Home / Forum / Meine Familie / Sauberkeitserziehung

Sauberkeitserziehung

11. Juli 2007 um 11:13

Hallo!

Ich bin im Moment total verunsichert und weiß nicht mehr weiter!
Mein Sohn (3,5 Jahre) will nicht auf die Toilette! Da er immer selber kommt und sagt, Mama, mach mir den Po sauber, denke ich, er merkt den körperlichen Vorgang sehr wohl! Wenn ich ihm sage, man geht auf die Toilette (nehm ihn auch immer mit, wenn ich selber gehe, oder mein Mann) kommt von dem Kleinen, nee, keine Lust! Auf meine Frage warum geht er gar nicht ein! Ich hab versucht ihn ohne Pampers rumlaufen zu lassen, dachte es wäre ihm unangenehm wenn er sich einpullert und dann die Hosen nass sind! - Fehlanzeige, das stört ihn nicht die Bohne! Seine Spielkamaradin nannte ihn ein Baby, da er ja noch Windeln trägt! - Fehlanzeige, sie erntete einen Schlag mit der Schaufel! Ich habe zusammen mit ihm einen Kindertoilettensitz ausgesucht und den fand er auch ganz toll, aber er setzt sich nicht drauf! Und nun will ich ihn auch nich mit Gebrüll darauf setzten, das wäre dann ja wieder zu viel Druck!!??!! Da er natürlich gerne an der Spülung rumspielt, dachte ich, ich krieg ihn damit und meinte, die darfste nur drücken wenn du auch auf Toilette warst!- Er meinte, dann wird eben nich mehr gedrückt!
Er kommt im Dezember in den Kindergarten, bis dahin muss ich das ja irgendwie hinbekommen, dass er sauber wird! Oder mach ich mir und ihm einfach doch zu viel Druck??
Ich weiß nich weiter!
Vielleicht hat jmd ähnliche Erfahrungen und noch nen Tipp auf den ich noch nich gekommen bin!

Danke und Grüsse, Kerstin

Mehr lesen

11. Juli 2007 um 11:26

"Topf ???"
Hallo Kerstin ...

Hast Du es denn schonmal mit einem Topf probiert? Meine Tochter ist sauber, aber auf die Toilette will sie auch nicht - die ist ihr zu hoch und sie hat Angst herunter oder hinein zu fallen. Sie geht halt auf den Topf, damit gibt es überhaupt keine Probleme. Anfangs habe ich sie immer darauf gesetzt und mit ihr Bilderbücher angeschaut, inzwischen geht sie allein darauf, wenn sie mal muss.

Liebe Grüße - hoffe ich konnte Dir helfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2007 um 11:30
In Antwort auf enid_12473029

"Topf ???"
Hallo Kerstin ...

Hast Du es denn schonmal mit einem Topf probiert? Meine Tochter ist sauber, aber auf die Toilette will sie auch nicht - die ist ihr zu hoch und sie hat Angst herunter oder hinein zu fallen. Sie geht halt auf den Topf, damit gibt es überhaupt keine Probleme. Anfangs habe ich sie immer darauf gesetzt und mit ihr Bilderbücher angeschaut, inzwischen geht sie allein darauf, wenn sie mal muss.

Liebe Grüße - hoffe ich konnte Dir helfen!

Hallo
Naja, als ich mit ihm den Sitz aussuchen war, hatte die da ja auch Töpfchen! Er wollte das nich und ich dachte, gut, wenn du das jetzt kaufst und er sagte ja schon er wills nich, lieber halt so einen Sitz dann lass ich die Töpfchen da halt stehn! Vielleicht sollte ich dann doch einfach einen kaufen! Vielleicht klappts ja auch! Bei Oma und Opa steht auch ein Töpfchen, das benutzt er aber nich, er nimmt es eher zum spielen, setzt Kuscheltiere drauf und erzählt denen, dass man da nun pullern kann!
Aber ich werd das auch noch mal probieren!
Danke dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2007 um 11:37

Liebe Kerstin
Mach Dir vorerst keine Sorgen. Möglicherweise merkt Dein Kleiner, wie wichtig Dir (und möglicherweise Deinem Umfeld?) die Sache mit dem Sauberwerden ist und fühlt sich unter Druck gesetzt. Manche Kinder haben auch Angst, etwas von sich in der Toilette verschwinden zu sehen. Das es für Dich und andere völlig normal ist, muss dem Kind nicht unbedingt das Unbehagen nehmen. Ich würde die Sache einfach noch etwas ruhen lassen, man hört zwar von allen Seiten, "mit 3 müssen Kinder trocken sein", ich persönlich halte das aber für Unsinn. Jedes Kind gibt sein Tempo selber vor. Wenn er mit 4 oder 4 1/2 noch keine Anstalten macht, sauber zu werden, würde ich mit dem Kinderarzt sprechen, vorher aber auf keinen Fall. Das erhöht nur den Druck auf Deinen Sohn. Und bei einem schlauen Kind hat Druck nur den gegenteiligen Effekt.


Übrigens müssen die Kindergärten auch Windelkinder nehmen!!! Die Erfahrung lehrt, dass die Kinder spätestens im Kindergarten, wo fast ALLE Kinder zur Toilette gehen, sehr schnell sauber werden. Die Erzieherinnen wissen das und werden Dir das sicher bestätigen.

Viele Grüße von einer Mutter mit zwei ehemaligen "Toilettenmuffeln"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2007 um 12:01
In Antwort auf halina_12837517

Liebe Kerstin
Mach Dir vorerst keine Sorgen. Möglicherweise merkt Dein Kleiner, wie wichtig Dir (und möglicherweise Deinem Umfeld?) die Sache mit dem Sauberwerden ist und fühlt sich unter Druck gesetzt. Manche Kinder haben auch Angst, etwas von sich in der Toilette verschwinden zu sehen. Das es für Dich und andere völlig normal ist, muss dem Kind nicht unbedingt das Unbehagen nehmen. Ich würde die Sache einfach noch etwas ruhen lassen, man hört zwar von allen Seiten, "mit 3 müssen Kinder trocken sein", ich persönlich halte das aber für Unsinn. Jedes Kind gibt sein Tempo selber vor. Wenn er mit 4 oder 4 1/2 noch keine Anstalten macht, sauber zu werden, würde ich mit dem Kinderarzt sprechen, vorher aber auf keinen Fall. Das erhöht nur den Druck auf Deinen Sohn. Und bei einem schlauen Kind hat Druck nur den gegenteiligen Effekt.


Übrigens müssen die Kindergärten auch Windelkinder nehmen!!! Die Erfahrung lehrt, dass die Kinder spätestens im Kindergarten, wo fast ALLE Kinder zur Toilette gehen, sehr schnell sauber werden. Die Erzieherinnen wissen das und werden Dir das sicher bestätigen.

Viele Grüße von einer Mutter mit zwei ehemaligen "Toilettenmuffeln"

Danke
war sehr hilfreich! Ja, natürlich ist es eher das Umfeld!

Grüsse, Kertin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2007 um 13:05
In Antwort auf kerstin3004

Hallo
Naja, als ich mit ihm den Sitz aussuchen war, hatte die da ja auch Töpfchen! Er wollte das nich und ich dachte, gut, wenn du das jetzt kaufst und er sagte ja schon er wills nich, lieber halt so einen Sitz dann lass ich die Töpfchen da halt stehn! Vielleicht sollte ich dann doch einfach einen kaufen! Vielleicht klappts ja auch! Bei Oma und Opa steht auch ein Töpfchen, das benutzt er aber nich, er nimmt es eher zum spielen, setzt Kuscheltiere drauf und erzählt denen, dass man da nun pullern kann!
Aber ich werd das auch noch mal probieren!
Danke dir!

Ich kenne das problem!!!
Hallo ja mein Sohn 3 1/4 Jahre geht leider auch noch nicht auf die Toilette, kommt jetzt im August n den Kindergarten hoffe auch das er es dann da schafft! Aber wir haben uns auch so unter druck gesetzt wg dem Umfeld von wegen wie der ist immer noch nicht trocken? Aber wir haben es jetzt wieder ruhen gelassen es hatte überhaupt keinen sinn. Jetzt kommt er hin und wieder mal "Mama ich muss PIPI" aber er ist halt nicht die regel. Hoffe wir schaffen es bald. Und natürlich auch Ihr!!!
Dein kleiner geht aber spät in den Kindergarten?
Liebe Grüße
Dani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2007 um 13:17
In Antwort auf devon_12761039

Ich kenne das problem!!!
Hallo ja mein Sohn 3 1/4 Jahre geht leider auch noch nicht auf die Toilette, kommt jetzt im August n den Kindergarten hoffe auch das er es dann da schafft! Aber wir haben uns auch so unter druck gesetzt wg dem Umfeld von wegen wie der ist immer noch nicht trocken? Aber wir haben es jetzt wieder ruhen gelassen es hatte überhaupt keinen sinn. Jetzt kommt er hin und wieder mal "Mama ich muss PIPI" aber er ist halt nicht die regel. Hoffe wir schaffen es bald. Und natürlich auch Ihr!!!
Dein kleiner geht aber spät in den Kindergarten?
Liebe Grüße
Dani

Danke für dein Posting
Ja, er geht spät, aber ich wollte unbedingt diesen Kigaplatz haben! Der Kiga is noch in der Bauphase und eröffnet im Dezember. Er ist gleich gegenüber von unserem Haus, daher wollte ich ihn unbedingt da rein haben! Erspar ich mir die Fahrerei...den Zeit is ja bei Müttern oft Mangelware!
Und mein SOhn macht in die Windel und sagt dann...Pippi gemacht, neue Windel, bitte! Puuuhhh, vorher fragte ich ihn und da kam noch ein klares NEIN, er müsse nich!

Naja, das mit dem Umfeld is natürlich sehr nervig. Schalt schon bei vielen Sachen auf Durchzug aber es beschäftigt mich dann manchmal doch!

Gruss, Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2007 um 18:52

Hallo
Hallo Kerstin!!!
Den selben(Machtkampf)Habe ich gerade mit meiner tochter hinter mir...Die erste Zeit echt vergebens.Klar soll man sich und dem Kind kein druck machen aber auch klare grenzen setzen in der beziehung.
Ich habe einen Plan von Montag bis Sonntag gemacht und den immer mit lachenten oder weinenten Smilys mit ihr versehn jenach ob die Hose nas oder trocken war.Und dann immer am ende der woche mit ihr nachgesehn was überwogen hat und dann gibt es eine belohnung oder nicht.
Wir hatten nämlich das hauptproblem mit dem groß machen.Da habe ich es mir,aber mit dem einverständniss vom Arzt einfach gemacht und ihr eine einlauf gegeben und auf toilette gezetzt und seitdem funktioniert es...Vielleicht habe ich dir ja ein wenig helfen könne...
gruß Jessica

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2007 um 22:23

Mein Sohn
ist nun fast 3 Jahre und bisher ist an einen Tag ohne Pampers gar nicht zu denken.
Der Kinderarzt teilte mir mit, dass es gerade aber bei Jungen auch durchaus mal bis zu 3-4 Jahren dauern könnte, und erst ab 5 Jahren ca würde man auf Krankheiten etc. hin testen.
Ich muss aber ganz ehrlich sagen, dass ich bisher mir deshalb noch keinen all zu großen "Stress" mache. Bisher wickel ich ihn eben 3-4 mal am Tag was ihn auch (noch) nicht stört. Da ich sowieso noch eine kleine Tochter habe, lässt sich dies meißt praktsich zusammen erledigen, was vielleicht ja auch zu Scharmgefühlen bei ihm führen kann aus denen dann von ihm heraus das Verlangen nach dem trocken werden gestärkt würde.
Ansonsten denke ich, mann sollte dem Kind keinen "Druck" auferlegen
LG Anni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper