Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Rückmeldung Kitabesuch bei McDonald

25. Oktober 2004 um 22:20 Letzte Antwort: 26. Oktober 2004 um 21:23

Hallo! Ich hatte ja schon vor längerer Zeit berichtet, dass es in der Kita unserer Tochter (fast 3) üblich ist, als Höhepunkt zu McD zu gehen und dort zu essen (zwischen Frühstück und Mittag). Eure Meinungen haben mich weitgehend in meiner kritischen Haltung bestärkt. Nach mehrmaligen Verschiebungen fand nun letzte Woche der Elternabend statt. Von 9 anwesenden Eltern haben 5 erst mal gar keine Bedenken(!) geäußert, die anderen äußerten Kritik, nicht nur am Essen selbst, sondern an der Tatsache, diese Besuche als "Höhepunkte" zu deklarieren. Die Erzieherin zeigte sich wenig einsichtig, sie meint nach wie vor, dass die Kinder bei einer Erziehung zur gesunden Lebensweise eben auch McD kennen müssten. Verbote würden nur die Neugierde beflügeln! Hallo, wir sprechen von 3-jährigen Mäusen! In Zukunft soll es so laufen, dass die Erzieherin einen Aushang macht und die Eltern sollen dort ihr Einverständnis bzw. ihre Ablehnung vermerken. Nach der Mehrheit der Meinungen würde sie dann mit der Gruppe(!) gehen oder eben nicht! Ich bin sauer über dieses Vorgehen, denn ich möchte schon Einfluss haben. Spinne ich?

Mehr lesen

26. Oktober 2004 um 0:29

Hi Finki
Hallöchen
du wann hattest du den dieses Thema schon mal angeschnitten ? Ich würde gern mal dazu lesen .
Ich kann aber nicht wirklich verstehen wo das Problem ist. Warum sollen Kinder nicht mal zu Mac Donalds gehen sie werden nicht umkommen daran.
Aber ich kenn den Zusammenhang nicht und würde gern mal lesen.
Aber meiner Tochter sie ist jetzt 15 hat es nicht geschadet sie macht Leistungssport und es geht ihr gut.
Und wenn du so dagegen bist dann mußt du dich halt auf der Liste eintragen wenn bare die mehrheit eine andere Meinung hat denke ich mußt du damit leben das ist halt so.
Aber gönn ihr das doch ruhig.
Gruß Rina

Gefällt mir
26. Oktober 2004 um 8:40
In Antwort auf adena_12898426

Hi Finki
Hallöchen
du wann hattest du den dieses Thema schon mal angeschnitten ? Ich würde gern mal dazu lesen .
Ich kann aber nicht wirklich verstehen wo das Problem ist. Warum sollen Kinder nicht mal zu Mac Donalds gehen sie werden nicht umkommen daran.
Aber ich kenn den Zusammenhang nicht und würde gern mal lesen.
Aber meiner Tochter sie ist jetzt 15 hat es nicht geschadet sie macht Leistungssport und es geht ihr gut.
Und wenn du so dagegen bist dann mußt du dich halt auf der Liste eintragen wenn bare die mehrheit eine andere Meinung hat denke ich mußt du damit leben das ist halt so.
Aber gönn ihr das doch ruhig.
Gruß Rina

Nicht gegen Mc Donalds, sondern
es geht darum, das es als Kindergartenausflug deklariert wird. Und das sehen wir etwas kritisch, zumal es ja zwischen den regulären Mahlzeiten (also Frühstück und Mittag) stattfindet. Sicherlich mal hin und wieder nach Mc Donalds hat noch keinen geschadet. Aber ein Kindergarten sollte schon Vorbildhaft einen anderen Lebensstil den Kindern nahe bringen. Statt dessen hätten sie ja auch in der eigenen Kindergartenküche mit den Kindern Fast und Finger Food selber machen können oder so (wenn unbedingt das Thema Fast Food benötigt wird)
Warum waren denn nur 9 Eltern da?? Ging der Elternabend nur spezell um diese Gruppe? Ich würde da an Deiner Stelle auch nicht locker lassen. Wie sehen diese *Lösung* denn die anderen 4 Eltern die dagegen waren? Würde mich vielleicht noch mal mit denen beraten und auch mit den auf dem Elternabend nicht anwesenden Eltern. Finde es schon eine art Zumutung, sollen die Damen doch nach Mc Donalds in ihrer Freizeit gehen. Während der Kiga-Zeit gibt es doch wahrlich schönere Belohnungen. Da unsere der Erzieherin (war allein weil die Kollegin krank war) in den letzten Tagen ihr so lieb beim Küchendienst geholfen haben, durfte jeder ein Spielzeug zum Thema Ritterburg mitnehmen ( ein Plastikpferd, ne Prinzessin, Ritter, irgendwas hat ja jedes Kinderzimmer) und so haben sie sich eine komplette Ritterburg zusammengestellt.
Ausflüge sind bei uns meistens Themenbezogen. Da werden Kirchenbesichtigt, Fachwerkhäuser im Dorf gesucht, Rüben auf dem Feld gezogen ......
Ich denke je mehr Eltern Du mobilisieren kannst desto besser. Schließlich zahlt ihr ja nicht nur den Ausflug, sondern auch deren Gehälter
Macht nochmal bei der Leitung Eure Ansichten klar. Ein Ausflug nach Mc Donalds kann ja mal eine einmalige Sache sein. Aber die nächsten 3 Ausflüge sollen woanders hingehen, basta. 1 x im Jahr ist mit wohlwollen vertretbar, wenn ich auch wenig erzieherischen Hintergrund sehe.

Gefällt mir
26. Oktober 2004 um 21:23

Hallo Rina und andere Leser
Der ursprüngliche Beitrag war vom 7. September, dort kannst du auch meine Meinung noch einmal nachlesen (Kein absoluter Gegner von Fast Food).
Es war nur eine Elternversammlung der Gruppe und dort sind insgesamt nur 10 Zwerge. Die Leiterin mischt sich grundsätzlich nicht in die Ausflugsziele der einzelnen Erzieherinnen ein, obwohl sie selbst sich wörtlich so äußerte:" Ich gehe niemals zu McD & CO, das macht doch dick!" Ohne Worte....!
Die anderen 4 Eltern haben sich ähnlich geäußert, ein Eis essen oder einen Luftballon abstauben... alles o.k. Aber ein Kids-Menü (bezahlt aus der Gruppenkasse) zwischen den Mahlzeiten muss nicht sein. Naja, mal sehen, wie sich das weiter entwickelt.
Schönen Abend euch allen!finki

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers