihr Vater mit mir ein Kind möchte und sie damit Angst hat, dass sie nicht mehr der Mittelpunkt ist.
Natürlich war es für sie sicher nicht einfach, als er die Familie verlassen hat, als sie 8 war, aber ihm dann gleich einen Gutschein zur Sterilisation zu schenken, finde ich irgendwie schon arg......
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2012 um 13:00

Arg
Na das finde ich schon schlimm - wenn die eigene Tochter, die ja selbst wohl am besten weiß wir ihr Vater zu ihr ist ihm so einen Gutschein schenkt.

Akzeptiert die Mutter von ihr dich? Kann es sein daß sie da dahinter steckt?

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen daß es schwierig ist wenn dich die Tochter nicht akzeptiert. Er wird ja vermutlich den Kontakt zu ihr halten. Kannst du damit umgehen daß er jedes 2. Wochenende keine oder wenig Zeit für dich hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2012 um 9:25

UNGLAUBLICH
Hey!
Als ich den Text gelesen habe, ist mein Mund weit aufgegangen, hab ihn nicht mehr vor Staunen zu bekommen und mir ist die Spucke weggeblieben...

Ich versteh nicht, wie die Tochter ihrem Vater eine Sterilisation schenken kann..
Und ich bin nicht der Meinung wie meine Vorschreiberinnen, das es nur eine Sache zwischen Tochter und Vater ist..
denn, wenn er die Sterilisation macht, dann ist das doch wohl auch deine Sache!
Du hast ihn kennengelernt- mit dem Wunsch, mit ihm später ein kind zu bekommen.. wenn er sterilisiert ist, dann ist das nicht mehr möglich.. und DUUUU kannst dann kein Kind mehr bekommen mit Ihm. Ich weiß nicht, warum das dann dich nichts angehen sollte.. du hast ihn unter anderen Umständen kennen gelernt.. Wenn er sich ohne Absprache und ohne dein Einverständnis sterilisieren lassen sollte, dann wäre das für mich ein NOGO und ein absoluter Trennungsgrund!!!!

Meine Stiefkinder wollten auch nie Halbgeschwister.. aus Eifersucht.. Angst, das der Papa sie nicht mehr genau so liebt.. etc. wußten aber nicht, das wir planen, und haben es dann in der Schwangerschaft erfahren..
Dann wollten sie, das in meiner 1. Schwangerschaft, dass der Vater sich sterilisieren lässt.. (Kinder waren 13 und 11)...
Dann haben sie von der 2. Schwangerschaft erfahren.. Kinder haben den Vater SEHR drauf gedrängt, das er sich sterilisieren lässt, haben es sogar stark gefordert.. haben gesagt, wenn ihr noch ein 3. Kind, dann kommen wir nicht mehr zu euch.. (Kinder waren da 15 und 13)..
Sie hatten wieder Angst, Eifersucht, etc.
Wollten auch UNBEDINGT, das es JUNGS werden, also sie nur Brüder bekommen.. Die Stiefkinder sind beides Mädels..
Sie wollen keine andere Schwester..wahrscheinlich Angst, entthront zu werden..was ja Quatsch ist..
Jetzt haben wir gesagt, wir wollen noch ein 3. Kind... Kinder sind sauer, Im Moment läuft hier alles ziemlích unentspannt ab.. aber sie kommen nur alle 14 Tage..

Sie wollen immer noch am liebsten, das der Vater sich JETZT sterilisieren lässt.. wollen ihn mit allen Mitteln überzeugen.. und vorallem, das er nicht noch ein Kind kriegt.. (kinder sind jetzt 17 und 15)
weil dann hat er ja mit mir 3 Kinder.. und mit ihrer Mutter nur 2 Kinder.. das heißt ihr Gedanke ist.. weil mit mir ein Kind mehr- liebt er mich mehr, als er damals ihre Mutter geliebt hat..
was auch quatsch ist...

Wir sagen den Kindern, das sie die Entscheidung nicht zu treffen haben, wieviele Kinder wir bekommen.. Wir sagen ihnen später auch nicht, wieviele Kinder sie mit ihrem Freund bekommen dürfen..
Es ist ganz alleine die Entscheidung der Eltern!!!!!!!!!!!!!


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2012 um 11:10
In Antwort auf nerida_12551600

Arg
Na das finde ich schon schlimm - wenn die eigene Tochter, die ja selbst wohl am besten weiß wir ihr Vater zu ihr ist ihm so einen Gutschein schenkt.

Akzeptiert die Mutter von ihr dich? Kann es sein daß sie da dahinter steckt?

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen daß es schwierig ist wenn dich die Tochter nicht akzeptiert. Er wird ja vermutlich den Kontakt zu ihr halten. Kannst du damit umgehen daß er jedes 2. Wochenende keine oder wenig Zeit für dich hat?

Naja...
ich kenne die leibliche mutter nur vom hören und sagen und einmal habe ich sie kurz gesehen, aber noch nie mit ihr geredet und ich weiss auch nicht was sie zu mir sagt und was sie von mir hält, aber eigentlich kann mir das ja auch egal sein.
Mein Partner kümmert sie schon um seine Tochter und er hält sich auch an die Wochenenden. Er holt sie da immer samstags und sonntags von zuhause ab und bringt sie abends dann heim, sie schläft nicht bei ihm, somit fühle ich mich nicht wirklich vernachlässigt, aber wer was noch auf mich zu kommt und vorallem was mich etwas stört, dass er mir nichts von dem Sterilisationsgutschein erzählt hat.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2012 um 11:21
In Antwort auf medina_12567727

UNGLAUBLICH
Hey!
Als ich den Text gelesen habe, ist mein Mund weit aufgegangen, hab ihn nicht mehr vor Staunen zu bekommen und mir ist die Spucke weggeblieben...

Ich versteh nicht, wie die Tochter ihrem Vater eine Sterilisation schenken kann..
Und ich bin nicht der Meinung wie meine Vorschreiberinnen, das es nur eine Sache zwischen Tochter und Vater ist..
denn, wenn er die Sterilisation macht, dann ist das doch wohl auch deine Sache!
Du hast ihn kennengelernt- mit dem Wunsch, mit ihm später ein kind zu bekommen.. wenn er sterilisiert ist, dann ist das nicht mehr möglich.. und DUUUU kannst dann kein Kind mehr bekommen mit Ihm. Ich weiß nicht, warum das dann dich nichts angehen sollte.. du hast ihn unter anderen Umständen kennen gelernt.. Wenn er sich ohne Absprache und ohne dein Einverständnis sterilisieren lassen sollte, dann wäre das für mich ein NOGO und ein absoluter Trennungsgrund!!!!

Meine Stiefkinder wollten auch nie Halbgeschwister.. aus Eifersucht.. Angst, das der Papa sie nicht mehr genau so liebt.. etc. wußten aber nicht, das wir planen, und haben es dann in der Schwangerschaft erfahren..
Dann wollten sie, das in meiner 1. Schwangerschaft, dass der Vater sich sterilisieren lässt.. (Kinder waren 13 und 11)...
Dann haben sie von der 2. Schwangerschaft erfahren.. Kinder haben den Vater SEHR drauf gedrängt, das er sich sterilisieren lässt, haben es sogar stark gefordert.. haben gesagt, wenn ihr noch ein 3. Kind, dann kommen wir nicht mehr zu euch.. (Kinder waren da 15 und 13)..
Sie hatten wieder Angst, Eifersucht, etc.
Wollten auch UNBEDINGT, das es JUNGS werden, also sie nur Brüder bekommen.. Die Stiefkinder sind beides Mädels..
Sie wollen keine andere Schwester..wahrscheinlich Angst, entthront zu werden..was ja Quatsch ist..
Jetzt haben wir gesagt, wir wollen noch ein 3. Kind... Kinder sind sauer, Im Moment läuft hier alles ziemlích unentspannt ab.. aber sie kommen nur alle 14 Tage..

Sie wollen immer noch am liebsten, das der Vater sich JETZT sterilisieren lässt.. wollen ihn mit allen Mitteln überzeugen.. und vorallem, das er nicht noch ein Kind kriegt.. (kinder sind jetzt 17 und 15)
weil dann hat er ja mit mir 3 Kinder.. und mit ihrer Mutter nur 2 Kinder.. das heißt ihr Gedanke ist.. weil mit mir ein Kind mehr- liebt er mich mehr, als er damals ihre Mutter geliebt hat..
was auch quatsch ist...

Wir sagen den Kindern, das sie die Entscheidung nicht zu treffen haben, wieviele Kinder wir bekommen.. Wir sagen ihnen später auch nicht, wieviele Kinder sie mit ihrem Freund bekommen dürfen..
Es ist ganz alleine die Entscheidung der Eltern!!!!!!!!!!!!!


LG

Danke....
...für deinen Beitrag, ich bin auch der Meinung, dass mich das sehr wohl etwas angeht und vorallem verstehe ich wirklich nicht warum er mir nichts davon erzählt hat. Ich muss ehrlich sagen, seitdem ich es erfahren habe, weiss ich auch nicht mehr so recht wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll, ich bin schon etwas sauer auf sie, verstehe aber auch, dass sie eifersüchtig ist.
Nur bin ich auch der Meinung, dass es sie nichts angeht was ihr vater mit der neuen Partnerin macht und ich war nicht schuld daran, dass er sich von der Mutter getrennt hat. Er hat sich schon vor 9 Jahren von ihr getrennt.
Was mich aber jetzt vielmehr wurmt ist, wie ich mit meinen Partner damit umgehen soll. Soll ich ihm auf das ansprechen?

Wie bist du denn mit der Situation umgegangen und wie hat dein Partner reagiert als seine kinder ihn zur Sterilisation gedrängt haben?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2012 um 17:24

Er hat es mir nicht erzählt.....
Ich habs von der familie der tochter erfahren.
Er hat mir gegenüber nichts gesagt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2012 um 22:10

War das wirklich ernst???
Oder bloss ein "gutschein"??? Soweit ich weiß kostet eine vasektomie ja so um die 500... Vielleicht wars so ein als gage verpackter hinweis???

Bei einer echten vasektomie prüfen die ärzte die hintergründe ziemlich genau.... Ich meine sogar, dass die partnerin da mit zum vorgespräch muss....

Was ich irgendwie komisch finde, ist, dass eine 17 jährige noch
Jedes 2. We ihren vater besucht.... Ich dachte in dem alter hat man eigene "verhütungsprobleme"

Naja, überleg nochmal mit welchem hintergedanken dir diese info "zugespielt" wurde.... Vielleicht um dich zu verunsichern? Kann es sein, dass dein partner herzlich darüber gelacht hat und dich aber mit der info nicht nervös machen wollte???

Liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2012 um 9:02

..
Hey!
Also mein Mann hat sich bei der 2. Schwangerschaft FAST dazu drängen lassen.. und hat gesagt, mal sehen..
Aber mittlerweile ist er auch der Meinung, das es die Kinder nichts angeht, wieviele Kinder wir noch bekommen.. und wenn wir noch 100 Kinder kriegen..
Denn diese Entscheidung kann man den Kindern nicht überlassen! Das ist ganz und gar die Entscheidung des Paares.
Wenn wir die Kinder hätten entscheiden lassen, dann hätten wir jetzt kein gemeinsames Kind.. und sie hätten mit ihrer Forderung von mir gefordert, das ich mit ihrem Papa NIE ein Kind bekomme- Das kann ein Kind nicht erwarten, das wenn ich mit dem Papa zusammen bleibe ich Kinderlos bleiben werde!!!

Sie wollen später ja auch nicht von ihren Eltern gesagt bekommen, mit welchem Mann sie zusammen kommen dürfen und ob der Vater Enkelkinder möchte und wieviele..
Genau so ist es anders herum.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen