Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Schnuller abgewöhnen

21. Mai 2007 um 22:05 Letzte Antwort: 15. Juni 2007 um 10:39

Meine Kleine ist jetzt 2 einhalb Jahre. Seit letzten Mittwoch hat sie ihren Schnuller bei einer Puppentheatervorstellung dem KAsper abgegeben. Alles klappt ganz gut.Nur wenn sie nachts aufwacht, versteht sie die Welt nicht mehr und verlangt im Tiefschlaf unter argem weinen und schreien ihren Schnuller. Wir bekommen sie gar nicht mehr ruhig und sie schreit sich in den Schlaf. Nur wie lange soll das so weitergehen. Sie tut uns sooooh leid. Hat jemand Tipps??

Mehr lesen

22. Mai 2007 um 9:39

Jedem das seine...
Gibt ihr den Schnuller zurück. Wenn sie ihn nicht mehr braucht, wird sie ihn eh von alleine wegwerfen.

Es bringt euch doch alle nichts, diesen Ärger abends. Wahrscheinlich hat sie gar nicht verstanden, was da im Puppentheater mit ihrem Schnuller passiert ist.

Gedanken solltet ihr euch vllt machen, wenn sie ihn mit 5 oder 6 noch haben will.

Meine Tochter hat ihn mit 3 Jahren feierlich in den Mülleimer geworfen, nachdem ich ihr erklärt habe, was das dann auch für Konsequenzen hat (dass er dann nachts auch nicht mehr da ist). Sie fand es okay, und er blieb im Mülleimer. Die Ersatzschnullis habe ich dann heimlich entsorgt, nachdem ich merkte, dass sie ihn wirklich nicht mehr benötigt.

Gefällt mir

22. Mai 2007 um 12:30

Schnuller wieder geben.
Das würde ich tun. Klar, unter Zwang wird sie sich früher oder später schon daran gewöhnen ohne Schnuller auszukommen. Doch offensichtlich ist sie noch nicht soweit. Ich würde ihr den Schnuller einfach nur für die Nacht geben und tagsüber wegsperren, da das ja funktioniert.Ich glaube, mir täte das auch sehr leid, mein Kind so weinen zu sehen.

Meine Freundin ist Pädagogin und hat einen 3 jährigen Sohn, der auch noch den Schnuller hat. Sie versucht es auch gerade mit allen Tricks ihm den Schnullr abzugewöhnen. Doch zwingen will sie ihn nicht. Tagsüber bekommt er ihn auch nicht, nur abends.

Nur Geduld und alles Gute!

Juddl mit Nele Sophie die Daumenlutscht (14 Monate)

Gefällt mir

22. Mai 2007 um 22:19

Jo
alles klar
Ist nicht dein ernst??

Bevor ich so was mache,bekommt meine Maus auch noch ihren Schnulli,den ich ihr auch abgewöhnen wollte!!!!

Gefällt mir

22. Mai 2007 um 22:58

Das ist
ja total abartig. Ich möchte mal sehen wie Du reagierst wenn man dir so nen Ding in den Po schiebt und nen paar mal dreht.

(

Gefällt mir

23. Mai 2007 um 7:57

Bestechung
Hallo, wir haben damals unser dreijähriges Schnullerkind quasi bestochen. Er durfte sich aus dem Katalog eine Belohnung für schnullerfreie Tage /und Nächte aussuchen. Die Wahl fiel auf einen Kipplaster Ich schnitt ihm das Bild aus und hängte es ihm über das Bett. Alle Schnuller wurden ritualmäßig im Müll entsorgt. Mit viel Tam...tam. Natürlich behielt ich für den Notfall einen zurück. Brauchte ich aber nicht, klappte auf Anhieb und der Laster machte ihm viel Freude.
Viel Glück
HakAwak

Gefällt mir

24. Mai 2007 um 19:23

6??
sorry nicht böse gemeint aber mit 6 noch Nuckel?Und die Zähne haben nix ab bekommen?

Ich finds bei meiner Tochter schon etwas lang und sie ist 19 Monate und bekommt den Nuckel nur zur Nacht!

Gefällt mir

25. Mai 2007 um 23:28

Danke
für eure tipps. Aber ich will ihr den Schnuller abgewöhnen. Der Arzt sagte auch sie hätte ein typisches Nuckel-Gebiß. Warum sollte ich unnötig ihre Gesundheit gefährden.Ich glaub sie ist soweit es zu verstehen und seit drei Tagen schläft sie wieder durch und das Thema Schnuller ist tabu. Es waren halt nur die Nächte sehr anstrengend.
Würd sagen das Theater hat sich gelohnt.
Sie erzählt jetzt jedem wie groß sie ist und dass sie keinen Schnuller mehr hat.
Bin ganz stolz auf meine Maus und auf uns.

tschaui


Gefällt mir

26. Mai 2007 um 12:29

Meine meinung aber muß jeder selber wissen
also wenn ich etwas anfange ihr anzugewöhnen egal was dann ziehe ich das auch durch, ausnahmen wäre: krankheit, zu jung dazu.
den nuckel habe relativ schnell am tag abgewöhnt weil es sinnlos zur gewohnheit wird. die kleine konnte genug an der flasche nuckeln wenn sie milch oder tee trank da brauch man nicht noch nen nuckel am tag.
meine hat den nuckel noch mit 2 jahren nachts wobei ich auch am überlegen bin wann und wie ich den nun abgewöhne. denn mit 6 jahren soll sie keinen mehr haben ohne wenn und aber. selbst mit 4 finde ich das echt nicht schön wenn kinder damit rumlaufen.

na mal sehen wann meine den nuckel nicht mehr braucht.

gruß happy

Gefällt mir

27. Mai 2007 um 20:49

Durchziehen!
Also, meiner ist jetzt drei und hat auch noch den Schnuller. Haben in zwei Wochen einen Termin beim Zahnarzt. Dort will er dann die Schnuller abgeben, und bekommt dafür ein Geschenk. Er möchte gerne einen Cityroller. Ich werde das aber durchziehen. Mir ist klar, das es ein paar Tage gebrüll gibt, aber mit Inkonsequenz komme ich bestimmt nicht weiter! Und ich möchte kein Kind haben, das wie bei anderen, noch mit 6 einen Schnuller hat. Ihr spinnt doch echt! Ich möchte nicht wissen, was eure Kinder für Überbisse haben. Und ihr könnt mir nicht erzählen, das die das nicht haben. Das ist doch einfach lächerlich. Entweder ihr lügt und hier was vor, oder ihr seit nicht in der Lage eure Kinder konsequent zu erziehen und seit zu bequem! Sollen die mit zehn auch noch einen Schnuller haben? In dem Alter fängt es doch an, das die mal bei Freunden übernachten. Die werden doch ausgelacht! Ist ja echt der Hammer! Unfassbar!!!!!

Gefällt mir

27. Mai 2007 um 20:57

Widerlich!
Wie ekelhaft bist du denn eigentlich???? Einmal ganz davon abgesehen, das du 100% niemals so mit deinem Kind umgehen würdest (wenn du eins hast, ich tippe eher auf FAKE!!!!!!!)finde ich es total widerlich und abstossend, hier sowas in einem Erziehungsforum zu schreiben! Such dir doch einen Chat oder sonstiges, wo du unter gleichgesinnten bist. Du bist doch absolut gestört! Sorry!
Und übrigens, das du ein FAKE bist, merkt man daran, dass du ein Baby einen Fötus nennst. Du kannst eigentlich nur ein Mann sein. Zur Aufklärung, einen Fötus nennt man das ungeborene Kind!
Du Spinner!!!!!

Gefällt mir

14. Juni 2007 um 18:29

Ihre Tochter
Guten Abend,
mein Name ist Tomas Metz. Studiere in Hannover Kinderpsychologie. Sie fragen sich wahrscheinlich warum ich das sage. Aufgrund meiner Semsterarbeit mit dem Thema aussergwöhnliche Erziehungmassnahmen. Suche ich Beispiele. Hab gelesen das Sie ihrem Kind noch Schnuller geben bei wichtigen Termin. Und das Sie ihr Kind wickeln auf längere Fahrten.
Könnten Sie es mir dies erklären? oder andere massnahmen sagen.
Wäre für meine Semsterarbeit sehr hilfreich.

mfg
Tomas Metz

Gefällt mir

15. Juni 2007 um 10:39

Hallo
meine hat mit 10 monaten selbst den schnuller nicht angenommen,hatte daher keine probleme mit dem abgewöhnen.
VOn meiner tante weis ich das sie als sie nach schnuller weinte meine tante ihr ein schmusetier gegeben hat und gesagt das er immer auf sie aufpasst(sie war auch so 2 einhalb) und der schnuller kann das nicht naja und es hat geklappt.

LG alex

Gefällt mir