Home / Forum / Meine Familie / Rettung Wechselmodell Sohn

Rettung Wechselmodell Sohn

14. Mai um 9:25

Hallo,

ich bin 35 Jahre alt und haben einen 6 Jahre alten Sohn.
Er ist ein sensitives und psychisch labiles Kind, welches viel Aufmerksamkeit und Fürsorge braucht, da er sehr an seiner hochsensiblen Gefühlswelt leidet. Ich habe seit der Trennung von seiner Mutter vor einem Jahr lange für die Durchsetzung des Wechselmodells gekämpft.
Seine Mutter leidet Zeit ihres Lebens an Depressionen und weiteren psychischen Erkrankungen, welche sie manchmal tagelang ans Bett fesselt und aus dem Hier und Jetzt driften lässt. Leider konnte ihr Umfeld und ich sie trotz allem Kraftaufwand nie aus dieser Welt befreien. Die Möglichkeit ihm meine Nähe, Hilfe und eine gewisse Normalität zu bieten, war mir durch meine flexiblen Arbeitszeiten möglich; die eine Woche arbeitete ich täglich 5-6 Std., die andere 9-10, - um voll für ihn da zu sein, wenn wir unsere "Wir-Zeit" hatten.
Leider verliere ich nun durch Corona und seinem Einfluss meine Arbeit und werde diesen zeitlichen Luxus bei meiner zukünftigen Arbeit nicht mehr haben. Ich bange deshalb um die emotionale Zukunft und Sicherheit meines Sohnes. Bisherige Versuche "Vater Staat" einzubinden endeten mit verschlossenen Türen.

Der Grund und das Ziel dieses Spendenaufrufes ist es nun, meinem Sohn weiterhin diese 2 Wochen im Monat schenken zu können, zusätzlich eine professionelle Vollzeitkraft zu engagieren, welche psychologisch geschult im Umgang mit sensitiven Kindern ist und ihm weiterhin diese Hilfe, Normalität und Geborgenheit in einer verrückten Zeit zu gewähren.

Bitte helft mir. Vielen Dank.

gf.me/u/x2tdgu

Mehr lesen