Home / Forum / Meine Familie / Rauchen in der Schwangerschaft????

Rauchen in der Schwangerschaft????

30. Juli 2007 um 21:52

Hallo

ich bin neu hier und wollte einfach mal gerne wissen wer von euch in der Schwangerschaft geraucht hat??? und wieviel jeder von euch ungefähr geraucht hat.

Mehr lesen

30. Juli 2007 um 21:57

Nichtraucher!
NIEMALS!!!
Das wird dir auch jede Hebamme sagen, dass es beim Rauchen keinen Kompromisse während einer Schwangerschaft gibt! Die Folgen kannst du an jeder Ecke nachlesen. Ich finde, wenn man ein Baby möchte, sollte man sich ganz für das Kind entscheiden und nicht halbherzig. Rauchen + Baby = gaaanz schlecht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2007 um 12:20

Ich hab bei
zwei von meinen Lüdden auch geschmökt,und? Sind topfit und kerngesund; waren ja auch nur 5 Kippen am Tag,hat der Arzt auch nicht gemerkt,hihi. Ich würde dir trotzdem davon abraten,ist scheisse für das Lüdde in deinem Bauch,der qualmt ja mit. Hab nach den Beiden auch aufgehört,ist zu teuer,mein Männe schmökt aber noch,der ist aber auch nicht schwanger...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2007 um 13:58

UNVERANTWORTLICH
Eine Mutter, die in der Schwangerschaft so egoistisch ist und raucht und damit BEWUSST Schäden bei seinem Kind in Kauf nimmt - hat es meiner Meinung nach nicht verdient, überhaupt schwanger zu sein!
Das ist absolut unverantwortlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2007 um 14:26

Geht gar nicht!!!!
Finde es absolut unverantwortlich in der SS zu rauchen. Und wenn hinterher mit dem Kind etwas nicht in Ordnung ist, ist das Geschrei groß. Kann sowas absolut nicht verstehen. Als ich erfahren habe das ich schwanger bin habe ich sofort aufgehört zu rauchen, Das ist man seinem Kind schuldig!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2007 um 19:31

Auf keinen Fall....
Auf keinen Fall während der Schwangerschaft rauchen, du trägst schließlich auch die Verantwortung für dein ungeborenes Kind. Das Rauchen das Kind schädigt ist ja schon lange erwiesen. Ich habe vor sieben Jahren mit dem rauchen aufgehört als ich mit Julian schwanger war. Mein Mann hat dann mit mir zusammen zu rauchen aufgehört und haben mittlerweile ein kerngesundes Pärchen und vermissen auch das rauchen nicht mehr.
Auch wenn es schwer fällt mit dem rauchen aufzuhören.....denke dann daran warum du aufhören möchtest und das sollte dir dann auch Grund genug sein....

lg jennifer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2007 um 21:31

Ich will ja nichts schön reden....
Hallo

Ich will ja nicht Propaganda fürs rauchen in der Schwangerschaft machen....Aber auch ich habe geraucht,habe es immer wieder versucht aufzuhören und fand es auch traurig das ich es FÜR meinen Wurm nicht geschafft habe,,,aber leichter gesagt als getan!! Bei mir lief die SS ohne Komplikationen bzw. meine Plazenta war super durchblutet und die Geburt lief auch problemlos (1.Kind)!! Siehe da unserem kleinen Sonnenschein fehlt nix und man kann auch keinen Mangel oder Entzugserscheinungen an ihm feststellen.Die Zigarette war dann auch LEIDER in der ersten Zeit NERVENNAHRUNG...haben zwar ein ruhiges und zufriedenes Kind aber manchmal zerrt es an den Nerven ohne Grund...Also,ich finde es natürlich auch besser in der SS nicht zu rauchen bzw.somit von dem LASTER los kommen,aber wenns nicht klappt....Bei großer Unsicherheit,halt einfach mal mit dem Arzt sprechen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 21:32

???
Was ist denn das für eine Frage - absolut inakzeptabel!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2007 um 8:11

Hallo
Die Frage ist dumm.
In der der Schwangerschaft wird nicht geraucht. Weißt du eigentlich was man da seinem Kind antut. Das Kind macht den schlimmsten Entzug durch wenns auf die Welt kommt.

LG melli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2007 um 9:12
In Antwort auf lata_12348600

Nichtraucher!
NIEMALS!!!
Das wird dir auch jede Hebamme sagen, dass es beim Rauchen keinen Kompromisse während einer Schwangerschaft gibt! Die Folgen kannst du an jeder Ecke nachlesen. Ich finde, wenn man ein Baby möchte, sollte man sich ganz für das Kind entscheiden und nicht halbherzig. Rauchen + Baby = gaaanz schlecht!

Vergeßt
aber nicht das rauchen eine sucht ist.es gibt zwar nicht wirklich körperliche entzugserscheinungen,aber sehr wohl psychische.und nicht jeder schafft es diese allein zu bewältigen.


und selbst die chancen mit ärztlicher unterstützung sind meist begrenzt,da nikotinpflaster und co in der ss nicht unbedingt angebracht sind.
ich selbst hab es nur geschafft als ich im kk war wo es keinen gab der in meiner umgebung geraucht hat.und weil ich mich geschämt hätte.
ich finde es trotzdem schlimm wenn diese mütter als schlecht und verantwortungslos dargestellt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2007 um 9:41
In Antwort auf hanna_11957110

Hallo
Die Frage ist dumm.
In der der Schwangerschaft wird nicht geraucht. Weißt du eigentlich was man da seinem Kind antut. Das Kind macht den schlimmsten Entzug durch wenns auf die Welt kommt.

LG melli

Schlimmster entzug
erkundige dich mal etwas genauer!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2007 um 9:44
In Antwort auf jera_12549926

Schlimmster entzug
erkundige dich mal etwas genauer!!!

Sorry
hast recht!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2007 um 11:40

Vielleicht
liest du mal da nach

http://de.wikipedia.org/wiki/Nikotinsucht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2007 um 11:55
In Antwort auf jera_12549926

Vielleicht
liest du mal da nach

http://de.wikipedia.org/wiki/Nikotinsucht

Was
hat das mit ausrede zu tun,es ist erwiesen das es eine sucht ist.
und wie schon erwähnt nicht jeder ist in der lage diese sofort zu bewältigen.da kann dir nämlich kein doktorchen bei helfen oder glaubst du etwa im ernst das nikotinpflaster was bringen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2007 um 12:21
In Antwort auf jera_12549926

Was
hat das mit ausrede zu tun,es ist erwiesen das es eine sucht ist.
und wie schon erwähnt nicht jeder ist in der lage diese sofort zu bewältigen.da kann dir nämlich kein doktorchen bei helfen oder glaubst du etwa im ernst das nikotinpflaster was bringen?

Ich will....
echt nichts schön reden oder so.Aber ich habe auch geraucht in der SS.Ich mußte mir auch auf der arbeit viel anhören,also bin ich immun gegen irgendwelche dummen Sprüche.Außerdem haben meine Kollegen jetzt gesehen das mein süßer sowas von gesund ist!!!In meinem Vorbereitungskurs war ich die einzige die geraucht hat,und die von den anderen hatten so viele Frühgeburten und sonstige Krankheiten bei den Babys.Bei mir gab es weder in der SS noch bei der Geburt irgendwelche Komplikationen.Meine Kollegin war zur selben zeit wie ich schwanger,hat nicht geraucht und war NUR krank,ich dagegen war NIE krank!Wie gesagt,ich will nichts schön reden,bin auch nicht stolz das ich es nicht geschafft habe aufzuhören, aber ich finde es unmöglich das Frauen die in der SS rauchen angegriffen werden nur weil andere ne andere Meinung haben!!Was ich sagen will ist, lasst jeden machen was er denkt und greift nicht gleich jemanden an weil er nicht eurer meinung ist.Es ist nicht erwiesen das es,wenn Kinder die mit Krankheiten auf die Welt kommen, nur am rauchen liegt.Es gibt auch genug Nichtraucher die Kranke Kinder bekommen oder Frühgeburten haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2007 um 16:30

Biancaa22
Wer lesen kann ist klar im vorteil...Ich hab geschrieben das ich NICHT stolz bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2007 um 18:27

Rauchen..
ist definitiv SCHE...!Ob in der Schwangerschaft oder nicht.Auch wenn man Kinder hat sollte man das rauchen in der Wohnung lassen.Wir selber gehen auch nur auf den Balkon. Also jede Frau die es schafft aufzuhören sollte es auf jeden fall machen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2007 um 7:51
In Antwort auf belgin_12913915

Biancaa22
Wer lesen kann ist klar im vorteil...Ich hab geschrieben das ich NICHT stolz bin

Wie
bianca schon sagt ,wir sind sicherlich nicht stolz drauf.
vielleicht hätte ich es auch eher geschafft,wenn mir mein arzt mal genau erklärt hätte was da noch passieren kann.
das das baby z.b. auch schlimme entzugserscheinungen haben könnte war mir vorher überhaupt nicht bekannt,das diese so schlimm sein können wie bei heroinabhängigen wußte ich auch nicht.auch mein arzt klärte mich nicht drüber auf.
das mit den durchblutungsstörungen ist mir natürlich klar gewesen,aber solang es dem baby gut ging und keine defizite in der entwicklung auftraten rauchte ich halt weiter.

Die WHO definiert Abhängigkeit als einen seelischen, eventuell auch körperlichen Zustand, der dadurch charakterisiert ist, dass ein dringendes Verlangen oder unbezwingbares Bedürfnis besteht, sich die entsprechende Substanz fortgesetzt und periodisch zuzuführen.

Abhängigkeit wird von der WHO als Krankheit eingestuft [1]und nicht als Willen- oder Charakterschwäche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2007 um 8:11

Sei vernünftig
es stimmt wirklich,es kann so viel schlimmes passieren.als ich erfahren habe das ich schwanger wurde,habe ich sofort das rauchen aufgehört.doch leider war ich so dumm und habe im 7monat wieder leicht angefangen.ich habe dann trombose bekommen.zum glück ist meinem kleinen nichts passiert.ist super gesund.aber ich finde dass war für mich die strafe dafür.musste vier wochen im kh verbringen.ich hoffe du hörst auf.viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2007 um 18:48

Naja
ich habe von nem arzt gehört das man nicht aufhören soll sondern ganz wenig rauchen soll.
weil wenn man aufhort, so einem stress ausgesetzt ist das es für das kind auch nicht gut ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2007 um 21:04
In Antwort auf dth88

Naja
ich habe von nem arzt gehört das man nicht aufhören soll sondern ganz wenig rauchen soll.
weil wenn man aufhort, so einem stress ausgesetzt ist das es für das kind auch nicht gut ist

Boooohhhh
wenn ich so eine scheisse höre kriege ich das kalte kotzen...Ehrlich...
Solch Ärzte sollte man den doktor wegnehmen!!!!!
Es gibt ja frauen wie dich,die das auch noch glauben...Bohh,keine worte...

Was sagt der Arzt denn dann den Frauen die nicht mehr rauchen können weil ihnen dann schlecht wird??hmm??
Rauchen sie bloss weiter sonst ist ihr Kind dem Stress ausgesetzt?

Sei doch mal ehrlich zu dir selber!
Wir wissen doch alle das wir in der Schwangerschaft sofort aufhören sollen zu rauchen und die Frauen die sich auf das Wort solcher Docs verlassen,sind einfach nur zu SCHWACH und haben die perfekte ausrede für sich gefunden...

...."Aber mein Arzt hat gesagt....,ich soll nicht sofort aufhören"....

Ich bin der Meinung das solange wir verantwortung nur für unseren Körper haben,können wir auch 10 schachteln am Tag rauchen,weil ist ja unsere Gesundheit!
ABER...wenn Du so erwachsen sein willst um ein Kind in diese welt zu setzen,dann reiss dich gefälligst zusammen und sei auch erwachsen und schmeiss deine Kippen weg!!!!

...Pampersbomber...29+3SSW....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2007 um 21:09
In Antwort auf selma_12837113

Ich will ja nichts schön reden....
Hallo

Ich will ja nicht Propaganda fürs rauchen in der Schwangerschaft machen....Aber auch ich habe geraucht,habe es immer wieder versucht aufzuhören und fand es auch traurig das ich es FÜR meinen Wurm nicht geschafft habe,,,aber leichter gesagt als getan!! Bei mir lief die SS ohne Komplikationen bzw. meine Plazenta war super durchblutet und die Geburt lief auch problemlos (1.Kind)!! Siehe da unserem kleinen Sonnenschein fehlt nix und man kann auch keinen Mangel oder Entzugserscheinungen an ihm feststellen.Die Zigarette war dann auch LEIDER in der ersten Zeit NERVENNAHRUNG...haben zwar ein ruhiges und zufriedenes Kind aber manchmal zerrt es an den Nerven ohne Grund...Also,ich finde es natürlich auch besser in der SS nicht zu rauchen bzw.somit von dem LASTER los kommen,aber wenns nicht klappt....Bei großer Unsicherheit,halt einfach mal mit dem Arzt sprechen!!!

Glück gehabt...und...
dann fall jeden Tag auf deine Knie und danke Gott im Himmel das dein Kind gesund ist!!

Sowas verantwortungsloses...Habe ich kein Verständniss für,...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 12:56
In Antwort auf nisa_11897579

Ich hab bei
zwei von meinen Lüdden auch geschmökt,und? Sind topfit und kerngesund; waren ja auch nur 5 Kippen am Tag,hat der Arzt auch nicht gemerkt,hihi. Ich würde dir trotzdem davon abraten,ist scheisse für das Lüdde in deinem Bauch,der qualmt ja mit. Hab nach den Beiden auch aufgehört,ist zu teuer,mein Männe schmökt aber noch,der ist aber auch nicht schwanger...

Bitte, was???
Für deine Kinder hast du nicht aufgehört zu rauchen, aber weil es zu teuer wurde??? Wie krank ist das denn???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 21:30

Lass dich nicht verrückt machen!
hab deinen erst jetzt gelesen und möchte mal mit den Vorurteilen aufräumen!
Habe vor der Schwangerschaft sehr stark geraucht ( ca. 40 Stück am Tag)!!
Als ich erfahren habe das ich Schwanger bin habe ich sofort reduziert auf 4 St. am Tag und so auch bis zum Ende durchgehalten.
Mein Arzt hatte mich auch unterstützt, er sagte mir das ich vorher soviel geraucht habe wäre dies ein schrecklicher Entzug für das Baby im Bauch!
Als ich mich im Krankenhaus 4 Wochen vor Termin vorstellte, hab ich mir alles um die Ohren hauen lassen müssen was es nur gibt: unverantwortlich, Kinder sind zu klein, haben entzugserscheinungen, Lunge ist nicht ausgebildet, schlafen nicht gut,....
Meine Kleine kam auf die Welt, brüllte wie am Spieß ( Kinderarzt sehr zufrieden - Lunge ausgereift!!), Größe: normal, 52 cm, Gewicht 3230g, auch normal!
Entzugserscheinungen- kein bißchen!!
Schlaf perfekt: zwischen 4 und 6 Std. am Stück!!

Hebamme war richtig sauer auf mich und meine kleine weil die gesünder, friedlicher und normaler war als manch andere Kinder von sogenanten BIO-Müttern!!

Lass dich nicht verrückt machen, natürlich muß man die Kirche im Dorf lassen, aber von 40 St. auf 4 St. am Tag war die ideale Lösung! Wenn eine werdende Mama vor der SS 2-3 am Tag geraucht hat, kann sie es auch bleiben lassen. Kommt immer drauf an was vorher war, so hat es mir auch mein Arzt erklärt!!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2010 um 2:16
In Antwort auf na'ima_12884715

Boooohhhh
wenn ich so eine scheisse höre kriege ich das kalte kotzen...Ehrlich...
Solch Ärzte sollte man den doktor wegnehmen!!!!!
Es gibt ja frauen wie dich,die das auch noch glauben...Bohh,keine worte...

Was sagt der Arzt denn dann den Frauen die nicht mehr rauchen können weil ihnen dann schlecht wird??hmm??
Rauchen sie bloss weiter sonst ist ihr Kind dem Stress ausgesetzt?

Sei doch mal ehrlich zu dir selber!
Wir wissen doch alle das wir in der Schwangerschaft sofort aufhören sollen zu rauchen und die Frauen die sich auf das Wort solcher Docs verlassen,sind einfach nur zu SCHWACH und haben die perfekte ausrede für sich gefunden...

...."Aber mein Arzt hat gesagt....,ich soll nicht sofort aufhören"....

Ich bin der Meinung das solange wir verantwortung nur für unseren Körper haben,können wir auch 10 schachteln am Tag rauchen,weil ist ja unsere Gesundheit!
ABER...wenn Du so erwachsen sein willst um ein Kind in diese welt zu setzen,dann reiss dich gefälligst zusammen und sei auch erwachsen und schmeiss deine Kippen weg!!!!

...Pampersbomber...29+3SSW....

O.o
Ist bei dir noch alles okay? Du scheinst ja nicht sonderlich viel von Benehmen zu halten mit deinem "boahhhhh". Komm mal wieder runter und sprich normal...Schrecklich!

Also ich finde auch das man besser aufhören sollte. Eine Bekannte von mir hat in der Schwangerschaft auch geraucht, hat vor 3 tagen ihr Baby bekommen und es ist gesünder als andere Babies, der kleine schläft super und hat keine Schäden. Sicher ist es nicht toll das sollte jeder Mutter wissen. Das Ärzte immer wieder zur Zigarette zustimmen finde ich auch komisch aber naja. Meine Ärztin macht das nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2010 um 12:03
In Antwort auf orah_12893628

Bitte, was???
Für deine Kinder hast du nicht aufgehört zu rauchen, aber weil es zu teuer wurde??? Wie krank ist das denn???

Schwere Schäden
Hallo Muttis,

ich selbst bin noch nicht Mutter aber mit liebe Patentante.

Meine Kleine PatenMausi ist mittlerweile 7 Jahre alt, aber leider schwerhörig und zu 80% geistig behindert. Sie läuft uns isst völlig selbstständig, aber sie lern sehr sher schwer und sprechen kann sie auch nur sehr wenig und das undeutlich.

Ihr Mama einfach weiter gereuahct in der Schwangerschaft . Meine kleine Patenmausi hat letztes Jahr einen kleinen Bruder bekommen. Der arme Kerl kann nicht selbstständig essen muss künstlich ernährt werden, seine Sauerstoffsättigung ist miserable und wenn er mal zu Hause ist hängt er den ganzen Tag an 2 Maschinen die ihn ernähren und mit Sauerstoff versorgen.
Zudem hat er einen Wasserkopf und ständig einen dicken aufgeblähten Bauch, da die Verdauung nicht richtig funktioniert.
Um es auf die Spitze zu treiben muss ich noch sagen, dass der Kleine Man knapp über 1 Jahr alt ist und 95% auf der Intensivstation verbracht hat und leider auch schon einen Hoden amputiert bekommen hat.
Das ganze ELEND wofür er garnix kann wegen der verdammt Qualmerei seiner Eltern.

Das von mir zu Thema rauchen in der Schwangerschaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 0:46

Ach
immer die gleichenf ragen hier...

kenne viele, die geraucht haben und gesunde kinder bekommen haben..aber:

ich zähle sicherlich nicht dazu.

weil ichs einfach nur sch... find.

warum? weil das kind nach der geburt dann nämlich den entzug machen muss, den die mutter während der ss nicht geschafft hat....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2011 um 19:15

So viel muss dir dein baby wert sein
dass du die raucherei sein lässt!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2011 um 20:32


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2011 um 20:33


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2012 um 13:29
In Antwort auf ilisa_12303464

Auf keinen Fall....
Auf keinen Fall während der Schwangerschaft rauchen, du trägst schließlich auch die Verantwortung für dein ungeborenes Kind. Das Rauchen das Kind schädigt ist ja schon lange erwiesen. Ich habe vor sieben Jahren mit dem rauchen aufgehört als ich mit Julian schwanger war. Mein Mann hat dann mit mir zusammen zu rauchen aufgehört und haben mittlerweile ein kerngesundes Pärchen und vermissen auch das rauchen nicht mehr.
Auch wenn es schwer fällt mit dem rauchen aufzuhören.....denke dann daran warum du aufhören möchtest und das sollte dir dann auch Grund genug sein....

lg jennifer

Nur zur Info
z.i 1/3 aller schwangeren rauchen und ca. 58 prozent aller schwangeren trinken gelegentlich alkohol und das sind nur die von denen wir wissen. Ohne zu Urteilen: ich möcht garnicht wissen wieviele Schwangere zumindest eines von beidem gemacht haben während der Schwangerschaft und das dann verschweigen.

Schwangere die voll und ganz auf beides verzichten, naja ich selbst kenn davon eher wenige und die Zahlen sprechen für sich. Das ist Fakt und hat nichts mit meiner persönlichen Meinung zu tun.

Also ganz ehrlich verstehe ich garnicht warum man überhaupt solch eine Frage in ein Forum stellt, da kommt ja eh immer das selbe und es gibt auch echt viele, die das ganze hier auch noch ernst nehmen, die nur auf so an Blödsinn warten, damit sie mit ihrem Finger auf andere zeigen können und es gibt auch sicher einige die bewußt "heiße Themen" ins Internet stellen um zu provzieren.

Ich lese hin und wieder, wenn ich Zeit habe in den Foren mit, weil ich mich köstlichst darüber amüsiere, wie krass da viele drauf einsteigen und sich aufregen ohne Ende, aber wenn ich eine wichtige Frage zu stellen habe oder die Meinung von jemandem wissen will ist, dies sicher der letzte Ort, wo ich nachfrage.

Ob wir es tun oder nicht, wir wissen doch alle was Sache ist! und Pasta, ansonsten ist das doch alles echt nur "PillePalle"...

Nix für Ungut Leute, ich hoff es fühlen sich da jetzt nicht allzu viele angegriffen, und wenn schon dann wissen die jenigen auch warum, mir solls egal sein, dann habe ich noch mehr zum lachen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 16:37
In Antwort auf mausi1681

Lass dich nicht verrückt machen!
hab deinen erst jetzt gelesen und möchte mal mit den Vorurteilen aufräumen!
Habe vor der Schwangerschaft sehr stark geraucht ( ca. 40 Stück am Tag)!!
Als ich erfahren habe das ich Schwanger bin habe ich sofort reduziert auf 4 St. am Tag und so auch bis zum Ende durchgehalten.
Mein Arzt hatte mich auch unterstützt, er sagte mir das ich vorher soviel geraucht habe wäre dies ein schrecklicher Entzug für das Baby im Bauch!
Als ich mich im Krankenhaus 4 Wochen vor Termin vorstellte, hab ich mir alles um die Ohren hauen lassen müssen was es nur gibt: unverantwortlich, Kinder sind zu klein, haben entzugserscheinungen, Lunge ist nicht ausgebildet, schlafen nicht gut,....
Meine Kleine kam auf die Welt, brüllte wie am Spieß ( Kinderarzt sehr zufrieden - Lunge ausgereift!!), Größe: normal, 52 cm, Gewicht 3230g, auch normal!
Entzugserscheinungen- kein bißchen!!
Schlaf perfekt: zwischen 4 und 6 Std. am Stück!!

Hebamme war richtig sauer auf mich und meine kleine weil die gesünder, friedlicher und normaler war als manch andere Kinder von sogenanten BIO-Müttern!!

Lass dich nicht verrückt machen, natürlich muß man die Kirche im Dorf lassen, aber von 40 St. auf 4 St. am Tag war die ideale Lösung! Wenn eine werdende Mama vor der SS 2-3 am Tag geraucht hat, kann sie es auch bleiben lassen. Kommt immer drauf an was vorher war, so hat es mir auch mein Arzt erklärt!!!!

LG

So ein Scheiss
kein anstaendiger Mediziner raet dir NUR zum reduzieren, JEDER ARZT wird dir das komplette Einstellen des Rauchens raten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 16:38

Man wird sich die paar Monate doch wohl zusammenreissen koennen
hab ich auch getan, ich hab in der Schwangerschaft nicht geraucht, von heute auf Morgen aufgehoert, rauche nun ab und an wieder unten vor der Haustuer, oder wenn ich ausgehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 21:29
In Antwort auf orah_12893628

Bitte, was???
Für deine Kinder hast du nicht aufgehört zu rauchen, aber weil es zu teuer wurde??? Wie krank ist das denn???


Was erwartest du von jemendem, der so schreibt: Lüdde, Männe, schmöken... Furchtbar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 21:34
In Antwort auf belgin_12913915

Ich will....
echt nichts schön reden oder so.Aber ich habe auch geraucht in der SS.Ich mußte mir auch auf der arbeit viel anhören,also bin ich immun gegen irgendwelche dummen Sprüche.Außerdem haben meine Kollegen jetzt gesehen das mein süßer sowas von gesund ist!!!In meinem Vorbereitungskurs war ich die einzige die geraucht hat,und die von den anderen hatten so viele Frühgeburten und sonstige Krankheiten bei den Babys.Bei mir gab es weder in der SS noch bei der Geburt irgendwelche Komplikationen.Meine Kollegin war zur selben zeit wie ich schwanger,hat nicht geraucht und war NUR krank,ich dagegen war NIE krank!Wie gesagt,ich will nichts schön reden,bin auch nicht stolz das ich es nicht geschafft habe aufzuhören, aber ich finde es unmöglich das Frauen die in der SS rauchen angegriffen werden nur weil andere ne andere Meinung haben!!Was ich sagen will ist, lasst jeden machen was er denkt und greift nicht gleich jemanden an weil er nicht eurer meinung ist.Es ist nicht erwiesen das es,wenn Kinder die mit Krankheiten auf die Welt kommen, nur am rauchen liegt.Es gibt auch genug Nichtraucher die Kranke Kinder bekommen oder Frühgeburten haben!

???
Dein beitrag klingt fast so, als würdest du sagen wollen, dass dein kind deswegen so gesund ist, WEIL du geraucht hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2012 um 18:00

Du laberst einen Müll!
Soll ich dir mal was verraten?? ich war schwanger und habe einen kalten entzug gemacht .. weil alle auf mich ein geredet haben blablabla... und ich habe durch gehalten und soll ich dir mal erzählen was nach drei tagen passiert is???

Es wurde ärztlich bewiesen das der kalte entzug mein kind getötet ...

wen solche beträge lese ne... ich könnt ... boaaahhh .. jeder muss es selber wissen und entweder man hat kein bedürfnis mehr in der schwangerschaft oder man hat es.. ich weiß nicht warum gerade männer die mal sowas von gar keine ahnung haben ... nenene ... ich geh jetzt eine rauchen .. und meinem kind geht es blendent!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2012 um 7:42
In Antwort auf lewi_11867750

Du laberst einen Müll!
Soll ich dir mal was verraten?? ich war schwanger und habe einen kalten entzug gemacht .. weil alle auf mich ein geredet haben blablabla... und ich habe durch gehalten und soll ich dir mal erzählen was nach drei tagen passiert is???

Es wurde ärztlich bewiesen das der kalte entzug mein kind getötet ...

wen solche beträge lese ne... ich könnt ... boaaahhh .. jeder muss es selber wissen und entweder man hat kein bedürfnis mehr in der schwangerschaft oder man hat es.. ich weiß nicht warum gerade männer die mal sowas von gar keine ahnung haben ... nenene ... ich geh jetzt eine rauchen .. und meinem kind geht es blendent!

Dann laberst du genauso Müll,
ob dieser Entzug dein Kind getötet hat, kann eben nicht bewiesen werden.
Es tut mir leid, dass du dien Kind verloren hast, aber diese obige Aussage ist einfach nur Schwachsinnig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2012 um 11:25
In Antwort auf lewi_11867750

Du laberst einen Müll!
Soll ich dir mal was verraten?? ich war schwanger und habe einen kalten entzug gemacht .. weil alle auf mich ein geredet haben blablabla... und ich habe durch gehalten und soll ich dir mal erzählen was nach drei tagen passiert is???

Es wurde ärztlich bewiesen das der kalte entzug mein kind getötet ...

wen solche beträge lese ne... ich könnt ... boaaahhh .. jeder muss es selber wissen und entweder man hat kein bedürfnis mehr in der schwangerschaft oder man hat es.. ich weiß nicht warum gerade männer die mal sowas von gar keine ahnung haben ... nenene ... ich geh jetzt eine rauchen .. und meinem kind geht es blendent!


Und wenn das Kind in der Schwangerschaft schön mitraucht, dann macht es doch spätestens nach der Geburt einen Entzug! Oder darf es dann passiv mit der Mama mitqualmen, damit es bloß keinen Entzug machen muss?! Oh Mann!

Ich seh auf der Arbeit dauernd Zwerge von Müttern, die in der Schwangerschaft geraucht haben und kann mich immer nur fragen, wie man seinem Kind so etwas antun kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2012 um 15:50
In Antwort auf mausi1681

Lass dich nicht verrückt machen!
hab deinen erst jetzt gelesen und möchte mal mit den Vorurteilen aufräumen!
Habe vor der Schwangerschaft sehr stark geraucht ( ca. 40 Stück am Tag)!!
Als ich erfahren habe das ich Schwanger bin habe ich sofort reduziert auf 4 St. am Tag und so auch bis zum Ende durchgehalten.
Mein Arzt hatte mich auch unterstützt, er sagte mir das ich vorher soviel geraucht habe wäre dies ein schrecklicher Entzug für das Baby im Bauch!
Als ich mich im Krankenhaus 4 Wochen vor Termin vorstellte, hab ich mir alles um die Ohren hauen lassen müssen was es nur gibt: unverantwortlich, Kinder sind zu klein, haben entzugserscheinungen, Lunge ist nicht ausgebildet, schlafen nicht gut,....
Meine Kleine kam auf die Welt, brüllte wie am Spieß ( Kinderarzt sehr zufrieden - Lunge ausgereift!!), Größe: normal, 52 cm, Gewicht 3230g, auch normal!
Entzugserscheinungen- kein bißchen!!
Schlaf perfekt: zwischen 4 und 6 Std. am Stück!!

Hebamme war richtig sauer auf mich und meine kleine weil die gesünder, friedlicher und normaler war als manch andere Kinder von sogenanten BIO-Müttern!!

Lass dich nicht verrückt machen, natürlich muß man die Kirche im Dorf lassen, aber von 40 St. auf 4 St. am Tag war die ideale Lösung! Wenn eine werdende Mama vor der SS 2-3 am Tag geraucht hat, kann sie es auch bleiben lassen. Kommt immer drauf an was vorher war, so hat es mir auch mein Arzt erklärt!!!!

LG

Dann
ist dein kind TROTZ rauchen gesund. herzlichen glückwunsch!
aber du wirst doch einsehen müssen, das die 4 zigaretten sicher nicht dazu beigetragen haben das es gesund ist.
es hört sich oft so an, das dank der zigaretten, die kinder gesund sind.
es können sich aber noch später schäden zeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2012 um 20:06
In Antwort auf moccha2011

Dann laberst du genauso Müll,
ob dieser Entzug dein Kind getötet hat, kann eben nicht bewiesen werden.
Es tut mir leid, dass du dien Kind verloren hast, aber diese obige Aussage ist einfach nur Schwachsinnig.

Das ganze wurde ärztlich abgesichert.
Meine mutter hat auch geraucht .. und wie man sieht bin ich ein ganz normaler mensch .. und soll ich euch mal was sagen .. die haben mein kind ausienander genommen und alles untersucht .. es hatte rein gar nichts .. nur einen bestimmten stoff.. und der arzt sagte das dieser stoff nur da drin wäre wenn das an einem kalten entzug gestorben is ..

es ist also ärztlich bewiesen aber um ehrlich zu sein kann man mir so viel erzählen was man will ... ich rauche nicht viel regulieren tu ich es schon also wenn ich mal 2 rauche am tag dann is das schon viel ...

ich habe meine erfahrungen gemacht und daraus gelernt .. jeder macht es wie er es meint.. und wahrscheinlich seit ihr alle nicht-raucher und könnt das alles gar nicht nach voll ziehen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2012 um 20:24
In Antwort auf lewi_11867750

Das ganze wurde ärztlich abgesichert.
Meine mutter hat auch geraucht .. und wie man sieht bin ich ein ganz normaler mensch .. und soll ich euch mal was sagen .. die haben mein kind ausienander genommen und alles untersucht .. es hatte rein gar nichts .. nur einen bestimmten stoff.. und der arzt sagte das dieser stoff nur da drin wäre wenn das an einem kalten entzug gestorben is ..

es ist also ärztlich bewiesen aber um ehrlich zu sein kann man mir so viel erzählen was man will ... ich rauche nicht viel regulieren tu ich es schon also wenn ich mal 2 rauche am tag dann is das schon viel ...

ich habe meine erfahrungen gemacht und daraus gelernt .. jeder macht es wie er es meint.. und wahrscheinlich seit ihr alle nicht-raucher und könnt das alles gar nicht nach voll ziehen..

Ich bin Raucherin
in der Wievielten Woche warst du denn?

Man kann in der Regel bei einer Obduktion des Fötus, die eigentlich nicht gemacht wird, es sei denn, es liegt ein Straftatbestand vor, die Todesursache ausser bei schweren körperlichen Behinderungen oder extremen Traumata nicht feststellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2012 um 21:00
In Antwort auf lewi_11867750

Das ganze wurde ärztlich abgesichert.
Meine mutter hat auch geraucht .. und wie man sieht bin ich ein ganz normaler mensch .. und soll ich euch mal was sagen .. die haben mein kind ausienander genommen und alles untersucht .. es hatte rein gar nichts .. nur einen bestimmten stoff.. und der arzt sagte das dieser stoff nur da drin wäre wenn das an einem kalten entzug gestorben is ..

es ist also ärztlich bewiesen aber um ehrlich zu sein kann man mir so viel erzählen was man will ... ich rauche nicht viel regulieren tu ich es schon also wenn ich mal 2 rauche am tag dann is das schon viel ...

ich habe meine erfahrungen gemacht und daraus gelernt .. jeder macht es wie er es meint.. und wahrscheinlich seit ihr alle nicht-raucher und könnt das alles gar nicht nach voll ziehen..

...
Ich bin auch Raucherin!

Aber wie machst du das denn bitte nach der Geburt? Da macht der Säugling ja dann auch einen "kalten Entzug"! Was sagt dein "Arzt" denn dazu?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2012 um 13:36

Interessant
http://de.wikipedia.org/wiki/Fetales_Tabaksyndrom

frage mich wie man das rauchen in der schwangerschaft nach diesem artikel noch rechtferitgen will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2012 um 18:54
In Antwort auf liesl_12826913

Dann
ist dein kind TROTZ rauchen gesund. herzlichen glückwunsch!
aber du wirst doch einsehen müssen, das die 4 zigaretten sicher nicht dazu beigetragen haben das es gesund ist.
es hört sich oft so an, das dank der zigaretten, die kinder gesund sind.
es können sich aber noch später schäden zeigen.

....
also jetzt werd ich hier aber auch mal mein senf dazu geben!!!!
rauchen ist und bleibt nun mal eine sucht!!! deswegen müssen wir raucher nicht gleich wie geisteskranke oder was weiß ich was behandelt werden... klar ist es schei**** wenn man in der schwangerschaft noch raucht wie ein bekloppter... aber jeder frauenarzt wird dir sagen das du weiterhin rauchen kannst... das du es nur reduzieren musst... mein frauenarzt hat gesagt bis zu 5 zigaretten am tag darf ich noch rauchen... der frauenarzt meiner mutter hat damals das gleiche gesagt und bei meiner schwester ebenfalls... mein frauenarzt meinte sogar zu mir das wenn ich will kann ich mir auch mal ein glas sekt gönnen (was ich nicht tun werde um gleich sinnlose diskusionen aus dem weg zu gehen)
jeder alkoholkranke spielkranke oder was weiß ich was bekommt sogar noch unterstützung und wir raucher werden mittlerweile ausgegrenzt und wie aussenseite behandelt!!!!

fazit: rauchen in der schwangerschaft ist okay (nicht gut aber okay) solange man es nicht übertreibt!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2012 um 19:38
In Antwort auf liesl_12826913

Interessant
http://de.wikipedia.org/wiki/Fetales_Tabaksyndrom

frage mich wie man das rauchen in der schwangerschaft nach diesem artikel noch rechtferitgen will

Man kann..
auch vom lkw überfahren werden .. da frage ich mich warum man da noch auf die straße geht !

Es gibt so viel ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2012 um 21:45
In Antwort auf lewi_11867750

Man kann..
auch vom lkw überfahren werden .. da frage ich mich warum man da noch auf die straße geht !

Es gibt so viel ...

Ja
Aber man wirft sich trotzdem nicht vor den lkw. Oder geht mut verbundenen augen über die autobahn. Und das tut man nicht weil man WEIß das es achiefgehen kann.
Finde das ist kein argument dafür?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2012 um 13:31

Meine mutter
hat auch während der Schwangerschaft geraucht. Ich konnte es ihr nie verzeihen.
In der Schulzeit hatte ich große Probleme, stand manchmal echt auf der Leitung.
Habe später zwar trotzdem mein Abi geschafft aber trotzdem hatte ich immet defizite.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2012 um 22:17


Rauchen in der schwangerschaft ist wohl nicht sehr sinnvoll... Man tut eben einem (seinem) lebewesen schlechtes an, und es kann sich nicht wehren...

Aber, entscheide du selbst, du musst es mit dir vereinbaren können... Der thread löst nur bösartige diskussionen aus...

Entscheiden musst du für dein baby!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2012 um 19:28
In Antwort auf lewi_11867750

Das ganze wurde ärztlich abgesichert.
Meine mutter hat auch geraucht .. und wie man sieht bin ich ein ganz normaler mensch .. und soll ich euch mal was sagen .. die haben mein kind ausienander genommen und alles untersucht .. es hatte rein gar nichts .. nur einen bestimmten stoff.. und der arzt sagte das dieser stoff nur da drin wäre wenn das an einem kalten entzug gestorben is ..

es ist also ärztlich bewiesen aber um ehrlich zu sein kann man mir so viel erzählen was man will ... ich rauche nicht viel regulieren tu ich es schon also wenn ich mal 2 rauche am tag dann is das schon viel ...

ich habe meine erfahrungen gemacht und daraus gelernt .. jeder macht es wie er es meint.. und wahrscheinlich seit ihr alle nicht-raucher und könnt das alles gar nicht nach voll ziehen..

Es tut mir zwar leid das du dein baby verloren hast...
Aber dein ausdruck " ich habe mein kind auseinander genommen " ist das aller letzte was eine mutter sagen kann....finde das richtige wort erst mal dazu okay?! anstatt hier nur scheisse zu labern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2012 um 8:51

Unfassbar was hier für einige frauen für nen
Bullshit erzählen.
Und ganz ehrlich, bei welchen ärzten seid ihr.
Wo haben die ihren doktortitel her? Im
Lotto gewonnen?

Wie feige muss man sein, sich nicht dem entzug zu stellen, den dann das eigene kund spätee ausbade muss.
Das nennt sich mal mutterliebe
Und ja, bevor jetzt die beliebte frage kommt "bist du raucher? Kannst du garnicht nachvollziehen"
Ich bin raucher. Mein kind war ungeplant/ungewollt, wie mans nennen will un ic habe trotdem direkt aufgehört auch wenn ich am
Anfang wirklich noch keine große liebe verspürt hab.
Am schlimmsten sind ja die, die komplett uneinsichtig sind und teilweise auch noch stolz sind dass ihr kind trotz rauchen in der ss gesund ist, ganz toll, da weiß man ja wie sie nächte ss ablaufen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen