Home / Forum / Meine Familie / Schwieger"mutter" hilfe ..!!!?

Schwieger"mutter" hilfe ..!!!?

30. April 2016 um 15:33

Heey ihr lieben ..
Ich hab niemandem zum reden und ich denke es gibt nichts besseres als einen Rat von jemanden, der die gleiche Erfahrung teilt ..

Ich : 20
Freund: 23
Sohn : 6 Monate

Nun zur Geschichte:
Die Mama meines Freundes ist Mega aufdringlich und sehr nett, in meinen Augen zu nett! (Irgendwie krankhaft..)
Sie hat sich anfangs schon in unsere Beziehung ziemlich eingemischt vorallem in der Schwangerschaft.. Und ständig sagte/fragte sie ob wir hilfe brauchen schließlich ist es anstrengend Vorallem wenn man jung ist und in der Ausbildung..
Alles schön und gut und nett gemeint aber desto mehr ich ihre Hilfe abgelehnt habe, desto mehr kam sie auf mich zu bis ich nachgegeben habe ..
Aber sie hat es übertrieben aber mein Freund sah es nicht so in seinen Augen ist alles harmlos ..

Als ich im Krankenhaus lag, hat sie Teppiche für und gekauft ( das war abgesprochen) aber dann hat sie einfach die Hausschlüssel aus dem Auto genommen ist in unsere Wohnung rein und hat einfach die Teppiche in die Wohnung gelegt ohne zu Fragen ob das überhaupt in Ordnung ist oder wohin die Teppiche sollen..
Der knaller kam bei der Geburt meines Sohnes ..
Meine Schwester und mein Freund waren dabei, sie hat draußen gewartet ..
Und als mein Sohn auf der Welt war, kam sie einfach in den Kreissaal ohne zufragen ob das okay sei, ohne das jemand ihr bescheid gesagt hat .. Ich lag noch unten rum nackig da und musste genäht werden .. Sie hat es nicht interessiert.. Als sei ich ihre Tochter und selbstverständlich das sie dabei sein darf ..
Und jetzt mischt sie sich in die Erziehung meines Babys ein .. Ständig ist sie der Meinung mir alles zu erzählen was ihr Sohn konnte und eie sie alles gemacht hat und mir ständig Ratschläge geben möchte ..
Sie sagt immer sie will sich nicht ein mischen es sei unsere Sache und dann kommt sie stöndig mit Argumenten und will mit bestimmen ..
Sie küsst ständig meinen Sohn von oben bis unten ab .. Sie postet einfach Bilder von ihm auf Facebook schreibt Sätze darunter als sei er ihr Sohn..
Ständig will sie auf ihn aufpassen wenn wir einkaufen gehen weil es ja so anstrengend sei .. Wenn ich mir den kleinen weggehe ruft sie mich an und fragt ob es auch nicht zu anstrengend sei .. Ob sie nich helfen soll
Immer wenn sie her kommt möchte sie ihn sofort umziehen und sagt ist er nicht zu warm/dick angezogene er friert/schwitz bestimmt .. Dann möchte die ihn ständig wickeln oder ihm sein essen geben ..
Egal was mein sohnt tut sie tut so als ob er alles von ihrem eigenen Sohn hätte .. Sie tut alles mit meinem Sohn was sie mir ihrem gemacht hat .. Vorallem tut sie do als ib sie weiss was er alles will und wie er tickt ..
In vielen Dingen habe ich das Gefühl das sie so tut als sei mein Sohn ihr Sohn..
Vorallem ihre Aussagen er ist so frech sber er darf das er darf alles und wenn er älter ist dann immer noch und er bekommt alles was er will ..
Ich hab agressionen wenn ich sie sehe .. Ich ertrage das Gefühl nicht wenn ich sie mit meinem Sohn sehe ..
Meine Schwester und meinte Tante haben eine gute Menschen Kenntnis und sind der Meinung das sie manipuliert und viele Sachen zu ihrem Vorteil nutzt ..
Sie tut Dinge und möchte Dinge tun auf die sie überhaupt kein Recht hat .. Mein Freund versteht das aber alles nicht er sagt immer sie ist doch meine Mutter sie will nur helfen .. Aber das ist gerade das was micj kaputt macht .. Ich kann nicht mehr.. Manchmal habe ich das Gefühl das sie einen Konkurrenzkampf aufbringt .. Ich weiss nicht mehr weiter kann mir jemanden helfen? Kennt jemand solch eine Situation ? ..
Und ein noch .. Ich habe keine Eltern mehr seit ich 8 Jahre alt bin .. Und darum hasse ich es nochmehr wenn sie sich als die Mutter meines Sohnes aufführt und sich als Ersatz Mutter für mich geben möchte ..


Mehr lesen

30. April 2016 um 18:32

Das ist es ..
Ich hab es ihr schon sehr oft gesagt ..
Als erstes tut sie dann so, als sei ich das Böse höchstpersönlich und paar Tage ist es gut und danach fängt alles von vorne an ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2016 um 18:50

Kommst mir etwas vor wie ich
Von Anfang an hättest du sagen sollen raus. Schon beim Kreißsaal "rausssss" was hat sie den da gemacht? Also meiner per Kaiserschnitt geholt worden ist und ich erst mal gekuschelt hab und wir alle benachrichtigt haben hat seine Mutter angerufen und ich in die Luft gegangen bin wie unverschämt. Wo wohnt sie den? Arbeitet dein Mann/Freund? Sag Mo-Fr ist er nicht da, da hast du keine Zeit wenn dann trifft man sich mal einmal im Monat an nem Sonntag. so mache ich das. Ich habe auch oft ärger und mein Mann sagt das auch "das ist ja meine mama" im grunde würden wir es ja auch sagen. Aber dann muss man ihnen die Zeiten vorgeben. Das wird ja mit allem noch schlimner wenn er größer ist. Du bist die Mutter und Du hast das sagen. Und wen du so der Meinung bist, dann mach das klar. Meiner ist jetzt 2 und habe es schon oft mit allem gesagt. Ich sage, wenn wir zu Besuch sind und sind dabei dann wird getan was wir als Eltern sagen. Wenn er mal alleine dort wäre dürfen sie Oma und Opa sein und tun und lassen was sie machen wollen. Auch wenn wir was sagen, es läuft eh anderst, denn was die Mutter nicht weiß macht sie nicht heiß nä?! Kopf hoch und einfach mehr durchgreifen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2016 um 18:31

Oh je
Du hast da ja was durch machen müssen...
Ich hätte es nicht nicht mal geduldet wenn meine sm vor dem Kreißsaal hätte warten wollen. Es wusste niemand Bescheid das es losging, da es auch niemanden etwas angeht.
Ich hätte den Arzt und die Hebamme gebeten sie raus zu werfen.

Sag deinem freund das du die Hilfe seiner Mutter nicht willst und das er hinter dir stehen soll.
Zu deiner sm sage ihr das sie die Fotos sofort zu löschen hat und du wenn nötig Anzeige erstattest (sie hat keine rechte an den bildern)
Datum sag ihr noch das du den Wohnungsschlüssel wieder haben willst und das wenn sie nicht aufhört sie so aufzudrängen und so tut als ob sie die Mama wäre du den Kontakt auf ein Minimum reduzierst (so 1 x im monat)
Sag einfach offen und ehrlich deine Meinung und was du davon hälst, wirst du übergangen muss sie mit den Konsequenzen leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 15:58

War bei mir ganz genauso
Hallo,
meine Schwiegermutter ist genau so wie du deine beschrieben hast! Meine Tochter ist mittlerweile 11 Jahre, in der Baby-und Kleinkindphase war es am schlimmsten. Schon während der Schwangerschaft (anfangs dachten wir, es wird ein Junge, da hat sie sich schon soo gefreut). Mein Mann ist Einzelkind, d.h. sie hat nur den einen Sohn und jetzt eben nur eine Enkeltochter, da fokussiert sie alles nur darauf. Sie überhäuft unsere Tochter mit Geschenken, schon fast manipulativ. Als unsere Tochter noch klein war hab ich es auch nicht ertragen, wenn sie sie auf dem Arm hielt oder ständig um sie rum war, weil das so was einengendes, einnehmendes hatte. Sie hat mir immer den Haushalt (auch ungefragt) gemacht, hat in Schubladen geguckt und aufgeräumt. Immer wenn sie kam brachte sie Blumen (in ihrer Lieblingsfarbe) mit und nahm sich selbständig die passende Vase raus und stellte sie an einen für sie geeigneten Platz. Gefühlt schon 1000x hab ich mit meinem Mann darüber gesprochen, mal mit mehr mal mit weniger Erfolg. Er hat ihr aber dann auch mal die passenden Worte gesagt, dass das so nicht geht und sie sich zurückhalten muss. Am besten ist es, mit deinem mann darüber zu sprechen, lieber früher als zu spät! Du, aber vor allem ER muss seine Mutter in die Schranken weisen, wenn immer nur du was sagst und er sich zurückhält, fühlt sie sich von ihm noch bestätigt.Lass dich nicht von ihr bevormunden oder gar übergehen.....
Lieben Gruß und viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sohn beschneiden lassen ja oder nein?
Von: marteen1995
neu
24. Mai 2016 um 14:45
Grosses Problem mit Schwiegerfamilie
Von: sockzy
neu
24. Mai 2016 um 2:23

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen