Home / Forum / Meine Familie / Schwiegervater flirtet mit mir - Wie verhalten?

Schwiegervater flirtet mit mir - Wie verhalten?

16. Mai 2016 um 10:39

Hallo,
momentnan weiss ich nicht mehr weiter und hoffe, dass jemand von euch mir helfen kann.
Ich habe den Eindruck, mein neuer "Schwiegervater" flirtet mit mir im Beisein der Familie. Ich glaube nicht, dass ihm das selbst so richtig bewusst ist. Aber mir ist das sehr unangenehm und es kann ja sehr viel Misstimmung hervorrufen, wenn es auch andere bemerken wie mein Partner oder meine "Schwiegermutter". Beide "Schwiegereltern" sind wirklich sehr nett und auch die Mutter mag ich sehr gerne. Nun aber wie ich zu diesem Eindruck komme:
Der Vater macht seinen Sohn die ganze Zeit vor mir schlecht oder versucht ihn vorzufuehren. Dafuer prahlt er die ganze Zeit, was fur ein toller Hecht er doch ist...
Ich hatte schon mal mit einem Vater eines Exfreundes Probleme, der ebenfalls mit mir flirtete und mir auch koerperlich naeher gekommen ist, was mir damals schon sehr unangenehm war.

Also evolutions-psychologisch koennte ich mir ja einen Reim darauf machen: Die beruehmte Ahnllichkeit Partnerin - Mutter, legt ja schon mal nahe, dass der selbe Typ Frau bedient wird. Dann haben Maenner 50+ ja oefters so Anwandlungen, dass sie noch mal von einer juengeren begehrt werden wollen und da schleppt Sohnemann dann ein passendes Frauenexemplar an. Beiden Vaetern ist gemein, dass sie sich scheinbar fuer etwas besseres als ihren Sohnemann (= "Kopie") halten. Das ist so meine Ursachentheorie.

Aber wie gehe ich damit um? Ich kann ja dem Vater nicht so vor den Kopf stossen wie ich es mit fremden aelteren Herren mache. Ich moechte ihn gerne in seine Schranken verweisen, damit er merkt, dass ich den Sohn liebe und der Vater bei mir niemals eine Chance haette. Gleichzeitig vorzugsweise so, dass weder Mutter noch Sohn davon etwas merken. Ich will unbedingt vermeiden, dass mich die Mutter als Konkurenz ansieht! Was ich ja auch nicht bin. Gleichzeitig moechte ich mit dem Vater gerne noch immer gut klar kommen. Nur eben das unterschwellig Sexuelle soll verschwinden. Der Sohn ist mein Traummann und daher will ich auch langfristig mit ihm zusammen bleiben.

Danke vorab fuer Eure Hilfe!

Mehr lesen

5. September 2016 um 0:49

Na das haste dir nen SchwieVa geangelt)
Was wäre, wenn du dich dumm stellst und ihn nett ignorierst mit seinen Späßen und Zweideutigkeiten (oder was er da so an den Tag legt).
Womöglich kommt er sich dann mal dämlich genug vor und lässt es bleiben.
Ansonsten vielleicht eine gewisse Zeit die Schwiegereltern nicht besuchen. Dem Freund würde ich nichts sagen -das kann nicht gut ausgehen.

Eigentlich ist Reden und zwar direkt und verständnisvoll der beste Weg. Da eventuell in einem ruhigen Moment unter vier Augen beim SV kurz ansprechen, dass du lieber einen distanzierteren Umgang wünschst, da dir einige Aussagen unangenehm sind. Aber es gibt Männer, die denken du nutzt das alles nur, um ihm nahe zu sein und die Unnahbare zu spielen, was sie nur noch mehr reizt. Ich persönlich würde also den Weg des UMweges gehen also so selten wie möglich treffen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2016 um 18:36

Oh dear...
da hat meine Vorgängerin Recht, hast Dir aber einen schönen SV angelacht. Na gut, hilft nix.
Pathologisch ist das Verhalten alle Mal.
1. Rede mit Deinem Partner darüber. Er wird seinen Pa kennen und es wird nicht zum ersten Mal vorgekommen sein. Es mag sein, dass es schon Erfahrungen damit gibt von denen Du lernen kannst. Wichtig ist: drüber reden und nicht versuchen es irgendwie selbst zu "lösen". Das geht im Zweifel in die Hose und am Ende bist Du das Flittchen, das auf ältere Männer steht.
2. SEEEHR klar abgrenzen und offen sagen was Du nicht möchtest. Nicht aggressiv, nicht angreifend, ruhig und bestimmend. Mit dem SV reden, ja, aber nicht unter 4 Augen. Wenn er sich vor den Kopf gestoßen fühlt, dann ist das so. Es ist immer noch besser als wenn Du Deinen Ruf oder das Vertrauen Deines Partners aufs Spiel setzt. UND: Deine Reaktion ist ein Signal dafür, dass er sich auf jeden Fall Gedanken darüber machen soll, wie er bei anderen Menschen ankommt. Vielleicht ist es so von ihm nicht gemeint, aber das können andere nicht riechen und dann muss er mehr nachdenken.
Never, ever suche den Kontakt alleine zu ihm. Never. Du bist nett und willst "niemand vor Kopf stoßen", für ihn wird es eine Bestätigung sein, dass Du Zweisamkeit mit ihm suchst. Es klingt total bescheuert, aber solche Männer denken selten rational.
Wenn er Deinen Freund schlecht macht, das Gegenteil machen. z.B. in Anwesenheit von der Familie loben "oh Schatz, das hast Du aber toll gemacht! Danke schön!" oder kontern und wenn er seinen eigenen Sohn als Tauge-Nix darstellt, sagen "oh, weißt Du so schlimm finde ich das gar nicht" oder "ich sehe das anders" oder wenn Du es bisschen aggressiver magst: "findest Du das nett über Dein Kind zu seiner Partnerin so zu reden? Möchtest Du damit erreichen, dass ich über mein Freund als Versager denke?"
Wenn Sachen ausgesprochen werden, verlieren sie die Macht. Es ist das Unausgesprochene, das was in der Luft hängt was zur Spannung führt.
Rechne damit, dass er den Spieß versuchen wird umzudrehen oder sich "tot stellt" und auf ein Mal Dich für "überempfindlich" oder "dreist" hält. Bereite dich vor und suche die Unterstützung Deines Partners.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2016 um 22:42

Schwiegervater im Wandel der Zeit
Hallo,
Danke euch beiden fuer eure Antwort!
Also einiges hat sich irgendwie geaendert. Keine Ahnung warum. In erster Linie sehe ich meinen Freund deutlich seltener und auch die Schwiegereltern dem entsprechend noch weniger, da wir nun eine Fernbeziehung fuehren. Das hat aber rein berufliche Gruende.

Und jetzt ist der Vater die letzten 2 Male, als ich die "Schwiegereltern" traf, anders gewesen. Ein bisschen prahlt er schon noch, aber nicht mehr ganz so schlimm. Und er erzaehlt voller Stolz positive Sachen ueber meinen Freund. Ich hatte auch nicht mehr das Gefuehl irgendwie unterschwellige Kommentare zu bekommen.

Also ich hoffe, dass sich das Thema jetzt von selbst geloest hat. Ich hatte allerdings mit meinem Freund einmal darueber geredet. In abgemilderter Form. Ich hatte ihn nur mal gefragt, warum sein Vater negativ von ihm redet in unserem Beisein und dass ich das komisch finde. Mein Freund meinte, dass waere die Art des Vaters und dass der Vater nur versuchen wuerde, witzig zu sein. Naja, hat mich nicht so ueberzeugt. Ich weiss nicht, ob mein Freund mit seinem Vater mal geredet hat oder so. Aber jedenfalls ist es jetzt viel besser.

Natuerlich sehen wir seine Eltern deutlich weniger. Wenn wir uns schon mal sehen, wollen wir die Zeit ja am liebsten alleine verbringen und sind auch etwas unsozial schwer verliebt in der Zeit.

LG und Danke nochmals fuer eure Antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Tochter 2 Jahre & 10 Monate spricht kaum..
Von: mondundsonne2
neu
7. September 2016 um 17:24
Aus der Elternzeit in die Selbstständigkeit? Bald brummt das Geschäft
Von: alisagerhard
neu
7. September 2016 um 9:48
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen