Home / Forum / Meine Familie / Sehen Kinder Dinge, die Erwachsene nicht sehen?

Sehen Kinder Dinge, die Erwachsene nicht sehen?

11. Januar 2006 um 16:04

Hallo zusammen,

mein Neffe ist 2 Jahre alt und manchmal, wenn wir im Kinderzimmer spielen kommt er plötzlich angerannt und schmeisst sich auf meinen Schoß und starrt in Richtung Tür. Dann frage ich ihn, was er denn hat. Er sagt dann "Mann" und guckt ganz ängstlich. Ich frage dann nochmal: Ist da ein Mann? Wo denn?
Und er zeigt mit dem Finger zur Tür und sagt: Da!
Das verursacht bei mir super oft ne Gänsehaut.

Letztes Mal spielten meine Schwester und ich auch mit ihm im Kinderzimmer und plötzlich blieb er stehen (mit dem Rücken zur Tür) und nur seine Augen bewegten sich, so als ob er jemandem hinterher guckt, der den Raum verlässt. Super seltsam war das. Kriege jetzt wieder ne Gänsehaut.
Wir haben ihn dann gefragt: Was war da? Er sagte dann: Mann.

Oft kommt er auch angerannt und sagt: Gespenst, Angst.

Keine Ahnung, wo er das her hat.

Wir finden das jedenfalls ziemlich seltsam.

Habt ihr solche Sachen auch schon mal mit Euren Kindern erlebt? Manchmal habe ich das Gefühl, er sieht mehr als die Erwachsenen.

Bin mal gespannt, was Ihr dazu meint.

Bis dann
Nadine

Mehr lesen

11. Januar 2006 um 17:08

Hallo
Mein Neffe,wird im März 4 Jahre hat eine Unsichtbare Freundin,Antonia heißt sie.Er spielt mit ihr,redet mit ihr.... .Denke das das einfach die Phantasie der kleinen ist.

LG

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 17:09

Ich denke schon..
Also ich selbst habe noch keine Kinder aber ich kann mir schon denken dass euer Sohn etwas sieht.. einen Mann sieht.. vielleicht einen verstorbenen Opa oder so? Ich glaube ja an solche Sachen.. es könnte aber auch sein dass jemand deinen Sohn beobachtet oO Naja ich will dich nicht beunruhigen *G*
Spricht dein Sohn über diesen *Mann*?? Seit wann sieht er ihn etc. vllt würde euch das weiter helfen.. mich würds brennend interessieren wäre nett über Infos

MFG Petra

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 17:19
In Antwort auf taline_11866085

Ich denke schon..
Also ich selbst habe noch keine Kinder aber ich kann mir schon denken dass euer Sohn etwas sieht.. einen Mann sieht.. vielleicht einen verstorbenen Opa oder so? Ich glaube ja an solche Sachen.. es könnte aber auch sein dass jemand deinen Sohn beobachtet oO Naja ich will dich nicht beunruhigen *G*
Spricht dein Sohn über diesen *Mann*?? Seit wann sieht er ihn etc. vllt würde euch das weiter helfen.. mich würds brennend interessieren wäre nett über Infos

MFG Petra

Was meinst du mit...
...beobachtet?

Nein, der Kleine spricht nicht über ihn. Er kann ja eh noch nicht richtig sprechen. Nur in den Momenten, wo er "was sieht" antwortet er auf unsere Fragen diesbezüglich. Ansonsten sprechen wir das nicht an.
Er sieht ihn seit ca. nem halben Jahr oder so. So genau weiss ich es nicht mehr. Ist uns halt nur in letzter Zeit häufiger aufgefallen. Aber das passiert auch nur bei meiner Schwester in der Wohnung, wo er wohnt. Bei meinen Eltern z.B. ist das noch nie passiert.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2006 um 18:04
In Antwort auf zenia_12891160

Hallo
Mein Neffe,wird im März 4 Jahre hat eine Unsichtbare Freundin,Antonia heißt sie.Er spielt mit ihr,redet mit ihr.... .Denke das das einfach die Phantasie der kleinen ist.

LG

Hm..
Dann kann es ja wirklich sein dass er was sieht, oder er bildet es sich ein (was ich aber nicht glaube).. Vllt hat deine Schwester mal Geisterbeschwörung in der Wohnung gemacht ? Naja wie auch immer.. ich weiß nicht welchen Rat ich dir geben soll oder wie ich helfen kann.. aber irgendwas solltet ihr schon tun wenn der Kleine so viel Angst hat.. vllt einmal ein *Beschützungsamulett* schenken ^^ Halt sagen dass dieser Anhänger ihn vor allem Bösen schützt oder so Vllt hilfts ja was

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 11:04
In Antwort auf taline_11866085

Hm..
Dann kann es ja wirklich sein dass er was sieht, oder er bildet es sich ein (was ich aber nicht glaube).. Vllt hat deine Schwester mal Geisterbeschwörung in der Wohnung gemacht ? Naja wie auch immer.. ich weiß nicht welchen Rat ich dir geben soll oder wie ich helfen kann.. aber irgendwas solltet ihr schon tun wenn der Kleine so viel Angst hat.. vllt einmal ein *Beschützungsamulett* schenken ^^ Halt sagen dass dieser Anhänger ihn vor allem Bösen schützt oder so Vllt hilfts ja was

Hallo
also mir ist sowas vor ca 2 wochen auch passiert.
mein sohn ist jetzt 3 jahre.
eine frundin und ich sassen am esstisch und spielten mit ihm ein spiel.
auf einmal drehte er sich um und fing an zu schreien und war mit einem satz auf meinem schoss.
als wir nachfragten was sei sagte er nur er habe angst und zeigte in den flur hinaus.und er wollte überhaupt nicht mehr weg von mir und auch nicht in den flur hinaus.
wir fanden das beide sehr komiscch ich selbst bin dabei ziemlich erschrocken.haben ihm dann versucht zu erklären das da nichts und niemand ist aber er war ziemlich starr vor schreck.
liebe grüsse dennismama



1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2006 um 23:27

Hi
meine tochter wird im april 3.
sie hat das auch schön öfters gesagt und hatte angst.
kinder kommen nicht von alleine auf sowas.
ich habe dann mal meine schwägerin (15jahre) belauscht,wie sie mit meiner kleinen im kinderzimmer war.sie sagte,sei lieb,sonst kommt der mann.

also ichd enke nicht,dass kinder sich sowas ausdneken können,wie auch?wo sollen sie sowas her haben?

Kinder geben immer das wieder,was ihnen erzählt wird.

LG Ramona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2006 um 10:01

Er hat's wieder getan...
Gestern erzählte mir meine Schwester, dass sie mit ihrem Sohn bei der Oma war. Sie haben alle drei zusammen aus dem Fenster gesehen. Plötzlich drehte der Kleine sich aufgeregt um, schaute zur Wohnzimmertür, klammerte sich an seiner Mama fest und starrte wie gebannt zur Tür. Dann sagte er mehrmals fragend "Was?" So als ob er mit jemandem spricht.
Meine Schwester fragte ihn dann, wer da sei. Er sagte: "Mann"!

Das ist echt unheimlich!

Habt Ihr noch mehr Anmerkungen dazu? Möchte wissen, ob es noch andere Kinder gibt, die solche unheimlichen Dinge bringen...

Meldet Euch!

Danke

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2006 um 11:47
In Antwort auf else_12571931

Er hat's wieder getan...
Gestern erzählte mir meine Schwester, dass sie mit ihrem Sohn bei der Oma war. Sie haben alle drei zusammen aus dem Fenster gesehen. Plötzlich drehte der Kleine sich aufgeregt um, schaute zur Wohnzimmertür, klammerte sich an seiner Mama fest und starrte wie gebannt zur Tür. Dann sagte er mehrmals fragend "Was?" So als ob er mit jemandem spricht.
Meine Schwester fragte ihn dann, wer da sei. Er sagte: "Mann"!

Das ist echt unheimlich!

Habt Ihr noch mehr Anmerkungen dazu? Möchte wissen, ob es noch andere Kinder gibt, die solche unheimlichen Dinge bringen...

Meldet Euch!

Danke

Tja...
eigentlich glaube ich ja nicht wirklich an sowas, aber dieses "sehen von Unsichtbaren" machen unsere zwei auch, naja es sind wieder so Grenzdinge, wo man nicht weiss - vielleicht doch irgendwo aufgeschnappt oder wer weiss. Letztens allerdings hat mich etwas doch stark grübeln lassen. Meine Mutter sagt mir (als ich von der Firma nach Hause kam), dass unsere Große zu ihr gesagt hätte: heute bringt meine Mama mir den Feuerwehrmann Sam mit (das ist eine Figur aus dem Kinderprogramm). Meine Mutter sagt zu ihr " Nein, deine mama geht heute nicht einkaufen!" Unsere große beharrte jedoch darauf. Ich unterdessen bin auf dem Nachhauseweg doch nochmal einkaufen gewesen und habe dabei ein "Toggolino-Mix" heft mitgenommen - und da war tatsächlich Sam drinnen ????!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2006 um 13:44

Hallo Blondine 1977

meine Tochter (jetzt 8 Jahre) hatte als Kleinkind (2,5 Jahre) auch Angst in ihrem Zimmer zu schlafen und sagte, das da (Jemand ?)wäre. Ich habe mir ihre Aussage angehört und mit ihr zusammen die Person aus dem Zimmer gewiesen. Richtig ! mit öffnen der Tür, und wir haben ihm dann noch verboten das er wieder kommet. Meine Tochter hatte seit dem Zeitpunkt keine Angst mehr, und wenn ich sie später fragte, ob sie wieder jemand uneingeladen in Ihrem Zimmer habe, sagte sie nein !
Vielleicht versucht ihr es mal so.

Liebe Grüße
Tweeety5

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2006 um 14:49

Das ist normal!
das ist völlig normal kinder in dem alter haben viel phantasy und sehen dinge die nicht da sind,das steht auch in denn verschiedenen büchern über kleinkinder drinn.unsere tochter ist einzelkind und phantasiert sich eine schwester zusammen oder speilt mit sachen die nicht da sind,mach dir keine sorgen ist alles normal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2006 um 10:58

Ich glaube es!!!
hallo ich selber habe schon seit meiner kindheit einen begleiter durch mein leben. auch heute noch denken die leute das man krank ist und in behandlung gehören würde und so sachen. aber nur weil man sowas nicht erklären kann muss es nicht nur phantasie sein. es gab schon so manche leute die bei uns zu besuch waren und die haben dan mal nee kostprobe bekommen von sachen die es gibt und nicht. aber alles was keine materie ist kann auch keinen schaden anrichten also keine angst haben. und der kleine sollte mit dir zusammen mal versuchen diesem "mann" zu sagen das er seinen besuch nicht wünscht. es kann ruhig richtig schroff sein. der mann soll es ja auch verstehen.(also natürlich aus den augen des kindes gesehen, wenn er schimpft wird der mann schon weg gehen.) und ansonsten wie gesagt ich glaube an solche sachen habe übrigens auch eine tochter von 1 1/1 und die sieht manchmal auch jemanden aber sagt dieses nicht aber ich kann immer beobachten wie sie hinterher schaut oder sie kommt auf einmal in panik in die küche gelaufen... es gehen öfters mal irgendwelche spielsachen von alleine an oder bewegen sich von ganz alleine oder es drückt jemand die hupe von ihrem bobbycar... und das unter zeugen!!!!!!!!!! es sind wirklich mitlerweile schon 8 personen die sowas bei uns beobachten konnten unteranderem sogar eine bekannte die beim jugendamt arbeitet und sowas naturlich nieeeeeee geglaubt hat bevor sie es mitbekommen hat. aber mein ganzes leben habe ich mit sowas schon zu tun,(ich kann auch oft sachen voraus sagen die passieren werden, ich habe oft im traum kontakt zu toten meiner familie die ich teilweise garnicht kennengelernt habe kein foto existiert odere so, aber ich genau weiss wie die leute aussehen . sie bestellen manchmal grüsse manchmal sehe ich sie nur, aber immer nur im guten!!!!!!!!!) aber es hat mir nie mehr als angst gemacht also event ist es bei dem kleinen phantasie oder nicht, das ist total egal versuche ihm die angst zu nehmen und den mann immer wieder weg zu schicken bis der kleine ihn nichtmehr sieht. hoffe du hast mitlerweile von irgendwem den richtigen tip bekommen der geholfen hat. also viel glück für euch. es ist schwehr in so einem kurzen text so ein thema unter zu bringen deshalb schneide ich die sachen nur so ganz grob an, nur um zu zeigen das ihr nicht alleine seid mit dem problem

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2006 um 18:59

Ich habe als 3 Jährige...
kleine AUtos gesehen, hört sich blöd an is aber so...
Wenn ich zum essen in die Küche kommen sollte, stand ich des öfteren bis zu ner halben std an der treppe und habe mich nicht getraut in die Küche genau gegenüber zu gehen weil da massen an kleinen Autos lang gefahren sind... Das ist eins der einzigsten sachen an die ich mich in diesem Alter erinnern kann, und meine Mutter bestätigt das auch...

Ich denke kleine Kinder haben einfach eine super krasse Phantasie!
Allerdings habe ich auch noch eine andere Geschichte:

Ich bin in der 8.Woche schwanger, an dem Tag wo ich meinen Eisprung hatte, kam mein kleiner Sohn zu mir zeigte auf meinen Bauch und sagte "Bauch Baby"...
Mein Sohn ist gerade 2 geworden, fängt aber erst gerade an seine ersten wörter zusagen, und ich weiß nicht einmal woher er wissen sollte dass die Babys aus dem BAuch kommen...
Naja 2Wochen später hatte ich einen positiven Test...

Vor 2 Wochen im Zoo ging mein Sohn dann zu einer fremden frau, strich der immer über den Arm und wollte nicht mehr weg von ihr, er ist sonst recht schüchtern und muß erstmal vertrauen fassen, als sie aufstand sah ich dass sie schwanger war...

Ich weiß nicht ob dass wirklich zum Thema passt, aber Kinder haben auf jeden Fall ein wahnsinniges Gespür für sachen die wir einfach nicht mehr wahr nehmen...

LG Anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2006 um 19:27

Hallo Nadine,
von unserem Kleinen kenne ich das noch nicht, er ist erst knapp 11 Monate und kann noch nicht erzählen was er sieht , aber als wir mit ihm vor 1/2 Jahr bei der Heilpraktikerin waren, wies sie uns darauf hin, dass ich z.B. keinesfalls beim Stillen oder wenn er im Wohnzimmer schläft den TV anmachen sollte. Begründung war, dass - zumindest lt. Ihrer Lehre - bis zu einem Alter von ca. 3-4 jahren bei den Kindern das " Innere Auge" noch offen ist. Dies würde zum einen bedeuten, dass eben solche Hintergrundgeräusche sich in seinem Unterbewusssein verankern und er sie nicht filtern kann, zum anderen, dass Kinder eben ganz konkret Dinge, oder " Personen" , sie nannte als Beispiel " Trolle" sehen würden, die wir nicht mehr wahrnehmen.

Wir haben zwar auch ein bisschen geschmunzelt, muss ich zugeben, und wenn der KLeine jetzt mal in die Luft starrt, sagt sein Papa immer " er sieht wieder nen Troll" , aber so ganz abtun, dass Kinder einfach mehr wahrnehmen als wir , würde ich es nicht, wie ja auch die vielen Beispiele zeigen.

wichtig ist sicher immer, die Kinder ernst zu nehmen, egal was sie sehen oder wovor sie sich fürchten, denn für sie ist es einfach real.

LG
Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2006 um 20:23
In Antwort auf sive_12093631

Ich habe als 3 Jährige...
kleine AUtos gesehen, hört sich blöd an is aber so...
Wenn ich zum essen in die Küche kommen sollte, stand ich des öfteren bis zu ner halben std an der treppe und habe mich nicht getraut in die Küche genau gegenüber zu gehen weil da massen an kleinen Autos lang gefahren sind... Das ist eins der einzigsten sachen an die ich mich in diesem Alter erinnern kann, und meine Mutter bestätigt das auch...

Ich denke kleine Kinder haben einfach eine super krasse Phantasie!
Allerdings habe ich auch noch eine andere Geschichte:

Ich bin in der 8.Woche schwanger, an dem Tag wo ich meinen Eisprung hatte, kam mein kleiner Sohn zu mir zeigte auf meinen Bauch und sagte "Bauch Baby"...
Mein Sohn ist gerade 2 geworden, fängt aber erst gerade an seine ersten wörter zusagen, und ich weiß nicht einmal woher er wissen sollte dass die Babys aus dem BAuch kommen...
Naja 2Wochen später hatte ich einen positiven Test...

Vor 2 Wochen im Zoo ging mein Sohn dann zu einer fremden frau, strich der immer über den Arm und wollte nicht mehr weg von ihr, er ist sonst recht schüchtern und muß erstmal vertrauen fassen, als sie aufstand sah ich dass sie schwanger war...

Ich weiß nicht ob dass wirklich zum Thema passt, aber Kinder haben auf jeden Fall ein wahnsinniges Gespür für sachen die wir einfach nicht mehr wahr nehmen...

LG Anja

Als ich ein Baby war,
ging meine Mutter oft mit mir im Kinderwagen auf dem Friedhof spazieren. Einfach, weil kein Park in der Nähe war und es dort so schön ruhig war.
Ich schlief immer. Nur nicht, wenn eine Beerdigung in der Nähe war. Dann schrie ich aus vollem Halse.
Anfangs wusste meine Mutter gar nicht, warum ich schrie, weil sie den Trauerzug noch gar nicht sehen konnte. (!)

Ich habe aber keinen Schaden davon getragen und empfinde heute Friedhöfe als Orte der Ruhe und des Friedens.

LG Flauschi

@ Anja102: Dass Kinder ein Gespür für schwangere Frauen haben, habe ich aber schon öfter gehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 6:14

Kennen wir ....
unsere Tochter hatte mit 3 Jahren auch so eine phase. Wir lagen zusammen im Großen Bett und plötzlich redet Sie mit jemanden hinter der Türe. Als wir die Türe aufgemacht haben und Sie gefragt haben mit wem sie redet sagt Sie "Opa".
Er ist verstorben als Sie ein jahr alt war und Sie kann sich nicht wirklich an ihn erinnern. Das ist echt komisch und verursacht bei uns Gänsehaut.......
Ich denke schon das kleine Kinder und Tiere den 7ten-Sinn haben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 11:10

Ja kenn ich auch
meine nichte hatte ne zeit lang einen freund der hiess "waggi". den gab es nicht wirklich, aber er war immer an allem schuld.

mein sohn ist jetzt 14 monate und er schaut auch manchmal so in die ferne als würde er da jemanden sehen. aber was er sieht und ob er jemanden sieht, weiss nur er

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2006 um 17:48
In Antwort auf svana_12919543

Als ich ein Baby war,
ging meine Mutter oft mit mir im Kinderwagen auf dem Friedhof spazieren. Einfach, weil kein Park in der Nähe war und es dort so schön ruhig war.
Ich schlief immer. Nur nicht, wenn eine Beerdigung in der Nähe war. Dann schrie ich aus vollem Halse.
Anfangs wusste meine Mutter gar nicht, warum ich schrie, weil sie den Trauerzug noch gar nicht sehen konnte. (!)

Ich habe aber keinen Schaden davon getragen und empfinde heute Friedhöfe als Orte der Ruhe und des Friedens.

LG Flauschi

@ Anja102: Dass Kinder ein Gespür für schwangere Frauen haben, habe ich aber schon öfter gehört.

Auch so ein Erlebnis
Hallo !

Meine Kleine ist jetzt 2 Jahre und 3 Monate alt.
Wir bauen gerade ein neues Haus, aber auf der Ruine eines abgebrannten Hauses. Bei dem Brand kam der dahmalige Besitzer ums Leben.

Gestern nun hab ich die Kleine so scherzhaft gefragt, ob wir denn heute im neuen Haus schlafen sollen - sagt sie: Nein. Frag ich: Warum nicht ? Sagt sie: Wegen dem Mann - der hat mich heute geschipft.

!? Meine Frau und ich waren sprachlos - die Kleine hat noch nie mit jemandem im neuen Haus gesprochen - und schon garnicht hat sie jemand geschimpft.

Doch das Interessante an dem ganzen Gespräch (es ging noch weiter) war diese Unaufgeregtheit meiner Tochter. Sie hat das so ganz nebenbei erzählt, ohne besondere Gefühlsregungen. So, alsob sie das ganze nicht besonders überrascht oder beeindruckt hat.

Mal sehen, was da in nächster Zeit noch so alles passiert ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2006 um 18:25

Meine Tochter
zeigte einmal an unsere Badezimmerdecke (also auf eine Stelle zwischen wand und ecke) und sagte ganz ruhig "Guck mal Mami, da hockt ein Geist"
Mir lief es echt heiß und kalt den Rücken runter, vorallem weil in unserem Haus eine ganze Familie im zweiten Weltkrieg um Leben gekommen ist
LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2006 um 18:43

Als ich klein war
sah ich immer einen weißen Mann in der Tür stehen. Jeden Früh und jeden Abend stand er da. Ich hatte da auch etwas Angst, aber er tat nie irgendwas. Bis ich das irgendwann mal meiner Mutter erzählte. (Ich war da 5) und da meinte sie, als sie in meinem Alter war, sah sie auch immer den weißen Mann. Das ist doch komisch, oder??

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2007 um 22:15

Als ich ein kleiner junge war.
Also ich spreche aus eigener Erfahrung und kann mich rehct gut erinnern das ich als 4 jähriger anfing immer von einer selben Kreatur,Monster,Dämon nennt es wir ihr wollt zu träumen. Dieses Wesen nannte sich ,,Ditter und kam immer aus der Heizung in meinem Kinderzimmer um mich heimzusuchen.
Klingt paradox denn ich hatte eine super Kindheit nie seelische Probleme oder sonstiges.
Meine Eltern erzählten mir auch das ich in dem Haus meiner Tante immer in der selben Ecke im Wohnzimmer einen schwarzen Mann sah und daher nie dort hingehen wollte. Also ich finde Kinder durchleben durchaus eine sehr empfängliche Phase und sehen vllt Sachen die wir Erwachsenen nicht mehr sehen bzw verlernt Sie warzunehmen. Mit freundlichen Grüßen,
kaykay18

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 13:11

Hab ich auch schon erlebt
der lütte (mittlerweile 8) meiner freundin spiele nie so richtig gern in seinem zimmer.
er war der meinung, es würde dort eine alte frau sein, die ihn beobachtet.
meine freundin liess ihn dann immer im wohnzimmer spielen.
irgendwann kam sie mit dem vermieter ins gespräch, dabei teilte er ihr mit, dass die vormieterin in diesem, nun kinderzimmer, gestorben sei.

als mir meine freundin das erzählt hat ist mir ganz anders geworden.

zu dem thema habe ich im forum gesellschaft /kultur auch schon mal was geschrieben. die diskussion hies ÜBERSINNLICH, letzter beitrag dazu am 03.03.

ich bin was das angeht ja schon son bissl vorbelastet.

"...ich bin der meinung, dass es dinge zwischen himmel und himbeereis gibt, die man nicht ohne weiteres erklären kann."

ich glaube nicht, dass kinder sich das alles ausdenken. ich kann mir durchaus vorstellen, dass man als erwachsener einfach nicht mehr so offen ist für unerklärliches.

gruselwuselgrüsse g.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 20:44

...
Eigentlich kann ich dazu nicht viel sagen aber ich fand das Thema so interassant das ich einfach mal was schreibe !!!
Bei mir gab es früher anauernt solche Sachen , könnte aber auch daran liegen das mein Vater Phyater und meine Mutter Phychologin war !
beide glaubten an so was , gab auch viele Ereignise die ich jetzt nicht schildern will , wo jemand "Hellgesehen" hat , ja traf halt immer zu !
Und als kleines Kind habe ich immer von der Grundschule geträumt in der ich noch nicht war ! War aber n Alptraum mit einer Hexe !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 22:18

Dazu kenn ich auch ein paar Geschichten...
Also ich muss eines gleich vorwegschicken: Ich bin ein sehr rational denkender Mensch, der weder an Gespenster noch an sonstigen Hokuspokus glaubt!
Aber ich hatte selbst als Kind einmal ein merkwürdiges Erlebnis, an das ich mich noch sehr gut erinnern kann obwohl ich wahrscheinlich noch sehr jung war. Ich schlief eines Nachts bei meiner Oma (zusammen mit ihm im Ehebett - der Opa war Jahre zuvor bereits verstorben). Da wurde ich wach und schaute zum Fenster, durch welches das helle Licht des Mondes und der Strassenlaternen fiel. Da erkannte ich plötzlich ein Gesicht, das von aussen zu uns ins Zimmer schaute. Ich muss erwähnen, dass meine Oma im zweiten Stock wohnte und es unmöglich ist, von der Strasse aus dorthineinzusehen... Es läuft mir heute noch eiskalt den Rücken runter, wenn ich daran denke. Ich schloss damals sofort meine Augen und verkroch mich unter der Decke. Als ich später nochmal hinschaute, war das Gesicht weg.

Ich kann mir dieses rätselhafte Ereignis nur so erklären, dass Kinder eben eine sehr rege Fantasie haben, da sie eben viel Neues verarbeiten müssen, was sie tagsüber so erlebt haben. Ich denke ein Psychologe wird mit Sicherheit viele dieser Geschichten von Kindern kennen.

Eine andere Geschichte kenne ich von meiner Schwiegermutter, die mir mal erzählt hat, dass mein Mann als kleines Kind morgens seine Mutter nicht erkannt hat, sondern dachte, sie hätte eine schwarze Maske auf. Er war ganz außer sich und hätte hysterisch geschrieen: "Du bist ganz schwarz im Gesicht, Mama..." Sie war total entsetzt und weiß auch nicht was das damals gewesen sein könnte.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 13:46

Ich habe das auch lange Jahre gehabt...
da muss ich so 5,6 gewesen sein, als es Anfing! Ich habe nachts wenn ich eigentlich schlafen wollte immer so ein Geräusch gehört. Es war als wenn eine Elefantenherde im Takt durch den Dschungel geht (das ist jetzt kein Scherz). Ich habe dann immer gedacht um mich herum ist der Dschungel und es sind nur gefähliche Tiere da, die mir schaden wollen. Ich habe immer Schalngen vor meinen Augen gehabt, die mich fressen wollten....das war echt nicht witzig. Und dieses Geräusch hatte ich bestimmt einige Jahre in meinen Ohren, immer wenn ich einschlafen wollte.

Ich bin abends auch ins Bett gesprungen, weil ich so ne Angst hatte, dass mich jemand unter das Bett zieht....halt eines von diesen bösen Tieren.

Das ist jetzt kein Scherz, selbst heute noch, wenn ich das große Licht im Schlafzimmer ausmache und ich alleine im Raum stehe, dann renn ich zum bett und springe rein, ich kann nicht normal gehen, weil ich immer wieder diese Gedanken habe...

Ist wirklich so....ich habe dann einfach so ne Panik!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2007 um 21:47
In Antwort auf denys_12560396

Auch so ein Erlebnis
Hallo !

Meine Kleine ist jetzt 2 Jahre und 3 Monate alt.
Wir bauen gerade ein neues Haus, aber auf der Ruine eines abgebrannten Hauses. Bei dem Brand kam der dahmalige Besitzer ums Leben.

Gestern nun hab ich die Kleine so scherzhaft gefragt, ob wir denn heute im neuen Haus schlafen sollen - sagt sie: Nein. Frag ich: Warum nicht ? Sagt sie: Wegen dem Mann - der hat mich heute geschipft.

!? Meine Frau und ich waren sprachlos - die Kleine hat noch nie mit jemandem im neuen Haus gesprochen - und schon garnicht hat sie jemand geschimpft.

Doch das Interessante an dem ganzen Gespräch (es ging noch weiter) war diese Unaufgeregtheit meiner Tochter. Sie hat das so ganz nebenbei erzählt, ohne besondere Gefühlsregungen. So, alsob sie das ganze nicht besonders überrascht oder beeindruckt hat.

Mal sehen, was da in nächster Zeit noch so alles passiert ...

Eben ganz konkret Dinge, oder " Personen" , sie nannte als Beispiel " Trolle" sehen würden...
Hi,

also jetzt bekomme ich es mit der Angst zu tun... ich bin 20, doch kann mich noch genau an meine Dämonen erinnern... Sie waren da, das schöre ich euch, auch wenn meine Eltern sie nicht sahen...

Ich hatte damals plötzlich panische Angst einen meiner Schränke zu öffnen, dort stand eine Spielkiste drin, die meine Mutter dort immer reinstellte... irgendwann hatte ich plötzlich panische Angst vor diesem Schrank... ich sagte es meinen Eltern, dass dort ein Monster sei, welches Böse ist und ich den Schrank nicht aufmachen möchte, da es darin ist! meine Eltern belächelten das, doch öffneten den Schrank und dort war nichts...

Dann hatte ich da etwas, woran ich mich jetzt wieder erinnere, als du diesen Satz geschrieben hast... Ich wollte damals ins bett gehen und war früher oft noch länger wach. Da schaute ich richtung Fenster, an der Wand war ein Schatten. Doch plötzlich begann sich dieser Schatten in einer Art Troll, Zwerg, Kobold zu wandeln... Es war immer noch ein Schatten, doch dieser hatte ein Messer in der hand und er schien sich zu bewegen... Noch dazu hatte ich plötzlich eine lachende Stimme in den Ohren... ich hatte so eine panische Angst, dass ich mich unter meiner Bettdecke versteckte und Tage danach noch immer wieder zum fenster schaute... Doch wisst ihr was banal ist? Der Schatten war danach die tage weg... Wäre es etwas gewesen, was am fenster stand, dann hätte ich verstanden, wenn es die blühende Phantasie gewesen wäre... Doch alles war so wie vorher doch der Schatten??? Spurlos verschwunden...

genau wie ich früher panische Angst hatte ganz hinten wenn es dämmerte in unseren garten zu gehen. Ab einem gewissen Punkt überkam mich ein blanker Schauer der Angst und ich musste zurück zum haus rennen...

Ich glaube und bin fest davon überzeugt, dass es sowas gibt... Selbst meine Oma hat ihren verstorbenen Mann gesehen, gespürt... Sie meinte, er wolle sie mitnehmen, doch sie wollte es noch nicht... Sie spürte einmal als sie im bett lag, wie er sich neben sie setzte. Sie spürte es haargenau am Bett, dass es sich anfühlte, als würde sich jemand setzen...

Also die ganzen Storys lassen mir heute noch den Schauer über dem Rücken laufen...

LG
Tanja

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 11:52

Mein Sohn redet mit einer Hexe
Hallo,

mein Sohn hat mit einem halben Jahr angefangen in seinem eigenen Zimmer zu schlafen und bis er 1 Jahr als war, war das auch immer ok. Wir haben ein Babyphone mit Kamera, also können wir jeder Zeit sehen was er macht und zusätzlich reagiert sie auf jedes kleine Geräusch. Mit einem Jahr fing er an immer Richtung Tür zu sehen. Ob er im Bett lag bzw saß, ob wir im Zimmer spielten oder irgendwas anderes. Mein Mann erzählte mir, dass er Abends nicht gern allein ins Kinderzimmer geht weil irgendwas komisch ist. Irgendwann fing unser Sohn an mitten in der Nacht in seinem Bett zu sitzen und zu singen oder zu erzählen. Ich fand das süß und habe mir keine Gedanken darüber gemacht. Mein Mann glaubt an übernatürliche Dinge und war deshalb überzeugt, dass etwas in dem Zimmer wohnt.Ich bin kein Mensch der an sowas glaub aber auch ich hatte einmal, als ich Nachts ins Zimmer bin und mit dem Rücken zur offenen Tür stand, das Gefühl, etwas ist hinter mir lang gehuscht. Zu dieser Zeit war ich Nachts oft in seinem Zimmer weil er mitten in der Nacht anfing zu schreien.Aber am letzten Wochenende hat mein Sohn es geschafft, selbst mich zu verunsichern.
Er hat eigentlich Mittagsschlaf gemacht und ich habe auf der Couch gesessen und gelesen. Plötzlich ging das Babyphone an. da es eine Kamera hat konnte ich sehen was mein Sohn tut.Er saß im Bett und hielt seinen Stoffhasen richtung Tür. Er fragte " Was machst du hier"? dann war kurz ruhe und dann fragte er " Wo? hinter mit? kurz Pause " Wo? sag mal? Hinter mir? Er drehte sich rum, als ob er hinter sich etwas suchen würde und dann sagte er plötzlich " nein da is das nicht. Er starrte zur Tür, als ob er jemandem zuhören würde und dann sagte er " nein da musst du mit der Mama reden". Ich bekam Angst und lief zu ihm ins Zimmer. Ich setzte mich mit auf sein Bett und fragte ihn mit wem er redet. Er sagte mit der Hexe.Ich fragte und was habt ihr geredet? Er sah mich grimmig an und haute mit seinem Kuscheltier nach mir. Als ich ihn nochmal fragte, über was er mit der Hexe geredet hatte, sagte er " das darf ich nicht sagen. Egal was ich ihn danach gefragt habe, er hat mir nicht mehr geantwortet. Meine Mutter schlug vor, eine Infrarot-Kamera zu besorgen und diese Kamera mal auf die Tür zu richten. Nun weis ich nicht wie ich mich verhalten soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2018 um 1:28

Hallo
Meine nichte ist fast 9 Monate alt und hat heute eine seltsame Bemerkung gemacht bzw. Von sich gegeben sie ist krank ja aber sie hat im halb schlaf mit jemandem geredet und keiner weiß ob sie mit sich selbst redete oder mit einer person wäre toll wenn mir jemand helfen kann.
Mfg Sandra 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2018 um 3:11
In Antwort auf user67121

Hallo
Meine nichte ist fast 9 Monate alt und hat heute eine seltsame Bemerkung gemacht bzw. Von sich gegeben sie ist krank ja aber sie hat im halb schlaf mit jemandem geredet und keiner weiß ob sie mit sich selbst redete oder mit einer person wäre toll wenn mir jemand helfen kann.
Mfg Sandra 

Sie ist 9 Monate alt....kann mir nicht vorstellen, dass sie sehr viel gesagt hat. 🤔

Ausserdem ist es doch voellig normal im Schlaf oder Halbschlaf zu reden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Drittes Kind?
Von: orelie108
neu
31. August 2018 um 22:36
Zeit mit Kindesvater
Von: kleineweltmacht
neu
29. August 2018 um 15:35
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen