Home / Forum / Meine Familie / Schnuller mit 3 Jahren abgewöhnen

Schnuller mit 3 Jahren abgewöhnen

6. Oktober 2011 um 22:03

Hallo zusammen!

Bei mir geht es um das leidige Thema: Schnuller abgewöhnen!
Mein Sohn wird in 2 Wochen 3 Jahre und zu meiner Schande muss ich sagen, das er bis heute noch einen Schnuller hatte!
Er hält sehr viel von seinen Schnullern! Für ihn ist das so ein richtiges Ritual und er liebt ihn schon heiß und innig! Dazu gehört immer doch ein Schnuffeltuch, mit dem er so richtig kuscheln kann!

Heute war ich in der U7a!
Alles in Ordnung....bis auf die leichte schon geschehene Zahnfehlstellung!
Der Arzt meine so schnell wie nur möglich bald den Schnuller entfernen!

Somit, haben wir es gleich mal angepackt und gleich heute die Schnullerfee kommen lassen!

Zusammen haben wir in einer kleinen Schuhschachtel alle Schnuller reingelegt! Da war er auch ganz eifrig dabei....! War ja auch wie so ein kleinen Spiel! Da ist unserer immer gleich dabei!
Die Schachtel haben wir dann zusammen zugebunden und auf den Fenstersims auf den Balkon gestellt, damit die Schnullerfee die Schachtel mitnehmen kann und die Schnuller den kleine Babys schenken kann!
Somit sind wir wieder rein und dann hat er als Belohnung für so ein tolles Geschenk für die Babys ersteinma von der Schnullerfee eine neue elektrische Zahnbürste bekommen!
War natürlich der Hit!
Als er ins Bett musste, hat er schon nach dem Schnuller gefragt, da er aber immer noch zum einschlafen ein Milchfläschen bekommt, war er ersteinmal zufrieden und ist unterm trinken eingeschlafen! Hoffe mal das er nicht gleich beim aufwachen weint!
Für morgen früh, habe ich jetzt die Schnuller in der Schachtel vom Fenstersims mit einem kleinen Bären und zwei Stück Schokoladenstangen ausgestauscht!
Die Schachtel darf er dann morgen holen und schauen, was er noch von der Fee bekommen hat!

Wie seht ihr das Ritual?
Meint ihr es ging vie zu schnell?
Hätte ich ihm erst die Zeit lassen müssen, alle richitg zu ralisieren?
(Obwohl er ja alle Schnuller freiwillig und ohne Tamtam in die Schachtel gab)
Was mach ich denn nun wenn er doch in der Nacht nach seinem Schnuller fragt? Hat wer Tipps?

Ich danke euch jetzt schon für die lieben Antworten!!!

Grüße
Tora

Mehr lesen

7. Oktober 2011 um 10:30

Habe auch das Schnulli-Problem
Mein Sohn ist letzten Monat 3 geworden und hat nur noch zum Schlafen einen Schnulli. Da ist er allerdings kompromisslos. Ich habe ihm schon erklärt, dass er jetzt groß ist etc. und keinen mehr braucht und eine Nacht lang versucht, ihm keinen Schnulli zu geben. Anfangs war es ok, aber nach einer halben Stunde fing eine Mega-Brüllerei an und nach 1,5 Stunden bin ich dann eingeknickt. Er war so fertig mit den Nerven, dass er kaum noch atmen konnte, vor Weinen...
Was macht ich denn in so einem extremen Fall???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2011 um 0:41

Schnuller
Hallo,

also meine Motte hat auch seine "Püppi" (wie der Schnuller bei uns hieß) heiß und innig geliebt.

Entwöhnt hat er ihn aber selber: Man (Mama) hatte ja immer diverse "Ersatzschnuller" rumliegen, falls mal einer runterfällt.

Mein Kleiner hat, als dann die Zähnchen kamen, an einem WE (kurz vor dem 2. Geburtstag) alle bei uns existierenden Schnuller zerbissen

Tja, dann waren sie kaputt und neue zu kaufen, habe ich mich geweigert. Erst hab ich ihm erzählt, es gibt keine (böse Mutti ), irgendwann ließen die Fragen dann nach.

Zum Thema Einschlaf-Ritual: Nach dem Sandmännchen-Gucken muss Mutti als Juke-Box herhalten und sämtliche bekannte Kinderlieder rauf und runter singen wenn wir irgendwann durch das Repertoire durch sind, mache ich ihm eine CD mit klassischer Musik an (CD-Player schaltet nach ner knappen Stunde von alleine ab), aber meist erlebt der Lütte das Ende nicht mehr im wachen Zustand.

Habe genau diese Musik immer viel in der Schwangerschaft gehört und der Kleine verlangt sie regelrecht jeden Abend...

Gruß von der Mieze und dem Mini-Kater 2 Jahre 8 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2011 um 20:20

Hallo
also meine maus ist auch 3 jahre alt und ist auch grad so langsam am abgewöhnen.

anfangs hab ich ihr den schnuller immer abgenommen, wenn sie grade am spielen war mit anderen kindern oder sehr mit etwas beschäftigt, sodass sie gar nicht merkte,dass der schnuller weg war.

mittlerweile geht sie aber in den kindergarten und da hat sie auch den ganzen tag keinen schnuller im mund und auch nach dem kindergarten fragt sie eigentlich nicht mehr nach ihm und wenn, dann sag ich halt "ich habe keinen dabei." das akzeptiert sie meistens auch schnell.

nur abends, wenns ins bett geht, fragt sie halt nach ihrem schnuller und manchmal sage ich dann einfach nur "gleich ich muss erst suchen" und meistens ist sie damit einverstanden brav zu warten ohne zu heulen und nach einer kleien weile (ca. 15-20 min.) schläft sie beim "warten" auch ein. wenn sie aber nach ner halben std. immernoch wach ist und den schnuller haben will, muss ich natürlich resignieren und gebe ihr den schnuller. da ich einsehe, dass sie ihn dann einfach braucht. auch wenn sie mal nachts schlecht träumt oder so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen