Home / Forum / Meine Familie / Pullert nachts plötzlich wieder ein

Pullert nachts plötzlich wieder ein

11. Juni 2012 um 13:43

meine Tochter war mit 2 1/2 Jahren trocken. Sie schlief auch ohne Windel. Jetzt, mit 3 Jahren pullert sie plötzlich jede NAcht wieder ein. Eigentlich wollte ich keine Windel mehr dran machen, aber ich komme mit dem Waschen gar nciht mehr hinterher und sie liegt ja die ganze Nacht im NAssen. Welche Gründe könnte das haben? Und was würdet ihr machen?
Sie war eine Woche mit den Großeltern im Urlaub, wo sie eine Windel trug, um dort das Bett nicht vollzupullern. KAnn das die Ursache sein? ODer ein Entwicklungsproblem?

Mehr lesen

21. Juni 2012 um 12:09

Hallo erstmal,
Das einnässen kann viele ursachen haben. Wenn Kinder Probleme haben und nicht wissen wie sie sie lösen sollen, oder auch wenn sie etwas was sie Tagsüber erlebt haben in der Nacht versuchen zu verarbeiten.
Mein Sohn ist inzwischen 7 Jahre und auch er nässt immer mal wieder ein. Aber nicht nur Nachts sondern auch tags über. Bei ihm war der Kindergarten der Verursacher. Er hat seid er im Kindergarten war verlustängste und die sind bei ihm richtig ausgeprägt. Er musste im Kindergarten Trocken werden, das ging auch ganz gut er war einige Monate Trocken auch Nachts. Und dann fing es wieder an. Als er 4 Jahre war stellte sich heraus das er eine zu kleine Blase hat. Dagegen hatte er tabletten bekommen und inzwischen ist diese normal Groß. Doch das Problem bleibt/blieb. Erst später habe ich mitbekommen das mein Kleiner damals im Kindergarten richtig angeschnautzt wurde, wenn mal was in die Hose ging. Das war ein auslöser bei ihm. Der andere war: Er hat zb. mit einem Auto gespielt, und musste dann auf Toilette. Als er wieder kam hatte jemand anderer das Auto. Er wollte es wiederhaben und bekam es von dem Kind nicht. Als er dann zu den Erziehern gegangen ist sagten diese nur das musst du selber klären. So hat sich im laufe der Zeit bei ihm diese extreme verlust angst entwickelt. Diese ist so stark, das wir ihn sogar hier zuhause ständig auf Toilette schicken müssen weil er Angst hat was zu verpassen oder etwas nicht wieder zu bekommen.Ich habe leider erst zuspät mitbekommen wie es in diesem Kindergarten gewesen ist.

Das ist jetzt natürlich nur ein beispiel. Wie schon gesagt, es gibt viele ursachen waru ein Kind plötzlich wieder einnässt. Aber um die Organischen ausschließen zu können kannst du dich zumindest an den Kinderarzt wenden. Wenn die organischen ursachen ausgeschlossen sind, muss man dann versuchen rauszufinden woran es liegt. Ich weiss wie schwer das ist, denn ich habe es auch erst sehr spät (zu spät) rausgefunden.

Inzwischen nässt mein Sohn Nachts so gut wie garnicht mehr ein, nur ganz selten passiert es noch. Was bei uns da geholfen hatte war, das er beim bett machen helfen musste, damit er auch merkt, das es auch arbeit macht wenn er immer ins Bett macht. Deine kleine ist ja erst 3 ich weiss jetzt nicht wieviel sie dabei helfen könnte. Es sollte auch keine strafe sein, es sollte nur eine veranschaulichung dafür sein was wir Mütter alles zu tun haben wenn die kleinen nicht aufs klo gehen und das das alles garnicht sein müsste.

Aber nicht vergessen, vorher sollte man erst sicher sein das es nichts organisches ist und versuchen rauszufinden woran es liegt.

ich drücke dir die Daumen das es bald wieder vorbei ist. Und das es nicht so dramatisch ist wie bei meinem.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen