Home / Forum / Meine Familie / Schwester rennt in ihr Unglück

Schwester rennt in ihr Unglück

8. Juli 2014 um 19:16

Hallo ihr Lieben.
Ich bin mittlerweile echt am Verzweifeln und suche um Rat.
Meine Schwester rennt total in ihr Unglück. Ich weiß, dass es mich ja theoretisch nichts angeht was sie aus ihrem Leben macht, aber sie ist doch meine Schwester.
Kurze Info: Meine Schwester ist 3 Jahre älter als ich (25), hat seid 7 Jahren den gleichen Freund und wohnt schon seid 3 Jahren mit ihm zusammen. Jetzt haben sie vor 5 Monaten ein Kind bekommen. Alles schön und gut...eigentlich.
Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, aber er ist ein Totalausfall. Nicht nur dass er sie nach einem halben Jahr Beziehung betrogen, belogen verarscht und verlassen hat - was sie ihm übrigens alles verziehen hat warum auch immer. Er reißt ein Ding nach dem anderen. Er ist mittlerweile 26 und schafft es einfach nicht irgendetwas auf die Reihe zu kriegen. Okay er hatte ne blöde Kindheit, war im Heim. Aber er hat mittlerweile 4 Ausbildungen angefangen und abgebrochen. Bei der jetzigen scheint es gut zu laufen, jedenfalls macht er die schon seid 2 Jahren. Jedenfalls hat er sich vor ein paar Jahren so ne komische Mietshaus-Ding andrehen lassen. Er hat das Haus nie gesehen und hat da mit 60.000 irgendwie gebürgt. Genauere Infos spare ich. Nunja er hat noch ein paar krumme Dinger gemacht von wegen Unfall mit nem Auto ohne Führerschein. Jetzt hat er sich vor kurzem von nem Ausländer (nichts gegen Ausländer die sich in Deutschland benehmen) auf irgendeinem Hinterhof ein Auto gekauft. Er hat ja mittlerweile einen Führerschein. Aber was macht er. Kauft es ohne Kaufvertrag - Auto ist jetzt kaputt. Wenn da was auf der Autobahn passiert wäre...gerade wegen dem Baby.
Achje...meine Schwester hat sich außerdem total verändert. Ich meine sie war immer mein großes Vorbild und jetzt? Lässt sie sich total unterbuttern. Sie wischt ihm praktisch den Arsch ab. Sorry für den Ausdruck aber ist so. Währen sie zu Hause sitzt und sich ums Kind kümmert geht er Party machen oder Airsoft spielen. Und wehe es steht kein Essen auf dem Tisch, dann ist der total wütend. Eigentlich ein Wunder, dass er noch nicht handgreiflich geworden ist.
Ich habe schon sooft mit ihr geredet. Aber sie ist total blind. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Er schnauzt sie wegen jedem kleinen Ding an. Ist ja jetzt nicht so, dass es in Beziehungen nicht mal zum Streit kommt, aber das ist heftig. Und ich war schon oft genug dabei um das sagen zu können. Und ihr Kommentar wenn ich sie mal darauf anspreche ist nur "er meint das nicht so".
Ich weiß nicht mehr weiter.
Habt ihr vielleicht ein paar Tipps wie ich am besten damit umgehe. Oder wie ich meine Schwester vielleicht die Augen öffnen kann. Ich weiß das ist schwer, schließlich ist es ihre Entscheidung. Aber ich liebe meine Schwester. Sie ist eine der wichtigsten Personen in meinem Leben. Ich kann sie doch nicht einfach so aufgeben.
Ich dank euch.

Mehr lesen

9. Juli 2014 um 17:55

Hmmm eine ziemlich schwierige Situation
Ich kenne das Problem einwenig von meinem jüngsten Bruder (23). Hat nichts mit seinere Beziehung zu tun sondern mit seiner Einstellung, Lebenssil etc. Aufjedenfall solltest du versuchen mit ihrem Freund zu sprechen.
Hol dir aber die Enverständnis deiner Schwester ein.

Versuche mit ihm zu sprechen und ihm vielleicht zeigen, wie er sich verhält. Sehr wahrscheinlich bemerkt er sein Verhalten nicht, da deine Schwester sich nicht beklagt bei ihm.


Versuche IHM die Augen zu öffnen und so deiner Schwester zu helfen.

Viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest