Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Schmeißt alles aus dem Laufgitter

Schmeißt alles aus dem Laufgitter

21. März 2008 um 12:22 Letzte Antwort: 22. März 2008 um 14:39

Mein Sohn (11 Monate) hat seit neustem die Angewohnheit, alles aus seinem laufgitter zu schmeißen.. ist das eine Spiel-phase, soll ich das ignorieren oder mit ihm schimpfen.. er macht das nicht nur, wenn er mal müde und nörgelig ist, sondern ständig.. nach dem mittagsschlaf, wenn er sogar gut drauf ist, schmeißt er das zeug raus. er wird am 21.04. 1 Jahr alt. Seit 3 Tagen schreit und heult er nur noch rum.. ein schub? er schläft auch nicht mehr alleine ein, sondern ich muss mich abends und mittags mit hinlegen, sonst wird das nix.. soll ich weiter so machen oder soll ich ihn in sein bettchen zum einschlafen legen und hart bleiben? zur zeit strengt er mich echt sehr sehr an der kleine mann. ich möchte gern alles richtig machen, bin mir aber echt unsicher, was richtig ist. vielleicht kennt ja jemand diese situationen und kann mir nen rat geben. danke im voraus.

Mehr lesen

21. März 2008 um 12:51

Er findet das
lustig für ihn ist das nur ein spiel. Schimpfen würde ich deswegen nicht.

Gefällt mir
21. März 2008 um 14:23

Das würde ich nicht so eng sehen,
Hallo,

mein Sohn ist 15 Monate alt und hat das auch öfter mal gemacht. Ich schimpfe nicht mit ihm deswegen, weil ich mal gelesen habe, das sie Sachen runterschmeißen, weil sie hören wollen was das für ein Geräusch ist. Er macht es jetzt nur noch selten, ist wahrscheinlich uninteressant geworden. Meistens schaut er sich jetzt Bücher an.

Was das einschlafen angeht bin ich etwas strenger mit meinem Sohn. Er hat(te) auch immer wieder Phasen wo er abends 1 Stunde geschrien hat bis er dann schlief (obwohl er sehr müde war). Es wird sicher schwer im das alleine einschlafen beizubringen, wenn Du Dich jedesmal mit hinlegst. Bei mir ginge das garnicht, da ich noch einen 5 jährigen Sohn habe und ich mich dann wenn der Kleine im Bett ist endlich mehr mit ihm beschäftigen kann. Ich gehe dann immer mal zum Kleinen und gebe ihm noch einen Schluck Wasser zu trinken und das wars, wenn er nach einer Stunde noch nicht schläft bekommt er noch ein Fläschchen, spätestens danach (meist gegen 20.00 Uhr) fallen ihm dann die Gucker zu.

Denke schon das Dein Sohn einen Schub hat. Bei meinem Sohn war es auch um den 1. Geburtstag. Da hat er wahnsinnig lange und viel geschlafen und wenn er wach war, war er immer schlecht drauf und hat gequengelt. Von einem Tag auf den anderen hatten sich seine Schlafgewohnheiten dann komplett geändert und es wurde etwas besser, als ich ihn dann ca. 1 Stunde später ins Bett gebracht hab. Vielleicht ist Dein Kind ja zur Zeit auch im Umbruch.

Schöne Ostern

Gefällt mir
22. März 2008 um 9:12

...
na dann bekommt er halt nix mehr rein..wenn er alles rausgeschmiss hat, dann ist das sein problem...

Gefällt mir
22. März 2008 um 14:05

Hallo,
also das mit dem Schmeißen ist ganz normal, sie finden es toll wenn sie etwas "weg schmeißen" und es dann wieder kommt, das ist ganz normal also meiner hat das auch gemacht, das geht vorbei...
Die sache mit dem Schalfen ist in meinen augen auch normal... Ich hab ihm dann immer eine geschichte mit vielen Bildern Vorgelesen (Mach ich auch heut noch) und dann noch ein bissel gekuschelt.. dann gab es noch ein "Betthupfel" (ein Gummietier) und ein schluck zu trinken, meist wasser und dann konnte er auch super schlafen.
Mittlerweile ist er 2 und hat ein kleines Nachtlicht, ohne gehts net mehr und dann leise musik für kinder... das sind spieluhren lieder..finedt er auch ganz toll und so schläft er auch ganz schnell ein

Viel Glück
Lg Jule+ Janick

Gefällt mir
22. März 2008 um 14:39

Keine Sorge...
Deinem Kleinen wirds wohl langweilig im Laufgitter. So ein Ding hatten wir nicht, ich bin der Meinung das sperrt die Kinder zu sehr ein. Aber das musst Du wissen, obs nötig ist. Aber mit fast 1 Jahr sollte er schon einen größeren Freiraum bekommen.... Ich denke es ist ihm einfach langweilig und jetzt hofft er wohl dass du mit ihm dieses Spielchen mitmachst. Versuch doch einfach mal ihm eine andere Beschäftigung anzubieten. Vielleicht mal gemeinsam auf dem Boden rumbalgen, oder Bausteintürme bauen (aber eben was gemeinsam machen, in dem Alter kann sich ein Kind noch nicht so gut allein beschäftigen). Es kann auch sein dass er nicht schlafen kann weil er sowieso den ganzen Tag im Laufgitter rumliegt und nicht viel Bewegungsmöglichkeiten hat? Ich meine wie weit kann er darin schon rumkrabbeln.....

Und das mit dem Schlafen ist völlig normal. Hatte meine Kleine auch immer wieder mal. Überleg dir ein festes Einschlafritual und behalte es bei. Vielleicht immer das selbe Lied? Bei uns wars 3 Jahre lang "Schlaf Kindlein schlaf" und ich hab sie dabei vorsichtig geschaukelt. Das hat sie geliebt. Und auch jetzt mit 6 Jahren hilft es noch wenn sie mal nicht schlafen kann......

Du wirst schon das richtige finden,....

Gefällt mir