Home / Forum / Meine Familie / Familie - Jugendliche / Prügel mit 18?

Prügel mit 18?

13. März 2007 um 21:22 Letzte Antwort: 14. April 2007 um 3:59

hallöchen ihrs, vor allem die etwas "älteren" bzw. - wir wollen ja niemanden verletzen - die erfahreneren

hätte gern mal ein feedback von euch...

ich bin jetzt 18 jahre alt und hatte schon immer probleme mit meiner ma. wir sind beide nicht einfach (die sache wurde auch nicht leichter, als sich mein vater vor 7 jahren verdrückte, haben zwar kontakt, aber nicht in der beziehung) und kommen mit jedem jahr weniger miteinander aus...

sie hat mich schon früher, wenn ihr der kragen geplatzt ist, "vermöbelt", sprich also geohrfeigt, an den haaren gezogen, getreten und beschimpft...

das war allerdings nicht häufiger als ein-, zweimal im jahr...
naja, damit könnte ich ja leben...

wäre da nicht das problem, dass ich mit 18 eigentlich gewisse dinge selbst entscheiden können sollte, oder?

meine mutter sieht das allerdings etwas anders...

vor kurzem gab es wieder streit (ich glaube, es ging darum, dass ich auf eine ihrer meinung nach falsche art den boden wische...) und sie schrie mich wieder an... das kommt öfter vor, also bin ich dran gewöhnt...

aber diesmal hatte sie wirklich einen rappel und fing an, mich zu beschimpfen... ich lasse mir sowas nicht gefallen und schreie zurück...
doch eh ich michs versah, hatte ich schon eine sitzen...

daraufhin hab ich sie angeschrieen (gut, keine souveräne idee), sie solle mich nicht anfassen... und ob sie ihre probleme nur so lösen könne...

das war wie gesagt ein schlechter einfall, danach wurde es nur schlimmer... sie schrie mich an, sie könne mit mir tun, was sie wolle und prügelte munter weiter...

keine stunde später war die sache vergessen und als ich sie einige wochen später darauf ansprach, meinte sie nur, das wäre bei mir eben nötig...

meine frage jetzt: hat jemand eine idee, wie man einem unzugänglichen menschen klar macht, dass das, was er tut, nicht richtig ist?

reden hilft wie gesagt nicht, sie blockt da ab..
jugendamt will ich auch nicht, komme mir da erstens doof vor, volljährig da meine probleme hinzutragen und zweitens ist sie ja trotz allem meine mutter...

also, vorschläge?


lg, dori

Mehr lesen

14. März 2007 um 13:31

Hmm...
also mir stellt sich da die frage "warum ziehst du nich aus?"
ich mein... du bist 18... auch wenn du noch kein geld verdienst... abi machst oder sonstwas in der art... du kannst doch jederzeit ausziehen, wenn sie dich so schlecht behandelt, und du nicht mit ihr auskommst... und sie und auch dein Vater müssen dich finanziell unterstützen, bis du 25 bist...(war doch neuerdings so geregelt, anstatt bist 27, oder?)
hmm...

ansonsten... kenn die situation... man kann erwachsenen nichts verständlich machen, was sie nicht verstehen wollen... auch wenn ich "erst" 15 bin... ich kenn das zu genüge... eltern tun mit ihren kindern, was SIE für richtig halten, mehr interessiert die nicht. zumindest... die meisten eltern nicht...

Gefällt mir
14. März 2007 um 20:00

=)
nja, ausziehen ist so ne sache...

mein gedanke ist: bin ich (im übrigen reichlich knapp, da ich in vier wochen mein abi habe ^^) einmal ausgezogen, gibt es "kein zurück" mehr, also ist ein für alle mal vorbei mit familie und so weiter...

mir gings eher um die verständigung, als um die radikallösung ^^

Gefällt mir
18. März 2007 um 17:37

Danke..=)
nja, es gäbe eine sog. beratungslehrerin an unserer schule, aber der möchte ich das nun wirlklich nicht erzählen...

ich dachte eher an verständigung mit meiner mutter...^^
hmmm...

aber vielen dank für deine mühe....=)

Gefällt mir
14. April 2007 um 3:56

..
danke danke danke für die vielen netten worte...

aber - wie erwartet, ich habe wieder einen einwand ^^ - da gibt es ein

Gefällt mir
14. April 2007 um 3:59
In Antwort auf velma_12138566

..
danke danke danke für die vielen netten worte...

aber - wie erwartet, ich habe wieder einen einwand ^^ - da gibt es ein

..
na toll, beitrag weg -.-

es sollte heißen:

ein "kleines" problem: meine mutter ist fast doppelt so schwer wie ich
ich hatte zwei jahre lang karate- und mehrere monate judo-, selbstverteidigungs- und auch noch taekwondo-training, also das ist nicht das ding, nur wie gesagt, sie ist ungemein kräftig und zudem setzt bei mir auch alles aus, sobald sie nur laut wird...

ach verdammt, ich verhalte mich einfach unauffällig, in zwei wochen hab ich abiprüfungen und in drei monaten zieh ich aus... soll sie sich einen anderen prellbock suchen...*grummel* ^^

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen