Home / Forum / Meine Familie / Schwierige Beziehung mit Schwiegermutter

Schwierige Beziehung mit Schwiegermutter

19. August 2016 um 11:31

Hallo zusammen,
ich versuche einfachmal meine Probleme so kompakt wie möglich zu beschreiben. Ich bin geburtige Indonesierin, wohne seit 10 Jahre in Deutschland und mit meinem deutschen Mann bin ich seit 5 Jahren verheiratet, davor waren wir 4 Jahre zusammen. Mein Mann ist Einzelkind und meine Schwiegereltern sind seit seinem 10.Lebensjahr geschieden.
Am Anfang hat meine Schwiegermutter mich ganz nett und freundlich empfangen, obwohl hin und wieder gab es auch schon mal Ausdrücke, wie mein Mann zu negativen Entwicklung verändert hat, bezüglich sein Essengewöhnheit usw. Als wir beschlossen haben, zu heiraten, war sie entsetz und enttäuscht, obwohl sie dann am Ende das akzeptiert hat. In den folgenden Jahren hat sie mir mal gesagt, sie hätte gerne ,dass mein Mann eine Deutsche und keine Ausländer heiratet. Sie behandelt mich nett aber ich habe das Gefühl, in Ihre Anwesenheit kann ich nicht wie ich selber benehmen.Sie ist eine sehr dominante Frau, sie weiss alles über Politik, Kunst, Geschichte und was sonst noch übrig ist. Ich bin genau das Gegenteil, da ich nicht so ambitioniert wie sie ist. Sie denkt viel negatives an mich und auch an meine Familie. Sie hat mal gesagt, wehe dass mein Mann Geld zu meinen Eltern in Indonesien schickt usw. Sie hat auch klip und klar gsagt , sie hat keine Lust meine Eltern kennen zu lernen. Mein Mann hat mir immer die Deckung gegeben, aber ich weiss, er liebt seine Mutter.
Vor ein paar Wochen kam sie zu Besuch, wie immer sagt sie hin und wieder etwas negatives über unsere Wohnung, und über mich. Wir wohnen für ein Jahr in Holland, weil mein Mann dort seine Recherche absolvieren muss. Ich bleibe zu Hause und das passt meine Schwiegrmutter gar nicht, obwohl ich eigentlicht nie Arbeitslos war, ausser dieses eine Mal. Irgendwie hat sie Angst,dass ich mein Mann ausnutze. Sie hat sogar Bemerkungen zu meinem Mann gesagt, er solle doch Klamotten kaufen und nicht dass ich nur Schuhe für mich kaufe. Ich habe darauf geantwortet, die Schuhe habe ich immer von meinem eigenen Gehalt gekauft. Sie ist sehr sauer und hat gepredigt, wenn man heiratet, dann gibt es keine mein Geld oder Dein Geld, ich habe ja sowieso nie die Miete bezahlt. Ich konnte nichts antworten, da ich fast weinen muss. Da war mein Mann sehr sauer und hat meine Schwiegermutter knallhart gesagt, sie solle den Mund halten. Am nächsten Tag hat er ihr nchmal gesagt, Ihr Verhalten war nicht in Ordnung , aber wie immer seht sie das nicht ein und meinte ich wäre zu empfindlich. Seitdem redet sie nicht mit mir und nur mit ihrem Sohn.
Sie wohnt in München und ich werde in ein paar Wochen nach München fahren, da ich auch lange dort gewohnt habe und viele Freunde habe. Ich weiss aber nicht recht, ob ich bei ihr melde, da ich noch ziemlich verletzt bin von ihren negativen Bemerkungen.
Hoffentlich kann mir irgendjemand Rat geben oder vielleciht Erfahrungen austauschen. Was ich oben geschrieben habe sind nur kleine Beispiele. Es gibt noch sehr viele fiese Bemerkungen aber ich will ja hier keinen Roman schreiben
Danke erstmal.

Mehr lesen

4. September 2016 um 12:48

Ohweih. . Schwiegermütter können so schwierig sein. ..

Ich würde den Kopf nicht hängen lassen, dein partner steht ja voll und ganz hinter dir und irgendwann muss sie akzeptieren, dass du die Frau bist, mit der er alt werden möchte. Das sie das nicht respektiert ist schade. Offensichtlich ist sie auch geprägt von Vorurteilen, also leider sozial nicht wirklich gebildet! Wenn sie so negativ eingestellt ist auf dich, kannst du glaube ich sagen was du möchtest, da du laut ihr einfach nichts richtiges sagen kannst oder sie gar nichts richtiges akzeptiert, sondern alles dementiert.

Ich würde entweder mal deinen Mann fragen, ob er eine Idee hat, wie sich die Beziehung verbessern könnte. Wenn er merkt dich belastet das du dich nicht mit seiner Mutter verstehst, freut ihn das sicherlich. Vielleicht sucht ihr mal gezielt ein Gespräch mit ihr, ich meine sie muss irgendwann akzeptieren das du an seiner Seite bist, und solange ihr glücklich seit geht sie das auch gar nichts an.

Lasst euch auf keinen Fall in eurem Glück davon stören, das ist ihr Problem und nicht eures. Du bist ja wahrscheinlich immer höflich und gibst dir sogar mühe das es wieder wird.

Wenn dich das jetzt sehr belastet, würde ich sie dort auch nicht besuchen fahren. Falls du es aber irgendwo im inneren willst, tue es. Sprich alleine mit ihr, vielleicht ist sie dann nicht so ein Biest. Ich denke auch das sie sicher eifersüchtig ist und deshalb so zickig ist. Aber ich denke das spätestens die zeit eure Probleme lösen wird.

Wünsche euch alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2016 um 9:47

Breche den Kontakt einfach ab.
Schwiegermutter oder nicht, sie muss lernen, dass es Grenzen gibt und dass es Konsequenzen gibt.
Bitte tue Dir selbst ein Gefallen und breche den Kontakt einfach ab. Ich bin sonst für diplomatische Lösungen, aber wenn man sich in das Geld anderer Leute einmischt, das hört es auf. Was geht sie das überhaupt an wofür IHR eures Geld ausgibt?? Verstehe ich nicht. Bei uns gab es die Situation mit Schwiegereltern nur ein Mal. Ich habe dem allen einen kurzen Prozess gemacht. Ich sagte gleich, dass sie unsere Finanzen überhaupt nichts angehen und als Proteste kamen sagte ich einen einfachen smarten Satz: "Die Diskussion zu dem Thema halte ich für beendet."
Ich lasse mich auf viele Diskussionen überhaupt nicht ein.
Beispiel: ich bin gerade schwanger und wir haben uns für einen ziemlich teuren Kinderwagen entschieden. Wir wollten einen der im Terrain gut ist weil wir aktiv sind und aktive Freunde haben und möchten uns nicht einschränken, dass wir womöglich nicht spazieren gehen können, weil der KW es nicht her gibt. Außerdem habe ich Handgelenk Probleme und ich sollte es ja hauptsächlich benutzen, usw. Das schreibe ich alles Dir als Erklärung, den Schwiegereltern habe ich nix davon erklärt!!! Ich gewöhne sie auch erst gar nicht daran, dass sie meinen eine Rechtfertigung von mir für alles hören zu müssen. Ich sagte nur: "Du, dass musst Du nicht bezahlen, sondern wir. Mache Dir da keinen Kopf drum."
Mein Rat: schaffe gesunde Distanz. Sie will nicht mit Dir reden? An Deiner Stelle würde ich das umdrehen. Jeglichen Kontakt meiden, aber auch ruhig sagen (vor allem Deinem Mann!) dass Dir die Kommentare sehr weh tun und das Du das nicht möchtest. Wenn sie meint, dass Du "zu empfindlich" bist, lass sie. Du wirst sie nicht vom Gegensatz überzeugen können. Wenn eine Nachfrage kommt, warum Du Dich nicht gemeldet hast als Du in München warst, sei ehrlich und sage, dass Dir der Kontakt nicht gut tut und dass Du die Zeit mit ihr nicht genießen kannst und nicht verbringen möchtest.
Ich wünsche Dir viel Courage (!!!) und viel Spaß in München! (ich fahre in paar Tagen auch dahin. Ich liebe diese Stadt!!!)
Mona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Quad oder motorrad ?
Von: femmemaman7
neu
6. September 2016 um 18:28
Woher nehmt ihr den mut, eurer familie den rücken zu kehren?
Von: hallo2161
neu
6. September 2016 um 0:47
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen