Forum / Meine Familie

Schlechtes Gewissen...wem gehts genauso?

15. August 2008 um 9:42 Letzte Antwort: 24. August 2008 um 23:30

Hallo...ich habe eine fünf Wochen alte Tochter und sie hat gestern das erste Mal bei Oma und Opa geschlafen. Jetzt habe ich das Gefühl irgendwas falsch gemacht zu haben- vielleicht war es doch nicht richtig, sie schon soooo früh dort schlafen zu lassen. Dann schläft sie hier daheim nachts nicht so gut und ist zum abend hin auch immer sehr unruhig. Gestern bei meinen Eltern war es nicht so, sie war ruhig und hat über nacht auch gut geschlafen (sagen meine Eltern, wir waren ja nicht dabei). Solangsam habe ich auch das Gefühl, meine Eltern machen einen "Sportwettkampf" daraus, bei wem ist sie ruhiger und schläft besser!!Bin echt am überlegen, ob wir irgendwas falsch machen- warum ist sie bei uns so und bei meinen Eltern anders?? Soll ich versuchen meine Eltern nicht mehr so einzubeziehen? Bitte könnt ihr mir helfen...
Liebe Grüße Dani

Mehr lesen

15. August 2008 um 10:13

Schlechtes Gewisssen..
Hallo Dani! Mach Dir doch keinen Kopf, wenn das so gut geht, dass Deine Tocher bei Oma und Opa pennt, ist doch super! Ist doch oft so dass das Kind bei anderen manchmal ruhiger ist als bei einem selber, weil man halt manchmal doch etwas gestresst ist so sehr man sich auch bemüht!
Mein Sohn ist jetzt 8 Wochen alt, ich stille noch (bin grad am Abstillen) und dann, in zwei Wochen oder so, wird er auch das erste mal bei seiner Oma schlafen.
Dir tut so ne kleine Auszeit bestimmt gut und das merklt Deine Kleine dann auch, also ich find, das ist kein Problem.
Wenn das Kind 1-2 andere Bezugspersonen hat und nicht ständig irgendwo anders "abgeschoben" wird, ist doch kein Problem.
Ciao Isabelle

Gefällt mir

15. August 2008 um 15:52

@prinzessinleia1
du bevor du irgendwas schreibst...erkundige dich erstmal richtig bei mir!!!!!!!!!!!!!!!!!!Danke

Gefällt mir

16. August 2008 um 14:19

Meine Meinung:
Viel zu früh, ich denke es ist ein gutes Zeichen, dass du ein schlechtes Gewissen hast. Das kommt ja nicht von ungefähr. Ich finde ein Kind sollte erst dann woanders schlafen, wenn es das selber entscheiden kann.

Gefällt mir

16. August 2008 um 15:38
In Antwort auf

Meine Meinung:
Viel zu früh, ich denke es ist ein gutes Zeichen, dass du ein schlechtes Gewissen hast. Das kommt ja nicht von ungefähr. Ich finde ein Kind sollte erst dann woanders schlafen, wenn es das selber entscheiden kann.

Mach Dir keinen Kopf!!!
Das ist beinahe normal! Denn Du bist als Junfmama unausgeschlafen und gestrestt und das merkt auch dein Baby - da ist es beinahe logisch, dass es bei Oma und Ppa, die ruhiger und gelassener sind wie Du, besser schläft.
Aber genau deshalb ist es gut, dass die Maus mal eine Nacht nicht da ist und Du Dich erholen kannst. Du brauchst das.
Mach Dir deshalb kein schlechtes Gewissen. es soll "Übermütter" geben, die sich bis an den rand des Zusammbruchs bringen, nur weil sie glaben, das Beste für ihr Kind zu tun. Aber Selbstaufopferung ist nicht der Sinn des Mutterseins - man muss auch wissen, wann es allen gut tut, eine Pause zu bekommen! Und da Deine Maus dort ruhiger ist, ist er genau das Richtige für Euch!

Liebe Grüße
Trulla

Gefällt mir

18. August 2008 um 23:55

Ganz normal
also ich habe auch einen sohn 1.1.08 geboren .. und ich weiss noch die ersten wochen waren sehr sehr gewöhnungs bedürftig .

kein schlaf - keine std. für mich

jaja welche mama kennt das nicht. ich bin alleinerziehend aber es ging trotzdem .

habe mir im schlafzimmer wickelkommode bettchen alles eingerichtet so das ich nur 2 schritte gehen musst *hihi*

baby wurde ja gestillt und da hab ich auch ein tipp . ich habe meinen sohn immer im liegen gestillt. für mich entspannend und ihm auch .. so konnte ich auch weiter schlafen dabei.

aber ein baby nach 5 wochen schon woanders schlafen zu lassen . also ich bin dagegen . das ist mein kommentar dazu .

=( =/

und übrigens ein baby merkt ob man entspannt ist oder nicht , leg dich mit deiner tochter in einen ruhigen raum mit ihr allein .. immer immer wieder versuchen dann klappt das auch .

und das sie bei deinen eltern ruhiger ist . heisst noch lange nichts !!!




Gefällt mir

20. August 2008 um 14:25

Das ist gaaanz normal!
Meine Kleine hat mit 4 monaten bei meiner Mutter geschlafen.

Und wenn sie bei mir Nachts Terror gemacht hat, dann hat sie es bei "Oma" nicht gemacht.

Das ist auch so wenn ich meinen Neffen bei mir habe.

Meine Schwägerin warnt mich schon vor, dass er dann und dann wach wird...
Ist aber dann nie so...

Kinder sind immer anders, wenn Mama und Papa nicht dabei sind

Aber ehrlich gesagt, hätte ich meine Kleine noch nicht in dem Alter weg gegeben.

Aber das muss jeder für sich und sein Kind entscheiden!

Gefällt mir

20. August 2008 um 14:31
In Antwort auf

Meine Meinung:
Viel zu früh, ich denke es ist ein gutes Zeichen, dass du ein schlechtes Gewissen hast. Das kommt ja nicht von ungefähr. Ich finde ein Kind sollte erst dann woanders schlafen, wenn es das selber entscheiden kann.

Mumfor6...
Wann kann ein Kind denn selbst entscheiden?

Meine Tochter sagt mir seit dem sie erst drei ist, dass sie bei Oma schlafen möchte!

Und man möchte ja auch mal was ohne dem Kind unternehmen.

Z.B mal in die Disco mit dem Partner oder der Freundin.

Einbischen Zeit braucht man auch mal für sich!

Also ist es ziemlich übertrieben, sein Kind erst dann weg zu geben, wenn es das entscheiden kann!

Vor allen Dingen, weiß ich, dass es ihr bei meiner Mutter super gut geht.
Und das immer!

Gefällt mir

20. August 2008 um 17:14

Viel zu früh
Also ich denke,es war viel zu früh!!Schön,wenn Du Menschen um Dich hast,die Dir Deine Kleine mal abnehmen hin und wieder-aber nachts??Ich weiß ja nicht.Selbst wenn ich die Möglichkeit hätte,hätte ich es nicht gemacht und glaub mir,ich weiß wie anstrengend die Nächte sind und die die für Dich dann noch kommen werden.Ich stehe seit über 15.Monaten um 4uhr morgens auf,damit ich noch Zeit finde mir in aller Ruhe die Zähne zu putzen,was nicht immer der Fall ist da mein Kleiner immer so früh aufsteht.Er ist jetzt 15.Monate alt und so lange heißt es auch für mich,um 21uhr im Bett liegen und schlafen,wenn ich es nicht kann,hab ich halt pech gehabt und bin trotzdem den ganzen Tag allein mit ihm und muss 3mal die Nacht raus.Klar würde ich gerne abends auch mal was anderes unternehmen,ich bin 24,aber der Kindsvater hat kein Bock ihn zu nehmen und damit muß ich mich abfinden,jemand anderes hab ich nicht.Man sollte sich auch etwas zusammen reißen können,Kinder können halt anstrengend sein,aber immer gleich zur Oma bringen,sobald es schwierig wird,weiß ich ja nicht,ob das die Lösung ist.Aber muß jeder für sich selbst wissen..wahrscheinlich bin ich nur zu frustriert darüber das ich nicht die Möglichkeit habe und alles allein durchstehen muß.

Gefällt mir

20. August 2008 um 22:16
In Antwort auf

Mumfor6...
Wann kann ein Kind denn selbst entscheiden?

Meine Tochter sagt mir seit dem sie erst drei ist, dass sie bei Oma schlafen möchte!

Und man möchte ja auch mal was ohne dem Kind unternehmen.

Z.B mal in die Disco mit dem Partner oder der Freundin.

Einbischen Zeit braucht man auch mal für sich!

Also ist es ziemlich übertrieben, sein Kind erst dann weg zu geben, wenn es das entscheiden kann!

Vor allen Dingen, weiß ich, dass es ihr bei meiner Mutter super gut geht.
Und das immer!

Genau
ein Kind entscheidet vielleicht mit 3 oder auch mit 4 Jahren selber. Lass doch mal die Meinung anderer stehen. Ich drücke s ja net rein,es ist meine Erfahrung. Habe keines unserer 6 KInder weggeben/weggeben können, weil keine Oma da war. unserer Ehe hält seit über 20 Jahren und ich bin nach 15 Jahren das erste mal mit meinem Mann ins kino, na und? Für MICH PERSÖNLICH hats gepasst.

Gefällt mir

20. August 2008 um 22:42
In Antwort auf

Genau
ein Kind entscheidet vielleicht mit 3 oder auch mit 4 Jahren selber. Lass doch mal die Meinung anderer stehen. Ich drücke s ja net rein,es ist meine Erfahrung. Habe keines unserer 6 KInder weggeben/weggeben können, weil keine Oma da war. unserer Ehe hält seit über 20 Jahren und ich bin nach 15 Jahren das erste mal mit meinem Mann ins kino, na und? Für MICH PERSÖNLICH hats gepasst.

Wenn..
Es dir dabei gut ging...

Ist das doch in ordnung.

Also ich brauch ab und zu mal ne kleine Auszeit...

Alle paar monate mal.

Gefällt mir

20. August 2008 um 23:45

Mach dir kein Kopf
Du bist eine frisch gebakene Mami, wielleicht auch noch etwas unsicher mit der Kleinen. Fragst dich ob du das eine oder andere richtig oder Falsch machst. Ich weiß nicht was du sonst so für ein Verhältniss zu deinen Eltern hast aber wenn sie dich oft Kritisieren, sich in deine Erziehungsmetoden einmischen und ständig (wie es halt so oft in der Anfangszeit ist) ohne gefragt zu werden dir irgendwelche Tipps und Ratschläge aufdrängen dann kann ich verstehen dass du dich nun kritisiert in deiner Mutterrolle fühlst. "Siehe her bei mir ist das Kind sehr Ruhig und Zufrieden".
Aber schaumal, ich wette deine Eltern sind ganz fanat in die Kleine, und freuen sich sehr wenn die Kleiene mal bei ihnen ist. Und wollen warscheinlich auch das Sie öfter aufpassen dürfen. Stell dir vor Sie hätten gesagt die Kleine hätte viel geweint und war sehr unruig - ich denk du hättes ein noch schlechteres Gewissen und Deine Eltern hätten nicht so schnell wieder aufpassen dürfen.
Also glaub Ihnen nicht alles. Warscheinlich wurde die kleine auch unruhig zum Abend hin. Genau wie zu Hause auch. Die Beiden haben aber auch mehr Energie. Für den einen Abend kann man ja alles stehen und liegen lassen und sich nur um die Kleine kürmern. Während du nebenbei noch tausend andere Dinge erledigen mußt.(z.B.Haushalt) Also Freu dich das deine Kleine sich bei deinen Eltern so wohl fühlt und genieße die Auszeit.

Gefällt mir

24. August 2008 um 23:30

Schlechtes Gewissen???
Hallo,

meine Tochter ist 3 Monate alt und ich habe sie noch nicht bei meinen Eltern schlafen lassen, weil ich es noch für zu früh halte, aber ich denke dass jeder das machen soll was er für richtig hält.Ich habe meine Kleine im Krankenhaus 2 Mal abgedrückt und habe total schlechtes Gewissen gehabt. Bei mir was es am Anfang, dass die Kleine bei mir geschrien hat und bei meinen Eltern nicht. Da habe ich mir auch Sorgen gemacht und gedacht, dass ich was falsch mache. Aber ich bin zum Entschluß gekommen, dass die Kleine bei den Eltern verwöhnt wird, deshalb ist die ruhig. Ich geh auch nicht mehr so oft zu meinen Eltern.
Wenn das Kind so unruhig schläft zu Hause, dann kann ich dir nur empfehlen, das Kinderbett vielleicht umzustellen. Ich habe mal gehört, dass der Kopf im Norden liegen muss und die Füsse im Süden. Mein Kinderbett steht so und die Kleine schläft drin ruhig. Oder ich kann dir auch empfehlen das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen". Ich habe es vor der Schwangerschaft gelesen und habe es auch so praktiziert. Ich muss sagen es hat was gebracht, weil die Kleine bei mir seit der 2. Woche durchschläft, und ist ruhig.
Probiere es einfach, was du für richtig hälst und du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben. Jeder macht das was er für richtig hält und lass dir von den Eltern nichts einreden....
Gruß

Gefällt mir