Home / Forum / Meine Familie / Schwiegermutter kommt stets unangemeldet

Schwiegermutter kommt stets unangemeldet

6. Dezember 2016 um 8:29

Ich kann nicht mehr. Meine Schwiegermutter kommt seit Jahren jeden Samstagnachmittag mit Kuchen unangemeldet zu uns. Dabei gibt sie keine Zeit vor. Sie erscheint iregendwann zwischen 13.15 und 15.00 Uhr und wehe wenn wir dann nicht zu Hause sind. Dann wird abends angerufen und ins Telefon geheult bis sich mein Mann ins Auto setzt und zu ihr fährt. Dabei muss ich sagen, dass ich einfach nicht mehr kann. Mein Mann meint, das wäre nicht zu viel verlangt, einmal die Woche mit seiner Mutter zusammensitzen zu müssen. Aber weshalb denn ausgerechnet am Samstag, wenn mein Mann und ich endlich mal Zeit für uns haben. Dabei muss ich sagen, dass sie sich weder bei ihrer Tochter oder ihrem anderen Sohn getraut, unangemeldet zu erscheinen. Aber sie weiß genau, dass mein Mann sehr gutmütig ist und ihr das nie verbieten würde. Dabei ist ist nicht mal alleine. Sie hat einen Lebensgefährten, der sich aber jeden Nachmittag in seine ehemalige Wohnung verdrückt, weil er einfach auch Luft zum Atmen benötigt. Ich habe am Montag schon wieder Magenschmerzen nur wenn ich an Samstag denke. Diese Selbstverständlichkeit, die sie dabei an den Tag legt. Die fährt vor und steht rotzfrech mit ihrem Kuchenpaket vor der Türe. Ich kann nicht mehr.

Mehr lesen

6. Dezember 2016 um 9:27
In Antwort auf haselnuss11

Ich kann nicht mehr. Meine Schwiegermutter kommt seit Jahren jeden Samstagnachmittag mit Kuchen unangemeldet zu uns. Dabei gibt sie keine Zeit vor. Sie erscheint iregendwann zwischen 13.15 und 15.00 Uhr und wehe wenn wir dann nicht zu Hause sind. Dann wird abends angerufen und ins Telefon geheult bis sich mein Mann ins Auto setzt und zu ihr fährt. Dabei muss ich sagen, dass ich einfach nicht mehr kann. Mein Mann meint, das wäre nicht zu viel verlangt, einmal die Woche mit seiner Mutter zusammensitzen zu müssen. Aber weshalb denn ausgerechnet am Samstag, wenn mein Mann und ich endlich mal Zeit für uns haben. Dabei muss ich sagen, dass sie sich weder bei ihrer Tochter oder ihrem anderen Sohn getraut, unangemeldet zu erscheinen. Aber sie weiß genau, dass mein Mann sehr gutmütig ist und ihr das nie verbieten würde. Dabei ist ist nicht mal alleine. Sie hat einen Lebensgefährten, der sich aber jeden Nachmittag in seine ehemalige Wohnung verdrückt, weil er einfach auch Luft zum Atmen benötigt. Ich habe am Montag schon wieder Magenschmerzen nur wenn ich an Samstag denke. Diese Selbstverständlichkeit, die sie dabei an den Tag legt. Die fährt vor und steht rotzfrech mit ihrem Kuchenpaket vor der Türe. Ich kann nicht mehr. 

naja, es wird nichts ändern, wenn Du uns das erklärst.

So wie ich das sehe, ist Deine einzige Chance, Deinem Mann zu erklären, dass es sehr wohl "zu viel verlangt" ist - denn genau das ist es ja für Dich.
Schwiegermami macht das nur - und kann das nur machen - weil es für Deinen Mann völlig ok so ist.

Ist es ihm dabei egal, dass es für Dich eben nicht ok ist?
Hast Du ihn mal direkt darauf angesprochen, dass Du als seine Frau auch ein Recht auf Zeit mit ihm hast? (so klipp und klar meine ich)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2016 um 11:53

Ich finde jetzt einmal die Woche auch nicht schockierend viel und zwischen 13 und 15 Uhr auch nicht schockierend unpräzise. Aber musst du denn jedes Mal dabei sitzen? Wenn dein Mann gerne möchte, dass sie kommt, kannst du dir nicht ab und zu den Sonnabend frei nehmen und dann mit Freundinnen ein Käffchen in der Stadt trinken gehen, ins Kino oder so? Mann und Kinder lässt du die Schwiegermutter unterhalten und schon ist das ganz gut auszuhalten?

Gibt es irgendwelche besonderen Rahmenbedingungen, die dazu führen, dass das ganze besonders belastend für dich ist?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2016 um 15:30

Also einmal die Woche finde ich jetzt nicht soll viel aber wenn es dich stört dann sag deinem Mann doch das du es nur noch alle 2 Wochen möchtest.
Dann habt ihr alle 2 Wochen samstags zeit etwas zu zweit zu machen, dass könnt ihr seiner Mutter ja auch so erklären.
Ich denke nicht das sie dann noch meckert. Man muss es ja auch nicht gleich so auslegen als ob sie nerven würde sondern so das ihr einfach mehr zeit als Paar haben wollt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2016 um 23:35

Wie kommt man eigentlich von einem Besuch 1x wöchentlich zu einem "Sie will euch kontrollieren"?
Da gehören immer 2 Seiten dazu. Die jenige die nervt und die jenige die sich nerven lässt.
Vielleicht ist die Schwiegermutter einfach einsam oder ihr ist langweilig? Ist alles nicht das Problem der TE, aber sie macht es zu ihrem.

Man könnte der Schwiegermutter mitteilen dass man was vor hat und dann schlicht nicht da sein. Ganz einfach. Wenn es wirklich um den Zeitpunkt geht, kann man es auch einfach genau so artikulieren wie's oben schon geschrieben steht: "Liebe Schwiegermutter, der Samstag ist mir heilig, ich möchte dich bitten in Zukunft lieber am Dienstag Abend um 19 Uhr zu kommen."

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2016 um 9:06
In Antwort auf avarrassterne1

naja, es wird nichts ändern, wenn Du uns das erklärst.

So wie ich das sehe, ist Deine einzige Chance, Deinem Mann zu erklären, dass es sehr wohl "zu viel verlangt" ist - denn genau das ist es ja für Dich.
Schwiegermami macht das nur - und kann das nur machen - weil es für Deinen Mann völlig ok so ist.

Ist es ihm dabei egal, dass es für Dich eben nicht ok ist?
Hast Du ihn mal direkt darauf angesprochen, dass Du als seine Frau auch ein Recht auf Zeit mit ihm hast? (so klipp und klar meine ich)

Ja, habe ich. Aber meine Schwiegermutter drückt sofort auf die Tränendrüse und er wird weich. Er ist sonst der beste Mann, den man sich vorstellen kann. Aber bei seiner Mutter hat er sich noch nie dagegen reden trauen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2016 um 9:08

Ich habe meine Schwiegermutter nie eingespannt oder zum Kinderhüten benötigt, weil sie dazu gar keine Zeit hat. Dafür hat sie die 3 Kinder ihrer Tochter ständig gehütet. Aber der Mann ihrer Tochter legt keinen Wert auf ihre Gesellschaft, deshalb traut sie sich dort nicht aufzukreuzen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2016 um 9:10
In Antwort auf somasu

Ich finde jetzt einmal die Woche auch nicht schockierend viel und zwischen 13 und 15 Uhr auch nicht schockierend unpräzise. Aber musst du denn jedes Mal dabei sitzen? Wenn dein Mann gerne möchte, dass sie kommt, kannst du dir nicht ab und zu den Sonnabend frei nehmen und dann mit Freundinnen ein Käffchen in der Stadt trinken gehen, ins Kino oder so? Mann und Kinder lässt du die Schwiegermutter unterhalten und schon ist das ganz gut auszuhalten?

Gibt es irgendwelche besonderen Rahmenbedingungen, die dazu führen, dass das ganze besonders belastend für dich ist?

Das Tolle dabei ist ja, dass mein Mann ständig irgendetwas bohrt und werkelt, wenn er am Wochenende zu Hause ist und ich meist alleine mit ihr Kaffeetrinken muss. 

Einmal die Woche? Weißt du wie das ist, wenn du das seit 8 Jahren hast. Seit 8 Jahren musst du um diese Zeit zu Hause sein und wenn sie erst um 15.00 Uhr kommt, weil sie es gerade heute so will, dann hast du sie bis 16.30-17.00 Uhr. Dann ist der Nachmittag gelaufen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2016 um 9:23
In Antwort auf haselnuss11

Das Tolle dabei ist ja, dass mein Mann ständig irgendetwas bohrt und werkelt, wenn er am Wochenende zu Hause ist und ich meist alleine mit ihr Kaffeetrinken muss. 

Einmal die Woche? Weißt du wie das ist, wenn du das seit 8 Jahren hast. Seit 8 Jahren musst du um diese Zeit zu Hause sein und wenn sie erst um 15.00 Uhr kommt, weil sie es gerade heute so will, dann hast du sie bis 16.30-17.00 Uhr. Dann ist der Nachmittag gelaufen. 

dann sei halt Du nicht immer da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2016 um 9:32
In Antwort auf haselnuss11

Ja, habe ich. Aber meine Schwiegermutter drückt sofort auf die Tränendrüse und er wird weich. Er ist sonst der beste Mann, den man sich vorstellen kann. Aber bei seiner Mutter hat er sich noch nie dagegen reden trauen. 

Aber wenn sie einsam ist, dann muss sie es mit ihrem Lebensgefährten ausmachen, der meist nach dem Frühstück schon in seine alte Wohnung fährt und erst wieder abends kommt. Mein Schwager hat sie in die Schranken gewiesen, dort darf sie nur mit Anmeldung kommen und ihr Schwiegersohn duldet sie auch nicht. Aber ich darf nichts sagen, weil sie dann meinen Mann voll heult. Aber ich habe mir jetzt vorgenommen, dass ich ihr auch sage, dass sie sich in Zukunft wie bei meinem Schwager anmelden soll. Am Telefon kann man sie dann eher abwimmeln. Das Schlimme an ihren Besuchen ist, dass man sich ständig anhören muss, was wieder wer in der Familie falsch gemacht hat. Ich will das nicht hören. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2016 um 9:45

Na dann lass deinen Mann mit am Tisch sitzen. Und wenn du keine Lust hast dann geh mit Freundinnen shoppen oder einen Kaffee trinken. Wenn dein mann einknickt sobald sie auf die tränendrüse drückt musst du halt einspringen. Tut mir leid aber wenn du das seit 8 Jahren so mit machst hast du selber schuld,  ich hätte spätestens nach 1 - 2 Monaten gesagt das ich das nicht will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2016 um 9:59
In Antwort auf haselnuss11

Das Tolle dabei ist ja, dass mein Mann ständig irgendetwas bohrt und werkelt, wenn er am Wochenende zu Hause ist und ich meist alleine mit ihr Kaffeetrinken muss. 

Einmal die Woche? Weißt du wie das ist, wenn du das seit 8 Jahren hast. Seit 8 Jahren musst du um diese Zeit zu Hause sein und wenn sie erst um 15.00 Uhr kommt, weil sie es gerade heute so will, dann hast du sie bis 16.30-17.00 Uhr. Dann ist der Nachmittag gelaufen. 

DAS ist das Problem! Er sagt ihr zu und du musst es auslöffeln. Dann sag ihm doch, dass du das nicht mehr mitmachst und lass ihn alleine mit seiner Mutter. Wenn sie so nervig ist, wird er schon die Kraft finden, ihr zu sagen, dass sie nicht so oft kommen soll. Aber da du ihm den unangenehmen Teil abnimmst, hat er doch gar keinen Grund, hart zu bleiben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2016 um 12:10

Das würde mich auch tierisch stören! Auch wenn sie der netteste Mensch der Welt wäre würde es mir Unwohlsein bringen.
Allerdings hast ja anscheinend nur du ein Problem damit, deswegen musst du es für dich klären. Ich persönlich würde als erstes mit meinem Mann sprechen und ihm sagen, dass ich das so nicht mehr kann und will. Dabei ist es egal was er davon hält , denn wenn er es mag, soll er mit ihr kaffeekränzchen machen. Ich würde mir nicht jeden Samstag nehmen lassen, auch wenns nur nen paar Stündchen davon sind. Kann ja nicht sein, dass du die Lasten durch sie und ihn trägst . Raus holen kannst du dich aber nur selbst. indem du das machst was für dich gut ist. Du musst da konsequent sein. Hast du es ihr schon mal gesagt ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Unternehmungslustige Familie in Bonn sucht Gleichgesinnte
Von: familieinbonn
neu
6. Dezember 2016 um 11:04
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen