Home / Forum / Meine Familie / Probleme mit tagesmutter

Probleme mit tagesmutter

18. März 2009 um 17:44

ich habe einige probleme mit meiner tagesmutter und würde gerne wissen wie andere, vorallem andere tagesmütter darüber denken.
ich habe mit dem zuständigen büro gesprochen und bin auf der suche nach einer neuen tagesmutter.
der kommentar unserer zuständigen "sachberabeiterin": och nee,das kann die aber nicht machen. da gibts aber jetzt was auf die finger.<-unmöglich! hat mir dann die freundin als neue tagesmutter angeboten.

schere, rasierer, tabletten liegen auf dem wohnzimmertisch. auf anfrage, ob diese sachen bitte entfernt werden können, musste ich mit ihr über die wahrscheinlichkeit, dass die kinder daran gehen diskutieren. hat sie dann weggelegt, aber eine woche später lag wieder alles am alten platz.
tabletten liegen in der küche in reichweite der kinder, auch hier diskussionen.
sie betreut noch ein weiteres kind, etwa 27monate.
dieser sitz alleine auf der küchenbank. schläft auch dort.
oder wir zum schlafen auf den küchentisch gelegt, zugedeckt mit einer decke, auf der die kinder gewickelt werden. wird der junge gewickelt, drückt sie seine füße aufs gesicht.
letzens androhungen von "klaps", falls mein sohn weiterhin "theater" beim wickeln macht.
unfreundlicher, liebloser ton den kindern gegenüber, zumindest bei dem anderen jungen.
hält sich nicht an meine vorgaben, zwar nur kleinigkeiten, aber davon zu viel
bsp. 2 joghurts zum nachtisch, mein wunsch: einer reicht, ihr kommentar: nein, bei mir wird das so gemacht
fremde frauen sind tanten, für mich fremde frauen, ihr kommentar: nein, bei mir wird das so gemacht
beten, mein wunsch kein beten, ihr kommentar: wie oben
füttern, mein sohn ist 2jahre alt! ihr k. bei mir wird der gefüttert, der ist sonst eifersüchtig auf den anderen
fremde personen sitzen morgens in ihrer wohnung.
besucht fremde personen mit meinem sohn.
arzttermine in der betreuungszeit meines sohnes, so dass die betreuung entfällt. wenn das mal vorkommt, ist das ja nich ganz so schlimm, aber es ist einfach zu oft.

und dann habe ich noch eine frage. ist vielleicht etwas gemein, aber, darf jemand der asthma und diabetes hat auf kleinkinder aufpassen? falls sie einen zuckeranfall oder einen heftigen asthmaanfall hat, was ist dann mit den kindern?

bin ich zu empfindlich?

Mehr lesen

18. März 2009 um 17:54

Ich
bin selber Tagesmutter und muss sagen DAS GEHT GAR NICHT!"!!!! Ich würde dIr den Rat geben, Dein KInd nicht mehr zu ihr zu bringen und schleunigst eine andere Tagesmutter zu finden! Ich würde die Dame auch dem Jugendamt melden. Wenn das alles wirklich zutrifft, mit dem KLaps und den Medikamenten u.s. müssen sie ihr die Pflegeerlaubnis entziehen....Alles Gute Juama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 19:30
In Antwort auf macie_12747692

Ich
bin selber Tagesmutter und muss sagen DAS GEHT GAR NICHT!"!!!! Ich würde dIr den Rat geben, Dein KInd nicht mehr zu ihr zu bringen und schleunigst eine andere Tagesmutter zu finden! Ich würde die Dame auch dem Jugendamt melden. Wenn das alles wirklich zutrifft, mit dem KLaps und den Medikamenten u.s. müssen sie ihr die Pflegeerlaubnis entziehen....Alles Gute Juama

-
hab mit der zuständigen frau schon gesprochen. soll zu einem 6augen-gespräch kommen, wenn wir eine neue tagesmutter haben. es schien sie allerdings nicht sonderlich zu interessieren.
wir ziehen in 3 monaten um, außerhalb der stadt. mir wurd geraten, den kurzen wechsel zu vermeiden.
alles total beschissen, wenn ich das mal so schreiben darf.

als ich wegen einer tagesmutter zum zuständigen büro gegangen bin, hatte ich echte bedenken, die mir die nette zuständige dame nicht nehmen konnte.die privaten räume und die tatsache dass die tagesmutter mit meinem kind ganz alleine ist, fand ich nicht besonders schön. ihr kommentar zu meinen ängsten war, dass kinder auch in einem kindergarten mishandelt werden können.. richtig super! und dann erwisch ich natürlich gleich so einen klopper.

schön zu wissen, dass es auch vernünftige tagesmütter gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2009 um 13:14

Liebe güte!!!!!!!
Ich würde es sofort rausnehmen!

Nach meinen Erfahrungen sind Tagesmütter nicht gut für Kinder!(Auf dauer, und es gibt natürlich ausnahmen!!)

Meine Tagesmütter die ich hatte3 Stück)

Nr.1Probetage
Hochsommer!!!!!!!!!
Mein Kind ist sehr früh dort gewesen und habe Ihr auf dem Fahrrad einen Rolli angezogen!Wegen Wind u.so.
Als ich gegen Mittag meine Tochter abholen wollte, traf mich der Schlag!!!!!!!
Sie lag mit einem T-Shirt, einem dünnen Pulli UND mit dem Dicken Rolli von morgens und einem Stirnband im Reisebett und hat geschlafen! Sie hat sich beinahe tot geschwitzt!Klitsche nass war sie!

Nr.2 Probetage
Meine Tochter sollte zu einer anderen Tagesmutter, Sie sagte sie hätte noch ein weiteres Kind was mir gut gefiel dann hätten die ja spielen können! Nur das andere Kind hat morgens im Bett gelegen um 8.00Uhr. Dachte okay, bald steht es auf. Pustekuchen. Um 11.30 lag das Kind immernoch im Bett und schlief!
Sie hatte nicht gekocht und verlangt das wir für den ganzen Tag selber essen mitbringen müssen und sagte dann, sie hat auch meistens keine Zeit weil Ihre Kinder sind schon groß und deswegen müsse sie aufräumen und und das Haus sauber halten und fragte ob mein Kind sich denn den Tag über auch allein beschäftigen könne!!!!????????

Nr.3Musste sie nehmen- aber sie war der Hammer
Sie hat selber zwei Kinder. meine Tochter war zwei wochen dort. Sie hat geweint und wollte nicht mehr hin. Diese Frau schreit Ihre Töchter an "Verpiss dich in dein Zimmer" "Hau ab jetzt" "Halt die Fresse ich rede gerade" Als die lütte sauer war und die tür geknallt hat ist die Mutter reingestürmt und hat sie zur ... gemacht "das sind meine Sachen, was knallst du mit meiner Tür" "Ich geb dich weg" und so ne sachen!Sie war voll teuer und wollte noch das ich meiner Tochter TRINKEN mitgebe!!!!!!FÜR 3 STUNDEN?????!!!!!!

Also nochmal!Nichts gegen ALLE Tagesmütter, aber da muss man echt vorsichtig mit sein. Es gibt zwar auch mishandlungen in der KiTa aber dort sind 100 Leute die es sehen und melden könnten. Bei einer Tagesmutti ist dein Kind allein und kann nichts machen! Keiner überwacht das und wenn ich damit zum JA gehe heist es nur "die haben Ahnung und haben ne Prüfung gemacht! Bla Bla! Kann die jeder machen der will oder was??? Es werden absolut keine Ansprüche mehr gestellt habe ich das gefühl!

Das JA guckt nicht ob sie geeingnet sind! Und es interessiert sie anscheinend auch nicht. Denn die letzte Mutti hat jetzt (obwohl ich das alles erzählt habe) ein PFLEGEKIND für unbestimmte Zeit. Mal ganz ehrlich, da ist das Kind genauso gut da aufgehoben wo sie es rausgeholt haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2010 um 21:58

Probleme mit tagesmutter
liebe vanessa ich kann diese tm nicht verstehen bin selber tm und wohne in frankreich bei uns haette man ihr schon ihre erlaubnis entzogen mein rat suche dir eine andere ,kinder darf sie nicht hauen ich gehe auch oft mit einer anderen tm zusamen spatzieren wir gehen wennes das wetter erlaubt viel mit ihnen raus , und was das essen betrift sollte sie das geben was du moechtest ,wenn ich was anderes gehen moechte frage ich erst die eltern um erlaubnis, und medikamente und anderes laest man nicht so liegen , und kann auch nicht verstehen das das jugendamt noch nicht bei ihr war macht sie das auch mit den anderen kindern so oder nur mit deinem fuer mich ist das keine tm ,wie das mit den krankheiten ist weiss ich leider nicht und zu empfindlich bist du nicht , sondern nur in sorge um dein kind und das ist normal ,so liebe gruesse von hier tata 2202

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2010 um 20:36

Probleme mit tagesmutter
hallo vanessa4066, ich bin selber tm und was ich da gelesen habe gibt mir eine gaensehaut wie kann eine tm so was nur tun ich kann nicht verstehen das das jugendamt nichts unternimmt medikamente ,schere u.s.w laest man nicht einfach so liegen und der rest mit schlafen und wickeln einfach schlimm ,ich kann dich gut verstehen du bis nicht zu empfindlich du willst nur das beste fuer dein kind und das ist normal ich geben dir den rat suche dir schnell eine andere tm,ich habe auch manchmal termine aber ich versuche sie immer so zubekommen wenn ich die kleine nicht habe und wenn sie jeden tag so viel besuch hat kann sie schlecht auf die kinder aufpassen .ich wuensche dir das du schnell eine andere tm findest liebe gruesse aus frankreich tata 2202

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2010 um 9:29


Würde mein Kind da sofort rausnehmen.
Un deine Bericht ans zuständige Amt schreiben oder so..
Das geht gar nicht.
Meine Tochter ist auch bei der Tagesmutter. Wenn ich das les wird mir ganz schlecht.
Bin froh, dass ich sowas noch nicht beobachten musste und sehe, dass mein Kind gerne dort hin geht.

LG Natalie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2010 um 13:51

Hat die Tagesmutter einen Pflgeschein???
also was du da erzählst ist echt die Härte.Hat diese Tagesmutter die ihr Zeug rum liegen läst einen Pflegeschein??? Wenn ja infomier zuerst den Tageselternverein,oder das zustädnige Jugendamt und erzähl ihnen die Geschichte.Hat sie keine Pflegeerlaubnis,dann gib ihr dein Kind erst gar nicht,denn sie ist keine qualifizierte Tagesmutter.Lass dir bevor du dein Kind in eine Tagesfamilie gibst zuerst die Pflegeerlaubnis vorlegen.Dann noch etwas,wenn sie noch Kinder hat,die an die ganze Dinge die da so rum liegen nicht für Kinder ist,und man z.b. an Medikamente oder so hin kommt,dann schalte das Jugendamt ein,denn das ist Kindeswohlgefärdung.solltest du dein Kind zu einer Tagesmutter geben,stell Regeln auf die du unter anderem in einem Betreuungsvertrag festhällst.Wichtig ist auch,voher die Person und ihre Wohung genau kennen zu lernen,denn du gibt dein Kind schließlich in einem andern Haushalt ab und muss überprüfen,ob es für das Kind eine geeignete Umgebung ist.Zudem ist es wichtig die Leute bei der dein Kind ist genauer kennen zu lernen,das heißt,es du solltest 3.3 mal die mich der Frau Treffen und das an dem Ort wo dein Kind betreut werden soll.Wichtig ist das die Chemie stimmt und ihr miteinander zusammen arbeiten könnt,das heißt,z.b. wenn du nicht möchtest das dein Kind vor dem Essen betet,dann muss sich die Tagesmutter auch daran halten.Stelle eine Liste auf,wo drauf steht,was dein Kind mit der Tagesmutter tun darf oder was nicht:z.b. nicht zu andere fremde Personen die du nicht kennst gehen usw. Ich als tagesmutter möchte von den Eltern immer das wissen um mir einen Überblick zu verschaffen,was darf ich mit dem Kind tun und was nicht und das sieht wie folgt aus.

Fragebogen für mich!

Name des Kindes:

Alter des Kindes,

Geb.des Kindes:

Essgwohnheiten des Kindes:

Schlafzeiten des kindes:

Hat ihr ihr Kind eine Behinderung wenn ja welche?

Hat ihr Kind eine Allergie auf Nahrung ?

Darf die Tagesmutter einen Ausflug mit ihrem Kind machen(z.b.Zoo,Spielplatz,Besu ch von Verwanden der Tagesmutter usw)?

Anschrift und Tel.des Kinderarztes ihres Kindes:

Tel. von ihrer Arbeitsstelle:

Hand der Mutter:

Hand des Vaters:

Tel geschäftlich d.Mutter:

Tel.gschäftilich d.Vater:

Tel.eine Notfallarztes für ihr Kind:

USW all das sollte man als Tagesmutter wissen.
und vieles mehr.

LG Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen