Home / Forum / Meine Familie / Rechtschreibung --> Tips bitte

Rechtschreibung --> Tips bitte

14. November 2013 um 7:37

Hallo zusammen,
ich habe mal wieder echt den Hals voll. Bis zur 2./3.Klasse wird einem eingetrichtert, dass die Kinder so schreiben sollen, wie sie denken, es wird keinerlei Wert auf Rechtschreibung gelegt. Plötzlich, als hätte man einen Schalter umgelegt, ist es tierischst wichtig, dass man richtig schreibt. Jedoch unterscheiden sich die Methoden in keinster Weise zu denen von früher, als von der 1.Klasse an Rechtschreibung bewertet wurde bzw. man Rechtschreibfehler korrigieren musste. Nun sitze ich hier und schüttle mit dem Kopf, dass die Kinder beim Abschreiben mehr Fehler machen, als beim Diktat. Und dann so unsinnige, Buchstaben vergessen (und ich meine nicht das e hinterm i oder ein h), ganze Wörter vergessen, etc. also nichts, was man in eine "Regel" fassen könnte. Halt einfach Flüchtigkeitsfehler.
Wie bitte macht ihr das? Selbst beim Durchlesen fallen die Rechtschreibfehler nicht auf. Übt man die einzelnen falschen Wörter, gibt es kein Problem. Erlernte Regeln werden generell sehr gut umgesetzt.

Mehr lesen

14. November 2013 um 13:08

Bist du Lehrerin
Oder hab ich das jetzt falsch verstanden? Also die vergessen teils ganze Wörter? Dann hat das nichts mit der Rechtschreibung zu tun.... Abschreiben will auch gelernt sein, vielleicht ein Lineal zur Hilfe nehmen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2013 um 13:16
In Antwort auf ano100

Bist du Lehrerin
Oder hab ich das jetzt falsch verstanden? Also die vergessen teils ganze Wörter? Dann hat das nichts mit der Rechtschreibung zu tun.... Abschreiben will auch gelernt sein, vielleicht ein Lineal zur Hilfe nehmen?

Nein
ich bin frustrierte Mutter
Naja, doch hat was mit Rechtschreibung zu tun, zumindest Notentechnisch. Lineal geht auch nicht mehr, das ist viel zu langsam, außerdem hilft das auch nicht gegen mitten im Satz vergessen Wörter und Buchstaben.
Naja, darum geht es mir ja, es wurde ja nie gelehrt. Man muss es von heute auf morgen können. Das nervt mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2013 um 7:01

Falsch verstanden
nein, ich meine nicht bei den Hausaufgaben, ich meine immer, in der Schule, beim Üben, wenn man Briefe an Freunde schreibt etc.
mit unsinnigen Buchstaben meinte ich nicht bzgl. der deutschen Sprache, sondern wo es unsinnig ist, diese zu vergessen, bsp. Wenn man Liebe nur mit einem "i" und nicht mit "ie" schreibt ist es sinnig, daher lernt man ja die Unterschiede kurzes "i" und langes "i". Aber wenn man bspw. lernt als lert hinschreibt, ist es unsinnig, denn man spricht das "n" ja, weisst Du...? Bücher haben die Kids im Überfluss und Lesen tun sie auch gern. Komischerweise flutschen Diktate, wa man sich auf die Rechtschreibung konzentriert viel besser. Es betrifft wirklich meistens die leichten, bekannten Wörter, als wären die "uninteressant".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2013 um 16:13
In Antwort auf flyingkat

Nein
ich bin frustrierte Mutter
Naja, doch hat was mit Rechtschreibung zu tun, zumindest Notentechnisch. Lineal geht auch nicht mehr, das ist viel zu langsam, außerdem hilft das auch nicht gegen mitten im Satz vergessen Wörter und Buchstaben.
Naja, darum geht es mir ja, es wurde ja nie gelehrt. Man muss es von heute auf morgen können. Das nervt mich.

Meine ist in der 2. klasse
und macht auch flüchtigkeitsfehler zb schreibt sie mitten im wort einen buchstaben groß, namen klein , vergisst auch ein wort... ich find das nicht weiter schlimm. ist ja grad mal damit angefangen sätze zu schreiben. das lernen die kinder noch... wär deswegen sicher nicht frustriert. deine kinder scheinen schon etwas älter zu sein, aber wenn sie sonst die rechtschreibregeln beachten bzw können , würde ich mit da keine großen sorgen machen. das kommt noch , hauptsache sie haben die rechtschreibregeln drauf. passiert mir sogar als erwachsene das ich ein wort vergesse oder wie oft fällt mir auf , wenn ich zeitung oder bücher lese , das ein wort fehlt. letztens erst hab ich einen zeitungsartikel gelesen , da fehlten gleich mehrere wörter bzw war die satzstellung völlig unsinnig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2013 um 7:16
In Antwort auf ano100

Meine ist in der 2. klasse
und macht auch flüchtigkeitsfehler zb schreibt sie mitten im wort einen buchstaben groß, namen klein , vergisst auch ein wort... ich find das nicht weiter schlimm. ist ja grad mal damit angefangen sätze zu schreiben. das lernen die kinder noch... wär deswegen sicher nicht frustriert. deine kinder scheinen schon etwas älter zu sein, aber wenn sie sonst die rechtschreibregeln beachten bzw können , würde ich mit da keine großen sorgen machen. das kommt noch , hauptsache sie haben die rechtschreibregeln drauf. passiert mir sogar als erwachsene das ich ein wort vergesse oder wie oft fällt mir auf , wenn ich zeitung oder bücher lese , das ein wort fehlt. letztens erst hab ich einen zeitungsartikel gelesen , da fehlten gleich mehrere wörter bzw war die satzstellung völlig unsinnig.

Ja
meine sind 4. und 5. Klasse. Ist halt nervig, dass man sich wegen solcher Flüchtigkeitsfehler dann 4en und 5en einhandelt, nur weil man mit den Gedanken schon wieder woanders war. Mal passieren ist ja kein Thema, aber wie gesagt... 9 oder 10 solcher Fehler sind leider keine Seltenheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2013 um 19:39
In Antwort auf flyingkat

Ja
meine sind 4. und 5. Klasse. Ist halt nervig, dass man sich wegen solcher Flüchtigkeitsfehler dann 4en und 5en einhandelt, nur weil man mit den Gedanken schon wieder woanders war. Mal passieren ist ja kein Thema, aber wie gesagt... 9 oder 10 solcher Fehler sind leider keine Seltenheit.

Lesen sie denn den text
danach noch mal durch? wahrscheinlich würde es ihnen dann selbst auffallen und sie könnten korrigieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2013 um 8:19
In Antwort auf ano100

Lesen sie denn den text
danach noch mal durch? wahrscheinlich würde es ihnen dann selbst auffallen und sie könnten korrigieren.

Ja und nein
also - ja, sie lesen den Text hinterher noch mal durch, und nein ihnen fallen teilweise nicht mal vergessene Wörter auf.
Fehler IN den Wörtern schon mal gar nicht. Da muss man gezielt nachhaken, lies bitte ganz langsam das Wort, was du hier geschrieben hast.... und ab und zu macht es dann PLING. Aber wie gesagt, wenn man fast 4 Jahre so schreibt, wie man will, da sieht man falsches nicht, weil es ja vorher "richtig" war. Ich sehe manchmal schon Fehler, obwohl ich noch nicht weiss, was genau falsch ist, allein vom Aussehen her ist etwas "anders".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen