Home / Forum / Meine Familie / Schwiegermutter Terror rohungen, Anzeige....

Schwiegermutter Terror rohungen, Anzeige....

6. Februar 2005 um 14:21

Ich halte es echt nicht mehr aus. Ich w. 30 J. habe seit 3 jahren einen 21 j. Freund . Seine Eltern haben mich sofort gehasst, weil ich viel zu alt für ihren Sohn bin und nur aus Boshaftigkeit mit ihm zusammen bin um ihn seinen Eltern wegzunehmen. Außerdem mache ich das nur aus Geld- und Sexgeilheit ( ermacht eine Lehre und verdient ca. 400 Euro, ich 1500 Euro und wieviel Sex kann Frau mit Haushalt und Arbeit vertragen ?) Wir hatten andauernd wegen seiner Familie Streit und als dann noch seine minderj. Schwester zu uns zog ,weil sie es Zuhause nicht mehr aushielt, war echt die Hölle los. Die nette kleine Mittelstandsfamilie legte auf einmal richtig fies zu. Ich wurde von der besessenen Schwiegermutter angezeigt wegen Schwarzarbeit, weil ich meine Klamotten bei Ebay versteigere obwohl ich einen festen Beruf habe ( wurde natürlich eingestellt, aber war trotzdem peinlich), dann hat sie mich angezeigt wegen Kindesentzug, weil ihre kleine Tochter (17 J.!) ja bestimmt nicht freiwillig bei mir wohnen wolle (wurde auch abgewiesen), dann hat sie mir über ihren anderen Sohn Schläge androhen lassen, über Rufmord in der gesammten Nachbarschaft brauche ich hier wohl gar nicht erst reden, schließlich hat sein Vater bei der Bundeswehr angerufen und die gebeten seinen Sohn einzuziehen und ihn ja auswärts zu stationieren ( hat zum Glück nicht geklappt). Mein Freund hat immer versucht zu schlichten und dann zum Glück den Kontakt zu seiner Familie abgebrochen. Nun habe ich durch Zufall erfahren, daß er doch wieder regelmäßig bei seiner Mutter kommt. Als ich ihn darauf ansprach, meinte er ich sollte nicht so nachtragend sein und man müsse auch mal verzeihen, schließlich sind es ja seine Eltern. Frage : was mache ich jetzt ? Der Streit deswegen ging so weit, daß er seit 2 Wochen bei seinem Onkel lebt. Er meint eine Beziehung auf Dauer ist nur möglich, wenn ich mich wieder mit seiner Familie vertrage. Ich liebe ihn wirklich, aber wie soll ich nett zu den Leuten sein, die mutwillig und ohne Rücksicht auf Verluste unser Leben zerstören wollten ?!?!?! Ich bin total am Boden, jeden Abend schreibt er mir Emails, wie sehr er mich vermisst und ich müßte mich ja auch nicht sofort mit seiner Mutter vertragen......

Mehr lesen

7. Februar 2005 um 7:44

Muttersöhne ...
Hallo Saso2000,

... sind nicht zu haben.
Willst du dir nicht einen anderen suchen ?
Wie soll das gutgehen ?
Wobei meistens paßt es, wenn sich Frau ein Muttersöhnchen sucht. Sie ist Vaterstöchterchen, zu dicht beim Vater und auch nicht zu haben.
Beide sind noch in kindlichdn Beügen an die Herkunftsfamilie gebunden und können der Familie nicht untreu werden und einen Partner haben (Parentifizierung).
Auf den anderen zu schauen und da Schld und Lösung zu suchen ist einfach, meistens zu einfach .

Liebe Grüße Engelstrompete

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2005 um 14:15

ARD-Talksow "Fliege"
Hallo,

derzeit bereite ich für den 17.02.05 eine Sendung genau zu diesem Thema vor. Sehr gerne würde ich mich daher einmal unverbindlich mit Ihnen darüber unterhalten. In der persönlichen und vorurteilsfreien Atmosphäre unserer Sendung gelingt es unserem Moderator immer wieder, zu vermitteln. Ich freue mich auf Ihre Antwort.

Liebe Grüße.

Elmar Steege

Bavaria Entertainment
Redaktion "Fliege"
Bavariafilmplatz 7
82031 Grünwald

Tel. 0049 / (0) 89 / 64 99 - 40 43
Fax 0049 / (0) 89 / 64 99 - 40 49
elmar.steege@bavaria-film.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper