Forum / Meine Familie / Familie - Beziehungen zu Schwiegereltern und Schwiegerfamilie

Schwiegereltern und ihre prinzipien

14. Januar 2009 um 14:12 Letzte Antwort: 16. Januar 2009 um 9:03

Hallo zusammen,

Es ist eine lange Geschichte, aber um kurz zu machen, ich habe echte böse Schwiegereltern. Sie glauben, um ein Kind eine gute Zuckunft zu geben muss man sehr streng sein und alles kontrolieren. Daher hat der schwiegervater seine Kinder geschlagen, denen im Kopf gesetzt dass sie nichts wert sind, (schimmfwörter, ridikulisieren, ...) konnte nicht acceptieren dass seine Kinder anders denken oder machen könnten. Da kam er immer in Rage.
Die schwiegermutter, machte immer schön was sein Mann zu ihr sagte. Also wenn er sagte, schperre dein Kind zu hause ein, machte sie's. Schreie herrum, machte sie es, udw. So hatte meinen Freund, nie keine Freunde, weil er immer zu Hause musste bleiben, et spielte immer alleine vor die Haustür. Et durfte zum ersten mal aus dem Hause gehen als er 16 Jahre alt war. Er dachte echt, es ist gewont so, bei jede Familie. Er war immer schön brav, machte immer schön war die Eltern sagten, machte keine Unsinn, ... Aber der andere Bruder laufte immer von zu Hause weg und wurde brutal mit seine Mutter ... Heute noch, sind alle noch unter Kontrolle, und nicht nur die "Kinder", sonder die ganze Famillie (schwiegerbruder, schwiegerschwester, schwiegertöchter, schwiegereltern , ... also totale kontrole über allen)

Der schwiegervater behandelt oder hat mich genau so behandelt, er sagte ich sei blöd, faul (was??? ), ich sei eine schlechte Mutter, usw Er schreite mich an, befeht mir andaurnt was ich zu machen habe, sagte andaurnt dass ich alles fahlsch mache, ... also er nervte wirklich und ich hatte keine Lust mehr bei ihn zu gehen. ABER ich habe einen Sohn, und dachte, dass ich besser diesen Mann ignoriere sollte und weiter mein Kind die sehen lasse sollte.

Die schwiegermutter, war auch eine echte Hexe!!! Sie sagte zu mir ich sollte sie alleine lassen mit mein Sohn, daher log sie mich an, nur dass ich mal kurz abhaue ohne Kind (nachher durfte ich noch nicht mal mein Sohn wieder nehmen, sie machte alles um in mir nicht mehr zu geben), sagte mir immer was ich machen sollte, immer wenn ich zu etwas nein sagte, was ihr es Wurst und machte es trotzdem (mit Sohn). Bei denen, war ich keine Mutter mehr, ich durfte noch nicht mal mein eigenes Kind anfassen, oder irgendetwas entscheiden. Was sie wollten, war wichtiger. Wenn zu ihr sagte, wir wollen mal nicht am wochenende kommen, da glingelte der Telefon mehrmal in der Woche, sie wollte uns überrenden doch zu kommen. Das war echt schwer ... Am Ende ist man richtig müde und kommt doch ... Wenn sie doch nicht bekommt was sie will, da fängt sie an zu heulen ...Da fühlt man sich echt schlecht ...

Am Ende habe ich die Krise bekommen und mal kräftig auf den Tisch gehauen. Da fing sie an zu heulen, sagte dass sie nicht daran schuld ist, dass sie nur so viel sein Enkelking liebt, usw.

Danach fing der Schwiegervater an andaurnt mein sohn anzuschreien, und sagte zu ihm immer : wenn du etwas antstehlt, haue ich dich!!!". Obwohl mein Sohn nie was machte, er war echt ein Engel dort (machte nichts kaputt, ...) Er sagte zu mein Sohn; dass er schlechte Eltern hat, die sich nicht gut um ihn kümmere können. Der schwiegervatte zog ihm oft am Arm, nur dass er nicht zu mir kommen kann. Er versuchte immer mein Sohn zum heulen zu bringen, je mehr er heulte desto mehr lachte der schwiegervater.

Mit der Zeit habe ich gefülte, dass etwas nicht stimmte mit mein kind (16 Monaten war er in diesen Moment). Er hatte keine Lust mehr zu spielen, er versuchte nicht mehr zu reden, er schrie jede Nacht (Albtraüme). Das letzte Mal wo ich bei denen ware, hatte der schwiegervater wieder zu viel getruncken, fing wieder an mein Sohn ohne Grund anzuschreien, wieder zu sage ich sei eine schlechte Mutter, udw. Den moment, wo der schwiegervater, mein Sohn mit Kraft am Arm gezogen hat, sahr ich mein Kind an ... er hatte Ängstliche Augen die mir sagten : Helfe mir! Helfe mir!
Mir war am diesen Moment schlecht, ich hate diesen Wut in meinen Bauch und stand auf!! Ich sagte zu ihm nein!! und nahm mein sohn zurück. Da schaute er mich an, worf mir wieder am Kopf alles was ich falsch mache ...

Später musste ich mal zum Doktor gehen mit meinen Sohn. Da hat der Doktor etwas kommisches gesehen an meinen Sohn (ist er depressiv???) Er sagte, ich sollte mal aufpassen, und schauen ob etwas nicht geht (ich war noch ganz Angslich, und konnte nicht denken dass mein Sohn depressiv könnte sein). Danach bin ich wieder dort hin gegangen, weil es immer schlimmer wurde, er hatte echte panik attacken. Jetzt, 1 1/2 Jahren später geht es im besser, aber nur weil er eine Psychologue aufsucht, und nicht mehr bei die Schwiegereltern gehen ... Heute er ist ja nur 3 jahre alt.

Wir sind telefonisch terroriesert worden, bedroht worden, Lügen uber uns, usw. Sie machen immer noch weiter, wir haben einfach keine Ruhe ... es sind jetzt 18 Monaten her, und sie werden einfach nicht müde, machen immer noch weiter mit dem Telefon, oder versuchen andere mitglied der Familie zu benutzen um uns wieder "zu hause zu bringen". Mein Freund, der Vater unseres Kindes, will nichts mehr mit der ganze Familie zu tun habe, aber wenn kontact doch ist, geht es im nicht gut ... Ich habe die Nase echt voll!! ich weiss einfach nicht mehr weiter ... Sie sind echte Perverse, Narzisische Personen !!!!

Mehr lesen

14. Januar 2009 um 15:59

Dass schlimme ist ...
... dass sie genau die selbe kultur wir ich habe!!! Nur der Problem ist, dass er sehr verletzt wurde als Kind (seine Mutter gab ihn keine Liebe, in gegenteil, sagte dass sie ihn nie haben wollte, dass sie lieber in die Treppen sturzte wollte als ihn zu bekommen). Die Schwester, im gegenteil war sehr erwünscht, und ist mit Liebe aufgezogen worden. Er muss bestimmt sehr viel Wut im Bauch haben, um so einen Monster geworden zu sein. Aber es entschuldigt nicht, dass alles was er uns angetan hat.

Vor kurzem haben wir Besuch bekommen vom schwiegerbruder, den jungsten, und er versuchte uns im Kopf zu setzen, dass wir alles Falsch verstanden haben, dass er gar nicht so schlimm ist, dass wir keinen Humor haben, usw ... Da war ich sehr enttäuscht, dass er nicht gekommen ist um uns zu sehen, aber lieber um uns zu überreden. Sogar seine Freundin, die ich noch vorher nie gesehen habe, hat versucht mich zu überrden. Aber was, weisst sie schon??? sie hat ja selber kontakt zu ihre Eltern abgebrochen, und seine Geschichte ist gar nicht so schlimm wie meinen ... also seine Kommentare kann sie für sich behalten!!!

Polizei? aber wir haben keine Beweisen ... Wir mussten Kontakt mit Personnen abbrechen die wir sehr mochten, nur weil sie in Kontakt sind mit dieser Leute, und weil denen eine falsche Geschichte im Kopf eingeredet werden ... Sie glauben, dass ich daran schuld bin, dass ich verrück bin mein Kind zum Psychologen bringen obwohl nichts es (ich spinne, ich suche Problemen wo nichts ist).

Also anstand derren Spiele zu spielen, lassen wir lieber alles hinter uns ... aber es ist sehr schwer Leute hinter uns zu lassen, die wir gemocht haben ...

Aber der Problem ist nicht nur der Schiegervater, sondern auch die Mutter. Sie sind im Mitterlpunkt der Familie, und keiner traut sich etwas gegen denen was aufzunehmen. Jeder lässt denen alles enscheiden ... alles geht erstmal dur diese Leute ...

Gefällt mir

14. Januar 2009 um 20:11

Tja ...
Danke dass du meine Geschichte gelesen hast

Wir versuchen schon, keinen kontakt mit denen zu haben, und versuchen auch uns auf andere Leute zu konzentrieren (freunde, meine Familie). Aber Die Schwiegereltern packen es immer, irgendwie sich durchzusetzen um wieder alles durchenander zu machen!

Wir suchen schon weg zu ziehen und keinen von denen die neue Adresse zu geben, aber das Geld stimmt noch nicht ...

Na ja, vieilleicht im neuen Jahr wird es besser ... mal hoffen

Gefällt mir

14. Januar 2009 um 21:56
In Antwort auf

Tja ...
Danke dass du meine Geschichte gelesen hast

Wir versuchen schon, keinen kontakt mit denen zu haben, und versuchen auch uns auf andere Leute zu konzentrieren (freunde, meine Familie). Aber Die Schwiegereltern packen es immer, irgendwie sich durchzusetzen um wieder alles durchenander zu machen!

Wir suchen schon weg zu ziehen und keinen von denen die neue Adresse zu geben, aber das Geld stimmt noch nicht ...

Na ja, vieilleicht im neuen Jahr wird es besser ... mal hoffen

Was dein Schwiegervater mitgemacht hat , ist bestimmt nicht einfach,
dennoch hat kein Mensch das Recht euch so zu schikanieren und sorge bitte du ganz dringend für dein!!!! Kind, damit sich die ganze Geschichte nicht immer und immer wieder wiederholt. Das ist leider oft so, es wird von Generation zu Generation weiter gegeben. Du bist die Schutzbefohlene deines Kindes und hast mit allen Mitteln zu verhindern, dass es von solchen psychischen Krüppeln mißhandelt wird. Sie dürfen sein wie sie sind und du wirst sie nicht ändern.
Gruß Melike

Gefällt mir

16. Januar 2009 um 9:03
In Antwort auf

Was dein Schwiegervater mitgemacht hat , ist bestimmt nicht einfach,
dennoch hat kein Mensch das Recht euch so zu schikanieren und sorge bitte du ganz dringend für dein!!!! Kind, damit sich die ganze Geschichte nicht immer und immer wieder wiederholt. Das ist leider oft so, es wird von Generation zu Generation weiter gegeben. Du bist die Schutzbefohlene deines Kindes und hast mit allen Mitteln zu verhindern, dass es von solchen psychischen Krüppeln mißhandelt wird. Sie dürfen sein wie sie sind und du wirst sie nicht ändern.
Gruß Melike

Ja ich weiss
Aber ich bin ganz alleine da, und muss kämpfen, den mein Freund, der Vater meines Kindes, hat selber schlimmes durch gemacht mit seine Eltern, und Heute, ist er total ängslich. Er hat Probleme seine Gefühle zu zeigen, aber er versucht es. Es geht schon besser mit unseren Sohn, gibt ab und zu mal ein kuss oder spielt mit ihm, aber wenn ihm wieder die Vergangenheit ins Gesicht knalt, ist er wieder der alte ... da kriecht er wieder in sich hinnein.

Aber unseren Sohn geht's wieder besser : schlaft ohne Probleme, Spielt, ist nicht mehr Ängslich aber doch noch Schüschtern, usw
Und mir geht es auch besser, ab und zu mal ist mir auch nicht gut, wenn die Schwiegerfamilie wieder uns terrorrisiert, aber sonst, geht es. Nur mein Freund geht es zur Zeit nicht gut.

Gefällt mir