Home / Forum / Meine Familie / Schule ist total langweilig....

Schule ist total langweilig....

22. September 2011 um 6:27

Das ist die Sichtweise unseres Jüngsten - kann ich auch gut nachvollziehen. Er geht in die zweite Klasse und schon bevor er in die Schule kam, konnte er rechnen, lesen. Ich habe ihn immer unterstützt, wenn er etwas wissen wollte, habe aber aktiv ihm nie mehr beigebracht. Mittlerweile hat er sich an die Prozentrechnung und Bruchrechnung (PLus und Minus und Malrechnen kann er schon lange) rangekämpft und lesen kann er recht flüssig. Für ihn ist die Schule Beschäftigungstherapie mit hohem Langweiligkeitsfaktor. Das erste Jahr war er noch sehr verträglich, weil er ansich ein recht ruhiger ist. Aber jetzt, da er immer noch nichts "neues" in der Schule lernt, schwatzt er wohl und beschäftigt sich mit Dingen, die ihn "interessieren" (zum Beispiel das Mathebuch ganz hinten ).
Was mache ich denn nun, soll ich die Lehrerein mal ansprechen, ob es möglich ist, ihn gesondert mit Aufgaben zu füttern, oder soll ich es doch zu Hause machen - aber dann hat er ja nie einen AHA-Effekt in der Schule. Bin etwas ratlos.

Mehr lesen

22. September 2011 um 20:22

Ja sicher
NATÜRLICH redest Du mit seiner Lehrerin - was denn sonst?
Ich bin ehrlich gesagt erstaunt, dass Du damit so lange gewartet hast und dass auch seine Lehrerin nicht auf Dich zugekommen ist. Denn Dein Sohn zeigt ja geradezu klassische Anzeichen von Hochbegabung.
Also mit der Lehrerin sprechen und Deinen Sohn auf Hochbegabung testen lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2011 um 8:26

Danke Euch allen...
Habe mich gleich bei der Lehrerin angemeldet, wollte nur mal unvoreingenommene Meinungen hören - nicht dass man als "die will, dass ihr Sohn was Besonderes ist" hingestellt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2011 um 14:10

Klar!
Klar doch, sprich mit ihr - ist nicht so ungewöhnlich, dass manche Kinder eine Klasse überspringen. Vielleicht wird sie dich ein bisschen davor warnen, dass er dann der Jüngste sein wird und damit Schwierigkeiten haben könnte, aber er sollte in erster Linie gefördert werden, das braucht er

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen