Anzeige

Forum / Meine Familie

Schwiegermutter mit 2 Schwiegertöchtern

Letzte Nachricht: 22. September 2007 um 12:36
G
garnet_12865808
21.09.07 um 10:30

Hallo!
Ich wollt mal fragen, ob jemand eine Schwiegermutter hat, die ausser euch noch eine andere Schwiegertochter hat und diese bevorzugt.
Ich habe bei meiner gerade das Gefühl.
Wie äussert sich das bei euch?
Viele Grüße

Mehr lesen

A
an0N_1194661999z
21.09.07 um 13:54

Hallo Susa,
Das Gefühl habe ich im Moment auch bei meiner Schwiegermutter. Bin mit meinem Freund "jetzt Verlobtem" schon über 6 Jahre zusammen und habe sehr viel Ärger mit Schwiegermutter in dieser zeit gehabt. Jetzt hat sein 5 Jahre jüngerer Bruder auch eine Freundin. Die ist vom Typ ganz anderes als ich, scheint aber auch sehr nett zu sein. Meine Schwiegermutter findet sie, anderes als mich, total toll und freut sich, dass ihr jüngster vermutteter Sohn mit ihr zusammen ist. Sie ist sehr behütet aufgewachsen und lebt immer noch zu Hause. Was auch schön ist für sie. Bei mir war das anders. Ich habe die letzten Jahre im Heim gelebt und schon früh eine eigene Wohnung gehabt. Aus mir ist trotzdem aber was geworden. Vielleicht ist das der Grund fürs Mögen der anderen Schwiegertochter. An ihr hat sie auch immer was zu loben, was sie bei mir nicht tut und bei ihr sieht sie besser über Fehler hinweg, als bei mir. Das nervt mich tierisch. Und nachdem wir unsere Verlobung bekannt gegeben haben, sind sie ja sowieso sehr empört darüber. Seitdem ist der Kontakt erstmal von meiner Seite aus abgebrochen(seit fast 2 Monaten). Ich denke wenn sein Bruder heiraten wollen würde, dann würden sie sich darüber freuen. Und das macht mich traurig, dass das nicht bei uns so ist.

Gefällt mir

G
garnet_12865808
21.09.07 um 14:41
In Antwort auf an0N_1194661999z

Hallo Susa,
Das Gefühl habe ich im Moment auch bei meiner Schwiegermutter. Bin mit meinem Freund "jetzt Verlobtem" schon über 6 Jahre zusammen und habe sehr viel Ärger mit Schwiegermutter in dieser zeit gehabt. Jetzt hat sein 5 Jahre jüngerer Bruder auch eine Freundin. Die ist vom Typ ganz anderes als ich, scheint aber auch sehr nett zu sein. Meine Schwiegermutter findet sie, anderes als mich, total toll und freut sich, dass ihr jüngster vermutteter Sohn mit ihr zusammen ist. Sie ist sehr behütet aufgewachsen und lebt immer noch zu Hause. Was auch schön ist für sie. Bei mir war das anders. Ich habe die letzten Jahre im Heim gelebt und schon früh eine eigene Wohnung gehabt. Aus mir ist trotzdem aber was geworden. Vielleicht ist das der Grund fürs Mögen der anderen Schwiegertochter. An ihr hat sie auch immer was zu loben, was sie bei mir nicht tut und bei ihr sieht sie besser über Fehler hinweg, als bei mir. Das nervt mich tierisch. Und nachdem wir unsere Verlobung bekannt gegeben haben, sind sie ja sowieso sehr empört darüber. Seitdem ist der Kontakt erstmal von meiner Seite aus abgebrochen(seit fast 2 Monaten). Ich denke wenn sein Bruder heiraten wollen würde, dann würden sie sich darüber freuen. Und das macht mich traurig, dass das nicht bei uns so ist.

Hi ela!
Was sagt denn dein Verlobter (Herzlichen Glückwunsch!) dazu?

Gefällt mir

A
an0N_1194661999z
21.09.07 um 17:39
In Antwort auf garnet_12865808

Hi ela!
Was sagt denn dein Verlobter (Herzlichen Glückwunsch!) dazu?

Ja,
der ist total genervt, dass ich mich über seine Mutter aufrege. Er möchte am liebsten keinen Streit, so kennt er das auch von sich zu hause. Dort dürfen sich die Kinder nämlich nicht mit ihren Eltern streiten. Keine eigene Meinung und das tun was die Eltern sagen. Deshalb darf ich dort auch nicht meine Meinung dazu äußern, das wollen sie nicht hören. Und wegen der anderen Schwiegertochter, da sagt er "Ist doch egal, wenn sie sie mehr mögen". Für mich ist das allerdings kränkend. Und bei dir? Was sagt dein Partner?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1215162799z
22.09.07 um 12:03
In Antwort auf an0N_1194661999z

Ja,
der ist total genervt, dass ich mich über seine Mutter aufrege. Er möchte am liebsten keinen Streit, so kennt er das auch von sich zu hause. Dort dürfen sich die Kinder nämlich nicht mit ihren Eltern streiten. Keine eigene Meinung und das tun was die Eltern sagen. Deshalb darf ich dort auch nicht meine Meinung dazu äußern, das wollen sie nicht hören. Und wegen der anderen Schwiegertochter, da sagt er "Ist doch egal, wenn sie sie mehr mögen". Für mich ist das allerdings kränkend. Und bei dir? Was sagt dein Partner?

Schwiegerfamilie
Also bei mir ist es noch schlimmer wie bei Dir. Ich bin mit meinem Mann 11 Jahre zusammen und davon 6 Jahre verheiratet. Zur Hochzeit wurde mir das Du angeboten, während die Freundin seines jüngeren Bruders (sie ist 24 Jahre alt, ich war bereits 34) sofort Du sagen durfte. Diese Freundin wird auch immer gelobt und ist jetzt auch im 1. Stock bei meiner Schwiegermutter eingezogen, was ich nie gemacht hätte. Meine Schwiegermutter und meine Schwägerin haben mich nämlich - ich würde sagen- schikaniert. Es gab Jahrelang keine Woche, wo ich nicht wegen diesen beiden geweint habe. Mittlerweile habe ich zu meiner Schwiegermutter nach aussen hin ein normales Verhältnis, mit meiner Schwägerin seit 7 Jahre keinen Kontakt mehr, weil sie mich bei meiner 1. Schwangerschaft darauf aufmerksam gemacht hat, dass mein Kind behindert sein könnte, weil ich keine Folsäure genommen habe. Ich habe daraufhin total die Nerven verloren und schließlich auch das Kind.

Gefällt mir

I
iris_12527557
22.09.07 um 12:36
In Antwort auf an0N_1215162799z

Schwiegerfamilie
Also bei mir ist es noch schlimmer wie bei Dir. Ich bin mit meinem Mann 11 Jahre zusammen und davon 6 Jahre verheiratet. Zur Hochzeit wurde mir das Du angeboten, während die Freundin seines jüngeren Bruders (sie ist 24 Jahre alt, ich war bereits 34) sofort Du sagen durfte. Diese Freundin wird auch immer gelobt und ist jetzt auch im 1. Stock bei meiner Schwiegermutter eingezogen, was ich nie gemacht hätte. Meine Schwiegermutter und meine Schwägerin haben mich nämlich - ich würde sagen- schikaniert. Es gab Jahrelang keine Woche, wo ich nicht wegen diesen beiden geweint habe. Mittlerweile habe ich zu meiner Schwiegermutter nach aussen hin ein normales Verhältnis, mit meiner Schwägerin seit 7 Jahre keinen Kontakt mehr, weil sie mich bei meiner 1. Schwangerschaft darauf aufmerksam gemacht hat, dass mein Kind behindert sein könnte, weil ich keine Folsäure genommen habe. Ich habe daraufhin total die Nerven verloren und schließlich auch das Kind.

Ich hatte in meinem Leben
auch das Schwiegermutterthema und nicht nur
einmal, aber die Schwiegermütter haben dann
keine oder wenig Chancen, wenn die Männer an
der Seite der Frau stehen. Dann werden die
Schwiegermütter schwächer und die Beziehung
wird gefestigt. Das Thema sind die Männer, die der Mama manchmal ein Leben lang hinterher dackeln und immer nur nicken und die Frau an ihrer Seite soll das bitte auch um des lieben Friedens willen. Das kostet aber soviel Kraft,vorallem wenn dann auch noch Kinder da sind.Es sind die Männer!!!! und nur an zweiter Stelle die Schwiegermütter, aber lieber habe ich eine Wut auf die Schwimu als auf den Mann, aber dort gehört sie eigentlich hin.
Gruß Melike

Gefällt mir

Anzeige