Home / Forum / Meine Familie / Schwiegereltern Urlaub

Schwiegereltern Urlaub

25. Februar um 15:51

Hallo Zusammen! Ich habe mal eine Frage zum Thema schwiegereltern und Übernachtung! Also meine Situation ist folgende: Meine Schwiegereltern leben in Zypern. Seit ich meinen Mann kenne, fliegen wir minimum 1 mal pro Jahr nach Zypern um sie zu besuchen. Was im grunde genommen sehr schön ist. Sie sind herzliche liebe Leute und wir verstehn uns so fern es die Sprachbarriere zulässt ganz gut (aber halt limitiert auf englisch oder durch übersetzung meines Partners, ich spreche nur ein bischen türkisch). Nun haben wir eine Tochter 20 Monate alt. Sie ist das erste Enkelkind und daher ist Freude verständlicherweise jeweils riesig wenn wir uns sehen. letztes Jahr waren wir zum ersten mal mit unserer Tochter in Zypern und wir waren eine Woche bei ihnen Zuhause und eine Woch mit ihnen zusammen im Hotel gelebt. Ich empfand, bei aller liebe, die Ferien las sehr ansterengend. Ständig Besuch von Verwanten und ich hatte das Gefühl das ich und auch unsere Tochter am Abend fix und fertig waren. Nun möchte ich dieses mal die ganzen Ferien (8Tage) im Hotel übernachten. Hotel ist 10 min von der Wohnung meiner Schwiegeltern entfernt. Also gut erreichbar. Als wir Gestern angetönt haben das wir eventuell ins Hotel gehen war der Vater schon ganz erschüttert und konnte das überhaupt nicht verstehen. Mein Mann versteht mich übrigens durchaus. Ich habe mich jetzt überrreden lassen, dass wir die erste und letzte Nacht bei ihnen wohnen werden. Sie wissen jedoch noch nichts von unseren definitiven Plan, dass wir 5 Tage im Hotel übernachten werden. Ich werde jeden Morgen bei hnen Frühstücken und den ganzen Tag inkl. Abendessen mit ihnen verbringen, aber dann wenn meine Maus ins bett muss werde ich mich zurückziehen und gehen. Ich muss noch erwähnen dass die Wohnung ohne Garten in der Stadt ist und es abgesehn vom Gästezimmer keinen Rückszugsort gibt. Zudem ist bis 1:00 Uhr Morgens action in der Bude mit Verwanten und trinken und reden, alles laut so das ich nicht schlafen kann. Und ich brauche meinen Schlaf!!!! Vorallem in den Ferien mit einem Kleinen Kind. ich habe meinem Mann auch angeboten so oft er will bei seinen Eltern zu übernchten. Einfach ich und meine Tochter brauchen einen Rückzugsort. Hinzu kommt, dass ich mich am Abend und Nacht bei den Diskussionen sowieso ausgeschlossen fühle da ich die Sprache nicht verstehe. Daher bin ich froh mich zurück ziehen zu können. Aber sie verstehen das nicht. Findet ihr meinen Wunsch egoistisch? Oder wie würdet ihr es handhaben? Vielen dank für eure Antworten!!!

Mehr lesen

25. Februar um 16:42
In Antwort auf pinkpink

Hallo Zusammen! Ich habe mal eine Frage zum Thema schwiegereltern und Übernachtung! Also meine Situation ist folgende: Meine Schwiegereltern leben in Zypern. Seit ich meinen Mann kenne, fliegen wir minimum 1 mal pro Jahr nach Zypern um sie zu besuchen. Was im grunde genommen sehr schön ist. Sie sind herzliche liebe Leute und wir verstehn uns so fern es die Sprachbarriere zulässt ganz gut (aber halt limitiert auf englisch oder durch übersetzung meines Partners, ich spreche nur ein bischen türkisch). Nun haben wir eine Tochter 20 Monate alt. Sie ist das erste Enkelkind und daher ist Freude verständlicherweise jeweils riesig wenn wir uns sehen. letztes Jahr waren wir zum ersten mal mit unserer Tochter in Zypern und wir waren eine Woche bei ihnen Zuhause und eine Woch mit ihnen zusammen im Hotel gelebt. Ich empfand, bei aller liebe, die Ferien las sehr ansterengend. Ständig Besuch von Verwanten und ich hatte das Gefühl das ich und auch unsere Tochter am Abend fix und fertig waren. Nun möchte ich dieses mal die ganzen Ferien (8Tage) im Hotel übernachten. Hotel ist 10 min von der Wohnung meiner Schwiegeltern entfernt. Also gut erreichbar. Als wir Gestern angetönt haben das wir eventuell ins Hotel gehen war der Vater schon ganz erschüttert und konnte das überhaupt nicht verstehen. Mein Mann versteht mich übrigens durchaus. Ich habe mich jetzt überrreden lassen, dass wir die erste und letzte Nacht bei ihnen wohnen werden. Sie wissen jedoch noch nichts von unseren definitiven Plan, dass wir 5 Tage im Hotel übernachten werden. Ich werde jeden Morgen bei hnen Frühstücken und den ganzen Tag inkl. Abendessen mit ihnen verbringen, aber dann wenn meine Maus ins bett muss werde ich mich zurückziehen und gehen. Ich muss noch erwähnen dass die Wohnung ohne Garten in der Stadt ist und es abgesehn vom Gästezimmer keinen Rückszugsort gibt. Zudem ist bis 1:00 Uhr Morgens action in der Bude mit Verwanten und trinken und reden, alles laut so das ich nicht schlafen kann. Und ich brauche meinen Schlaf!!!! Vorallem in den Ferien mit einem Kleinen Kind. ich habe meinem Mann auch angeboten so oft er will bei seinen Eltern zu übernchten. Einfach ich und meine Tochter brauchen einen Rückzugsort. Hinzu kommt, dass ich mich am Abend und Nacht bei den Diskussionen sowieso ausgeschlossen fühle da ich die Sprache nicht verstehe. Daher bin ich froh mich zurück ziehen zu können. Aber sie verstehen das nicht. Findet ihr meinen Wunsch egoistisch? Oder wie würdet ihr es handhaben?  Vielen dank für eure Antworten!!!  

Nein, das ist nicht egoistisch. Ich finde deinen Wunsch ganz normal und nachvollziehbar. 

Ich denke dass die Schwiegereltern es das erste mal nicht so verstehen werden, aber das wird sich geben, wenn ihr das dann immer so macht. 

Irgendwann ist das dann ganz normal. 

Macht das so wie es fuer euch als Familie passt. Deine Schwiegereltern werden sich genauso ueber den Besuch freuen. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar um 19:05

Ja das haben wir schon versucht. Aber in der Praxis hat das nicht funktioniert. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar um 14:29

Andere mentalität
setz dich durch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was soll man tun damit man stärker wird?
Von: lulo11
neu
25. Februar um 10:18
Teilnehmer für Online-Studie gesucht (Masterarbeitsprojekt an der Fakultät für Psychologie der Universität Wien). Die Studie wurde vom gofeminin.de Team genehmigt!
Von: user118024
neu
23. Februar um 13:08
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen