Home / Forum / Meine Familie / Schwiegervater mischt sich in mein Leben und die Beziehung zu meinem Kind ein !!!

Schwiegervater mischt sich in mein Leben und die Beziehung zu meinem Kind ein !!!

1. März 2012 um 13:47

Hallo zusammen,

neulich hat mein Sohn (12 Monate) wieder mal bei meinen Schwiegereltern übernachtet. Am nächsten Tag haben wir uns dann in einem Einkaufszentrum getroffen. Weil sie ein bisschen später kamen als vereinbart, haben mein Mann und ich noch was im freizugänglichen Restaurant gegessen und haben uns gefreut gleich unseren Sohn wieder zu sehen. Als meine Schwiegereltern dann gekommen sind, saß mein Sohn im Einkaufswagen vorne drin in diesem Sitz. Ich habe meine Schwiegereltern begrüßt und dann habe ich zu meinem Sohn hallooo gesagt und wollte ihn in den Arm nehmen. Unterdessen sagt mein Schwiegervater in einem ziemlich schorfen Ton: "Lass ihn doch sitzen!!!!!" dann hab ich ihn trotzdem in den Arm genommen und dann auf meinen Schoß gesetzt. Ich habe dann noch ein bisschen weiter gegessen und ihn auch mal meinen Mann gegeben, weil der auch bei seinem Sohn sein möchte.

Am Abend habe ich meinem Schwiegervater eine SMS geschrieben, dass ich mir sowas nicht gefallen lasse, dass mir keiner vorschreiben kann, wann ich mein Kind in den Arm zu nehmen habe und dass ich jetzt die Nase voll habe. (Weil das war jetzt schon das zweite mal) Dann hat der nichts zurückgeschrieben, sondern meinem Mann gesagt, dass er das bloß gesagt hat, damit ich in Ruhe essen kann!!!!! Also tschuldigung, das ist doch wohl meine Sache wann und wie ich essen will, zweitens hat er da ja noch gar nicht wissen können, ob ich meinen Sohn vielleicht nur begrüßen will und ihn danach wieder in den Wagen setzte und er hat auch gar nicht wissen können, ob ich vielleicht schon fertig bin mit Essen!!! Also habe ich ihm das wieder geschrieben, dass er sich da nicht einzumischen hat wann und wie ich esse und wann ich meinen Sohn in den Arm nehem will. Am nächsten Tag hat meine Schwiegermutter meinen Mann angerufen und ihm gesagt, dass mein Schwiegervater jetzt wegen meinen SMS Antidepressiva genommen hat !!!!! Dann habe ich zum weinen angefangen und meinem Mann gesagt dass ich mich jetzt nicht auch noch erpressen lasse.

WAS SAGT IHR DAZU ?????

Mehr lesen

2. März 2012 um 13:15

Also,
ich finde du hast etwas überreagiert.

Ich weiß, dass die Eltern immer einen reinreden, aber ich hätte das einfach ignoriert und gelächelt. Und vielleicht höflich und in einen normalen Ton (!) gesagt, mein Kind meine Regeln.

Das was du gesagt hast, war völlig in Ordnung, nur wie du es gesagt hast, fande ich etwas heftig. Er meinte es dem Moment auch nur gut.

Ich weiß schon, gut gemeint ist nicht gut gemacht, aber sei einfach etwas gelassener. Damit schonst du nicht du deine Nerven, sondern die deines Mannes und die der Schwiegereltern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2012 um 14:22

Das ist ja nicht das einzige wo die sich einmischen wollen..
... die haben übrigens auch, als ich mit meinem Mann mal im Urlaub war, meine Möbel verschoben, überall geputzt wo es nur geht, die Dekoration anders gemacht... das geht doch nicht an... das ist doch gar nicht dene ihre Wohnung.. die sollten ja bloß zum Blumengießen kurz vorbeikommen !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2012 um 14:24
In Antwort auf neo_12745416

Also,
ich finde du hast etwas überreagiert.

Ich weiß, dass die Eltern immer einen reinreden, aber ich hätte das einfach ignoriert und gelächelt. Und vielleicht höflich und in einen normalen Ton (!) gesagt, mein Kind meine Regeln.

Das was du gesagt hast, war völlig in Ordnung, nur wie du es gesagt hast, fande ich etwas heftig. Er meinte es dem Moment auch nur gut.

Ich weiß schon, gut gemeint ist nicht gut gemacht, aber sei einfach etwas gelassener. Damit schonst du nicht du deine Nerven, sondern die deines Mannes und die der Schwiegereltern.

Ich glaube nicht dass es gut gemeint war!!
.. weil was soll denn daran so schlecht sein, wenn man sein Kind in den Arm nimmt !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2012 um 14:26

... um "Schreien lassen" ging es ja nicht...
... mein Kind hat mich angegrinst und wollte auch zu mir, so wie ich zu ihm. Warum um Gottes Willen mischt er sich in diesem schönen Moment ein und will dass ich mein Kind da einfach sitzen lasse, ich versteh es einfach nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 10:32
In Antwort auf rakel_12051423

Ich glaube nicht dass es gut gemeint war!!
.. weil was soll denn daran so schlecht sein, wenn man sein Kind in den Arm nimmt !!!

Natürlich ist daran nichts schlechtes..
Aber bei mir ist es zum Beispiel so, dass mein Sohn im Stuhl hocken bleibt, bis jeder gegessen hat.

Ich will dich ja nicht angreifen.

Nachdem ich den Rest gelesen haben, wird mir auch einiges klarer.
Du kannst da sehr wenig machen. Dein Freund muss es tun. Es sind seine Eltern und es wirkt ganz anders, ob es das eigene Kind sagt, oder 'nur' die 'Schwiegertochter'.
Weil sonst, bist nur du die böse und ihr Sohn hätte das nie gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2012 um 17:18


... ja nur zu gut dass ich mein Spielzeug für Erwachsene zuvor besonders gut versteckt hab...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2012 um 12:54


entweder hätten die das weggeschmissen..... oder selber hergenommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2012 um 14:05
In Antwort auf rakel_12051423

Das ist ja nicht das einzige wo die sich einmischen wollen..
... die haben übrigens auch, als ich mit meinem Mann mal im Urlaub war, meine Möbel verschoben, überall geputzt wo es nur geht, die Dekoration anders gemacht... das geht doch nicht an... das ist doch gar nicht dene ihre Wohnung.. die sollten ja bloß zum Blumengießen kurz vorbeikommen !!

Du bist undankbar.
Deine Schwiegereltern sollen bei dir die Blumen gießen, aber du maulst wenn sie dir (von sich aus gesehen) helfen und die Möbel umstellen. Wenn du da auch so freundlich reagiert hast wie auf die Einkaufswagengeschichte wundert es mich echt dass sie überhaupt noch was für dich tun.

Und als Dank dafür dass sie deinen Sohn (über Nacht!) nehmen und auf ihn aufpassen, maulst du sie an dass dir keiner vorschreiben kann was du mit deinem Kind machst, wenn sie dir einen gut gemeinten Ratschlag geben.

An ihrer Stelle hätte ich gesagt "ich lass mir auch nicht vorschreiben wie ich meine Zeit zu verbringen habe" und hätte weder dein Kind mehr beaufsichtigt noch deine Wohnung gehütet.

Du bist frech, arrogant und unverschämt. Bezahlt dir doch professionelle Housesitter und Babysitter - aber auch dann solltest du lernen wie höfliche Kommunikation geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2012 um 13:29

Dankbar nicht...
...aber wenn das der Preis ist den ich da zahlen muss, ist das halt so. Es gibt wahrlich Schlimmeres.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2012 um 13:30

Floskeln?
Alles außer hinnehmen würde bedeuten die Eltern ändern zu wollen. Und DAS halte ich für bestenfalls sehr schwierig. Sie will sich ja auch nicht so verhalten wir die Alten es wollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2012 um 14:59

Und genau das finde ich nicht.
Denn es ist der Preis den sie für die ansonsten unentgeltliche Betreuung zahlen muss.
Wenn mir nicht gefällt wie jemand was macht dann muss ich entweder schlucken oder ich bin in der Position was zu ändern. Da sie ihre Eltern nicht bezahlt, hat sie ihnen überhaupt nichts zu befehlen, also bleibt nur die Betreuung anderweitig zu regeln. Dann darf sie auch wieder maulen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2012 um 13:13
In Antwort auf karaheavy

Du bist undankbar.
Deine Schwiegereltern sollen bei dir die Blumen gießen, aber du maulst wenn sie dir (von sich aus gesehen) helfen und die Möbel umstellen. Wenn du da auch so freundlich reagiert hast wie auf die Einkaufswagengeschichte wundert es mich echt dass sie überhaupt noch was für dich tun.

Und als Dank dafür dass sie deinen Sohn (über Nacht!) nehmen und auf ihn aufpassen, maulst du sie an dass dir keiner vorschreiben kann was du mit deinem Kind machst, wenn sie dir einen gut gemeinten Ratschlag geben.

An ihrer Stelle hätte ich gesagt "ich lass mir auch nicht vorschreiben wie ich meine Zeit zu verbringen habe" und hätte weder dein Kind mehr beaufsichtigt noch deine Wohnung gehütet.

Du bist frech, arrogant und unverschämt. Bezahlt dir doch professionelle Housesitter und Babysitter - aber auch dann solltest du lernen wie höfliche Kommunikation geht.

MOMENT MAL:::
Das mit dem Einkaufswagen ist unverschämt von ihm und nicht von mir. Wollte doch nur ganz lieb mein Kind in den Arm nehmen, dann mault der mich an in einer sowas von agressiven Tonlage ich soll ihn doch sitzen lassen. Verstehst ???

Das mim Urlaub: Ich komme nach Hause und erkenne meine Wohnung nicht mehr, die haben einfach alles so hingerichtet wie es ihnen besser gefallen hätte. Das finde ich dreist und auch unverschämt sich so dermaßen in meine Privatsspähre einzumischen.

Ich wollte das doch gar nicht dass die irgendwas in meiner Wohnung verändern, die hat doch mir und meinem Mann gefallen wie sie ist !!!! Und ich nehme mein Kind in den Arm wann ich will, verstehst du das ?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2012 um 13:16
In Antwort auf karaheavy

Und genau das finde ich nicht.
Denn es ist der Preis den sie für die ansonsten unentgeltliche Betreuung zahlen muss.
Wenn mir nicht gefällt wie jemand was macht dann muss ich entweder schlucken oder ich bin in der Position was zu ändern. Da sie ihre Eltern nicht bezahlt, hat sie ihnen überhaupt nichts zu befehlen, also bleibt nur die Betreuung anderweitig zu regeln. Dann darf sie auch wieder maulen.

Das sind nicht meine Eltern...
... das sind meine Schwiegereltern. Und diese sind für mich fremde Personen, die sich in mein Leben einmischen wollen... nicht mal nett gemeint, sondern sie wollen nur MACHT über mich !!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2012 um 13:40

JETZT HAT ER NOCH WAS SCHLIMMERES GEMACHT
Ich wollte für eine Stunde ins Training gehen, und da das Fitness Studio direkt neben meinen Schwiegereltern ist, habe ich sie gefragt ob wir für den nächsten Tag was ausmachen können, dass sie kurz auf ihn aufpassen. Ok... am nächsten Tag rufe ich an und habe gesagt dass ich jetzt mit dem Kinderwagen losgehe. Auf halber Strecke bekomme ich einen Anruf, wann ich endlich da bin, sie warten schon und wollen losfahren.
Ich ganz verdutzt: Wohin wollt ihr denn fahren?
Dann er: Wir fahren zum Einkaufen.
Ich: Ich hab doch gar keinen Autositz dabei..das war ja auch so nicht ausgemacht.
Dann er mit wieder dieser scheiß Stimmlage: " Gä, der braucht doch gar keinen Autositz!!! Es sitzt ja jemand hinten mit ihm!!"
Dann habe ich gesagt: Doch natürlich braucht der einen.
Dann er: So ein schmarrn!!! Dann habe ich aufgelegt.

Dann bin ich umgedreht und nach Hause gegangen.

Ein Tag später:
Ich gehe mit meinem Sohn in der Stadt spazieren, weil so schönes Wetter war. Ich habe ihm ein weißes Cap aufgezogen. Nur zu blöd, dass er das Cap die ganze Zeit runtergetan hat und auf die Straße geworfen hat, kurz nachdem ich es ihm immer wieder aufgesetzt habe. Dann habe ich das Cap einfach in den Kinderwagen gelegt. Plötzlich treffe ich meine Schwiegereltern in einem Straßencafé. Ich sage halloo, auch hier wie gehts euch? Dann der Schwiegervater ohne Hallo: "Setz ihm doch eine Mütze auf!!!! Es ist doch kaaaaallt!!!!!" Alle Leute haben mich angeschaut.

Ich kann nicht mehr......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2012 um 12:40
In Antwort auf rakel_12051423

JETZT HAT ER NOCH WAS SCHLIMMERES GEMACHT
Ich wollte für eine Stunde ins Training gehen, und da das Fitness Studio direkt neben meinen Schwiegereltern ist, habe ich sie gefragt ob wir für den nächsten Tag was ausmachen können, dass sie kurz auf ihn aufpassen. Ok... am nächsten Tag rufe ich an und habe gesagt dass ich jetzt mit dem Kinderwagen losgehe. Auf halber Strecke bekomme ich einen Anruf, wann ich endlich da bin, sie warten schon und wollen losfahren.
Ich ganz verdutzt: Wohin wollt ihr denn fahren?
Dann er: Wir fahren zum Einkaufen.
Ich: Ich hab doch gar keinen Autositz dabei..das war ja auch so nicht ausgemacht.
Dann er mit wieder dieser scheiß Stimmlage: " Gä, der braucht doch gar keinen Autositz!!! Es sitzt ja jemand hinten mit ihm!!"
Dann habe ich gesagt: Doch natürlich braucht der einen.
Dann er: So ein schmarrn!!! Dann habe ich aufgelegt.

Dann bin ich umgedreht und nach Hause gegangen.

Ein Tag später:
Ich gehe mit meinem Sohn in der Stadt spazieren, weil so schönes Wetter war. Ich habe ihm ein weißes Cap aufgezogen. Nur zu blöd, dass er das Cap die ganze Zeit runtergetan hat und auf die Straße geworfen hat, kurz nachdem ich es ihm immer wieder aufgesetzt habe. Dann habe ich das Cap einfach in den Kinderwagen gelegt. Plötzlich treffe ich meine Schwiegereltern in einem Straßencafé. Ich sage halloo, auch hier wie gehts euch? Dann der Schwiegervater ohne Hallo: "Setz ihm doch eine Mütze auf!!!! Es ist doch kaaaaallt!!!!!" Alle Leute haben mich angeschaut.

Ich kann nicht mehr......

Das mit dem Autositz geht gar nicht.
Da hast du absolut richtig reagiert.

Das mit der Mütze ist Kinderkram. Ich hätte gesagt "er hat sie ständig runtergeschmissen, deshalb hat er keine auf" oder noch besser "wow, was für eine tolle Idee! Gut dass ich eine Mütze dabeihabe!" und dem Kind die Mütze aufgesetzt (bis zum nächsten Runterschmeißen).

Leg dir ein dickeres Fell zu und lerne, Unwichtiges von Wichtigem zu unterscheiden. Blicke von Außenstehenden werden dir spätestens ab der Trotzphase wurscht sein (müssen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2012 um 13:21
In Antwort auf karaheavy

Das mit dem Autositz geht gar nicht.
Da hast du absolut richtig reagiert.

Das mit der Mütze ist Kinderkram. Ich hätte gesagt "er hat sie ständig runtergeschmissen, deshalb hat er keine auf" oder noch besser "wow, was für eine tolle Idee! Gut dass ich eine Mütze dabeihabe!" und dem Kind die Mütze aufgesetzt (bis zum nächsten Runterschmeißen).

Leg dir ein dickeres Fell zu und lerne, Unwichtiges von Wichtigem zu unterscheiden. Blicke von Außenstehenden werden dir spätestens ab der Trotzphase wurscht sein (müssen).

Es geht ums Prinzip
mir gehts da einfach ums Prinzip... ich bin die Mutter und ich und mein Mann entscheiden über unser Kind. Und ich finde es einfach unverschämt, dass mir und meinem Mann nicht zugetraut wird, dass wir uns gut um unser Kind kümmern, dass wir unseren Haushalt nicht alleine führen können... der tut immer so, als wären wir Kinder, die nicht wissen was sie tun. Dabei ist ja er noch total auf dem falschen Standpunkt... sagt er auch noch mein Kind braucht nicht Zähne putzen, das hat man früher auch nicht gemacht, die Zähne fallen ihm ja eh raus... etc..solche Sachen muss ich mir dauernd anhören. Und wenn ich sage, gebt ihm bitte keinen Kuchen und keine Schokolade... dann heißt es ich gönne meinem Kind nichts, dabei bekommt mein Kind ganz viele leckere gesunde Sachen und ab und zu auch mal was Süßes. Aber ich werde immer wie ne Mutter hingestellt, die keine Ahnung hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
1. klasse überspringen?
Von: efua_11874410
neu
13. Mai 2012 um 23:03
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen