Home / Forum / Meine Familie / Schwanger und so wahnsinnig traurig.....

Schwanger und so wahnsinnig traurig.....

21. April 2010 um 18:31

Hallo. Ich bin 27 Jahre alt und das erste mal schwanger. Es war ein totales Wunschkind, aber seit ich von der Schwangerschaft weiß kann ich keine richtige Freude zulassen und das macht mich sehr traurig.... Muß viel
weinen, weil ich 80 km von meinen Eltern weg wohne und deswegen schon vor 2 Jahren die Diagnose schwere Depression bekommen habe. Jetzt hab ich Angst dass es mit Kind noch schlimmer wird. Ich bin Einzelkind und habe eine sehr innige Beziehung vorallem zu meiner Mama. Ich hab seit ich weggezogen bin nur Schuldgefühle und kann nicht glücklich sein. Obwohl ich alles habe was manch einer sich sehr wünschen würde. Meiner Mama gehts gesundheitlich und seelisch nicht gerade gut und ich geb mir ständig die Schuld dafür.... In 11 Wochen kommt unser Kleiner auf die Welt und ich bin in der letzten Zeit nur am Weinen und hab so Angst vor der Zukunft. Will nicht dass meine Mama noch mehr leidet, weil sie ihren Enkel max. alle 4 Wochen sieht... Ich weiß einfach nicht weiter..... Mit meinem Mann kann ich darüber nicht reden.

Mehr lesen

22. April 2010 um 20:55

Umzug?
hallo 2010juli,

also,pass auf!
Ich bin im september 2008 von mecklenburg nach niedersachsen gezogen mit meinem freund und meinen beiden kindern. er hatte dort gute arbeit und ich hätte fast die arbeit aufgenommen,wenn ich nicht ein drittes mal schwanger geworden wäre.

Meine hormone sind so mit mir durchgegangen,das ich die ganze zeit abend für abend geweint habe und wieder zurück in meine heimat wollte. ich wollte zu meiner familie,damit sie sehen,wie ihr enkelkind aufwächst. der gedanke,das mein freund den ganzen tag arbeitet und ich mit 3 kindern allein zu hause bin, hat mich kaputt gemacht. ich habe dieses thema oft angesprochen und von ihm kam immer nur: "schatz,du hast mich hierher geschleppt,ich habe gute arbeit und verdiene gutes geld. wenn du meinst,du willst zurück,dann zieh. ich bleibe hier!"

Irgendwann kam er abends von der arbeit,hat mich in den arm genommen und gesagt: "ich ertrage es nicht, das du nur noch traurig bist,wir ziehen zurück" (die entfernung belief sich allerdings um 300 km)

Verstehst du,was ich dir damit sagen will. seit dem geht es mir auch wieder gut. wir haben nur 6 monate dort gewohnt und dieses ständige umziehen zerrte an den nerven und am portmonnaie aber es hat sich gelohnt.

denke über ein umzug nach und du wirst sehen,das es auch für euch wieder bessere zeiten werden.

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2010 um 16:05
In Antwort auf erna_12312064

Umzug?
hallo 2010juli,

also,pass auf!
Ich bin im september 2008 von mecklenburg nach niedersachsen gezogen mit meinem freund und meinen beiden kindern. er hatte dort gute arbeit und ich hätte fast die arbeit aufgenommen,wenn ich nicht ein drittes mal schwanger geworden wäre.

Meine hormone sind so mit mir durchgegangen,das ich die ganze zeit abend für abend geweint habe und wieder zurück in meine heimat wollte. ich wollte zu meiner familie,damit sie sehen,wie ihr enkelkind aufwächst. der gedanke,das mein freund den ganzen tag arbeitet und ich mit 3 kindern allein zu hause bin, hat mich kaputt gemacht. ich habe dieses thema oft angesprochen und von ihm kam immer nur: "schatz,du hast mich hierher geschleppt,ich habe gute arbeit und verdiene gutes geld. wenn du meinst,du willst zurück,dann zieh. ich bleibe hier!"

Irgendwann kam er abends von der arbeit,hat mich in den arm genommen und gesagt: "ich ertrage es nicht, das du nur noch traurig bist,wir ziehen zurück" (die entfernung belief sich allerdings um 300 km)

Verstehst du,was ich dir damit sagen will. seit dem geht es mir auch wieder gut. wir haben nur 6 monate dort gewohnt und dieses ständige umziehen zerrte an den nerven und am portmonnaie aber es hat sich gelohnt.

denke über ein umzug nach und du wirst sehen,das es auch für euch wieder bessere zeiten werden.

liebe grüße

Hallo...
Hallo... Vielen Dank für Deine Antowort. Ich hab schon alles versucht, mein Mann zieht hier nicht weg. Er meint er ist der Ernährer der Familie und deswegen ist es wichtig dass er hier seinen Job behält. Naja und er hat sein großes Hobby hier, seinen Fußballclub für den er Dauerkarten hat und eben seine Familie. Aber ich hab niemenden hier. Gut es sind nur 80km und in max ner dreiviertel Stunde sind wir bei meiner Familie. Ich hoffe es wird durch unseren Kleinen besser, hab dann ja ne eigene kleine Familie. Aber im Moment bin ich einfach nur traurig und ständig am weinen......

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook