Home / Forum / Meine Familie / Schwierigkeit mit schwiegerfamilie

Schwierigkeit mit schwiegerfamilie

17. Februar 2012 um 3:42

Die Geschichte fängt nach dem Umzug an: mein Mann und ich haben ein Haus gekauft auch mit der Finanzierung von Schwiegereltern, die auch Eigenturm im Haus sind; da sie nicht nur uns finanzieren, haben auch ihren anderen Sohn und schwiegertochte engagiert ein Haus gegenüber uns zu kaufen, weil sie dachten dass sie ihnen auch manchmal einfacher helfen können wenn sie Probleme haben, weil die Schwiegereltern haben immer mit uns gewohnt nach der Geburt meiner Kinder (ältere 3,5 Jahren und jüngere 1,5 Jahren, ich muss nebenbei noch studieren, mein Mann hat sie gefragt ob sie sich vorstellen können dass sie uns tagesüber helfen während ich noch zur Uni gehe und mein Mann zur Arbeit geht, das haben mit vielen Freuden akzeptiert, weil sie schon in der Rente). Der Schwager und seine Frau sind dann ein Monat später als wir umgezogen. Kurz nach dem Umzug hat die Schwiegermutte meinem Schwager empfohlen immer zu uns kommen für Mittagessen, anstatt immer was zum Mitbringen, wenn er sowieso nicht weit vom Haus arbeitet. Da bin ich ziemlich dagegen, ich habe ihnen gesagt, dass hier mein Zuhaus ist, ich möchte nicht dass eine andere Person jeden Tag bei mir Zuahause taucht und zum Mittagessen kommt, ich habe gesagt wenn wir gute Beziehung hätten, es wäre kein Problem, aber sie mögen mich gar nicht, sie ignorieren mich nur. Sie sind ein bisschen freundlicher nur meine Schwiegereltern auch anwesend sind (vor allem er und seine Frau sind ziemlich respektlos mir gegenüber, sie begrüßen mich nie, auch wenn wir uns gegenüberlaufen und wenn ich nicht anfangen ihnen hallo zu sagen, sagen sie nie, und laufen sie einfach von meinen Augen weg, ich weiß nicht warum, weil ich Ausländerin bin???) Ich habe normalerweise ziemlich viel Respelt und Toleranz zu anderen Menschen und vor allem zu älteren Menschen (weil ich komme aus China und bin so erzogen, auch wenn inderzwischen hat die Schwiegermutter sich immer beschwert dass ich nicht gut Haushalte mache, dass ich mich nicht gut um Kinder gekümmert habe, etc, alles habe ich akzeptier, habe auch entschudigt, weil im Grund muss ich ihen bedanken dass sie mir helfen wollen). Aber diese meine geäußerte Meinung sie total gestört, sind sie sofort zu meinem Schwager gerannt ihnen zu mitteilen dass ich sie nie bei mir zuahuse haben möchte, dass sie nicht mehr ihre Gäste einladen wen sie möchten, obwohl ich ganz klar betont habe, dass es überhaupt kein Problem ist wenn sie ihren Sohn und die Schwiegertocht ab und zu einladen möchten, aber nicht jeden Tag (vor allem bin schon seit fast 4 Jahren in Deutschland, sie haben uns nur ein mal eingeladen, obwohl wir sie schon sehr oft eingeladen haben. So wie ich sie kennengelernt habe, habe ich das Gefühl dass sie nur von anderen Menschen bekommen und con selbst nicht zurückgeben möchten.) So ist die Beziehung schlimmer geworden. Aber nach ein paar Monaten hat meine Schwägerin ein Baby bekommen, sie brauchen Hilfe, sie schaffen nicht alleine mit dem Baby, das heißt die Schwiegereltern müssen für sie immer Frühstück und Mittagessen zu ihnen vorbeibringen (obwohl als ich noch nicht angefangen zu studieren habe, habe ich alles allein geschafft mit dem Baby), sie haben dann jeden Tag das gemacht, und sogar noch mit schmutzigen Geschirrn zurückgebracht.. so hat es 10 Tage gedauert, ich wusst nicht wie lange sie das machen wollten, wir haben eingekauft, die schwiegereltern haben auch eingekauft. Aber es geht nicht darum wer eingekauft hat, sonder fühle ich mich nicht wohl wenn sie so was machen. Und habe ich gesagt, ein Monat lang geht es für mich, ich kann es verstehen dass sie sich nur auf Baby konzentrieren möchten und keine Zeit für sich kochen, aber aus der Dauer kann ich leider das nicht akzeptieren. Ich habe ihnen auch deutlich gesagt, dass sie schon sehr gern rüber zu meinem Schwager gehen, für sie kochen können, wegen mir aus können sie nur sich um ihren Kind kümmern. Ich meine warum sollen sie nur mir helfen ihnen nicht, Nach dem ich so was gesagt, habe ich sie wieder total gestört. sie haben total aufgeregt, dass sie so viel Arbeit in meiner geleistet haben, können sie nicht machen was sie wollen. Ich habe ihnen gesagt, so was für kurze Zeit kann ich akzeptieren. Nach dieser 2 Geschichte sind sie total gegen mich, jetzt sagen sie mir jeden Tag in was oder wie ich nicht gut bin, oder ich erziehe schlecht meine Kinder, meine Toleranz geht auch langsam aus. Dann habe ich endlich gesagt, wenn sie mich überhaupt nicht mögen, braucht ihr auch nicht bei uns zu wohnen, ich kann schon alleine mich um meine Kinder kümmern. Ich danke sehr was ihr für mich gemacht habt, aber langsam merke ich dass wir nicht zusammenwohnen können, weil immer so verschidene Meinung haben. Meine Schwiegermutter mag meinen älteren Sohn total, sie kann sich fast nicht von ihm trennen, sie will nicht mehr von ihm trenne, sie hat dann total geweint, dass ich sie wegschicke wenn ich sie nicht brauche, dass mein Mann und ich die bösest Mensch der Welt überhaupt, dass die schlimmste Schwiegertocht der welt, (mein Mann kennt mich gut, er steht immer bei meiner Seite, gott sei dank: sie hat auch gesagt dass mein Mann zu einer so schlechten Seite entwickelt hat nachsie er mit mir zusammen ist). Die Schwiegermutte hat dann gesagt, dass sie unsere Frechheit nicht mehr sehen, ist dann weggerannt, aber sie möchte umbedingt meinen älteren Sohn mitnehmen... Ich weiß gar nicht wie ich mich verhalten soll.
Ich bitte um die Hilfe und Vorschläge
Danke sehr!

Mehr lesen

17. Februar 2012 um 4:06

Frage des deutschen VErhältnis
Nach eurer Kultur sollte ich sie lassen, meinen Schwager immer zu mir kommen zum Mittagessen und das Essen für ihre Frau vorbereiten? Sie haben auch gesagt sie auch 40% vom Eigenturm sind, aber sie sind auch 40% Eigenturm vom Haus von meinem Schwager. Vor allem habe ich sie nicht gebitten sich um meine Kinder zu kümmern, sonder nur unter harmonischen Beziehung, sie sind auch nicht gezwungen mit uns zusammen zu leben. Sie wollten einfach das machen. Ich bin selbst auch bei meinen Großeltern aufgewachsen, deswegen habe ich gar nicht weiter gedacht dass so kommen könnte. Am Ende habe ich sie gefragt was ich machen soll damit sie zufrieden ist, dann hat sie angefangen mit der Geschichte von Ausländern, etc... dass ich nicht perfekt Deutsch sprechen kann, dass ich nicht katolisch bin, etc. sie hat natürlich gewünscht dass ihre beide Söhne in der Kirche heiraten, dadurch dass ich keine Christin bin, finde ich unnötig nur wegen der Zeremoniein der Kirche zu heiraten.. ich lerne Deutsch seit 4 Jahren, vor allem studiere ich nicht viel mit deutscher Sprache.
Noch eine Sache mich ziemlich gestört habe, wir haben angefangen ein Haus zu kaufen, zu heiraten, sie sind eigentlich länger zusammen, aber sie haben einem Jahr danach den gleichen Tag von unserer Hochzeit ausgesucht (dieser Tag ist mein Geburtstag) und ein Haus umbedingt uns gegenüber kaufen wollen, sie machen alles nach. noch z.B. bei unserer Hochzeit haben sie uns 50 euro von Ikea gutschein geschenkt.
Sie schmeicheln meine Schwiegereltern total, bei allen Feier immer Geschenck gebracht, wie über Weihnachten, Osten, etc. aber nur für Schwiegereltern, wir mussen immer für alle Geschenk jedes Jahr. Erst in diesem Jahr habe ich meinem Mann gesagt, wieso sollen wir ihnen immer einladen und immer Geschenke geben, und sie geben nie aus. was noch am geizigst ist dass ich ein eiziges mal von ihm 1 euro ausgeliehen, sollte ich auch zurückgeben. Ich habe meine Schwiegereltern gesagt, dass ich ihnen kein Weihnachtengeschenkt mehr geben wollte, weil sie nie was zeigen. Und dann haben sie gesagt, sie sind einfach sparsam... ich war sprachlos...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2012 um 4:11

Findet ihr das normal???
Findet ihr dass es normal ist, oder schon ein bisschen komisch?
Vor allem, die beiden arbeiten mein Schwager verdient ziemlich viel Geld, und ich studiere und kümmere mich um meine Kinder, meine Eltern und meine Geschwister mich bis heute mich immer noch finanzielle Unterstütze geben obwohl ich schon verheiratet mit 2 Kindern bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2012 um 4:18

Hilfslos
alles solche komische Verhältnis von meiner Schwiegerfamilie überfordet mich sehr, und ich möchte mich scheiden lassen, ich frage mich warum soll ich so viel Ärger kriege, und jeden Tag als ein Täufer gezeit werde, wo früher ich immer als gute Menschen und immer sympatisch anderen Menschen gegeben habe, ich habe viele Freunde aus ganzen Welt von Asia bis Sudamerika. Sie sind alle sehr herzlich zu mir, aber mit habe ich so viel Schwierigkeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen