Home / Forum / Meine Familie / Familie - Beziehungen zu Schwiegereltern und Schwiegerfamilie / Schwievater grapschte - "nicht so gemeint"

Schwievater grapschte - "nicht so gemeint"

26. Mai 2008 um 15:29 Letzte Antwort: 26. Mai 2008 um 16:40

hallo ihr lieben,
bin hier neu in der community und möchte einfach mal eure meinung hören - zumal ich langam denke, ich ticke nicht mehr richtig und drehe durch.

ich versuche das drama kurz zu machen:
seit drei jahren wohnen wir (mein mann und ich) mit schwiegereltern im haus, haben draufgebaut und viel geld investiert.
anfangs lief alles prima - vielleicht zu prima, da vor lauter guter laune schnell die grenzen von meinem mann und mir "eingerissen" wurden.

es schlich sich ein, dass wir wie kinder behandelt werden, überall wird sich eingemischt, über meinen verstorbenen vater blöd geredet, meine mutter beleidigt, alles was mein mann und ich tun, kaufen, erledigen... ist generell blöd und muss von meinem schwiegervater schlecht gemacht werden. x-mal am tag läutete das telefon oder stand jemand in der wohnung, besuch wurde "beschnüffelt" und ausgefragt (meine freundin, eine diplom-psyologin, wurde sogar gefragt, was denn der Papa mache!)

seit wir da wohnen, wird mein mann immer kleiner, dabei hab ich ihn als KERL kennen gelernt. aber die dominanz seiner eltern lässt sein ego regelrecht schrumpfen.

ich habe bereits zu anfang deutlich gemacht, dass grenzen eingehalten werden müssen. allerdings kam als reaktion lediglich sturheit und bosheit: "da schuftet man sich für die kinder ab und dann darf ich nicht mal anrufen."

zum eskalieren kam die situation, nachdem der schwieger... mich vor der ganzen familie am busen begrapscht hat. meine reaktion war heftig, ich dachte, er hätte kapiert, dass es SOO GAR nicht geht.
reaktion der familie: "das war doch nicht so gemeint"
zwei monate später: wieder das selbe in grün, allerdings konnte ich mich schnell wegdrehen, so dass er mich nicht an der brust erwischt hat. also: "was rege ich mich denn so auf?"

mich hat das alles soo verletzt, das gerede über meinen vater, meine mam, das einmischen, beleidigen, das grabschen und runterspielen von allem - mir schnürts jetzt die luft noch ab - dass ich eigentlich nicht mehr mit ihm rede. ist auch sinnlos, zumal ich "eben keinen spaß verstehe".

und egal was passiert, was der mann auch tut und sagt: die schwiegermutter - eigentlich keine blöde frau. nett aber hilflos - steht hinter ihm, weil er das doch alles nicht so meint....

und jetzt bin ich die böse, weil ich ihren sohn von ihnen "fernhalte". so empfinden sie das.
er steht hinter mir - was ein kampf war - und wir sind dabei, und bereits drei jahre nach dem bauen wieder eine neue existenz aufzubauen. wenn wir streiten, dann nur wegen seiner eltern.

und: ich werdet mich vielleicht für bescheuert halten, aber ich habe tatsächlich ein schlechtes gewissen. andererseits weiß ich, dass das nicht logisch ist - aber so eine unruhe in eine familie zu bringen ist natürlich auch eine "last" für mich.
wobei die ruhe eben seit über 30 jahren nur herrscht, weil der alte sack das kommando hat und eben "alles nicht so meint" und jeder findet sich damit ab. ich kann das eben nicht.

ich bin ja auch eine eingebildete, akademische emanze - weil ich "zu ehren meines vaters" einen doppelnamen trage.

ach ja: gestern hat mich der schwieger gefragt, wann ich denn nun ausziehe. mein mann stand übrigens perplex daneben.... wie kann der sich seiner macker-rolle nach allem, was er getan hat, so sicher sein?????!!!!!
mir wird vorgeworfen, ich würde einen keil in die familie treiben.
ich verstehe die welt nicht mehr. und kann nicht mehr.

die böse schwiegertochter

Mehr lesen

26. Mai 2008 um 16:02

Danke vera...
du hast wohl recht. drei jahre nach einzug ist zwar hart, da wir natürlich jetzt noch schulden haben, hilft aber nix.
auf dauer würde unsere ehe zu sehr darunter leiden, mein mann reibt sich zwischen den stühlen auf und ich mutiere langsam zu einem psycho-wrack.
aber schön, dass mal jemand sagt, grapschen geht zu weit... bisher traf ich in der familie auf wenig verständnis und hab böse vorwürfe an den kopf bekommen. dachte selber teilweise schon, ich verstünde "keinen spaß". danke.

Gefällt mir
26. Mai 2008 um 16:14

Unfassbar...
hallo schwiegertochter!!!

find ich ja mehr als heftig, dass dir der alte lüstling vor allen noch an die möppen geht!!! aber entschuldige, wenn ich das frage, aber wie kam es denn überhaupt dazu?! ich mein, ist der einfach hergegangen und hat hingelangt?!

also ich finde das echt mies, vorallem, dass dein mann nichts gemacht hat?! an seiner stelle hätte ich meinem vater aber mächtigst eine gelangt! das erniedrigt dich doch noch mehr, wenn es zusätzlich noch von deinem mann beschwichtigt wird. seine zahnbürste würd er nicht mit seinem vater teilen, aber seine frau oder wie?! ich bin total schockiert darüber, was du schreibst und es tut mir unheimlich leid für dich! ich hoffe, du findest die kraft diesen primitiven haufen hinter dir zu lassen!!!

liebe grüße hasi

Gefällt mir
26. Mai 2008 um 16:35
In Antwort auf ige_12328151

Unfassbar...
hallo schwiegertochter!!!

find ich ja mehr als heftig, dass dir der alte lüstling vor allen noch an die möppen geht!!! aber entschuldige, wenn ich das frage, aber wie kam es denn überhaupt dazu?! ich mein, ist der einfach hergegangen und hat hingelangt?!

also ich finde das echt mies, vorallem, dass dein mann nichts gemacht hat?! an seiner stelle hätte ich meinem vater aber mächtigst eine gelangt! das erniedrigt dich doch noch mehr, wenn es zusätzlich noch von deinem mann beschwichtigt wird. seine zahnbürste würd er nicht mit seinem vater teilen, aber seine frau oder wie?! ich bin total schockiert darüber, was du schreibst und es tut mir unheimlich leid für dich! ich hoffe, du findest die kraft diesen primitiven haufen hinter dir zu lassen!!!

liebe grüße hasi

...das kam so...
dass wir im sommer im garten zusammen saßen, ich trug ein bikini-oberteil (tu ich seither NICHT mehr! bin auch nur mehr zum müll runterbringen draußen und verschanze mich auf der terrasse im 1. stock)... und irgendwann fasste er von hinten mit beiden händen an beide brüste. richtig mit schmackes.
beim ersten mal war mein mann leider nicht dabei, "nur" schwiegerma, schwägerin, schwager... beim zweiten mal war mein mann dabei. und da gabs ärger.... aber hallo.

mich hat das ganze unglaublich verletzt - aber war einerseits froh, dass publikum dabei war. obwohl es noch demütigender war. du hast recht.
was mich aber am schlimmsten trifft: dieser mann ist tatsächlich bösartig und durchtrieben. die familie hat keine freunde, man sieht nie verwandte, sogar mit den eigenen brüdern ist der alte verkracht, nachbarn drehen sich zur seite... aber dennoch heizt ihm keiner mal ein und bremst ihn. nicht mal seine eigene frau. sogar die gibt mir die schuld und meint, ich solle nicht in alten sachen wühlen.
aber es kam seit jahren täglich zu den "alten sachen" neues dazu. mittlerweile hasse ich diesen mann abgrundtief. das erst sehr gute verhältnis zu SM ist mittlerweile auch eine katastrophe. ich kann ihr nicht verzeihen, dass sie ihm alles verzeiht, damit ruhe in ihrer ehe herrscht und alle dafür übers messer springen müssen.


das macht mich am meisten alle: der mann ist offensichtlich im unrecht und nimmt sich das recht heraus, sogar das leben von seinem sohn schwer zu machen. und die familie steht hinter ihm. aus hündischem respekt.

mein mann reagierte mir gegenüber lange zeit auch abwinkend auf seine blöden und verletzenden sprüche. er ist eben aufgewachsen mit diesem monstervater und wenn man jemanden liebt - und natürlich liebt ein sohn seinen vater - versucht man vielleicht länger die augen vor der wahrheit zu verschließen. mittlerweile tut er das aber nicht mehr und steht mir gott-sei-dank zur seite.




Gefällt mir
26. Mai 2008 um 16:40
In Antwort auf ige_12328151

Unfassbar...
hallo schwiegertochter!!!

find ich ja mehr als heftig, dass dir der alte lüstling vor allen noch an die möppen geht!!! aber entschuldige, wenn ich das frage, aber wie kam es denn überhaupt dazu?! ich mein, ist der einfach hergegangen und hat hingelangt?!

also ich finde das echt mies, vorallem, dass dein mann nichts gemacht hat?! an seiner stelle hätte ich meinem vater aber mächtigst eine gelangt! das erniedrigt dich doch noch mehr, wenn es zusätzlich noch von deinem mann beschwichtigt wird. seine zahnbürste würd er nicht mit seinem vater teilen, aber seine frau oder wie?! ich bin total schockiert darüber, was du schreibst und es tut mir unheimlich leid für dich! ich hoffe, du findest die kraft diesen primitiven haufen hinter dir zu lassen!!!

liebe grüße hasi

Und danke für den primitiven haufen!
... das wagte ich bisher nicht auszusprechen. aber so sehe ich das auch! und das obwohl sie sich über jeden und alles stellen und auf alle eingebildet herunterschauen!

wobei ihre bildung und vor allem herzenwärme zu wünschen übrig lässt. hauptsache, sie können scheinheilig in die kirche laufen. grrrrrrr.
danke, dass du das auch so siehst. manchmal dachte ich echt schon, ICH spinn....

Gefällt mir