Home / Forum / Meine Familie / Schule schwänzen - Kein Respekt - resignieren?

Schule schwänzen - Kein Respekt - resignieren?

18. Februar 2014 um 23:13

Meine Tochter 16 Jahre, hat seit ca. einem Jahr einen Freund. Seit 2 Wochen eskaliert das ganze, weil ihr Freund hier Hausverbot hat, genauso wie sie dort bei ihm Hausverbot hat.allerdings handelt der Vater dieses Hausverbot zu laissez-faire. Das Hausverbot wird allerdings permanent ignoriert, sie schmuggelt sich in die Wohnung oder ihr Freund schmuggelt sie rein und hier macht sie das gleiche mit ihm. Bin übers Wochenende mehrmals ausgerastet und war kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Ich sage es ist für heute Schluß und wer liegt wieder morgens im Bett? Richtig ihr Freund. So geht das schon seit einiger Zeit. Ausgesprochen wurde das Hausverbot weil keinerlei Regeln eingehalten wurden, Mathe Nachhilfe geschwänzt, Schule schwänzen und Lügen über Lügen. Respekt und Anstand sind Fremdworte für die beiden.Ganz zu schweigen dass im Haushalt fast nichts mitgeholfen wird und stattdessen man sich verhält als lebe man in einem Hotel das man kostenlos nutzen darf und auch noch Wäscheservice und sich mit Essen bedienen kann. Ich weiß nicht mehr ob ich resignieren soll oder beim nächsten Mal wenn sie nicht nachhause kommt, die Polizei informieren soll um sie abzuholen zu lassen. Bei minderjährigen greift die 24 Std. Regelung nicht, d.h. die Polizei gibt sie sofort zur Fahndung aus und geht zu ersten Anlaufstellen wo sie sich aufhalten könnte. Schlimm ist für mich , dass ich beleidigt werde, zuletzt wurde mir gesagt" Halte doch einfach deine Fresse..." das hat wehgetan, weil ich meine Tochter so nicht kenne.Habe den Vorschlag gemacht dass ich für sie eine Wohngruppe suche übers Jugendamt - will sie nicht - Also am besten keine Diskussionen mehr und machen lassen, bis der Karren im Dreck steht? Zusehen wie sie sich ihre Zukunft und die Schule versaut? Wer erlebt ähnliches? Liebe Grüße.

Mehr lesen

19. Februar 2014 um 7:12

Ich war
In dem alter in einer ähnlichen phase. Es war meine erste große liebe, aber meine mutter konnte ihn nicht leiden.
Sie war, genauso wie du (so schätze ich dich jedenfalls gerade ein), sehr besitzergreifend und eifersüchtig, weil ich plötzlich nicht mehr so oft zuhause war und sie gemerkt hat, dass ihre kleine tochter flügge wird.
Wir haben uns nur noch gestritten und angeschrien, aber über wirklich belangloses zeug.

Im grunde ist es doch so, wenn man kindern etwas verbietet, machen sie es heimlich.
An deiner stelle würde ich fünf gänge zurück schalten. Ich würde mich mit ihr hinsetzen und ihr in einem Gefühlsneutralem Gespräch sagen, dass du ihr von herzen das beste wünscht und möchtest, dass sie Glücklich ist. Wenn dieser mann ihr herz erobert hat, dann bist du bereit das zu akzeptieren. Aber sie soll sich über die Konsequenzen, die schule schwänzen mit sich bringen (nochmal verdeutlichen, kein Abschluss, klasse wiederholen, zeitaufwendig, etc) bewusst sein.
Und dann löst du die leine und lässt sie machen.

Das klingt hart, weil wir alle wissen, dass es ein schwieriges alter ist, in dem mann vor lauter jungs und schmetterlinge wichtige dinge vernachlässigt. Aber sollte sie tatsächlich eine ehrenrunde drehen müssen, wird ihr klar, dass es ihre Entscheidung war, ihre Priorität bei der liebe zu setzen.

Verbote, polizei und mit dem Jugendamt drohen machen es meiner Meinung nach nur schlimmer. Du sorgst damit dafür, dass sie stur wird und machtspiele mit dir spielt. Wenn du ihr kein vernünftiges zuhause bietest, in dem sie willkommen ist und geliebt wird, wirst du es damit eines tages auf die spitze treiben und sie haut dir ganz ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2014 um 12:52
In Antwort auf duesseldorf2012

Ich war
In dem alter in einer ähnlichen phase. Es war meine erste große liebe, aber meine mutter konnte ihn nicht leiden.
Sie war, genauso wie du (so schätze ich dich jedenfalls gerade ein), sehr besitzergreifend und eifersüchtig, weil ich plötzlich nicht mehr so oft zuhause war und sie gemerkt hat, dass ihre kleine tochter flügge wird.
Wir haben uns nur noch gestritten und angeschrien, aber über wirklich belangloses zeug.

Im grunde ist es doch so, wenn man kindern etwas verbietet, machen sie es heimlich.
An deiner stelle würde ich fünf gänge zurück schalten. Ich würde mich mit ihr hinsetzen und ihr in einem Gefühlsneutralem Gespräch sagen, dass du ihr von herzen das beste wünscht und möchtest, dass sie Glücklich ist. Wenn dieser mann ihr herz erobert hat, dann bist du bereit das zu akzeptieren. Aber sie soll sich über die Konsequenzen, die schule schwänzen mit sich bringen (nochmal verdeutlichen, kein Abschluss, klasse wiederholen, zeitaufwendig, etc) bewusst sein.
Und dann löst du die leine und lässt sie machen.

Das klingt hart, weil wir alle wissen, dass es ein schwieriges alter ist, in dem mann vor lauter jungs und schmetterlinge wichtige dinge vernachlässigt. Aber sollte sie tatsächlich eine ehrenrunde drehen müssen, wird ihr klar, dass es ihre Entscheidung war, ihre Priorität bei der liebe zu setzen.

Verbote, polizei und mit dem Jugendamt drohen machen es meiner Meinung nach nur schlimmer. Du sorgst damit dafür, dass sie stur wird und machtspiele mit dir spielt. Wenn du ihr kein vernünftiges zuhause bietest, in dem sie willkommen ist und geliebt wird, wirst du es damit eines tages auf die spitze treiben und sie haut dir ganz ab.

Konsequenzen
Danke für die Antwort. Das gefühlsneutrale Gespräch hat schon mehrmals stattgefunden. Und keine 2 Std später war die gleiche Situation. Ich wünsche ihr wirklich nur das Beste und wenn sie ihn so sehr mag, alles nachvollziehbar, schliesslich war ich auch mal jung. Die Konsequenzen werden aber permanent missachtet und es finden neue Übergriffe statt. Ich bin einfach an meine Grenzen gestoßen und weiß keinen Rat mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2014 um 13:08

Warst Du
mal bei einer Erziehungsberatungsstelle? Die können Dir wahrscheinlich am besten raten, wie Du vorgehen kannst.

Warum hat denn ihr Freund Hausverbot bei Euch und sie bei ihm?
Auch wenn Du ihn vielleicht nicht so magst - wenn Du ihm Hausverbot erteilst, schließt sie sich ihm noch mehr an und entfernt sich von Dir, denn Du bist "die Böse, die ihr alles verbietet und nichts gönnt". Versuch, nicht mit Verboten an sie heranzukommen, sondern über Einsicht und ruhig. Gespräche, die sich hochschaukeln und laut werden, führen zu keiner Besserung.

Setz Dich mit ihr hin (auch wenn Du es schon oft getan hast), und frag sie, was sie sich von Dir wünscht und erwartet und sag auch Du ihr, was Du von ihr wünschst und erwartest. Hilfreich wäre es, das ganze schriftlich festzuhalten, um sich immer wieder daran zu erinnern. Wenn es Erwarungen gibt, die stark auseinandergehen, versucht gemeinsam eine Kompromisslösung zu finden.

Ich kann verstehen, dass Du manchmal kurz davor bist, einfach aufzugeben, denn pubertäres Gezicke kann einen an den Rand der Verzweiflung treiben- Wenn Du jedoch resignierst, wird es für Dich sicher nicht leichter werden, und vielleicht erntest Du irgendwann sogar Vorwürfe, dass sie Dir nicht wichtig war.

Gib nicht auf!
Wenn Du meinst, dass sie Dir nicht zuhören möchte, schreib ihr einen Brief und leg in ihr Zimmer. Mach ihr keine Vorwürfe (selbst wenn sie die verdient hat - denn damit riskierst Du nur, dass sie wütend wird und nicht bis zum Ende liest). Sag/schreib ihr, dass sie Dir wichtig ist und Du Dir nur das Beste für sie wünschst, und schreib auch, was Du dir wünschst. Mach Zugeständnisse, damit sie nicht den Eindruck bekommt, Du forderst nur und nur sie ist diejenige, die geben und Opfer bringen muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2014 um 18:00

Also
Das mit dem Hausverbot finde ich schon sehr krass. Hätten meine Eltern mir verboten zu meiner ersten große Liebe nachhause zu gehen bin ich mir zu 1000% sicher wäre ich noch trotziger geworden. Ich mein es ist Winter, wo sollen sie denn hin wenn sie Zeit für sich wollen? Ich an deiner Stelle hätte sie lieber zuhause oder bei ihm, so hat man noch ein stückchen weit mehr Kontrolle.
Ich war genau wie deine Tochter, bin einmal sitzen geblieben und dann hat es klick gemacht. War frech ohne Ende und jetzt hab ich das beste Verhältniss der Welt zu meinen Eltern.
Es wird besser, ganz sicher, aber ich denke durch das Freund "verbieten" wird sie nur noch rebbelischer als zuvor


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen