Home / Forum / Meine Familie / Ratlos wegen Verhalten der Mutter

Ratlos wegen Verhalten der Mutter

31. Oktober 2013 um 22:30

Hallo,

ich bin mir nicht sicher, ob ich hier überhaupt richtig bin. Da ich ziemlich ratlos bin habe ich mich zuvor schon im Internet umgeguckt, verschiedene Foren durchgestöbert usw. Allerdings weiß ich immer noch nicht weiter und würde es gerne auf diesem Weg versuchen.

Hierbei geht es nicht um mich, sondern um die Mutter meines Freundes. Ich möchte mir kein eigenes Urteil über sie bilden, da ich es mir dies ohne gewisses Grundwissen nicht rausnehmen möchte. Allerdings empfinde ich vor allem vergangene Ereignisse nicht mehr als "normal" (wenn man das überhaupt sagen darf).

Ich versuche mal damit anzufangen, dass mein Freund mir schon sehr viel über seine Mutter erzählt hat, bevor ich sie selbst kennengelernt habe. Er hat mir erzählt, dass seine Oma (ihre Mutter) schizophren ist, selbst eine schlimme Kindheit gehabt hat und dies offensichtlich weitergegeben hat. Damit meine ich nicht die Schizophrenie, sondern vielmehr dass die Mutter meines Freundes daraufhin selbst keine schöne Kindheit genossen hat. Sie hat ihren Vater nie kennengelernt und wurde wohl ein oder mehrmals von ihrem Stiefvater angefasst/ bzw. hat er es versucht. Ihre Mutter konnte sich auf Grund ihrer Krankheit nie wirklich um sie kümmern. Das wäre so das Gröbste dazu.
Dann hat er mir von seiner Kindheit erzählt. In dieser hatten seine Eltern wohl sehr viel Konflikte miteinander und seine Mutter sagt auch, dass sie von seinem Vater geschlagen und vergewaltigt wurde. Irgendwann hat sie sich von ihm getrennt und weiteres dazu weiß ich leider nicht. Allerdings hatte ich den Eindruck, seinen Erzählungen nach, dass seine Mutter darauf hin nicht mehr wirklich mit ihm klar gekommen ist. Sie hat angefangen in vielen Dingen "Verschwörungen" gegen sie zu sehen und meinte wohl, dass er sie nur ärgern und aufziehen will. Egal was er gemacht hat. Er erzählte mir, wie er im Alter von 8 oder 9 (ich weiß es nicht mehr ganz genau) von ihr in seinem Zimmer eingesperrt wurde (aufgrund eines Konfliktes zwischen den beiden). Dies allerdings sehr lange, für den ganzen Tag und die darauf folgende Nacht. Ohne Essen oder etwas zu trinken. Irgendwann hat sie angefangen, dass komplette Essen wegzusperren, weil er ein oder zwei Puddings "ohne zu fragen" gegessen hat. Auch dahinter hat sie wohl eine dieser "Verschwörungen" gegen sie gesehen.
Generell gab er sehr viel Streit zwischen den beiden und das sogar, als er noch recht jung war.

Ich konnte mir darunter nicht sehr viel vorstellen, schließlich kannte ich sie bis dahin noch nicht. Als ich sie dann aber kennengelernt habe, hat sich sehr schnell rausgestellt, dass sie sehr oft überreagiert und ohne ersichtlichen Grund Konflikte anfängt. Die Zeit, die ich mit den beiden verbracht habe war der reine Horror. Sie haben sich nur gestritten und jeder Versöhnungsversuch seinerseits ging nach hinten los. Ich kann auch nicht wirklich in Worte fassen wie schlimm diese Streitereien waren. Sowas habe ich noch nie gesehen.

Nach ein paar Monaten Kontaktabbruch hatte es den Anschein, dass sie sich besonnen hatte und einen Neuanfang mit ihm starten wollte. Nun komme ich zu dem Teil, der mich endgültig ratlos und fassungslos macht.
Mein Freund wohnt für ein paar Monate wieder bei seiner Mutter, da er auf ein College geht (im Ausland, dort wohnt die Mutter und dort geht er nun auch zur Schule). Das Ganze hat nicht wirklich lange gehalten, sie hat sehr schnell wieder ihre alten Muster angenommen. Sie ist sehr reizbar, reagiert über und wird sehr persönlich. Nicht nur hat sie ihn beleidigt, auch hat sie angefangen gegen mich und meine Familie zu hetzen. Da kamen auch wieder diese Verschwörungstheorien zum Vorschein. Ich glaube ich kann da gar nicht bis ins Detail gehen, ansonsten würde dieser Beitrag wohl noch einige Stunden in Anspruch nehmen. Es ist auf jeden Fall so, dass sie offensichtlich nichts mehr um sich herum mitbekommt, sehr auf sich selbst fixiert ist und nicht sieht welchen Schaden sie anrichtet. Sie hat wohl auch eine Zeit lang Depressionen gehabt (früher!) Bin mir aber nicht sicher, ob sowas überhaupt komplett wieder verschwindet?! Da hat sie sich wohl auch vor ihren Sohn gestellt, mit Messer in der Hand und wollte damit andeuten, dass sie sich umbringt. Das ist wie gesagt, laut Erzählungen, schon alles vor einiger Zeit passiert. Soweit ich weiß, gibt es derartige Geschehnisse aktuell nicht.
Sie meinte ihre Kindheit würde sie sehr belasten und so weiter. Sie sagt auch, dass sie sich angeblich mehrmals hat untersuchen lassen und sie gesund sei.
Allerdings hat sie meinen Freund heute sogar körperlich angegriffen, wollte ihn wohl die Treppe runterschubsen. Alle ihre Probleme sieht sie nicht als ihre eigenen ein, sondern schiebt diese auf andere ab und beschuldigt diese auf sehr bösartige Art und Weise. Meistens geht es ums Geld. Sie kann es einfach nicht einsehen, dass sie selbst dafür verantwortlich ist und einen Fehler gemacht hat.

Hauptsächlich geht es mir um diese ewigen Verschwörungstheorien, die ständigen aggressiven Anfälle und Angriffe, diese Ignoranz anderen gegenüber (vorallem ihrer Familie/ ihrem Sohn gegenüber). Sie sieht nur zu dass es ihr gut geht und alles andere ist ihr egal. Sie merkt es einfach nicht, was sie mit ihren Worten und Taten anrichtet. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich sogar Parallelen zwischen ihr und ihrer Mutter gesehen habe. Das soll keine Unterstellung oder sonstiges sein, auf keinen Fall. Nur eine Beobachtung. Am meisten Sorgen macht mir die Zunahme an körperlichen Angriffen und ich weiß nicht wie weit sie gehen würde. Meinen Freund belastet das Ganze sehr und er weiß auch nicht was er machen soll. Er sagt immer wieder, dass es schließlich seine Mutter sei.

Meine Frage ist nun, ob ich mir das alles nur einbilde, überreagiere oder ob tatsächlich etwas im Busch sein könnte? Könnte es sein, dass etwas nicht mit ihr stimmt? Was kann man in so einem Fall unternehmen?
Dies ist übrigens generell mein erster Beitrag. Trotzdem hoffe ich, dass ich mich verständlich und ohne Missverständnisse ausgedrückt habe und falls noch irgendwelche Fragen aufkommen, werde ich diese sehr gerne beantworten (soweit es mir möglich ist). Vielen Dank im Voraus.

Mehr lesen

11. Dezember 2013 um 23:09

Ich denke
Dass diese Frau ein psychisches Problem hat.. Verschwörungen gegen sie,.. Verfolgen und all das... Die Frau ist paranoid

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen