Home / Forum / Meine Familie / Schwiegermonster

Schwiegermonster

14. Mai 2018 um 15:23

Hallo

ja, das Thema ist alt, aber ich suche hier Leidensgenossinnen zum Austausch. Mein Schwiegermonster versucht alles zu bestimmen, wenn man sich brav fügt, ist alles in Ordnung, aber wehe wenn nicht. Wer ist auch die "böse Schwiegertochter"?

Mehr lesen

22. Mai 2018 um 1:35
In Antwort auf windflower0905

Hallo

ja, das Thema ist alt, aber ich suche hier Leidensgenossinnen zum Austausch. Mein Schwiegermonster versucht alles zu bestimmen, wenn man sich brav fügt, ist alles in Ordnung, aber wehe wenn nicht. Wer ist auch die "böse Schwiegertochter"?

Das äuerliche Problem ist, scheint dein "Schwiegermonster" zu sein.
Ich weiß, von was ich rede, ich hatte so einen Schwiegervater. Der konnte es nicht lassen zu sticheln, reinzureden in alles, seinen Sohn zu bevormunden, was er darf in der Ehe und was nicht und meinte, wir erziehen die Kinder schlecht, weil wir  sie nicht nach seiner Fasson erzogen haben. Er schien ja genug darunter zu leiden, denn ein solches Verhalten hat oft später solche Anzeichen.
Genau genommen muss aber das Kind der SE Partei ergreifen und klar Schiff machen, wenn man es nicht allein schafft.
Ich habe keinen Kontakt mehr zu den SE, habe es zig Jahre versucht zu deckeln, aber viel zu spät KOnsequenzen gezogen, da sie nicht bereit waren, mit mir darüber zu reden. Nun sind sie so alt, dass sie eh nicht mehr wissen worum es geht und meinen, ich wäre der Zankapfel. Diese Genereation meint eben, dass sie miterzieht und auch bei Schwiegertöchtern das Sagen hat.

Wenn wir uns unseren Kindern gegenüber so verhalten würden... da wäre aber was los.

Gefällt mir

22. Mai 2018 um 20:34
In Antwort auf biri

Das äuerliche Problem ist, scheint dein "Schwiegermonster" zu sein.
Ich weiß, von was ich rede, ich hatte so einen Schwiegervater. Der konnte es nicht lassen zu sticheln, reinzureden in alles, seinen Sohn zu bevormunden, was er darf in der Ehe und was nicht und meinte, wir erziehen die Kinder schlecht, weil wir  sie nicht nach seiner Fasson erzogen haben. Er schien ja genug darunter zu leiden, denn ein solches Verhalten hat oft später solche Anzeichen.
Genau genommen muss aber das Kind der SE Partei ergreifen und klar Schiff machen, wenn man es nicht allein schafft.
Ich habe keinen Kontakt mehr zu den SE, habe es zig Jahre versucht zu deckeln, aber viel zu spät KOnsequenzen gezogen, da sie nicht bereit waren, mit mir darüber zu reden. Nun sind sie so alt, dass sie eh nicht mehr wissen worum es geht und meinen, ich wäre der Zankapfel. Diese Genereation meint eben, dass sie miterzieht und auch bei Schwiegertöchtern das Sagen hat.

Wenn wir uns unseren Kindern gegenüber so verhalten würden... da wäre aber was los.

Ja, so wie dein Schwiegervater scheint mir meine Schwiegermutter zu sein. Ich finde es einfach echt gruselig, ihr Söhnchen mit 37 könnte ja verhungern, da wird jedes Wochenende gefragt, was er zum Mittagessen hatte... Im Moment will mein Mann abnehmen und seine Mutter bietet ihm dauernd Kuchen an-total sinnfrei aus meiner Sicht! Ja und in dem Punkt der Erziehung unseres Kindes weiß sie sowieso alles besser, obwohl ich selbst Pädagogin bin, aber "Früher war alles besser" und "am besten macht ihr es so:.." und dann kommen lauter nutzlose Ratschläge. Der kurioseste Satz von ihr aus meiner Sicht war: "Also gut erzogene Kinder fangen nie zum Fremdeln an." Am liebsten hätte ich lauthals gelacht. 
Wie lange hast du gebraucht, bis du den Kontakt abgebrochen hast?

Gefällt mir

23. Mai 2018 um 21:57
In Antwort auf windflower0905

Ja, so wie dein Schwiegervater scheint mir meine Schwiegermutter zu sein. Ich finde es einfach echt gruselig, ihr Söhnchen mit 37 könnte ja verhungern, da wird jedes Wochenende gefragt, was er zum Mittagessen hatte... Im Moment will mein Mann abnehmen und seine Mutter bietet ihm dauernd Kuchen an-total sinnfrei aus meiner Sicht! Ja und in dem Punkt der Erziehung unseres Kindes weiß sie sowieso alles besser, obwohl ich selbst Pädagogin bin, aber "Früher war alles besser" und "am besten macht ihr es so:.." und dann kommen lauter nutzlose Ratschläge. Der kurioseste Satz von ihr aus meiner Sicht war: "Also gut erzogene Kinder fangen nie zum Fremdeln an." Am liebsten hätte ich lauthals gelacht. 
Wie lange hast du gebraucht, bis du den Kontakt abgebrochen hast?

Hm ... jedes Kind fremdelt, das wusste man aber früher schon. Was hat das mit Erziehung zu tun ...
Ein Spruch, den ich mir oft genug anhören musste, wenn Kinder nicht nach Fasson des SV waren: Alles eine Erziehungssache.
Er ist so fehlerfrei und Zucht und Ordnung sind Programm.
Ich habe lange mit dem Abbruch des Kontaktes gewartet, vielleicht zu lange.
Halte dich fest.... 31 Jahre...
Ich wollte nicht, dass es zum Bruch kommt und dachte immer, wir könnten mal alles halbwegs klären. Das wollte er nicht, somit hatte ich in einem Brief alles aufgeschrieben, was mir auf der Seele brennt und was ich von ihm halte, das brachte dann den Bruch. Mit einem Riesenkrach.
Ich wäre bereit zu verzeihen, möchte aber eine Entschuldigung. Die bringt diese Generation nicht über die Lippen - dann bleibts es eben wie es ist, so leid es mir wegen meines Mannes tut.

Vielleicht kannst du deine Schwiegermutter zu einem offenen Gespräch bewegen und ihr deutlich machen, wie sehr dich alles verletzt und eurer Beziehung schadet, in einer Gaststätte oder anderer neutraler Umgebung....
Viel Glück!

 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Suche halb Bruder
Von: lena_w_stern
neu
22. Mai 2018 um 21:19
Bruder handelt mich
Von: alina.123
neu
12. Mai 2018 um 22:12

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen