Home / Forum / Meine Familie / Seine Eltern akzeptieren mich nicht - EXTREMTERROR

Seine Eltern akzeptieren mich nicht - EXTREMTERROR

8. Januar 2012 um 17:27

Ich (25) bin seit fast 8 Monaten mit meinem Freund (25) zusammen. Da er noch studiert wohnt er bei seinen Eltern und zieht dann zu mir wenn das Studium aus ist.

Anfangs haben meine Schwiegereltern mich halbwegs akzeptiert, sie hatten nur paar Vorurteile. Sie haben mich grad mal 10 Minuten gesehen. Seine Eltern waren "begeistert", nur der Vater meinte, dass ich fett sei
Sein Vater ist Arzt und die Mutter hat auf der Bank gearbeitet.

Naja, wie die Eltern merkten dass es mit mir und meinem Freund ernster ist haben sie angefangen rumzu meckern.
Es passte ihnen nicht, dass ich nicht studiere und keine Matura habe, dass meine Verwandten ganz normale Arbeiter sind, dass ich mollig bin und so weiter...

Ihrer Meinung nach sind Hauptschüler dumm und wenn jemand (wie ich) im Büro arbeitet ist er halt für nichts anderes zu gebrauchen. Und eigentlich will ich meinen Freund dann nur ausnehmen wenn er mit dem Studium fertig ist.

Seit paar Wochen ist es jetzt am Schlimmsten. Sein Zwillingsbruder hat jetzt auch eine Freundin. Die ist natürlich Schwiegermamas Liebling. Sie wird Krankenschwester und ist schön dünn und hatt ja angeblich soooo tolle Haare.
Das muss sie natürlich meinem Freund dauernd unter die Nase reiben. Sie fragt ihn immer warum er nicht ein Mädl von der Uni will.
Die tolle Freundin von seinem Bruder darf jetzt immer zum Familienessen mit (ich nicht) und darf einfach so auf Besuch kommen. Das die Frau auf SM steht und dauernd mit nem Hundehalsband rumrennt ist ihnen egal. Genauso dass sie erzählt hat, mit wievielen Männern sie schon Sex hatte.

Ich weiß nicht mehr wie ich mit der Situation umgehen soll....mein Freund ist immer nervlich fertig wenn sie wieder sticstichelt und mir tut es einfach verdammt weh, dass sie so über mich urteilen obwohl sie mich kaum kennen.
Was soll ich nur tun?

Mehr lesen

8. Januar 2012 um 18:44

Hm
Da er noch bei seinen Eltern wohnt mischt er sich nicht allzu viel ein. Leider

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 8:14

Dein Freund muß sich positionieren,
auch wenn er zuhause wohnt, muß es nicht dulden und hinnehmen, wie über dich gesprochen wird. Seine Haltung könnte wenigstens ein wenig die Sache verbessern. Gibt es keine Möglichkeit, dass er auszieht, erkundigt euch. Er muß sich nicht von den Eltern trennen, aber eindeutig zu dir stehen und zwar zu 100 %, Menschen mit so einer primitiven Gesinnung, auch sollten sie studiert haben , änderst du nicht.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2012 um 8:15

Halte lieber erstmal Abstand
von den SE. Trefft euch woanders und hört nicht auf das Gelaber. Wenn sie dich jetzt schon mobben ohnen dich zu kennen, würde ich auf die pfeiffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen