Home / Forum / Meine Familie / Schwiegermonster

Schwiegermonster

9. Dezember 2006 um 21:06

Hi ihr Lieben,

ihr habt wohl inzwischen dieses Thema satt, aber ich bräuchte mal kurzen Rat von euch:

Ich und mein Mann sind ca. 5Jahre verheiratet und mein Mann hatte nie eine gute Beziehung zu seiner Mutter. Seit wir verheiratet sind, wollte das Schwiegermonster immer KOntakt pflegen, d.h. wir sollten jede freie Minute mit denen verbringen und erwarteten daß wir eben ein enges Familienleben führen und gegenseitig immer anrufen bla bla bla.
Das ganze hat nie so richtig funktioniert, da mein Schwiegervater Alkoholiker ist und mein Mann von Haus aus kein gutes Verhältnis zu seinen Eltern hat. Also hatten wir zwischendurch immer mal kein Kontakt, meldeten und telefonisch eine ganze Zeitlang nicht. Ich rief ab und zu mal an und besuchte sie auch mal auch ohne meinen Mann aber jedes Mal war ich Mittendrin, da mein Mann keine Lust auf Telefonate, Besuche etc. hatte, sodaß ich immer ausgequetscht wurde und vollgetextet wurde, was mir mit der Zeit auf die Nerven ging und ich den Kontakt abbrach. Naja dann rief das Schwiegermonster immer wieder an, fragte mich wieso wir nicht anrufen, wieso ihr Sohn sich nie meldet. Ich soll mich doch wenigstens melden bla bla bla.
Mein Mann meinte daraufhin, wenn ich schon ein Problem mit meiner Mutter habe, dann solltest du wenigstens den Kontakt nicht abbrechen. Also er war Anfangs nicht auf meiner Seite und verlangte von mir ich soll immer ans Telefon und die besuchen. Naja mit der Zeit tat ich dies auch nicht mehr, da das Monster sich anfing, regelrecht sich in unser Privatleben einzumischen, mir vorzuschreiben was ich tun soll, wie ich was anstellen soll, bla bla bla.
Heute ich es so, daß wir fast keinen Kontakt haben, also ich rufe nicht mehr an, mein Mann ruft sie vielleicht 1x in 3Monaten mal an oder schreibt ihr ne SMS. Bin auch momentan in der 29.SSW und habe auch beleidigt gespielt wieso sie mich nie angerufen und gefragt hat, wie es mir geht. Daraufhin sprach mein Mann sie an, worauf sie dumm antwortete daß ich sie am Telefon abgewiesen hätte, was gar nicht stimmt.
Aber nach langen Diskussionen mit meinem Mann, hat er gemerkt, daß seine Mutter wirklich eine hinterhältige Schlange ist und ich tun und lassen kann was ich will und daß ich keinesfalls gezwungen bin sie anzurufen etc.
Letztens meinte mein Mann zu mir, er möchte wenn das Kind da ist keinen Kontakt zu seiner Familie, sei es seine Mutter, seine Schwester, Tanten etc. da diese Leute total dumm und ungebildet und einen nur nerven können. Was mir natürlich super zusagt, denn ich möchte nicht daß mein Kind unter solchen ungebildeten, naiven Menschen aufwächst. Er meinte auch er will es soweit bringen, daß die uns hassen und uns nicht mehr sehen wollen, sodaß wir endgültig unsere Ruhe haben.
Nun ja, ich weiß jetzt nicht wie er nach Monaten oder Jahren denkt, nicht daß ich dann die Schuldige bin, wenn ich mitspiele. Oder was ist wenn er nach Jahren oder Monaten anders denkt.
Wenn ich ehrlich bin, will ich mit dieser Familie nix zu tun haben, da die uns nicht gut tun, wir haben uns immer wegen denen gestritten und das schlimme Male.
Mein Mann meinte auch, er will nicht daß seine Familie in unsere Wohnung kommt aber wenn er mal möchte sie besuchen kann und das kommt bei ihm vielleicht 2x im Jahr vor, daß er seine Mutter vermisst.

Was meint ihr, wie soll und kann ich mich verhalten???????????

LG

Mehr lesen

10. Dezember 2006 um 12:38

Tut nur was für euch das Beste ist,
und zwar wenn euch die SM (Schwiegermutter) und auch die restliche Familie nicht gut tut, dann lasst doch den Kontakt und lebt euer Leben.
Leider ist es eben nicht immer der Fall, dass man eine super Familie dazuheiratet sondern eine "Problemfamilie". Ich kann dir nur den Tipp aus eigener Erfahrung geben, wenn dein Mann mit seiner eigenen Familie nicht bzw. fast nichts zu tun haben möchte, lass ihn, aber vermeide auch du dann den Kontakt, weil wenn er nichts davon wissen möchte und du erzählst dann, dass du die SM angerufen hast usw., dann bekommt ihr nur Streß und dass ist es echt nicht wert. Wenn dein Mann seine Mutter, oder den Rest der Familie anrufen oder besuchen möchte, dann lass ihn und wenn nicht, dann ist es doch besser für euch. Sag ihm klipp und klar, dass es seine Entscheidung ist mit seiner Familie zu brechen, dass du es akzeptiert und respektierts, aber es seine Entscheidung ist, sollte er diese dann ändern wollten, bist du wieder an seiner Seite. So kann er dir nie etwas vorwerfen. Aber glaube mir, wenn ein Mann seine Entscheidung getroffen hat er seine Gründe und wird daran auch festhalten. Wir Frauen denken dann meistens, dass wir die Familie zusammenhalten müssten (da wir eben manchmal sehr emotional handeln), ist aber nicht der Fall. Wenn es vorher schon Probleme gab, die vielleicht nie offen besprochen dann, dann wirst du als Person die von aussen dazukam, dies nie ändern können. Ich weiß, dass es am Anfang schwer sein kann, konsequent, danach zu handeln, aber mit der Zeit wirst du merken, dass es für euch besser ist in Ruhe und Frieden zu leben, als immer mit dem Problem SM-Familie. Wenn die SM anruft bleibe freunlich, aber distanziert, sag sie kann mit deinem Mann sprechen und fertig. Lass dich dann gar nicht mehr auf lange Gespräche, oder Diskussionen ein, bringen alle nichts.

Ich hoffe, dass ich dir etwas helfen konnte. Wie schon gesagt, lebt euer leben.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram