Home / Forum / Meine Familie / Schlechtes gewissen wegen kind im bett?

Schlechtes gewissen wegen kind im bett?

12. September 2011 um 23:13

Hallo an alle lieben Mamis,
meine Tochter (16 Monate)schläft auf einer eigenen Matratze neben uns im Bett. Mein Mann wollte es von Anfang an so, ich nach anfänglicher Skepsis finde es auch wunderschön und finde das Zubettbringen und sie nachts neben uns zu spüren und ihr morgendliches Lachen das Schönste an der ganzen Kindererziehung .
Dann dachte ich, sie muss ja auch im Bett in ihrem zimmer gewöhnt werden, hab sie erst dort schlafen lassen und nach dem ersten aufwachen zu uns geholt.
Nur dann tat sie mir leid, weil sie immer früher wach wurde, ich teilweise schwierigkeiten hatte wieder einzuschlafen und ich , wir sie auch vermissten. wir kommen aus den slwischen ländern und da ist es ganz selbstverständlich, dass eltern und kinder zusammen schlafen.
Also schläft sie jetzt komplett wieder bei uns und schläft auch bei uns komplett durch.
Findet ihr das richtig? ich würde sie gerne bei uns schlafen lassen, bis sie von selbstden wunsch äußert, im eigenen zimmer zu schlafen, aber was ist wenn sie es mit 10 noch nicht will ?was macht man dann?
ihren mittagschlaf macht sie übrigens im kinderzimmer, weil ich mir dachte, ob sie da oder da alleine schläft, ao lernt sie schon mal das gefühl im kinderzimmer im bett zu schlafen...was meint ihr dazu ?

Mehr lesen

13. September 2011 um 9:17


hallo,
wir mamis haben vergessen auf unser bauchgefühl zu hören, zuerst werden foren und bücher durchgewälzt, was kindererziherung angeht, anstatt erstmal unseren instinkt nach zu gehen. schade schade. dabei handeln wir gerade danach immer richtig.

schaut euch doch mal die tiere an (ich weiß blöder aber dennoch vernünftiger vergleich) sie schlafen alle mit ihren babies/kinder..der hund,katze,kuh, pferd.. nur der mensch hat das verdammte gitterbett für kinder erfunden, aus purem egoismus?

lass dein kind bei dir schlafen und es wird dir eines tages danken, du wirst ein psychisch stabiles kind haben, er hat bei dir alles was es braucht. die wärme, die nähe, die geborgenheit.
es gibt mitunter nichts schlimmeres als mit gewalt zu erzwingen, das kind in seinem eigenen bett zu schlafen. dabei muss man sich auch fragen, was verdammt nochmal ist so schlimm wenn es im eltern bett schläft?sind die ewigen abende mit schreien, tränen, nötig, ewiges am bettchen sitzen und und und? nö,dann lasse ich es sein und hole lieber mein kind zu mir ins bett, denn es wird schon einen grund haben, warum das kind die nähe sucht...

und man soll mir nicht mit intimsphäre der eltern kommen die dann fehlt. die kann ja wohl nun wo anders statt finden.wohnzimmer, badezimmer, flur usw. man muss einfach erfinderisch sein für die zeit und gut ist.

und lass dir bloss nicht einreden, dass du das kind nie wieder aus dem bett bekommst, es wird eines tages selbst in seinem bettchen schlafen wollen, und "groß" genug sein für veränderungen. im eltern bett wird es eh zu eng, zu laut etc. machst das kinderbett mal wieder schmackhaft (höhle bauen etc) und schon wird es wieder interessant.alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2011 um 20:55


unsere 6 Kinder haben alle so lang bei uns geschlafen wie sie es wollten - mittlerweile sind sie alle in ihren eigenen Betten - es geht jeder von allein der eine früher der andere später - ich finde das passt PERFEKT.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 8:23

hehe spitzenmäßig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 15:26

Bei Euch schlafen,
finde ich persönlich überhaupt nicht schlimm, solange jeder gut schläft. Unser Sohn hat zuerst in seinem Babybett in unserem Zimmer geschlafen. Als dies zu klein war, schlief er jahrelang in seinem Zimmer. Irgendwann hatte er richtig Angst alleine zu schlafen. Da war er aber dann schon 7 Jahre. Er schlief jetzt fast 3 Jahre in unserm Bett mit, was bestimmt manche als unmöglich finden. Aber jetzt hat er selbst den Wunsch geäußert, wieder alleine schlafen zu wollen und das klappt vorzüglich. Wenn er trotzdem einmal nachts antappen würde und bei uns schlafen will, weil er Angst hat, dann darf er nach wie vor rein. Er ist halt Einzelkind und ich kann ihn nicht mit Geschwister zusammenlegen, was ich persönlich schön finden würde. Denk Dir einfach nichts und lass dir von niemanden dreinreden. Es gibt keine Patenterziehung!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen