Home / Forum / Meine Familie / Schwiegermutter und Familienteffen

Schwiegermutter und Familienteffen

12. Dezember 2017 um 11:15

Hallo, ihr lieben.
Ich bin ganz neu hier und habe direkt ein kleines Problem.
Vorneweg, ich und mein Partner sind abselut kein Familienmensch. Mein Freund und ich sind seit 13 Jahren glücklich zusammen.
So, ich hoffe das ganze wird nicht zu lang:in unserer Step Arobic Kurs Gruppe haben wir beschlossen eine kleine Weihnachtsfeier an 3 Advent zu machen. An selbigen Tag findet bei Schwiegereltern das jährliche Familientteffen statt, mit sämtlichen Onkeln, Tanten, Cousinen und Cousinen und deren Anhang , ca. 40 Leute inklusive Kindern.
Da man sich einmal im Jahr sieht hab ich mit den Leuten kaum Gesprächsstoff und zuviel Leute auf engsten Raum find ich selber auch einfach nur Stressig, kurzum ich fühle mich da auch immer sehr unwohl und halte mich da auch nie lange da auf. Wir wohnen übrigens mit Schwiegereltern in einen Haus, sie unten, wir oben, jeder hat seinen eigenen Eingang und man sieht sich eher selten.
Nun habe ich meiner Schwiegermutter gesagt das ich am 3.Advent die Weihnachtsfeier mit den Step arobic Kurs habe und ich da auch hin will.
Dann brach ein Sturm über mich herein...
Das ist Tradition, du wohnst hier und kannst da nicht einfach weg bleiben....
Naja, das schlimmste war wo sie anfing das mein mein Partner früher immer von anfang bis zum schluss bei solchen feiern mit dabei war, ich verstand sofort, ich soll daran schuld sein, das mein Freund kein Familienmensch mehr ist.
Das er früher immer mit dabei war lag auch daran, daß er musste.
Am 3.Dezember hatte sie Geburtstag, ich hatte gratuliert, er nicht. Hab ihn auch noch gesagt, das sie das so nicht gehört,vielleicht war sie deswegen so sauer, aber mir saß abzuhängen find ich schon sehr krass. Letztlich bin ich immer diejenigen gewesen, die meinen Freund immer zugeredet, mal runter zu gehen und sich sehen zu lassen bei seinen Eltern.
Ich hab sofort gesagt das das so nicht stimmt und bin gegangen, sauer ohne Ende, das mir sowas angekreidet wird.
Geahnt hab ich das schon immer,das sie das von mir denkt.
In der Familie meines Freundes wird Familiensinn sehr gross geschrieben, ich selber kenn das so nicht. Zu meinen Cousins, nur Männer und alle viel älter als ich hab ich auch gar keinen Kontakt.
Mein Freund steht ganz zu mir und fand das von seiner Mama nicht gut. Er sagte nur: da siehst du mal, wie wenig die mich kennen.
Kleinbei geben will ich nicht, meine Mutter sagt schon, geh auf sie zu,nur für was soll soll mich da entschuldigen?
Schwiegermutter spricht nicht mehr mit mir.
Das ich kein Familienmensch bin, wusste sie von Anfang an, versteh jetzt nicht, was sie da jetzt auf einmal hat. Ich hätte das ja noch nicht mal sagen müssen, das ich an den Tag noch ne andere Feier hab.
Sorry, ist sehr lang geworden, aber ich versteh das gerade abselut nicht.

Mehr lesen

12. Dezember 2017 um 11:20
In Antwort auf romydiekleine

Hallo, ihr lieben. 
Ich bin ganz neu hier und habe direkt ein kleines Problem.
Vorneweg, ich und mein Partner sind abselut kein Familienmensch. Mein Freund und ich sind seit 13 Jahren glücklich zusammen.
So, ich hoffe das ganze wird nicht zu lang:in unserer Step Arobic Kurs Gruppe haben wir beschlossen eine kleine Weihnachtsfeier an 3 Advent zu machen. An selbigen Tag findet bei Schwiegereltern das jährliche Familientteffen statt, mit sämtlichen Onkeln, Tanten, Cousinen und Cousinen und deren Anhang , ca. 40 Leute inklusive Kindern. 
Da man sich  einmal im Jahr sieht hab ich mit den Leuten kaum Gesprächsstoff und zuviel Leute auf engsten Raum find ich selber auch einfach nur Stressig, kurzum ich fühle mich da auch immer sehr unwohl und halte mich da auch nie lange da auf. Wir wohnen übrigens mit Schwiegereltern in einen Haus, sie unten, wir oben, jeder hat seinen eigenen Eingang und man sieht sich eher selten. 
Nun habe ich meiner Schwiegermutter gesagt das ich am 3.Advent die Weihnachtsfeier mit den Step arobic Kurs habe und ich da auch hin will. 
Dann brach ein Sturm über mich herein... 
Das ist Tradition, du wohnst hier und kannst da nicht einfach weg bleiben.... 
Naja, das schlimmste war wo sie anfing das mein mein Partner früher immer von anfang bis zum schluss bei solchen feiern mit dabei war, ich verstand sofort, ich soll daran schuld sein, das mein Freund kein Familienmensch mehr ist. 
Das er früher immer mit dabei war  lag auch daran, daß er musste. 
Am 3.Dezember hatte sie Geburtstag, ich hatte gratuliert, er nicht. Hab ihn auch noch gesagt, das sie das so nicht gehört,vielleicht war sie deswegen so sauer, aber mir saß abzuhängen find ich schon sehr krass. Letztlich bin ich immer diejenigen gewesen, die meinen Freund immer zugeredet, mal runter zu gehen und sich sehen zu lassen bei seinen Eltern. 
Ich hab sofort gesagt das das so nicht stimmt und bin gegangen, sauer ohne Ende, das mir sowas angekreidet wird. 
Geahnt hab ich das schon immer,das sie das von mir denkt. 
In der Familie meines Freundes wird Familiensinn sehr gross geschrieben, ich selber kenn das so nicht. Zu meinen Cousins, nur Männer und alle viel älter als ich hab ich auch gar keinen Kontakt. 
Mein Freund steht ganz zu mir und fand das von seiner Mama nicht gut. Er sagte nur: da siehst du mal, wie wenig die mich kennen. 
Kleinbei geben will ich nicht, meine Mutter sagt schon, geh auf sie zu,nur für was soll soll mich da entschuldigen?
Schwiegermutter spricht  nicht mehr mit mir.
Das ich kein Familienmensch bin, wusste sie von Anfang an, versteh jetzt nicht, was sie da jetzt auf einmal hat. Ich hätte das ja noch nicht mal sagen müssen, das ich an den Tag noch ne andere Feier hab.
Sorry, ist sehr lang geworden, aber ich versteh das gerade abselut nicht. 

Muss noch was dazu sagen ie Feier von der Familie geht von  11 Uhr bis ultimo und die vom Step fängt erst 15 Uhr an. Zu Mittagessen bin ich ja da...
Das so ne Sport Weihnachtsfeier nicht den ganzen Tag geht, sollte ja klar sein... Ich versteh das abselut nicht

Gefällt mir

14. Dezember 2017 um 6:35

Organisiert hab ich die Weihnachtsfeier nicht, das kam von unserer Trainerin. Wir verstehen uns alle super, das hat sich so ergeben. Das das nun auf den Tag, dafür kann ich also auch nix, das fest findet ebenfalls bei der Trainerin statt,aber uxh erst am 16uhr.

Schwiegermutter und ich haben ansonsten ein super Verhältnis, haben auch von anfang an offen Kommuniziert wie das zusammen leben laufen soll.Wir melden uns vorher zb auch immer an, wenn wir runter zu Ihnen gehen oder Sie zu uns hoch. 
Mit meinen Eltern haben wir früher auch schon mit der Oma zusammen gewohnt,da war das auch so. 
Gestern war ich mal kurz unten gewesen, weil ich Paket für sie angenommen hab, alles wie immer... Haben zusammen gelacht. 
Hab das von mir aus nicht noch mal mal angesprochen, letztlich haben wir alle mal nen schlechten Tag und ich war in den Moment der Blitzableiter für sie. Selber war ich in den Moment einfach nur perplex gewesen, ich kannte das so von ihr ja nicht.
Nachtragend wollte ich da nun auch nicht sein,auch wen mich das dolle genervt hat. 

Gefällt mir

17. Dezember 2017 um 0:13

Wie Dinge den schon mal so sind, würde das ganze abgesagt, von der Trainerin die Schwiegermutter liegt im Sterben,haben wir heute auch erst erfahren. 

Gefällt mir

17. Dezember 2017 um 0:21

Letztlich isses ja nicht meine eigene Familie...
Zum Essen sind mein Partner und ich da. Wie schon geschrieben, fällt die Kurs Feier aus, weil die Schwiegermutter von der Trainerin im Sterben liegt 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Kinderbetreuungsgeld 2017
Von: bienemama
neu
14. Dezember 2017 um 12:48
Meine Kleine Schwester
Von: fee5678
neu
11. Dezember 2017 um 8:52

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen