Forum / Meine Familie / Familie - Beziehungen zu Schwiegereltern und Schwiegerfamilie

Schwiegervater und seine Phasen

30. Oktober 2009 um 15:57 Letzte Antwort: 2. November 2009 um 8:22

Mein Schwiegervater hat fast schon alle 3 Monate eine Phase, die mich die ganze Zeit schon aufregt.
Er ist seit 10 Jahren verwitwet.
Ich 32 bin mit meinem Mann ( seinem Sohn ) schon fast so lange verheiratet. Am Anfang war es Rücksicht auf SV, aber jetzt kann ich schon bald nicht mehr !
Ständig meint er wir müssen bei Ihm sitzen ! ( wir wohnen in einem haus zusammen )
Er hat keinen Umgang mit anderern, weil er niemanden haben möchte, hat keine Hobbys , einfach nichts. Und dann meint er wir müssen unser Leben so richten, wie er es haben will.
Wir sollten unsere gemeinsame Zeit, die eh nicht genug ist, mit ihm verbringen. Wir laufen uns jeden Tag über den Weg. Jeden TAG. Meine Eltern sehe ich nicht jeden Tag. Aber da wir ja mit SV zusammen wohnen, läßt es sich ja nicht vermeiden.
Ständig gibts in gewissen Abständen Stress mit Ihm, weil er einfach nicht kapieren will - u. das seit nun schon 10 jahren, das wir erwachsene verheiratete Menschen sind, die selbst miteinander Zeit verbringen wollen, u. keine Schulkinder sind, die sich nach papi richten müssen.
Mein Mann will es jedem recht machen, aber es funktioniert einfach nicht. Ständig gibt es dewegen Streit.
Hilfe, das kann doch nicht so weiter gehen. Bitte gibt mir Infos oder Tipps.

Mehr lesen

31. Oktober 2009 um 15:21

10 Jahre ist ne lange Zeit
Die eltern von meinem Freund sind getrennt. Und wir hatten den Papa dann auch am Hals....hier und da sollten wir mit und immer müsst ihr zusammen sein und was ist mit mir???!!...tja er hat einfach nicht verstanden dass wir noch eine funktionierende Beziehung haben...er nimmt ünerhaupt keine Rücksicht...klar kümmert man sich und versucht zu helfen...aber das hat auch Grenzen und das haben wir ihm ganz ruhig und lieb zu verstehen gegeben.
Mensch, 10 jahre einsam, also ohne seinen Partner, ist wirklich ne lange Zeit und es ist schlimm wenn jemand plötzlich so allein gelassen wird....aber dann muss man sich Freude suchen...mhmm wir hatten meiner Oma damals als sie dann allein war ein Tier geschenkt...das wollte sie auch erst gar nicht haben und hat geschimpft...letztendlich hat sie es sehr lieb gehabt und war glücklicher...
Ich hoffe ich konnte dir ein paar Anregungen geben...

Gruß

Gefällt mir
2. November 2009 um 8:22
In Antwort auf rin_12574276

10 Jahre ist ne lange Zeit
Die eltern von meinem Freund sind getrennt. Und wir hatten den Papa dann auch am Hals....hier und da sollten wir mit und immer müsst ihr zusammen sein und was ist mit mir???!!...tja er hat einfach nicht verstanden dass wir noch eine funktionierende Beziehung haben...er nimmt ünerhaupt keine Rücksicht...klar kümmert man sich und versucht zu helfen...aber das hat auch Grenzen und das haben wir ihm ganz ruhig und lieb zu verstehen gegeben.
Mensch, 10 jahre einsam, also ohne seinen Partner, ist wirklich ne lange Zeit und es ist schlimm wenn jemand plötzlich so allein gelassen wird....aber dann muss man sich Freude suchen...mhmm wir hatten meiner Oma damals als sie dann allein war ein Tier geschenkt...das wollte sie auch erst gar nicht haben und hat geschimpft...letztendlich hat sie es sehr lieb gehabt und war glücklicher...
Ich hoffe ich konnte dir ein paar Anregungen geben...

Gruß

10 Jahre ist ne lange Zeit
Hi Sommerregen921, vielen Dank für deine Antwort.
Das Problem ist auch, das er überhaupt keine Tiere mag. Auch keine Menschen. Voller Einzelgänger. Was soll ich da machen ???

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers