Home / Forum / Meine Familie / Schwiegermutter hasst mich seit 15Jahren

Schwiegermutter hasst mich seit 15Jahren

6. Januar um 17:17

Hallo ihr Lieben.Ich fange mal an über mein Leben zu schreiben. ich lernte mit 19 mein Ehemann kennen. Da meine Familienverhältnisse damals nicht einfach waren,bin ich 1 Monat später auch gleich in Haus eingezogen. Das Haus gehört seiner Mutter wohnt aber nicht in dem Haus.von Anfang an war das Verhältnis schon schwer zwischen ihr und mir...Ich wurde immer schon als die faule beschimpft und könnte mal mehr machen...Ich arbeitete immer schon Vollzeit und machte das Haus sauber mit 1000qm Grundstück. Aber das war ihr nieee genug...Sie hat dauernd Wäsche mitgenommen,gewaschen usw...andauernd kam sie einfach in das Haus rein ohne zu klingeln.sie machte andauernd essen und brachte es mit....Strich einfach Sachen in IHREM Haus obwohl WIR hier wohnen.2007 kam es meinerseits schon fast zum Auszug weil ich das nicht mehr aushielt.  Er überredete mich zum bleiben...das war damals ein riesen Fehler! 2010 brachte ich unsere Tochter auf die Welt.hier wurde von Anfang an sich eingemischt. Stillen ist nicht gut, das Kind muss man ein Rythmus von Anfang an beibringen...das Kind hat es in der galle...nur scheisse echt. All die 15 Jahre schimpft sie mich als die faule schwiegertochter. Sie hetzt seit Jahren mich bei meiber 8 jährigen Tochter auf. Worte wie"dei Mama ist eine faule sau"  ein anderer Mann hätte deine Mama schon lange rausgeschmissen o. Deine Mama kann nicht kochen,immer muss ich das Essen mitnehmen....!!! Sie schimpft auch seit Jahren schon über meine Famile und über mich...und mein Mann blockt immer ab wenn ich mit ihm reden wollte.er sagte dann immer "such dir halt ein anderen wenn dir was nicht passt"!! Dann am 26.12.19 war das Fass bei mir am Überlaufen. Ich spielte Grad mit meiner Tochter,da schimpft sie nicht wieder tatsächlich über mich und meine Famile. Und mein Mann??? Macht fröhlich mit!!! Ich hab ihn dann endlich nach 15!!! Jahren mal zur Brust genommen und gesagt das Wars....Ich ziehe aus diesem Haus aus!!   Am 3.01.19 bin ich in der Arbeit zusammen gebrochen. War 2 Tage im KH. Diagnose psychovegetative Erschöpfung wegen familiärer Konflikte! Mein Mann sieht es noch nicht ein und telefoniert fleissig mit seiner Mutter und entscheidet sich sichtlich gegen uns.naja der einzige Weg führt jetzt zum Auszug des Hauses. Mein Herz hat durch den ganzen Stress leider auch einiges abbekommen...

Mehr lesen

6. Januar um 20:32
In Antwort auf user112982

Hallo ihr Lieben.Ich fange mal an über mein Leben zu schreiben. ich lernte mit 19 mein Ehemann kennen. Da meine Familienverhältnisse damals nicht einfach waren,bin ich 1 Monat später auch gleich in Haus eingezogen. Das Haus gehört seiner Mutter wohnt aber nicht in dem Haus.von Anfang an war das Verhältnis schon schwer zwischen ihr und mir...Ich wurde immer schon als die faule beschimpft und könnte mal mehr machen...Ich arbeitete immer schon Vollzeit und machte das Haus sauber mit 1000qm Grundstück. Aber das war ihr nieee genug...Sie hat dauernd Wäsche mitgenommen,gewaschen usw...andauernd kam sie einfach in das Haus rein ohne zu klingeln.sie machte andauernd essen und brachte es mit....Strich einfach Sachen in IHREM Haus obwohl WIR hier wohnen.2007 kam es meinerseits schon fast zum Auszug weil ich das nicht mehr aushielt.  Er überredete mich zum bleiben...das war damals ein riesen Fehler! 2010 brachte ich unsere Tochter auf die Welt.hier wurde von Anfang an sich eingemischt. Stillen ist nicht gut, das Kind muss man ein Rythmus von Anfang an beibringen...das Kind hat es in der galle...nur scheisse echt. All die 15 Jahre schimpft sie mich als die faule schwiegertochter. Sie hetzt seit Jahren mich bei meiber 8 jährigen Tochter auf. Worte wie"dei Mama ist eine faule sau"  ein anderer Mann hätte deine Mama schon lange rausgeschmissen o. Deine Mama kann nicht kochen,immer muss ich das Essen mitnehmen....!!! Sie schimpft auch seit Jahren schon über meine Famile und über mich...und mein Mann blockt immer ab wenn ich mit ihm reden wollte.er sagte dann immer "such dir halt ein anderen wenn dir was nicht passt"!! Dann am 26.12.19 war das Fass bei mir am Überlaufen. Ich spielte Grad mit meiner Tochter,da schimpft sie nicht wieder tatsächlich über mich und meine Famile. Und mein Mann??? Macht fröhlich mit!!! Ich hab ihn dann endlich nach 15!!! Jahren mal zur Brust genommen und gesagt das Wars....Ich ziehe aus diesem Haus aus!!   Am 3.01.19 bin ich in der Arbeit zusammen gebrochen. War 2 Tage im KH. Diagnose psychovegetative Erschöpfung wegen familiärer Konflikte! Mein Mann sieht es noch nicht ein und telefoniert fleissig mit seiner Mutter und entscheidet sich sichtlich gegen uns.naja der einzige Weg führt jetzt zum Auszug des Hauses. Mein Herz hat durch den ganzen Stress leider auch einiges abbekommen...

Dein Problem hast und hattest du immer mit deinem Mann...nicht mit deiner Schwiegermutter. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam