Home / Forum / Meine Familie / Schwägerin ist schwanger....

Schwägerin ist schwanger....

26. Dezember 2012 um 13:31

Hallo ihr Lieben,

ich bin traurig.. kurz zu mir: Mein Mann hat nur einen Bruder. Der ebenfalls eine Freundin hat. Beide sind ganz anders als wir. Wir sind eher die "Ökos" haben zwei Kinder (nur das erste Kind stammt von einem anderen Mann), sind eher alternativer, sind kinderlieb. Die anderen Beiden sind eher draufgängerisch, lieben ihre Freiheit, sind eher auf Karriere und Freiheit aus. Beide haben sich immer eher "ablehnend" gegenüber Kinder verhalten, es klang so, als wollten sie keine bzw. wenn dann erst viel viel später. Jetzt war ich vor 9Monaten schwanger, die Schwangerschaft verlief leider furchtbar, viel Angst spielte eine Rolle, weil es Komplikationen gab.Wir haben ziemlich gelitten, nun gehts bergauf, unser gemeinsames Kind ist wunderbar, alles gut.
Jetzt haben wir erfahren, dass sie, die Freundin vom Bruder auch schwanger ist. Noch eine frühe Woche, man sieht noch nix. aber es ist so. Sie wollen genauso wie wir, auch vor der Geburt heiraten. Das Verhältnis zu ihnen ist besser geworden, es war eine zeitlang ganz schwierig und nicht gut. So langsam wird es besser. Ich gönne ihnen das sehr und denke, jetzt werden sie schon sehen, wie das Leben mit Kind ist, nämlich nicht mehr Party, Feiern, wegfahren. Das Leben wird sich um 360grad ändern. Ich hoffe, dass sie so mehr Verständnis für uns haben und es uns auch näher bringt.Da ich aber selber noch meine Schwangerschaft mit Komplikationen aufarbeiten muss und ich noch sehr daran knabbere, kann ich es momentan nicht leiden, wenn das nähere Umfeld schwanger wird. Sie ist schwanger, alle haben gratuliert, ich auch, aber ich bin sooooo traurig. Ich habe Angst davor, dass Alles gut läuft (was ich ihr wünsche), aber das ertrag ich trotzdem nicht, wenn bei ihr alles gut läuft und bei mir nicht. Alles läuft bei denen immer gut und wenn die SS noch gut läuft, sie ne tolle Geburt erleben und so weiter, dann fällt es mir schwer, damit umzugehen. Sie stehen jetzt im Mittelpunkt.
Ich bin traurig und ich wollt es mal los werden und fragen, ob ihr solche Situationen kennt, wie ihr damit umgeht.

Gruss

Mehr lesen

26. Dezember 2012 um 21:09

Hi
Hi,
Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die Freundin des Bruders insgesamt für dich eher Belastung ist. Kann es sein, dass sie einfach tierisch unsympathisch ist und es dir eigentlich weniger vor dem neuen Familienmitglied graut als vor der großen Schwangerschaftsshow die jetzt ins Haus steht?
Sorry, wenn ich total falsch liege, aber ich hab mich nur gewundert, dass du deine schwierige SS, die ja gottseidank so ein tolles Ende hat, so negativ siehst. Wenn um dich rum die Leute so getan haben als wäre das eine Belastung gewesen, dann scheiß (tschuldigung, aber wahr!) auf deren Meinung! Du hast das getan was das Beste für dein Baby war und damit hast du deinem Mann ein Kind geschenkt!! Leichte Schwangerschaften bringen viel Frauen hin !
Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 22:09


Hallo Margarethe,

mmh, ja ein wenig Recht hast du. Ich muss sie eben erst Neu kennen lernen. Es war nicht einfach die Anfangszeit mit uns, wir fanden uns beide irgendwie unsympathisch. Ich glaube, es wird so langsam besser. Ich sehe sie neutral und es wird besser. Bin nur so tierisch neidisch, wenn da alles glatt läuft. Die erste Zeit meiner SS war es toll, am Ende gab es Komplikationen, die SS musste schnell beendet werden mit einem Kaiserschnitt. Ich bin so wütend auf das Ende, auch wenn jetzt alles gut ist. Die Leute in meiner Umgebung sehen nur das gute Ende und das wunderbare Kind. Ich seh das Ende der SS, die ätzende Geburt und hab das Gefühl, damit versagt zu haben. Nun die Freundin des Bruders, die auch vorher heiraten wird, die schwanger ist und bei der vielleicht alles glatt läuft, sie ne super Schwangerschaft hat, super toll ihr Kind bekommt und ich versagt habe, obwohl die Komplikation leider nicht von mir ausging.
Hab so das Gefühl, in Konkurrenz zu stehen und Angst, dass die tolle SS und die tolle Geburt und vielleicht danach ein super ausgegliches Baby die Familienbegebenheiten schmückt und ich da sitze und mit meiner blöden SS, Geburt, Start.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 11:33

Kannst
Kannst du dich zurückziehen? Dass du sie einfach nicht so oft siehst?
Vielleicht fühlt sie sich aber auch dir unterlegen, weil sie vielleicht schon lange Kinder wollte und dieses "Bei uns ist alles super -Verhalten" nur gespielt hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 18:49

Hallo,
Entschuldige mich, aber Problem hast du mit dir selbst. Ich habe auch nicht so tolle Verhältniss mit Schwester von meinen Mann (sie hat schon 3 Söhne und alle Schwangerschafte waren toll). Ich bin jetzt schwanger mit zweiten Baby. In meine letzte SS hatte ich Komplikationen und jetzt erlebe ich volle Horror, weil ich seit 5 Wochen im KH bin und muss noch minimum 5-7 Wochen hier bleiben. Aber ich mache mir auf keinen Fall gedanken, wer was denkt und ob es besser oder schlechter ist bei seine Schwester.

Mach dir kein Wettbwerb mit deine Schwegerin, du machst dich fertig damit. Lebe dein leben mit deinen Mann und deine Kinder und du wirst sehen, es wird dir persönlich besser gehen. Und vielleicht muss du gleiche Verhalten machen wie sie : die gehts immer gut (zumindest vor ihr), vielleicht wirst du dich auch besser Fühlen.

Liebe Grüße und viel Glück dir,
Tinie (23+2 SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen