Home / Forum / Meine Familie / Schwiegermutter meiner Tochter ...

Schwiegermutter meiner Tochter ...

16. Mai 2016 um 14:29

Ich bitte Euch um Euren Rat. Etwas lang.
Unsere Tochter ist 9 Monate verheiratet und mit ihrem Mann seit 6 Jahren zusammen. Er ist in Kroatien geboren und als 4-jähriger mit seiner geschiedenen Mutter nach Deutschland gekommen. Diese heiratete hier zum 2. Mal, wiederum einen Kroaten. Der Ehemann duldete zwar den Sohn seiner Frau, hat ihn aber nie richtig akzeptiert (bemerkte man am Umgang mit den beiden Halbgeschwistern). Da nur mein Mann katholisch ist und ich keiner Religion angehöre, sind unsere 3 Kinder nicht getauft. Unsere Tochter hatte dadurch von Anfang an schon Schwierigkeiten mit der Familie ihres Freundes. Wir mögen unseren Schwiegersohn sehr, finden auch, dass er sich sehr positiv entwickelt hat. Bis sie vor 2 Jahren in eine eigene Wohnung gezogen sind, ist er jeden Tag zu uns gekommen, aber nachts wieder nach Hause, ein einziges Mal hat er hier übernachtet.. Die Aussagen von Mutter und Stiefvater (die Fam. ist katholisch):Kroaten würden das nicht machen, mit jemandem zusammen leben, der nicht getauft ist. haben ihn sehr begleitet. Bei den Hochzeitsvorbereitungen letztes Jahr haben wir sehr viel geholfen, auch sonst stehen wir unseren Kindern immer unterstützend zur Seite. Von der Familie unseres Schwiegersohnes kommt so gut wie nichts. Im Dezember ist dann das erste Kind geboren. Die Schwiegermutter lässt sich kaum blicken, obwohl unsere Tochter oft einlädt. Aber immer wieder wird mit ihrem Mann telefoniert und gedrängt, das Kind zu taufen. Meinungen lassen sie keine zu! Wir sind der Ansicht, dass dies die Entscheidung des jungen Paares ist. Unsere Tochter hält das nicht mehr aus. Sie hat sich brieflich mitgeteilt, um mal auszudrücken, was ihr auf der Seele liegt. Eine Antwort kam prompt, Tochter wird als respektlos bezeichnet und Schwiegersohn wäre nie auf die Idee gekommen, das Kind nicht taufen zu lassen, unsere Tochter hätte ihm das eingeredet. Die Schwiegermutter verzehrt sich vor Sehnsucht nach dem Enkel, muß ja aber Termine machen, um ihn einmal sehen zu können. Unsere Tochter mit Mann kamen natürlich ratsuchend zu uns. Wir meinten, dass mit der Schwiegermutter allein gesprochen werden sollte. Momentan ist sie 2 Wochen im Urlaub. Was meint ihr, könnten wir unserer Tochter und Schwiegersohn empfehlen? Danke für Eure Antworten

Mehr lesen

20. Mai 2016 um 7:42

Denkt an das Kind!
Ich würde Euch empfehlen, das Kind zu taufen. Um des Kindes willen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2016 um 18:59

Und mit dir
kann ich nur mitfühlen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ab wann kann man mit kleinem Kind ins Nichtschwimmerbecken gehen?
Von: jenna_12323482
neu
20. Mai 2016 um 13:44
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen