Home / Forum / Meine Familie / Seine Tochter lehnt mich ab...

Seine Tochter lehnt mich ab...

18. April 2009 um 19:02

Hallo,

mein Freund und ich sind ziemlich verzweifelt.
Der Zufall wollte es das wir uns vor einem halben Jahr kennen und liebern lernten. Wir führen eine Fernbeziehung aber damit kommen wir gut klar. Wir leben beide von unseren Partnern getrennt. Mein Freund hat zwei Kinder Tochter 18 (lebt bei ihm )+ Sohn 12(lebt bei der Mutter ), meine Kinder 21+18 beides Mädchen und Sohn 13 (die beiden "jüngsten" leben bei mir). Mein Freund wurde von meinen Kindern herzlichst aufgenommen. Seinen Soh lernte ich auch schon kennen alles prima, auch die beiden Jungs kommen super miteinander klar. Allerdings lehnt mich seine Tochter kpl. ab. Sie kennt mich nicht, will es auch nicht. Wenn sie bemerkt das ich mit ihrem Vater telefoniere, trennt sie die Verbindung. Mein Freund steht fest zu mir, er will sich von ihr nicht sein Leben bestimmen lassen, dennoch merke ich klar das es an den Nerven zieht. Das Osterwochende haben wir mit den Jungs in einer Ferienwohnung verbracht. Mein Freund hat sie darüber informiert, es kamen ganz böse SMS an mich, ... war noch das freundlichste Wort.
Ich bleibe ruhig, schreibe ihr das ich es irgendwie verstehe das es nicht einfach ist eine neue Partnerin an der Seite seines Vaters zu sehen.... aber es nützt nichts. Sie ist auch zu keinem Gespräch mit ihrem Vater bereit - sie will ihre "alte" Familie zurück....(nach dem WE fand mein Freund einen Küchenstuhl der von ihr wohl an die Wand gehauen wurde...)
Wir wissen nicht was wir machen sollen.

Kennt jemand das Problem oder ähnlich ??
Ist das Eifersucht?
Was sollen wir tun ?

DANKE für eure Hilfe

Sabine

Mehr lesen

29. April 2009 um 15:04

Danke für deine Antwort
Ja es geht um die Große.
Mein Freund macht das so wie du beschrieben hast. Wir versuchen die Reibungspunkte so klein als möglich zu halten, aber wir verstecken uns nicht
Jetzt kam noch ein "Schlag" für sie hinzu, mein Freund hat das Haus ( ihr Elternhaus ) verkauft.
Mir ist es nicht wichtig von ihr gemocht zu werden, ich kann damit gut leben. Schlimm ist es halt nur zu sehen wie mein Freund unter dieser Situation leidet...
Seine Kinder sind ihm sehr sehr wichtig und werden es auch immer sein, aber diese Angriffe treffen ihm einfach tief ins Herz....
und was noch dazu kommt, wir haben vor einigen Tage erfahren das ihre Mutter die Situaion noch anfeuert. Mit den Worten "...ich will ja wieder eine Familie... aber dein Vater ja nicht und diese *** läßt es ja auch nicht zu...!"
Ich halte es immer noch für ein Zeichen der EIfersucht und hoffe auf die Zeit.
Wir lieben uns und das es nicht einfach wird wußten wir....

Nochmals DANKE für deine Antwort.

Sabine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 22:08

Lange ist es her....das Problem bleibt...
Hallo,

mein erster Hilferuf ist eine ganze Weile her - wir haben still gehalten nichts gemacht und es hat sich nichts verändert.
Seine Tochter lebt jetzt alleine in einer Wohnung.Das Verhältnis zwischen Vater und Tochter hat sich um einiges gebessert. Jetzt stehen einige Familienfeiern an und wir werden wohl aufeinander treffen- sie lehnt dies weiter ab und will nichts mit mir zu tun haben. Von unserem Vorhaben das ich im nächsten Jahr zu meinem Freund sprich ihrem Vater ziehen werde, weiß sie nichts und es graut micht davor wenn sie es erfährt. Mein Freund steht weiterhin fest hinter mir. Wenn sie es so aben will dann eben wieder kein Kontakt mit ihr, aber das kann es doch nicht sein..... Ich will nicht ihre "gute Freundin " werden, aber ich habe keine Lust ein Messer in den Rücke zu bekommen wenn ich mich umdrehe.
Sie will das alle wieder so wird wie es mal war, Mama + Papa+Kinder....?!?! -das Mädchen wird 19!!!
Mein Freund hängt sehr an seinen Kindern, er aber auch ich könnten es nicht ertragen wenn der Kontakt abgebrochen würde, nur gibt es einen anderen Weg?

Danke für die Hilfe

LG pur27

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen