Home / Forum / Meine Familie / Rassistische Vorgehensweise

Rassistische Vorgehensweise

8. April 2015 um 1:22

Hallo!

Ich hab ein ziemlich unangenehmes Problem mit meiner fast Schwiegermutter. Mit meinem Freund bin ich schon seit 3 Jahren zusammen und wir sind auch so weit glücklich miteinander. Ich komme ursprünglich aus Polen, bin auch dort geboren, aber ich lebe schon seit vielen Jahren in Österreich. Hab hier meine Matura gemacht und ich studiere auch schon seit 2 Jahren.
Mein Leben ist ziemlich schön, jedoch die Mutter von meinem Freund treibt mich manchmal zur Weißglut. Sie liefert manchmal solche unangenehmen Kommentare über meine Kultur und über mein Heimatland, dass ich mich echt sehr schlecht damit fühle.
Sie stellt alles, was meine Kultur angeht, in Frage. Zb. letzens, als mein Freund mit uns das erste Mal Ostern gefeiert hat, hat er ihr erzählt, was man so alles in Polen zu Ostern isst, also wie bei uns Ostern abläuft. Ihr erstes Kommentar was:"Pfui, wie kann man sowas überhaupt essen!" Ich hab so getan, als wie, wenn ich nichts gehört hätte, aber mich hat ihr Kommentar schon ziemlich getroffen, weil ich nie etwas schlechtes über das österreichische Essen gesagt hab. Sie hat es noch nie gekostet und sie ist gleich voll abwertend gegenüber dem polnischen Essen.

Sie ist auch nie damit zufrieden, wenn mein Freund mit mir nach Polen fährt, um meine Familie zu besuchen. Sie fragt ihn dann immer, wozu er eigentlich nach Polen fährt, sie werden ihm dort eh alles klauen. JA ok gut, was das angeht, hat Polen keinen guten Ruf, aber ich weiß, wie Polen ist, und wie es dort zugeht. Es ist nicht so schlimm, wie es die meisten Leute denken. Geklaut wir überall, sogar in Österreich. Ich finde solche Kommentare sind nicht angebracht, da es sehr abwertend gegenüber meiner Familie ist. Nur weil es dieses Vorurteil gibt, dass in Polen Vieles gestohlen wird, darf er jetzt meine Familie nicht besuchen?! WEnn ich nach Polen fahre, besuche ich immer meine Oma. Ich besuche sie regelmäßig, da man nie weiß, wie lange sie noch leben wird. Wenn ich zu meinem Freund sagen würde, komm besuch deine Oma nicht, weil die Ortschaft, in der sie lebt, sehr gefährlich ist, wäre das auch nicht in Ordnung von mir. Es ist schließlich seine Oma!

Sie hält auch meine ganze Familie für Alkoholiker. Klar in Polen wird Vodka getrunken, in Österreich trinkt man Wein und Bier. Nur weil Polen Vodka trinken, heißt das nicht automatisch, dass alle Alkoholiker sind. In Österreich gibt es auch genug Menschen, die mit dem Alkoholkonsum übertreiben, nur sie trinken Unmengen an Wein bzw. Bier und laut ihr ist das kein Alkoholismus!
Einmal hat mich sein Bruder gebeten, ihm einen guten Wodka aus Polen mitzunehmen, da er es einmal kosten wollte. Wir sind bei seinen Eltern im Garten gesessen und sein Bruder wollte den polnischen Wodka kosten. Als sie das gesehen hat, ist sie voll unfreundlich geworden. Der Bruder von meinem Freund hat sie gefragt, ob sie den Wodka kosten möchte und sie hat dann gleich gesagt, nein auf keinen Fall, der ist sicherlich total grauslich. Sie ist dann beleidigt ins Haus reingegangen und ist erst dann rausgekommen, als wir den Wodka weggeben haben. Sie hat auch seinem Bruder gesagt, er darf den Wodka nicht in den Kühlschrank stellen, da er dort sicher explodiert und sie will nicht, dass ihr Kühlschrank nach nem polnischen Wodka riecht. Es ist zwar sehr unmöglich, dass ein Wodka in einem Kühlschrank explodiert, aber naja.

Ich wollte immer freundlich sein, hab auch versucht, ihr gute Sachen aus Polen mitzubringen, einige polnische Lebensmittel sind viel besser als in Österreich und meine Familie wird regelmäßig von Österreichern gefragt, ob wir ihnen dies und das nicht mitbringen könnte, da es viel besser schmeckt als in Österreich, aber sie ist voll abwertend demgegenüber. Sie sagt immer, ja es schmeckt ihr überhaupt nicht, das ist alles voll künstlich. Gut es muss nicht jedem alles schmecken, hab damit auch aufgehört ihr Sachen aus Polen mitzubringen. Einmal habe ich mit meinem Freund ein Pudding aus Polen gemacht, wir wollte, dass sie es kostet, wir haben ihr aber nicht gesagt, dass dieser Pudding aus Polen ist (als mein Freund einmal nen Pudding gemacht hat und ihr gesagt hat, dass es Polen ist, hat sie es gekostet und gemeint es ist grauenhaft und hat ihn dann gleich ausgespuckt). Lustigerweise war sie total begeistert von diesem Pudding. Sie meinte, dass der echt total gut ist und wollte wissen, woher er den Pudding hat. Sie war voll schockiert,als sie erfahren hat, dass dieser Pudding aus Polen kommt.

Sie gibt oft solche rassistischen Meldungen gegenüber meiner Kultur usw. ab. Ich kann aber leider nicht alles aufzählen, Ich möchte nur, dass sie es akzeptiert, dass ich aus einem anderen Land komme. Mir ist es echt egal, ob sie Vorurteile gegenüber Polen hat oder nicht, sie soll einfach nur überlegen, was sie manchmal sagt, weil das kann einem echt sehr weh tun. Sie soll sich denken, was sie will, mir ist das echt ziemlich egal.Ich will nur eines, dass sie endlich aufhört, solche rassistischen Kommentare abzugeben. Sie ist selbst mit einem Halb-Kroaten verheiratet, deswegen verstehen ich nicht, warum sie so intolerant ist. Ich habe echt genug von solchen Meldungen, ich will mich nicht aus diesem Grund nicht erniedrigen lassen, nur ich kann ihr kaum was sagen, beziehungsweise ich will es einfach nicht, da ich die Beziehung zwischen ihr und mir nicht verschlechtern möchte. Mein Freund ist auf mich manchmal sehr böse, weil ich seine Eltern sehr selten besuche, ich habe ihm auch schon oft erklärt, dass ich mich bei seiner Familie einfach nur schlecht fühle, weil von seinen Eltern oft solche rassistischen Meldungen kommen, es wird oft darüber diskutiert, wie schlimme es nicht ist, dass in Österreich so viele Ausländer leben und es ist für mich nicht angenehm, sowas zu hören. Ich will nicht, dass mich jemand wegen meiner Herkunft erniedrigt. Ich kann meine Einstellung zu manchen Dingen ändern, ich kann versuchen meinen Charakter zu ändern, aber ich werde nie meine Herkunft ändern können. Sie hat solche typischen Vorurteile gegenüber Polen, aber sie will sich nie davon überzeugen lassen, dass Vieles nicht stimmt.

Ich finde das auch manchmal traurig, dass mein Freund nichts dagegen macht, wenn sie etwas Unangenehmes gegenüber mir sagt. Ich weiß echt nicht mehr, wie ich das grad biegen soll. Das ist seine Mutter und ich werde nie ihr gegenüber respektlos werden, weil sie sich das nicht verdient hat, aber ich möchte nur, dass sie mit mir, wie mit einem normalen Menschen umgeht, als wie wenn ich ne Österreicherin wäre. JEder Mensch ist gleich, unabhängig von seiner Herkunft, seiner Ausbildung. Ich habe echt keine Ahnung, wie ich das lösen soll.

Kann mir jemand helfen? War schon jemand von euch in einer ähnlichen Situation ? Was habt ihr damit gemacht?

LG und danke für jede Antwort

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Kinder meines Mannes aus erster Ehe
Von: dayton_12913418
neu
7. April 2015 um 19:29
Keine Beziehung zur eigenen Familie
Von: nawal_11923699
neu
7. April 2015 um 13:34
Echt schwer
Von: siwan_12314729
neu
7. April 2015 um 11:51
Manno man
Von: siwan_12314729
neu
7. April 2015 um 11:00
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen