Forum / Meine Familie / Familie - Patchwork-Familie, Einelternfamilie, allein erziehende Mütter

Schwieriges Stiefmutterproblem

7. Juni 2009 um 20:08 Letzte Antwort: 8. Juni 2009 um 16:15

Hallo! Ich bin keine Frau, aber mir scheint dieses Forum am geeignetesten für solche Fragen zu sein - Verzeiht =)

Erstmal Grundwissen: Meine Eltern sind seit meinem 8. Lebensjahr getrennt. Vor 3 Monaten bin ich von meiner Mutter weggezogen, zu meinem Vater, weil mein Stiefvater meine Mutter sowie mich sehr schlecht behandelt hat, teilweise auch physisch.

Ich wohne jetzt bei meinem Vater, und versuche alle Regeln einzuhalten, sogut ich kann. Mein Vater ist jedoch ein recht leicht reizbarer Geselle, beispielsweise wird es oft peinlich, wenn man mit ihm öffentlichkeit geht. Beispielsweise gestern war ich mit ihm bei einem Cindy aus Marzan Auftritt in Frankfurt - Wie hätte es anders kommen sollen, er hat sich aufgeregt und Wildfremde Menschen angeschriehen, ohne nennbaren Grund. So ähnlich läuft das auch hier. Ich muss mit dem Hund raus - jeden Tag um 17 Uhr. Heute bin ich 5 Minuten später - hab's nicht ganz hinbekommen. Jetzt will er eine "kriesensitzung" obwohl an sich sonst alles Klappt.

Inhalt: Regeleinhaltung, was nicht weiter Schlimm ist.
Stiefmutter - Hier fängt meine Frage an.

Meine Stiefmutter kommt aus Tschechien und wohnt jetzt seit einigen Jahren und beherrscht die Deutsche Sprache zu 90%.

Meine Frage: Da sie manche Worte vertauscht, und es sich für mich komisch anhört, ich deswegen Grinse, oder anfange zu kichern fühlt sie sich verletzt. (Bsp: Pfötzchen statt Pfötchen lecken; Brötchen auftauchen statt Brötchen auftauen; Vogelnetz statt Vogelnest uvm.) Es geht so weit, dass sie meinem Vater sagt, dass sie das nicht aushält, und deswegen schon oft nicht mit mir reden will, weil sie sich deswegen schämt. Ich kann sie natürlich verstehen, aber ich kann nichts dafür, es kommt einfach, ich kann mich in der Beziehung nur sehr schwer zurückhalten - ich lache sehr viel. Nur mittlerweile ist es schon so, dass auch ich es meide mit ihr zu reden, da ich sonst villeicht wieder lache. Deswegen fehlt es natürlich an Kommunikation zwischen uns beiden! Das ist ein Punkt der "Kriesensitzung" ... Ich weiß wirklich nicht was ich deswegen machen soll. Ich versuche ihr immer wieder zu sagen, dass ich das wirklich nicht mache, weil ich sie auslachen will oder ähnliches, es kommt einfach! Sie soll es sich nicht so zu herzen nehmen. In der Beziehung kennt sie aber wohl keine Verständnis. Ich bin Ratlos.. Ansonsten verstehen wir beide uns wirklich gut, daher ist das auch wirklich schade.

Könnt ihr mir evt. irgendwie helfen? Tipps geben? Seit ihr in einer ähnlichen Situation?!

Mehr lesen

8. Juni 2009 um 16:15

Danke
Zu aller erst : Danke! Du hast mir sehr weiter geholten - ich bin 16, so nebenbei =) Das Problem ist, dass mein Vater auch eher eingeschnappt ist, wenn man Kritik an ihm ausübt... Mal schaun wie ich das regeln werde. Ich hoffe, das wird nochmal was. Kann ja nur besser werden =)

Gefällt mir