Home / Forum / Meine Familie / Schwiegermutter nervt mit Babygeschichten!

Schwiegermutter nervt mit Babygeschichten!

4. Juli 2007 um 10:42

Meine Schwiegermutter ist seit über einem Jahr Ooooooma! Anfangs dachte ich ok es ist das erste Enkelkind - lass sie erzählen. Aber mittlerweile nervt es mich doch tierisch. Es kommt noch dazu, dass ich mit ihr zusammen in einem Büro sitze. D.h. wir arbeiten jeden Tag zusammen. Meine SM pass mindestens 1 mal pro Woche auf die kleine auf. Sie ist auch immer so scheißfreundlich und ihr scheint die Sonne aus dem Ar... wenn sie von der kleinen erzählt. Ich hab keine Kinder und wenn ich mit meiner Schwägerin quatsche, ja dann will die natürlich auch von ihrem Kind erzählen. Spätestens da hör ich dann die gleiche Story zum 2. Mal.
Wie kann ich meiner Schwiegermutter klar machen, dass es mich nicht interessiert, wie groß der Haufen in der Windel war, und und und.....?????? Ich will sie halt auch nicht verletzen.

Hoffentlich kann mir jemand einen guten Rat geben.

LG Micky

Mehr lesen

5. Juli 2007 um 17:23

Kinderwahn
Hallo Micky,
das Problem kenne ich nur zu gut. Meine Schwiegermutter ist Oma von sage und schreibe 3 Enkelkindern, die alle nicht von mir stammen. Grundsätzlich kann ich verstehen, wenn sich jemand an den Kindern erfreut und auch darüber erzählen will. Aber bei uns weitet es sich schon zu einem regelrechten Kinderkult aus. Ich darf mir jedes Mal anhören, wie stressig die 3 (in Worten: DREI) Kinder sind, und wie arm deren Mutter dran ist und und und..... dabei geht völlig unter, dass auch andere Leute wie z.B. mein Mann und ich, auch etwas leisten und viel zu tun haben. Nein, davon will sie nichts hören. Stattdessen heisst es ständig: ach, das könnt ihr doch garnicht beurteilen, wie stressig drei Kinder sind, ihr habt ja schließlich noch nicht mal eins. Letztens waren wir alle zusammen unterwegs, und jeder ist mit eigenem PKW am treffpunkt erschienen. Nur meine Schwägerin mit ihren DREI Kindern durfte natürlich auf Kosten der Eltern mit dem Taxi kommen, da es ja für die Arme vieeeeeel zu stressig ist, mit eigenem Auto zu fahren, da ja DREI Kinder plus Gepäch transportiert werden müssen. Da ist mir echt der Kragen geplatzt. Aber die Moral von der GEschichte ist: Es hilft nichts, dagegen etwas zu sagen. Am besten hört man garnicht mehr richtig hin, sagt nur achja, mmh usw. und versucht schleunigst das Thema zu wechseln. Sonst geht einem der Hut hoch (wo man ja schon sowieso total allergisch wegen des Themas ist). Ich hoffe jedenfalls, dass die Babystorys nicht so schlimm werden, wie bei uns.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 20:58
In Antwort auf lavena_12321307

Kinderwahn
Hallo Micky,
das Problem kenne ich nur zu gut. Meine Schwiegermutter ist Oma von sage und schreibe 3 Enkelkindern, die alle nicht von mir stammen. Grundsätzlich kann ich verstehen, wenn sich jemand an den Kindern erfreut und auch darüber erzählen will. Aber bei uns weitet es sich schon zu einem regelrechten Kinderkult aus. Ich darf mir jedes Mal anhören, wie stressig die 3 (in Worten: DREI) Kinder sind, und wie arm deren Mutter dran ist und und und..... dabei geht völlig unter, dass auch andere Leute wie z.B. mein Mann und ich, auch etwas leisten und viel zu tun haben. Nein, davon will sie nichts hören. Stattdessen heisst es ständig: ach, das könnt ihr doch garnicht beurteilen, wie stressig drei Kinder sind, ihr habt ja schließlich noch nicht mal eins. Letztens waren wir alle zusammen unterwegs, und jeder ist mit eigenem PKW am treffpunkt erschienen. Nur meine Schwägerin mit ihren DREI Kindern durfte natürlich auf Kosten der Eltern mit dem Taxi kommen, da es ja für die Arme vieeeeeel zu stressig ist, mit eigenem Auto zu fahren, da ja DREI Kinder plus Gepäch transportiert werden müssen. Da ist mir echt der Kragen geplatzt. Aber die Moral von der GEschichte ist: Es hilft nichts, dagegen etwas zu sagen. Am besten hört man garnicht mehr richtig hin, sagt nur achja, mmh usw. und versucht schleunigst das Thema zu wechseln. Sonst geht einem der Hut hoch (wo man ja schon sowieso total allergisch wegen des Themas ist). Ich hoffe jedenfalls, dass die Babystorys nicht so schlimm werden, wie bei uns.

Desinteresse zeigen!
Hallo gans!

Ja was meinst du was ich mache? Ich schau sie ja nicht mal an, wenn sie mir was erzählt. Manchmal reagiere ich gar nicht oder geh aus dem Raum während sie erzählt. Die schnallt das gar nicht. Die hört einfach nicht auf mit erzählen.
Aber ich kann ja nicht ewig aus dem Büro gehen - ich sollte ja schließlich auch noch was arbeiten.

Hey wenn mich mein Gegenüber nicht ansieht, wenn ich ihm gerade was erzähle, dann weiß ich doch, dass er mir gar nicht zuhört oder dass es ihn nicht interessiert. Warum schnallt die Alte das nicht?

Das schlimme ist, dass wir gerne Kinder haben wollen aber mein Mann ist Zeugungsunfähig. Und da Männer bekanntlich sehr stolz sind, darf das natürlich niemand von der Familie wissen.
Meine spießigen Schwiegereltern meinen natürlich ich kann keine Kinder kriegen, weil ich rauche oder vielleicht will ich keine haben.

Ich würd denen mal gern in ihre "heilewelt"-Fresse schreien, dass wir keine Kinder bekommen können und dass es mir jedesmal, wenn sie von meiner Nichte erzählt, mir das Herz in 1000 Stücke reißt.

Aber mein Mann hat schon recht - diese Sache geht nur uns beide etwas an.

Ja ok die Windelgeschichten interessieren mich wirklich nicht, aber gerade so sachen wie: Heute hat sie ihren ersten Zahn bekommen oder ihren ersten Schritt gemacht...
Diese Emotionalen sachen eben!
Wir wollen schon seit 3 jahren Kinder. Wenn ich daran denke, würde unser Kind schon bald in den Kindergarten kommen - wenn wir eines hätten.

Warum habt ihr keine? Wenn ich das fragen darf? Musst ja nicht antworten.
Ich weiß ja schließlich wie nervig diese Frage ist.

LG
Micky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen