Forum / Meine Familie / Familie - Beziehungen zu Schwiegereltern und Schwiegerfamilie

Schwiegereltern sind nicht normal!

5. Juni 2010 um 14:56 Letzte Antwort: 6. Juni 2010 um 11:58

Hallo zusammen,

ich komme gleich zur "Sache": Das Verhältnis zu meinen Schwiegereltern, insbesondere zu meiner Schwiegermutter, war schon immer sehr schlecht. Auch mein Mann hatte unter diesen Leuten zu leiden, er steht also voll und ganz hinter mir!
Es sind Dinge vorgefallen, die ein ganzes Buch füllen könnten!

Momentan haben sie mal wieder "eingesehen", was sie in der Vergangenheit alles "falsch" gemacht haben. Diese Einsicht kommt allerdings nicht von ungefähr, sondern aus "Eigennutz"! Wir haben nämlich ein Baby bekommen, welches sie jetzt natürlich - ganz in ihrem Sinne - vereinahmen wollen.

Als wir noch kinderlos waren, haben sich meine Schwiegereltern schon nicht an gewisse Regeln in Bezug auf unsere Tiere gehalten. So haben sie beispielsweise unserem Hund, der mittlerweile gestorben ist, immer hinter unserem Rücken was zu fressen gegeben, obwohl dieser davon Durchfall bekommen hat. Es folgten dann solche Reden wie " ich darf dir doch nichts geben, du Arme", "IHR seid ja richtige Rabenviecher, der arme Hund". Auch bei den Katzen war es nicht anders. Ständig hieß es die armen Tiere. Obwohl wir diese Tiere aus schlechten Bedingungen aufgenommen haben und uns richtig "aufgeopfert" haben.

Sogar beim letzten Besuch ( als sie ihren Enkel zum ersten Mal sehen solten) wurde Leckerlies für die Katzen mitgebracht. Die erste Frage meiner Schwiegermutter war: "Darf ich ihnen das geben?!" Wohlgemerkt bringt sie die Sachen mit, um sie höchstpersönlich zu verfüttern. Mein Mann hat dies verneint, da den Katzen das Zeug nicht bekommt - daraufhin war sie eingeschnappt...

Kennt jemand einen ähnlichen Fall, wo die Schwiegereltern schon bei den Haustieren so ein Verhalten an den Tag gelegt haben?

Gruß

Mehr lesen

6. Juni 2010 um 11:58

Natúrlich sind sin nicht normal!!
hallo!!
ich habe auch ein problem mit der schwiegermutter....
wir leben in spanien und da sind die familienbezieungeng sowieso enger als sonst wo...
mein schwiegervater ist schon krank seid ich ihn kenne (5 jahre) also muss er immer wieder rein und raus vom krankenhaus, und war schon viele male fast gestorben. am anfang war alles total dramatisch und alle ihre sóhne sind schnell gesprungen wen der papa nur eine grippe hatte...jetzt sieht das zum glück anders aus. Aber sie hat immer versucht ihre söhne zu manipulieren, hat sich geschichten ausgedacht (wie schlimm es dem papa geht...)um die aufmerksamkeit ihrer söhne su kriegen (den die sin alle 3 verheiratet, haben kinder, arbeit etc...).
man versucht ihr zu helfen, aber sie ist total undankbar, will dan alles selber machen u. das alle nach ihrer pfeife tanzen....macht aber das meiste falsch weil sie will das ihre söhne sich um sie und ihren mann kümmern...
also ich verstehe sie nicht...und vor allem hoffe ich das ich mal nicht so mit den jahren werde, wenn meine kinder grösser sind und ihr eigenes leben machen. aber ich bin sehr besorgt um meinen mann, den ich sehe schon verhaltensweisen die mich an seine mutter erinnern...seit wir ein kind haben ist er immer mehr der besserwisser über seine erziehung, sein wohlsein etc...und sonst was alles unsere familie angeht.das nervt mich ziehmlich, und was mir vorallem angst macht: DAS ER WIE SEINE MUTTER WIRD mit den jahren...das könnte ich nicht aushalten!!!
weiss jemand wie ich diese idee aus dem kopf kriege? wir haben alle unsere macken und kinder trauma...aber ich habe echt angst das meine ehe darunter zerbrechen könnte!!!!
gruesse...

Gefällt mir